Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

[Diskussion] Ergo Proxy

Obiwan Shinobi

Otaku Novize
18 Jan. 2015
21
0
0
29
Bremen
www.facebook.com
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Ich habe ihn gesehen und fande ihn bis zum Ende hin sehr düster aber auch sehr spannend. Es war sehr oft kompliziert, aber wenn man es verstanden hat, konnte man sich richtig reinversetzen. Ich fande den Zeichenstil auch echt wunderschön irgendwie :3 Und Vincent war auch echt cool :D
 

El Bastardo

Otaku Novize
22 März 2015
21
0
0
Sachsen
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Hab Ergo Proxy auch gesehen. Meiner Meinung nach ein absolutes Meisterwerk. gut, die zwei Folgen mit der Quizshow und in dem Vergnügungspark waren unnötig, aber gerade diese Mindfuck Folge an dem See *-* Ich kann ihn echt nur weiter empfehlen
 

hanismustismann

Otaku Novize
19 Apr. 2015
20
1
0
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Bin gerade daran mit mehreren Kollegen Ergo Proxy zu schauen. Haben bis jetzt die Hälfte geschafft und ich muss sagen ich kann mich den Meinungen hier nur anschliessen. Nur schon der Zeichenstil ist fantastisch, die Charaktere sind toll und der Plot ist bis jetzt auch sehr interessant. Bin schon total gespannt wie es weiter geht!!
 

xXFlekieXx

Otaku Amateur
13 Apr. 2015
7
0
0
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Ergo Proxy ist einer der wenigen Animes die ich überhaupt nicht abfeiern kann.
Mich hat weder die Story, noch der Zeichenstil gemacht, einer der schlechtesten Animes die es meiner Meinung nach gibt,
aber ich denke das ist Geschmackssache, doch mein Geschmack war es nicht. ^^
 

DanDan

Otaku Amateur
18 Juni 2015
16
1
0
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Ergo Proxy... ein Anime, wo ich geteilter Meinung bin. Ich habe mir alle Folgen angeschaut und kann sagen das ich zu keinem Schluss komme.
Die Charaktere waren echt gut dargestellt, aber die Story war ziemlich schwach auf der Brust und am Ende auch schwer zu verstehen. Jeder Folge hatte seinen langweiligen Part, wo man dachte... kommt noch was? Leider muss ich sagen das ich den Anime nicht empfehlen kann, da ich die Story am Ende nicht mehr so verstanden habe und die einzelne Folgen teilweise, wie oben beschrieben, langweilig rüber kamen.
 

keku

Otaku Novize
6 Okt. 2014
20
0
1
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Ich hab den anime erst vor kurzem gesehen. Muss sagen er war anfangs schwer zu verstehen jedoch kommt man im laufe des animes gut rein. Manche Folgen sind irgendwie eher Langweilig aber andere auch ganz interessant. Re-L find ich super. Und Pino is irgendwie auch ganz trollig :D eben ein Roboter
 

Amonzion

Otaku Novize
12 März 2016
20
1
0
Leipzig
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Das Flair von Ergo Proxy ist sehr düster, das Opening von genau meinem Geschmack und die Figuren interessant und sehr gut ausgearbeitet. Die Umgebungen und Animationen sind auf höchstem Niveau. Die Geschichte entwickelt sich unerwartet zu einer Reise auf der Suche nach der eigenen Vergangenheit, was sehr interessant klingt. Jedoch einfach nicht die anfänglich versprochene Spannung halten kann. Ab der 2. Hälfte wird der Anime komplex und fordert dem Zuschauer entweder die größte Aufmerksamkeit oder ein mehrmaliges Durchsehen ab. Im Großen und Ganzen ist Ergo Proxy eine Serie auf sehr hohem Niveau, die man sich zum besseren Verständnis jedoch ein weiteres Mal ansehen sollte. Empfehlen kann ich Ergo Proxy all denjenigen, die eine Mystery-Serie mit leichten philosophischen Ansätzen suchen.
 

NUVAKWAHU

Otaku König
24 März 2016
167
34
18
26
Bayern
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Ergo Proxy ist einer dieser Anime, die nicht für jedermann ist und man selbst als Zuschauer sich sehr darauf einlassen muss.


Nachdem ich das versucht habe ist es sogleich einer meiner Lieblinge geworden. Zur absoluten Oberspitze fehlt für meinen Geschmack noch ein etwas erweitertes Ende ( auch wenn die Serie am perfekten Moment aufhört) und das man ein bisschen mehr von der Landschaft/den Städten sieht. Wenn diese noch ein Cyberpunk Look an Feel verpasst bekommen hätten, wäre man noch besser in die Welt hineingezogen worden.


Die eintönige Farbgebung und die eher ruhige Erzählweise waren für mich eine willkommene Abwechslung. Vor allem die Mindfuck Episoden haben es mir angetan, es gibt mindestens drei Episoden die zu den absolut besten einer Serie überhaupt zähle, auch die umstrittenen Folgen fand ich klasse und abwechslungsreich, auch wenn die Vergnügungspark Folge etwas sehr aus dem Rest rausragte.


Zu den Charakteren könnte man seitenweise schreiben, alle sind glaubwürdig und sehr tiefgründig dargestellt.


Die Deutung des philosophischen Themas lass ich den Experten, dass was ich mitbekommen und darüber gelesen habe fand ich absolut genial und hat den Anime erst in höhere Kategorien steigen lassen (Ich sage nur Bibliothek/See/Gespaltene Persönlichkeit)
 

Paradox1906

Otaku Novize
15 Juli 2016
21
0
1
Schwarzwald
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Ergo Proxy ist für den einen mehr, für den anderen weniger, selbst wenn beiden das Genre zuspricht.

Grundlegend möchte ich sagen, war es ein guter Anime den man sich ruhig mal anschauen kann.
Die Story ist nicht unbedingt leicht zu verstehen aber nachvollziehbar, es werden viele Fragen aufgeworfen auf die nicht immer eine Antwort gegeben wird.
Es dauert auch zu Beginn etwas, bis man wirklich Lust bekommt ihn bis zum Ende zu schauen. Das war jedenfalls bei mir der Fall.
Aber spätestens, wenn man Vincent auf seinem Abenteuer und nennen wir es "Bildungsreise", begleitet und anfängt mitzurätseln, was alles geschah und warum alles so ist wie es ist, bekommt man Lust auf mehr.

7/10
 

demonac

Otaku Novize
7 Juni 2016
20
0
0
AW: [Diskussion] Ergo Proxy

Besonders die Story gefällt mir, denn man bekommt nicht alles auf dem Präsentierteller serviert. Man muss von Anfang bis Ende auch mal nachdenken um zu verstehen was da grade passiert. Das Düstere Setting war zu erwarten und wurde gut umgesetzt, sodass mitgefühlt werden kann. So komplex die Story aber auch sein mag, umso löchriger sind einige Charaktere. Diese wurden meiner Meinung nach nicht immer gut genug ausgearbeitet.
 

xNiikeY

Otaku Novize
10 Feb. 2014
21
6
3
Gießen, Hessen, Deutschland
Habe diesen Anime zweimal gesehen. Ich war überrascht, wie sehr man die gesamte Geschichte verstehen kann, wenn man nur die ersten beiden Folgen zu 100% beachtet (was der zweiten Folge ein neues Vergnügen bereitete, heh).
Nicht dass die "typischen Anime" -Typen schlecht sind, aber es ist traurig zu sehen, wie wenige wirklich reife (gute) Animes da draußen sind. Gute Arbeit, gab mir Schüttelfrost haha. Es sollten deutlich mehr in dieser Richtung geschaffen werden. Für ähnliche Machwerke bitte immer her mit Empfehlungen.
 

66crush

Otaku Amateur
21 Nov. 2022
16
6
8
Ich fand Ergo damals echt beeindruckend. der Stil war interessant und erwachsen, die story schön vertrackt und nicht zu platt. einzig der gesamtumfang war mir zugering. diese thematik hätte einfach mehr umfang verdient gehabt. ich weis natürlich nicht ob es an vorlagen seitens magas gelegen hat sprich das keine weiteren storylines oder arcs existieren oder ob man einfach wie sooft mittendrin aufgehört hat.
 

CPTfUtUr3

Otaku Novize
3 Jan. 2023
21
5
3
Obwohl ich diesen Anime noch nicht gesehen habe, habe ich viel Gutes darüber gehört und bin sehr neugierig darauf, ihn endlich zu sehen.

Die Handlung des Animes scheint sehr interessant und komplex zu sein, was mir besonders gefällt. Auch die Charaktere sollen sehr gut ausgearbeitet sein und eine Menge Tiefe haben.