Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Drachenlord - Mobbingopfer oder selbst schuld?

Dieses Thema im Forum "News & Welt" wurde erstellt von Dai, 9. Juni 2017.

  1. Dai
    Dai

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. Juli 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Mal ein etwas anderes Thema: Letztens habe ich eine Dokumentation über einen Youtuber namens Drachenlord gesehen. Er ist einer der meistgehassten Youtuber in ganz Deutschland. Durch Aktionen wie sein Format "Lustlord", indem er diverse Fragen über sein Sexleben beantwortete, erregte er Aufsehen. Rainer, wie er mit echtem Namen heißt, gilt als arrogant, weil er sich selbst im Stream als das "höchste Wesen, dass es gibt, bezeichnete. Nachdem er in einem Wutanfall seine eigene Adresse leakte, wird er regelmäßig von sogennanten Pilgern heimgesucht. Die "Besuche" reichen von Einladungen zum Grillen bis zum Eierwerfen und Einbrechen. Er beefte gegen große Youtuber wie iBlali, der ein wiederum ein Video gegen ihn machte, was eine noch größere Hate-Welle auslöste. Die Dokumentation und das Video von iBlali habe ich euch mal in den Thread mit hereingepackt. Im Internet wird er auf das Übelste beleidigt, die Kommentare unter seinen Videos sind voll mit Menschen, die sich über seine Legasthenie lustig machen. Ich persönlich stelle mir die Frage, warum er seinen Youtube-Kanal nicht ein für alle mal schließt und aufhört, Videos zu produzieren; genau das hat er zwar gestern angekündigt, jedoch ist das schon das dritte Mal in diesem Jahr, dass er dies behauptet. Letztendlich hat er doch immer weiter gemacht. Ich bin mir immer sehr unsicher, ob ich seine Videos aus Mitleid und als Aufheiterung liken, oder, damit er ENDLICH aufhört, seinen Kanal weiter zu betreiben, seine Videos disliken soll.

    Was haltet ihr davon? Würde dieser Hate überhaupt zurückgehen, wenn Rainer keine Videos mehr produziert? Und ist er selbst schuld an der Situation, in der er sich befindet?


     
  2. Yume
    Yume

    Λ K U M U Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    10. Apr. 2016
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    253
    Habe mir jetzt deinen Text nicht wirklich durchgelesen, nur die Überschrift und das erste Video etwa eine Minute laufen lassen.

    Meine Meinung:
    Leute, die sich im Internet provozieren lassen, sind selbst Schuld. Mag sein, dass es nicht cool ist, sich über Schwächen lustig zu machen, und dass immer irgendwelche Spasten auf so einen "Mobbing-Zug" aufspringen und dann Dinge sagen, die sie alleine niemals sagen würden, nur weil sie wissen dass "alle mitmachen". Trotzdem gibt es für sowas immer einen Grund/eine Vorlage (oder mehrere) und so wie ich das in dem Video gerade gehört habe, hat er auch noch seine Adresse öffentlich gemacht... Was soll man dazu noch sagen? :yoyo44:
     
  3. llll
    llll

    ヴァストローデ Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    904
    Wenn er die Polizei ruft, dann ignorieren sie das. Die ganze Gegend leidet unter dem. Im Grunde könnte ich es verstehen, wenn die Bewohner den eines Tages erhängen würden. Würde wahrscheinlich auch niemanden emotional belasten. Die würden seinen Tod feiern und dort sein Grab schänden.

    Vorausgesetzt er spielt seine Rolle nicht nur und es belastet ihn wirklich.

    Auf jede Handlung folgen Konsequenzen. Wenn man seine Adresse preisgibt, andere Leute provoziert und beleidigt, dann ist das Feedback nicht positiv. Sieh ihn dir an. Er ist dumm, abnormal hässlich, bettelt um Aufmerksamkeit, ist geistig offensichtlich zurückgeblieben und hat einfach zu viel „getrollt“. Vor allem aber, wenn man Spasten YouTuber wie iBlali und wie sie alle heißen beleidigt, kann man nichts Anderes erwarten, als das die misslungenen, ekelhaften Kinder – die deren Videos feiern – ihre Stars verteidigen. Und da diese Kinder noch behinderter und noch unnötiger für die Menschheit sind als der, kennen die auch keine Hemmungen. Da braucht er sich nicht wundern, wenn die Polizei den ignoriert und dem das Haus zerstört wird.

    Rainer Winkler hat wahrscheinlich niemanden und ist extrem einsam, da nimmt er alles an Aufmerksamkeit an, was er kriegen kann, sodass die Bewertung seiner Videos schon lange keine Rolle mehr spielt. Ja, er ist schuld an seiner Situation und hat kein Mitleid verdient.

    Der Hate bleibt bestehen. Er liefert mit jedem Video Material und Angriffsfläche, er entfacht das Feuer immer wieder. Hört er auf, so hören auch die Hater irgendwann auf. Die Frage ist: Was hat er dann noch? Sein Ruf ist zerstört, da kann er nichts mehr machen. Und Freunde? Ich denke, dass auch das sehr schwierig für ihn sein wird. Aber gut, interessiert mich nicht. Sollte er verrecken werde ich einmal „Cool, wurde Zeit“ sagen und das war’s.

    Zur Arroganz: Er hat kein Geld, keinen Einfluss mit dem er etwas erreichen kann, ist dumm und hässlich. Jemand wie er hat kein Recht so abgehoben zu sein, weil es keine Basis gibt, die das rechtfertigt. Wenn man sehr attraktiv ist, Geld hat und intelligent ist, dann kann man das rechtfertigen. Mögen viele Menschen nicht, aber es ist halt so. Man will sich nicht mit jedem abgeben und damit es gar nicht so weit kommt, erschafft man eben von vornerein eine Distanz
     
  4. XRA9
    XRA9

    Nicht derjeniche Seelenverkäufer Uploader

    Registriert seit:
    2. Aug. 2013
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1.862
    Willkommen im Drachengame.

    Eins vorweg: es gibt keinen "Hate". Was es gibt, ist der "Drachenlord", der hinter jeder Ecke einen "Hater" vermutet, bzw. jeden, der ihn nicht über alle Maßen lobt, als "Hater" abstempelt.

    Die hier verlinkte Dokumentation ist in einer Sache bemerkenswert: der Erzähler wollte anfangs eine Dokumentation drehen, in der er den "Drachenlord" als Mobbingopfer darstellt, das bei allen seinen eventuellen Verfehlungen doch Mitleid verdient hat - das gibt er offen zu. Im Laufe seiner Recherche hat er jedoch festgestellt, dass er diese Sichtweise gar nicht glaubwürdig darstellen und auch selbst nicht hinter dieser Message stehen kann, vor allem nach dem Gespräch mit den direkten Nachbarn und anderen Dorfbewohnern. Der "Drachenlord" ist an seiner Situation in erster Linie selbst schuld, weil er eingebildet, egozentrisch, arrogant, leicht zu provozieren und weder kritik- noch lernfähig ist. Und das ist für jeden offensichtlich, der einfach mal seine Videos und Streams anguckt. Da hat er mal mehr Ahnung von unter anderem Physik als seine gesamte Zuschauerschaft (behauptet er), mal wünscht er, alle Fußballer mögen vom Blitz getroffen werden, weil er den Rummel um Fußball und auch die Sportart an sich nich mag, und mal haut er Kracher raus, wie dass die Haut kein Organ ist - bzw. halt, das sei seine persönliche Überzeugung, die für ihn der Wahrheit entspricht, auch wenn in sämtlichen Fachbüchern der Welt das Gegenteil steht. Ja, das hat er wirklich mehrfach behauptet. Und da muss man ihn wirklich nicht erst "privat" kennenlernen, wie er das bei iBlali gefordert hat, man sieht nach drei-vier Videos, vor allem bei seinen Livestreams, dass er sich gar nicht verstellt.

    Natürlich geht es im "Drachengame" auch darum, den "Lord" zu reizen, damit er ausrastet und so unterhaltsame Videos oder Tonaufnahmen entstehen, und es gibt auch Vandalen, die einfach nur auf Schaden aus sind. Und natürlich treten früher oder später so zwielichtige Gestalten wie Dorian auf den Plan, aber nicht wenige der sogenannten "Hater" verurteilen solche Aktionen wie den Eierwurf oder Böllerbeschuss, und sie alle wären froh, wenn er seine Tätigkeit (die er im übrigen allen Ernstes als Arbeit bezeichnet) ein für alle Mal einstellt, denn das ist für ihn der erste und der unbedingte Schritt zu einem besseren Leben.

    Sein Vater hat ihm das Internet ja nicht umsonst vorenthalten, der Mann wusste genau, was er tat.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Juni 2017
  5. llll
    llll

    ヴァストローデ Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    904
    @XRA9 Dem ist nicht zu helfen. Der könnte hier in Deutschland wohl auch keinen Neuanfang starten, weil sein Ruf so geschädigt ist. Der müsste ins Ausland und von Null anfangen, allerdings steht seine Dummheit [und sicher auch weiteres] ihm im Weg. Es wäre für alle besser, wenn man den verschwinden lassen würde.

    Wie gesagt. Nachts ein paar Nachbarn zu ihm, an einer Laterne aufhängen und das Thema hat sich erledigt. Als ob die Polizei ermittlen wird. Kleiner Scherz am Rande aber im Prinzip ist es so.
     
  6. XRA9
    XRA9

    Nicht derjeniche Seelenverkäufer Uploader

    Registriert seit:
    2. Aug. 2013
    Beiträge:
    533
    Zustimmungen:
    1.862
    Leider, ja. Alles, was man da machen könnte, erfordert ein Mindestmaß an Disziplin und Durchhaltevermögen, aber er besitzt beides nicht.
     
  7. slyva
    slyva

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Aug. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Klar ist er selbst Schuld. Jeder der Scheiße ins Internet rotzt bekommt je nach dem Backfire. Jeder muss damit rechnen das wenn man so eine Scheiße wie der ins Internet stellt das man geächtet wird. Ich finde es einfach schade das wegen so einem Idioten in Mitleidenschaft gezogen wird. Er sollte sich einfach löschen. Klar hört es nicht sofort auf aber irgendwann lässt das interesse an ihm nach, das Problem ist das er auf seine Haider finanziell angewiesen ist.
     
  8. Kayaba
    Kayaba

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    34
    Vorallem, geht dieses ja auch schon über Jahre. Ich glaube kaum, dass dieser es jemals einsehen wird. Zudem lässt er sich auch verarschen und gibt immer wieder neues Material sich über ihm aufzuregen. Mein Mitleid hat er schon längst nicht mehr. Statt endlich mit dem bockmist aufzuhören baut er seine Schanze in eine Festung um. Der Typ ist genau so verstrahlt wie dieser mimon Barka wenn das euch was sagt.
     
  9. Cordycepssinensis
    Cordycepssinensis

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    9. Feb. 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Jaja, der Rainer. Ich habe das Drachengame eine ganze Weile verfolgt. Jeden Tag hab ich mir den Altschauerberg Anzeiger durchgelesen und Haidervideos geschaut. Der Buttergolem war mir von Anfang an sehr unsympathisch und ich hab keinerlei Mitleid oder sonst was mit ihm. Im Gegenteil, im November musste ich aufhören mir seine Videos anzuschauen, da diese mich zu sehr frustriert haben und ich dem Rainerle am liebsten ein paar aufs Maul gehauen hätte. Als ich letztens mal wieder in den ASA geschaut habe, hat der Lustlord doch tatsächlich von seinem PornHub Account geredet in dem er Videos von sich hochlädt, wie er sich gewisse Spielzeuge in gewisse Körperöffnungen einführt. Das hat mir schon wieder gereicht^^.
    Wenn so ein Idiot sich so im Internet präsentiert, ist meiner Meinung nach die Gegenreaktion der "Haider" eine logische Konsequenz und vollkommen legitim.
     
  10. fullm3tal
    fullm3tal

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    15. Sep. 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Für mich ist der Mann psychisch krank und gehört schnellstens in fachärztliche Behandlung. Mitleid habe ich für ihn nicht, doch kann man jemanden der derart die Kontrolle über sein Leben und sich selbst verloren hat nicht auf die Gesellschaft loslassen, denn gerade die leidet ja darunter. Für ihn ist der "Hate" ja eine Art Droge von der er nicht loskommt, wie soll man sonst die Nummer mit seinen sexuellen Vorlieben erklären. Man braucht keinen Uniabschluss um zu wissen, dass sich das Internet darauf stürzen würde.
     
  11. PlatzhalterName
    PlatzhalterName

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Nov. 2019
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    Eindeutig selbst schuld! Anfangs vielleicht noch nicht ganz aber mit der Zeit hat er es doch immer weiter getrieben. Vor allen Dingen provoziert er ja auch immer weiter in dem er sich konsequent über alle Verbote hinwegsetzt. Allein schon dass er seit dem Streamingverbot durch die BLM schon mehrere hundert illegale Streams abgehalten hat und einfach jede Form von Kritik - egal ob berechtigt oder nicht- oder auch nur Meinung die nicht seiner entspricht als Hate und Mobbing abtut. Er ist zu seiner Siutation zu 100 Prozent selbst schuld und duch sein stures Verhalten wird es auch nicht besser werden. Er ist kein Opfer er hat es ja in der Hand. Er könnte einfach aufhören und morgen zum Jobcender meddln aber dann wäre das "bequeme" Leben ja vorbei.
     
  12. Test©
    Test©

    Bombay Sapphire Premium Nolife

    Registriert seit:
    7. Dez. 2015
    Beiträge:
    909
    Zustimmungen:
    886
    Ich denke am Anfang war das alles seinerseits noch völlig ungewollt und er wollte sich wirklich eventuell sogar eine richtige "Internetpräsenz" aufbauen. Zum heutigen Zeitpunkt kann davon aber denke ich mal keine Rede sein, entweder er Versteht einfach nicht was da falsch läuft bei ihm oder erst einfach so schlau und betreibt den Trubel immer weiter um so im Gespräch zu bleiben. Deshalb ist es nicht unbedingt falsch wenn man sagt das er selbst dran schuld ist, denn statt aufzuhören treibt er die Massen ja immer wieder regelrecht dazu an sich gegen ihn zu erheben. So oder so ist es für mich nicht verständlich wie man sich solchen Terror und Stress selbst antun kann obwohl man das alles schon viel früher hätte beenden können.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Feb. 2020
  13. llll
    llll

    ヴァストローデ Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.339
    Zustimmungen:
    904
    "Rainer ich möchte normal mit dir reden.... Herr Winklaaaaa!" - Ehrenhaider
    "Halt die Fresse und nimm meinen Namen nicht in den Mund. Der ist viel zu heilig für einen Loser wie dich." - Rainer Winkler.


    Der Typ ist absolut selber Schuld an der Sache. täglich pilgern leute zu dem, er wird immer lauter und aggressiver und stachelt die Leute weiter an.

    Dieser Remix ist eine Art Compilation von seinen Schreiattacken, die deutlich zeigen wie kaputt der ist.
     

Diese Seite empfehlen