1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Gutes Opening=Guter Anime?!

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von Kastyel, 28. Juli 2016.

  1. Yoshi1982

    Yoshi1982 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Juli 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also ich habe da andere Erfahrung gemacht, viele Animes deren Intros ich ansprechend fand haben mir im nachhinein gar nicht gefallen. Oft war der Zeichenstil des Intros und des eigentliches Animes auch ein ganz anderer. Was schon einer bewussten Täuschung gleicht. Genauso total ernste mystische Intros, wo sich dann am Ende herausstellt, das der Anime eigentlich eine Komödie ist. Finde man kann bei dem einen auf keinen Fall auf das andere schließen. Gute Animeintros gibt es viele, schließlich ist das Ziel ja das die Leute weiterschauen und nicht abschalten. Ich lese mir da lieber ne Kurzbeschreibung der eigentlichen Geschichte durch und entscheide dann, ob ich mit den Anime anschaue oder nicht. Auf coole Animeintros ist da kein Verlass meiner Meinung nach.
     
  2. Smery

    Smery Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Dez. 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    3
    Ich habe eigentlich eher die Erfahrung gemacht, dass mir die Anime mit schlechterem Opening mehr zusagen als welche, bei denen mir das Opening gefällt. Trotzdem glaube ich eher weniger, dass das Opening in irgendeiner Weise für die Qualität des Animes entscheidend ist. Es kann aber sein, dass man beim hören des Openings gleich so nen guten ersten Eindruck vom Anime hat, dass man ihn schon liebt, bevor er wirklich angefangen hat c:
     
  3. iclazzzix

    iclazzzix Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es kam schon sehr oft vor dass ich nur aufgrund eines guten Openings/Endings einen Anime angefangen habe. Und es ist noch nie vorgekommen dass ich enttäuscht wurde. Daraus kann ich schließen dass es Stimmt: Gutes Opening/Ending -> Guter Anime (Mob Psycho 100, Shin Sekai Yori, Haikyuu, usw.)
     
  4. fichtlwichtl

    fichtlwichtl Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    21. Aug. 2014
    Beiträge:
    91
    Zustimmungen:
    3
    Hier fass ich mich ganz kurz.
    Ich schau mir Openings genau einmal an. Danach überspring ich sie direkt jedesmal...
    Aufgrund des Openings eine tiefere Meinung zu bilden, hab ich mir abgewöhnt.
    Mir ist es genau 2 mal passiert, dass ich deshalb einen Anime zu Beginn wieder abgebrochen habe. Glücklicherweise hab ich diese beiden Animes geraume Zeit später erneut begonnen mir reinzuziehen... ich bin so froh dass ich denen noch eine Chance gegeben hab!
     
  5. l1lN1ckl1l

    l1lN1ckl1l Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Feb. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ein Opening sagt grundsätzlich nichts über die Qualität aus, dabei rede ich nicht von der Bildqualität. Das Opening kann z.B. sau langweilig sein, aber der Anime sehr cool (Elfen Lied). So ist es auch umgekehrt. Das Opening kann gut sein und dir gefallen, aber den Anime magst du nicht.
     
  6. Arekusu

    Arekusu Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Das kann man pauschal nicht beantworten. ich hatte schon Animes die hatten überragende Intros aber der Anime war dann schrott. Umgekehrt hatte ich schon verdammt gute Anime mit bescheidenen Introns.
     
  7. Lupin84

    Lupin84 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Ob das Opening/Ending gut oder schlecht ist spielt keine allzu große Rolle. Wenn es gut ist umso besser, dann gucke ich mir es jedesmal an. Gerade bei den alten ANimes die auch im Fernsehen liefen sind die Openings sehr gut. Toll finde ich immer der Vergleich zwischen dem Original und der deutsch synchronisierten. Wie gerne habe ich Lady Oscar, Mila Superstar, Captain Tusbasa und Hikari uvm. geguckt. Gerade bei den alten ANimes komme ich immer wieder ins schwelgen.
     
  8. kepzlock

    kepzlock Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Mai 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Nicht immer hat eine gute Eröffnung oder ein gutes Ende den Anime gut gemacht oder nicht, ein gutes Beispiel dafür ist Fairy Tail und Sword Art Online (Entschuldigung, aber ich kann diesen Anime nicht genießen), das großartige Öffnungen hat, aber der Anime ist keine große Sache, aber das hilft natürlich sehr, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit zu erregen
     
  9. Skiiiwalker_inactive

    Skiiiwalker_inactive Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    29. Dez. 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Manchmal trifft es zu aber ich denke es hat was mit dem Budget zutun, wenn man mehr Geld zur Verfügung hat kann man bessere Sänger oder Songwriter beauftragen. Bin sonst auch immer einer der einmal bis dreimal den Op hört und dann skippt, weil es einfach an Zeit spart.
    Ich finde zum Beispiel den Mirai Nikki Op ziemlich cool aber, fand den Anime meh. Sonst ist es immer eine Sache vom Geschmack der eine Mag den Anime und der eine mag den Anime nicht
     
  10. Chad Thundercock

    Chad Thundercock Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. März 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    N gutes Opening bockt halt zum Anfang schon mal richtig und macht damit Lust auf mehr! Angefangen hab ich deshalb noch keine Serie, aber eher Mittelmäßige weitergeschaut, die ich sonst wohl so abgebrochen hätte. Das dass Opening aber nun gleich nen Anime "gut" oder "schlecht" macht ist Quatsch. Btoom zum bsp hat ein super Op, ist aber sonst durchweg mittelmäßig. Bakemonogataris Op´s find ich Mist, die Show sucht aber ihresgleichen. Gibt natürlich auch Dinger wie 1. Staffel Tokyo Ghul wo beides der Hammer ist.
     
  11. maxi55

    maxi55 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Juni 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Ob eine OP auf einen guten Anmie hinweist kann man nicht sagen, man kann nur auf die Qulität wie Zeichenstil oder Spezial Efekte schließen.
    Ob ein Anime gut ist, sieht man ja noch nicht einmal an den PV. Ein gute gemachter Cilp kann selbts den schlechtesten Anmie al gut erscheinen lassen.
    Einen Anime sollte man auch erst noch ein paar Folgen beurteilen, denn manche brauchen einen langartmigen Anfang
     
  12. Isekai

    Isekai Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Juli 2018
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    1
    Ich finde das hat nichts zu sagen, ob das OP gut ist oder nicht. Bspw. mochte ich OP und ED von Kakegurui gar nicht, aber der Anime an sich war genial. Wichtig ist doch der Anime an sich. Wenn OP und ED gut sind, ist das ein netter Bonus. Zumindest sehe ICH das so. Hätten sie aber bspw. den Soundtrack / OST von Symphogear verkackt, wäre das Fatal für die Animeserie gewesen, da Musik dort ja ein Kernelement ist.
     
  13. Rena_Chan

    Rena_Chan Erfahrener Otaku Otaku König

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    285
    Zustimmungen:
    117
    Das Opening ist auch nur ein stück Musik und Kunst für sich selbst. Der Anime kann demnach immer noch gut und schlecht sein gutes Beispiel ist Umineko no Naku Koro ni, einer meiner Lieblings Openings aber der Anime ein ganz schönes Desaster. Und bei fast allen anderen Animes skip ic hdas Opening sowieso da ich dieses Pop Rock etc. nicht gerne mag.
     
  14. Test©

    Test© A god bound by rules Otaku Experte

    Registriert seit:
    7. Dez. 2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    73
    Da muss ich leider zustimmen, es gab schon einige Animes bei denen ich mir durch das gute Openings einiges erhofft hatte und dann am Ende enttäuscht wurde. Die Qualität eines Animes und die des Openings sind 2 völlig voneinander unabhängige Dinge.
     
    Rena_Chan gefällt das.
  15. Stygia

    Stygia Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    29
    Zustimmungen:
    0
    Das ist allgemein so:

    nein!

    So finde ich die Openings zu "Death Note" einfach nur grottig, aber der Anime ist sehr gut.
    Das 2te Opening der zweiten Phoenix Wright Staffel ist auch schrott. Der Anime hingegen ist ganz okay. (Aber wer die Spiele kennt, der merkt halt, dass da massiv gekürzt wurde)

    Aber es gibt auch halt Serien, wo das Opening toll ist - die Serie hingegen Schrott. Ganz ehrlich? Das GZSZ-Opening mag ich sehr. Aber die Serie? Damit kann man mich jagen.