Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Fukujinzuke

Dieses Thema im Forum "Vegetarische Gerichte" wurde erstellt von Ar3s, 19. Juni 2013.

  1. Ar3s
    Ar3s

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    17. Juni 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    5
    Hallo,
    hier ein Rezept für Fukujinzuke.

    Für 1kg:

    - 1kg Gemüse
    - Rettich
    - Gurke
    - Aubergine
    - Karotte
    - Lotoswurzel
    - Shisoblätter
    - Shiitake
    - Udo
    - Schwertbohnen
    - Gemüsemelone etc.
    - 25g Salz
    - 150ml Sojasauce
    - 75ml Wasser
    - 75ml Sake
    - 50ml Mirin
    - 50g Zucker
    - 50ml Reisessig

    Zubereitung:


    1. Gemüse waschen und gegebenenfalls schälen. Rettich, Gurken, Karotten und Lotoswurzel je nach Größe gegebenenfalls längs halbieren oder vierteln. In drei Millimeter dünne Scheiben schneiden. (Das sieht jetzt vielleicht nach viel aus, aber nachdem die Flüssigkeit aus dem Gemüse gepresst wurde, wird sich die Menge fast halbiert haben.)

    2. Alles in eine große, nichtmetallene Schüssel geben oder eine Tsukemonopresse geben. Salz dazugeben und gut vermischen. Einen Teller umgekehrt auf das Gemüse in die Schüssel legen und mit etwa einem Kilo (eine Saftpackung oder Ähnliches) beschweren bzw. in der Tsukemonopresse 12 Stunden pressen.

    3. Das Gemüse in ein Sieb geben und gut abtropfen lassen.

    4. Sojasauce, Wasser, Sake, Mirin und Zucker zum Kochen bringen. Das Gemüse hineingeben und 3 bis 4 Minuten unter ständigem Rühren garen. Gemüse in ein Sieb geben - dabei die Kochflüssigkeit unbedingt auffangen - abtropfen lassen und auf einem flachen Teller ausbreiten. Unter ausgiebigem Fächern und Wenden das Gemüse abkühlen um zu verhindern, dass es weitergart und zu weich wird.

    5. In der Zwischenzeit die Flüssigkeit wieder in den Topf geben und auf die Hälfte einkochen. Reisessig dazugeben. Gemüse wieder in den Topf füllen und eine weitere zwei Minuten unter Wenden erneut köcheln lassen.

    6. Das Gemüse wieder ins Sieb geben und die Flüssigkeit auffangen. Anschließend erneut unter Fächern und Wenden abkühlen. Wenn es Zimmertemperatur erreicht hat, Gemüse und Flüssigkeit in ein luftdichtes Glas- oder Porzellangefäß geben.

    7. Mindestens 12 Stunden ziehen lassen. Servieren.

    Fukujinzuke hält sich gekühlt mehrere Wochen.

    Zubereitungszeit: 30 Minuten

    Am Besten zusammen mit Karē Raisu servieren.

    Guten Appetit,
    Ar3s
     

Diese Seite empfehlen