Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Koreanisches Bulgogi

Dieses Thema im Forum "Fleisch Gerichte" wurde erstellt von Serapita, 3. Juni 2013.

  1. Serapita

    Serapita Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    für alle Hobbyköche die auch gerne für ein gutes Essen Zeit investieren ist diese Gericht gedacht.
    Es Heißt Bulgogi und ist ein Traditionelles Koreanisches gericht. Ich hoffe da "Asiatische Küche" steht falle ich mit nem Koreanischem nicht raus. ^^

    Zutaten:
    Die Zutaten sind für das standart gericht für 3-4 Personen (Leute die so essen können wie Hei ist das natürlich nur nen Häppchen)

    600 g Rindfleisch oder Schweinefleisch vom Filet oder der Lende
    3 EL Zucker
    2 EL Reiswein (Sake) oder für den der keinen Asialaden findet kann auch Trokenen Weißwein nehmen
    eine Hand voll gehackter Lauch
    3 Knoblauchzehen zerkleinert
    Sojasauce
    Sesamsalz
    Sesamöl
    Pfeffer
    1 Stange Porree ganz fein zerkleinern
    2 Zwiebeln

    Zubereitung

    Fleisch in streifen schneiden (hier ist der persöhnliche Geschmack gefragt wie dick mans mag)
    Das Geschnittene Fleisch wird dann für ca 2h in eine Schüssel mit Sake und Zucker einlegen (der schritt kann auch über Nacht gemacht werden, dabei sollte aber die Schüssel abgedeckt werden).
    Danach wird der Knoblauch, Lauch und Zwiebel gehackt und mit einem schuss Sojasauce und Sesamsalz dem Fleisch untergemischt und nochmals ca 1-2h einziehen lassen.
    Nun kommen wir zum individuellen teil des Kochens.
    Je nach geschmack kann man das Fleisch standart im Wok oder der Pfanne braten und dann wie Geschnezeltes verzehren (darauf steht die ältere Generation weil die das Essen aus Europa so kennen)
    Traditionell wird das Fleisch aber je nach sorte auf einem Heißem Stein (Rind) oder Grill (Schwein) zubereitet. Ich bevorzuge den Grill für beide Varianten von Fleisch.
    Beim Grillen oder auf dem Heißem Stein kann man das Fleisch ähnlich wie in Naruto das BBQ zubereiten.
    Man legt so viel Fleisch drauf das der Boden bedekt ist und kein Stück über dem anderem liegt und das brät man dann scharf von beiden seiten an.
    Ebenfalls wird Traditionell Basmati Reis dazu serviert und je nach Region andere Beilagen
    Meist wird dazu Eisbergsalat aufgemacht das die Blätter einzeln liegen und dort werden sowohl Fleisch als auch Reis und die anderen Beilagen reingetan und etwas eingewickelt(ähnlich eines Wraps).
    Beilagen sind ua.
    Bambussprossen, Soja- und Mungokeimlinge, Gerösteter Seetang, Kagdugi und Mu Saengchae (beides formen von eigelegtem Rettich), Shilchi (geröstete Sardellen mit pinienkernen) oder Kimchi (Scharfer Salat meist Chinakohl)

    Ich hoffe ich habe die Zubereitung halbwegs verständlich geschrieben, denn ich habe das Rezept ausm Kopf geschrieben weil ich es auch nur vom hören beigebracht bekommen habe aber meine Familie steht total auf das Gericht und wollen von mir das min 2x im Jahr gemacht haben.
     
  2. knuffel

    knuffel Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Koreanisches Bulgogi

    hey, ich kenne deine Variante nur mit Rindfleisch.

    Bei der variante mit Schweinefleisch verwede ich statt deinen Zutaten lieber folgende:
    500-600 g Schweinefleisch
    1-2 EL Gochujang (Gewürzpaste aus Korea, findet man im jeden Asialaden)
    1 EL Sojasoße
    3 TL Sesamöl
    2 EL Zucker
    1x Zwiebel/ Frühlingszwiebel
    nach belieben noch Knoblauch und etwas Ingwer

    Ich finde es schmeckt saulecker :)
     
  3. Schokette2908

    Schokette2908 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Sep. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Koreanisches Bulgogi

    Für mich immernoch das beste Essen in Korea überhaupt! Es gibt nichts gemütlicheres als mit den Freunden Bulgogi zu grillen. Ich werd beide Rezepte mal ausprobieren, weil ich immer mal wieder Abwechslung toll finde :)
     
  4. Zuraxes

    Zuraxes Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    3. März 2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    5
    AW: Koreanisches Bulgogi

    hey, ich habe Bulgogi bisher nur mit Rindfleisch gekocht (kenne es nur so)
    habe es dabei sehr ähnlich wie knuffel bei seinem Rezept für Schweinefleisch gemacht.
    Die einzigen Unterschiede sind, dass ich keine Gochujangpaste benutzt habe und das ich mir zusätzlich noch Sesamsamen in der Pfanne angeröstet und diese großzügig hinzugefügt habe (sind geröstet übrigends sehr lange haltbar, kann man also ruhig mal ne ganze Packung anrösten und die dann in anderen Gerichten mit verwenden wenn es für das Bulgogi zu viel sein sollte).
    Habe auch sehr viel Knoblauch und Ingwer verwendet (jeder wie ers mag natürlich).
    Zusätzlich noch etwas Salz und Pfeffer beim Abschmecken.
    Das einzige was mich bei euren Varianten verwundert hat ist das ihr kein Chilli mit reingemacht habt o.O
    scharfes Essen ist natürlich nichts für jederman aber ich habe es immer schön scharf gemacht weil es einfach super zu dem Gericht passt (wenn ich es für mehrere Leute gemacht habe, habe ich es nicht sooo scharf gemacht und gehackte chillis zum selbst "nachwürzen" mit auf den Tisch gestellt)
    Ich weiß allerding nicht wie Gochujang schmeckt, vielleicht ist da ja die Schärfe mit enthalten, ähnlich wie bei Currypasten =P

    Aber generell ist Bulgogi einfach super lecker!!! Habe es, das erste mal, in Hongkong, in einem koreanischem Restaurant gegessen und musste es zuhause einfach nachkochen =)
    kann ich also nur jedem empfehlen!! ;)

    P.S. das Fleisch vorher in Sake und Zucker einzulegen, wie Serapita es beschrieben hat werde ich auf jeden fall mal ausprobieren. danke für die tollen Anregungen zu dem Gericht ihr beiden
     

Diese Seite empfehlen