Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Gefühle bei Animes?

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von Redanka, 31. März 2014.

  1. KiritoOmega
    KiritoOmega

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    19. Jan. 2014
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ein 10/10 Sterne Anime (als Wertung, die ich ihm geben soll) muss mich mindestens einmal zum Weinen gebracht haben :D
    Ich weine oft bei Animes, auch wenn eine Szene grad nicht traurig ist, sondern einfach nur berührend oder die Musik gut ist.
     
  2. Yasakura
    Yasakura

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich bin was Animes angeht sehr nah am Wasser gebaut, und habe auch schon sehr viel bei diversen Serien geweint. So wie im Vorgänger-Kommentar erwähnt weine ich auch gerne mal wenns einfach nur berührend ist, gar bei sehr glücklichen Szenen weine ich auch mal. Als Anime-Veteran kann ich dir sagen: Beim Anime schauen Gefühle zu empfinden, die dich den Tränen nah bringen bzw. du einfach drauf los weinst, ist völlig in Ordnung. Jeder der das gegenteil behauptet, weiß nicht wovon er redet.
    Entstamme übrigens ebenfalls dem männlichem Geschlecht. (glaube ich zumindest xD)
    LG
     
  3. haftting
    haftting

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    6. Juni 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Klar, Gefühle sind oft mit dabei und habe auch keine Probleme damit, das zuzugeben. Animes berühren mich oft mehr als reale Filme. Kenne auch Leute, die sich darüber wohl lustig machen würden. Sowas wäre in meinen Augen dann einfach nur idiotisch und sie haben keine Ahnung was sie überhaupt von sich geben.
    Wut, Trauer, Enttäuschung, Verzweiflung, Glück oÄ. Gefühle sind deshalb keine Schande und ebenso menschlich ;)
    Grüße
     
  4. Takoyaki-Schmidt
    Takoyaki-Schmidt

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    18. Mai 2014
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Genau so sieht es aus.
    Bei mir war es damals auch so, dass ich mich über so etwas kaputt gelacht habe, bis ich es eines tages selbst erlebt habe und kann daher sagen man weis nicht wovon unsereins spricht wenn man es nicht selbst erlebt hat

    Gesendet von meinem SM-N9005 mit Tapatalk
     
  5. Tropic
    Tropic

    Otaku König

    Registriert seit:
    29. Aug. 2013
    Beiträge:
    185
    Zustimmungen:
    11
    AW: Gefühle bei Animes?

    Muss man haben. Wenn man solche Gefühle hat ist klar das der Anime wirklich gut ist. So erkenne ich immer die Animes die am besten sind:D
     
  6. Prismriver
    Prismriver

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    20. Juli 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Du bist kein Weichei und solltest das auch nicht von dir denken ^^
    Wenn ein Anime bei dir starke Gefühle auslöst (Trauer, Liebe, Hass, Angst, Freude) dann bedeutet das nur, dass der Anime seine Qualitäten richtig vermittelt hat oder du einen besonderen Bezug zu der Geschichte o.ä hast.
    Eine Bindung mit dem Zuschauer herzustellen ist und war für mich schon immer die Königsdisziplin bei Anime!
     
  7. kevboy1991
    kevboy1991

    Otaku König

    Registriert seit:
    22. Jan. 2014
    Beiträge:
    192
    Zustimmungen:
    4
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ein Anime der Gefühle in dir hervorruft ist nichts anderes als ein Meisterwerk und zeigt, dass Animes auch eine Form von Kunst sind!

    Egal ob weinen, lachen, Zorn oder sonst was, wenn ein Aniem sowas hervorrufen kann, dann ist er gut!!
     
  8. Toffel
    Toffel

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    19. Juli 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich finde Gefühle spielen Eine Große Rolle bei Animes und Könnten zur Story eine menge dazubeitragen die geschicht und ihr figuren Besser zu Verstehen und sich ihn die Leute Reinzuverstetzten ohne Gefühle wären die animes bisschen langweilig
     
  9. Nepadeus
    Nepadeus

    Professioneller Nichtskönner Premium Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Juni 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gefühle bei Animes?

    Das Problem ist, je mehr man ein Themengebiet sieht, desto stärker härtet man diesbezüglich ab (in meinem Fall Horror, Gewalt).
    Natürlich gibt es Ausnahmen.

    So finde ich Triller/Psychodramas auch nach dem 10 mal deprimierend
     
  10. matheklausur
    matheklausur

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    3. Juli 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    So richtig geweint wegen einen Anime habe ich noch nie höchstens bin ich mal einwenig sad geworden.
    Doch sehr emotional fande ich Mirai Nikki, Elfenlied und School Days auch wenn das Letztere nicht wirklich emotional war fande ich das ende ziemlich schockierend und musste es erst mal 10 min verarbeiten ^^

    Anime regen mich eher meist zum denken an anstatt zu weinen aber jeder Mensch ist anders ich denke nicht dass, du ein "Weichei" bist :D
     
  11. Szadek
    Szadek

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    8. Juni 2014
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    2
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich werde bei Anime sehr emotional,vorausgesetzt die Serie ist gut genug.
    Sie können mich zum Weinen und zum Lachen bringen,sowie viele andere Sachen.
    Wenn ein Anime so etwas schafft ,dann steht er ganz weit oben für mich.
    Ich glaube ich werde so gar ein wenig zu emotional,aber ich mag es so,von daher beschwere ich mich nicht.
     
  12. askoq
    askoq

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    7. Juli 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Du bist ja kein Weichei nur weil dich manche Dinge berühren.
    Und das kann bei Animes genauso wie bei Filmen jedem passieren wenn er von allem mitgerissen wird.
     
  13. whitephantom
    whitephantom

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    6. Jan. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Das ist es was mir Bei Anime so gefällt, obwohl es nur Fiktion ist, drücken die Figuren soviel aus und sind so lebendig. Wenn man bedenkt, es Filme gibt in denen die Schauspieler so schlecht sind, dass man ihnen Garnichts abnimmt.
     
  14. B0PE
    B0PE

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Juli 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Hi

    Kann dich gut verstehen.
    Ich hab am Ende von Guilty Crown nur noch geweint.
    Das geht mir an sich nicht oft so aber manche Animes nehmen mich einfach so mit,
    da brauch ich dann ne weile nix mehr in die Richtung.

    MFG B0PE
     
  15. ix3sickness
    ix3sickness

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Schließe mich aufjedenfall an, empfinde auch oft Trauer wenn was schlimmes passiert oder Freue mich wenn der Protagonist seine Liebe küsst etc. is je nach anime etwas stärker oder je nachdem auch schwächer
     
  16. Kota1995
    Kota1995

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    29. Juli 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    Oft bin ich nur am lachen oder Stirn runzeln. Das einzige was mich noch zum weinend bringen kann, ist das ende von Angel Beats(Kein schwerz. Weine seit ich 16 geworden bin keine Träne mehr, ausser ich sehe mir das ende von Angel Beats an)
     
  17. Daelock
    Daelock

    フォーラムの惨劇 Nolife

    Registriert seit:
    17. Feb. 2014
    Beiträge:
    699
    Zustimmungen:
    45
    AW: Gefühle bei Animes?

    Also Geweint habe ich jetzt nicht. Traurig war ich trotzdem. Da heißt aber nicht das ich ein Weichei bin, sondern das die Animes einfach sau gut gemacht sind. Und wenn wir traurig oder bedrückt sind wenn wir es auch sein sollen, ist das ja auch nichts schlechtes.
     
  18. homura
    homura

    kleine Sekirei Otaku Gott

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    260
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich bin nah am Wasser gebaut - somit fang ich recht leicht an zu weinen

    Bei traurigen Stellen -Tod eines Charakters (bei Ace hab ich Rotz und Wasser geheult T-T)
    sehr witzige Stellen - Angel BEats das mit den Raketenstühlen ich bin vor Lachen und Weinen am Boden gelegen
     
  19. Tet2
    Tet2

    Otaku König

    Registriert seit:
    28. Dez. 2013
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    AW: Gefühle bei Animes?

    Ich war bei dem OVA von Mirai Nikki echt voller Gefühle. Bei Toradora ging es mir auch so.
    Ich finde auch, dass Gefühle bei Animes ein wichtiger Punkt sind und im Nachhinein darüber entscheiden, wie man den Eindruck des Animes wählt.
     
  20. MH1976
    MH1976

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    3. Aug. 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Gefühle bei Animes?

    also nen Weichei ist keiner, der seinen Gefühlen freien Lauf lässt, das zeigt einem doch, das man sein Herz am rechten Fleck hat, sowie zeigt man auch das man zum richtigen Zeitpunkt auch die richtigen Gefühle frei lässt. Es kommt immer auch aufs Anime an, wie gut oder wie schlecht, die das rüberbringen"smile", mir kullern auch bei einigen Animes tränen, oder ich muss derart herzlich lachen, das mir der Bauch wehtut"fg". Da zeigt es sich erst, das das dann ein sehr guter Anime ist, oder etwa nicht?

    P.S. bin ein männliches Wesen"gagger"
     

Diese Seite empfehlen