Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Audifreak91, 6. Sep. 2014.

  1. Belbo

    Belbo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Dez. 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    LAN Kabel ist immer die beste und sicherste Auswahl, wenn man die Möglichkeit dazu hat, wenn man auch Glasfaserkabel und dazu eine mindest Verbindung von 16k hat, ist man schon fast im siebten Himmel.
    WLAN verwende ich nur für Smartphone/Tabletts, allerdings haben die auch keine andere Wahl. :yoyo38:
     
  2. Beater-Kirito-kun

    Beater-Kirito-kun Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Sticks sind besser zu handhaben, z.B. für Notebooks oder schwer zugängliche Computergehäuse. Für "schwierige" Empfangslagen gibts auch welche mit angebauter oder ansteckbarer Antenne. Es gibt mittlerweile winzige USB-Sticks mit bis zu 300Mbit, die kaum mehr als ein 10 Cent-Stück aus der USB-Buchse herausragen, z.B. von der Firma 7links. Ich habe im allgemeinen gute Erfahrungen mit den Sticks gemacht. Die Preise sind zwischenzeitlich ähnlich von Karten und Sticks, beides unter 20€ zu haben.

    Kabel ist zwar sicherer, aber WLAN ist unter bestimmen Umständen etwas schneller wie das gängige 100Mbit-Kabel.
     
  3. llll

    llll ヴァストローデ Animes.so Staff

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.256
    Zustimmungen:
    706
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Sticks für Notebooks? Jedes Notebook, Ultrabook und Netbook hat doch integriertes WLAN, daher fällt das weg. Muss ein ziemlich altes Notebook sein, wenn dafür ein Stick verwendet werden muss.

    Dein WLAN-Stick für unter 20€ wird ein normales LAN-Kabel bestimmt nicht übertreffen. Ein Kumpel von mir hat seit Jahren Probleme mit WLAN-Sticks, der hat schon viele Möglichkeiten getestet und nichts half. Bei Anderen, wie bei dir, geht es wieder aber der Großteil ist zufriedener mit einem LAN-Kabel.
     
  4. staxru

    staxru Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Ich schließe mich meinem Vorredner an DLAN ist eine wirklich gute Alternative und würde ich auch jedem ans Herz legen, der nicht unbedingt einen Notebook verwendet. LAN bringt dir halt die Geschwindigkeit und niedrigere Latenzzeiten kommt aber auch ganz auf die Entfernung an und in welchem Frequenzbereich dein WLAN funkt 5 oder 2 Ghz) ich würde sagen wenn der Rechner da steht und da bleibt dann LAN bzw DLAN wenn es was mobiles ist dan WLAN ein Gerät mehr oder weniger da kommts auch nicht mehr drauf an da sind die DECT Telefone usw um einiges schädlicher die sollte man auch nicht in der Nähe von kleinkindern stehen lassen, da die dauerhaft und auch ziemlich stark strahlen. Wenn du dein Handy neben dir liegen hast beim Schlafen und den Flugmodus nicht aktivierst ist das 10 mal schädlicher als WLAN also Geschwindigkeit und Latenz (kaum spürbar auf kurze entfernungen) ist bei LAN besser WLAN ist gemütlicher bei einem Desktop ists aber relativ egal.. Zumal Wlan immer eine Sicherheitslücke ist ;)
     
  5. Xulev

    Xulev Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    19. Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Bei meinem Rechner hab ich ein LAN-Kabel angeschlossen, wo auch die Geschwindigkeiten wunderbar konstant gehalten wird. Hatte immer Ärger mit D-Lan gehabt und habe deshalb das Telefonkabel neu verlegen müssen. Direkt in mein Arbeitszimmer. Vermutlich liegt das an unseren alten Stromleitungen oder die Distanz ist einfach zu groß.

    Für Notfälle hab ich auch eine Funk-Netzwerkkarte in meinem Rechner eingebaut. ^^


    Xulev
     
  6. NightHunter

    NightHunter Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Sep. 2013
    Beiträge:
    32
    Zustimmungen:
    3
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Am Desktop naturlich 1Gbit Lan.
    Es gibt nichts besseres und schnelleres alls Kabel. Damit kann man dann super über Netzwerk BD's schauen, während man von einem anderen PC was kopiert etc.
    Am Laptop nutze ich wahlweise Lan oder WLan. Wenn ich große Datenmängen zb. BD kopieren möchte 1GBit Lan. Wenn ich nur Internet sufen will bzw. gerade nicht neben einer Lan Dose bin WLan. Hat einfach Vorteile wenn man für eine 40gb BD gerade mal 5-10min kopiert und nicht 2 Stunden kopiert^^

    Kapiere die Leute nicht, die alles über WLan machen, ist doch extrem langsam alles, dazu kommt, das es Shared ist. wenn viele Geräte on sind sinkt die Leistung...
     
  7. KiritoMazayo

    KiritoMazayo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Mai 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Ganz klar. KABEL.
    Nicht nur das ich oft Online spiele zocke, und eh viel im Internet Surfe, WLAN ist einfach ein riesen mist xD Anime gucken ist undenkbar damit.

    Ich hatte früher mal WLAN, und immer nur Probleme damit. Verbindung abgebrochen, getrennt, was auch immer. Besonders nervig wenn man sich Demos oder Games bei Steam geladen hat, man nicht zuhause war, dann wieder nachhause kommt und denkt ja jetzt kann ich spielen....scheiße -.-

    Deswegen hab ich mir irgendwann mal den Krampf angetan ein Kabel zu verlegen, was die BESTE Entscheidung meines Lebens war xDD
    Nicht nur das die Verbindung so viel schneller ist, auch habe ich einfach konstant Internet und muss mich nicht mit blöden Sticks rumplagen.
     
    Kaydo gefällt das.
  8. iGalaxy

    iGalaxy Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    18. Aug. 2015
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    1
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Wenn möglich dann am besten immer Lan.
    Die vielen WLAN Probleme kenne ich auch nur zu gut,
    mit einem Vernünftigen Access Point und integriertem WLAN am Notebook oder einer PCI Karte im Rechner läuft das aber auch ohne Probleme.

    Man bekommt natürlich nicht den gleich Durchsatz aber im 5 GHz Band sind bei mir aktuell 50 MB/s möglich. (Lokales Netz)
    Solange man nicht ein paar hundert GB übers WLAN verschieben möchte ist das für alle Aktivitäten mehr als ausreichend.
     
  9. Yume

    Yume Λ K U M U Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    10. Apr. 2016
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    242
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Wer benutzt denn schon bei einem Desktop-PC einen W-LAN Empfänger wenn es keine großem Umstände machen würde ein Kabel zum Router zu legen... also ich sehe das keinen Grund. W-LAN aber natürlich permanent mit dem Handy zuhause, in der Arbeit oder bei Freunden, ist also schon trotzdem ein Muss.
     
  10. DerDean

    DerDean Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Aug. 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Immer das gute alte Kabel, denn allein das einschalten einer Mikrowelle könnte das WLAN stören. Ich versuche immer so gut es geht überall im Haus LAN Zugang zu ermöglichen, WLAN wird nur für die Smartphones benutzt. Für Konsolen/Fernsehr ebenfalls LAN, ich besitze im Haus etwa 20 LAN Kabel. Ich könnte auch alles zu WLAN wechseln, aber ich finde WLAN einfach nicht Effizient, denn einzigen Vorteil den WLAN mit sich bringt ist das man kein Kabel braucht und überall in der Reichweite des Routers sich freibewegen kann, diesen Vorteil braucht man meiner Meinung nach nur bei Smartphones, wieso sollte man seinen Standrechner oder Konsole bewegen.
     
  11. Monkey

    Monkey Gesperrt Abtrünniger

    Registriert seit:
    22. Dez. 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    105
    AW: LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

    Natürlich ein Kabel. Der einzige Vorteil eines Stickes wäre, dass man viel mobieler ist und nicht über ein Kabel stopern kann / die Kabel sich verhäddern können. Aber bei einem Kabel ist die Verbindung schneller und stabieler. Außerdem kann ein Kabel nicht so schnell durch einen technischen Defekt auser Kraft gesetzt werden. Ein W-Lan-Stick kann sehr schnell kaputt gehen. Ich hatte früher einen, der war nach nichtmal einer Woche Kaputt, weil ich traufgetreten bin. Ich stelle mir aber gerade die Frage, für was braucht man eigentlich einen W-Lan Stick am Labtop? Der hat doch normalerweiße einen eingebaut :yoyo125:
     
  12. dagger85

    dagger85 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Okt. 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    2
    Am besten ist immer LAN Anschluss wenn es geht.WLAN hat immer eine zu starke Schwankung oder Einbrüche gerade wegen zu starke Wände, oder andere WLAN Signal wo dein Signal stören usw aber kommt auch darauf was du genaz machen willst.
     
  13. ikkyyy

    ikkyyy Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    28. März 2016
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    38
    Na dann wollen wir mal den Thread weiter schänden... :D

    Am Desktop ganz klar Kabel. Überall anders WLAN.

    Was halt das Problem von WLAN ist, ist dass es sich im Raum "bewegt" und man sich Frequenzen bzw. Bändern mit anderen Benutzern teilt. Das ist halt bei größeren Wohnungskomplexen einfach nur ein Krampf.

    Ergo sollte jeder, der kein Kabel verlegen kann und WLAN nicht stabil genug ist oder die Performance zu gering ist, sich bei DLAN umschauen. Scheint eine bessere Alternative als Repeater zu sein.
     
  14. so1ko

    so1ko ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    423
    Eine Mischung aus DLAN, WLAN und LAN ist für größere Wohungskomplexe die beste Lösung - Router per LAN an zentraler Stelle (z.B. hinter der Couch mit dem NAS oder so), per DLAN zur Steckdose im Flur, dort per WLAN drauf zugreifen, damit mobile Geräte immer Zugang haben. Etc. Ist zwar kostspielig, aber es rentiert sich.
     
  15. skyhy

    skyhy Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    13. Aug. 2015
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Da die Rechner von meiner Frau und mir beide im Wohnzimmer stehen, gehen wir direkt über Kabel an den Router, bzw. an die beschissene "Horizon-Box" von Unitymedia...
    Bei unserem Sohn sieht die Sache schon wieder etwas anders aus... Dort hatten wir lange Zeit WLAN-Sticks, weil wir das Kabel ansonsten entweder über die Decke, oder als "offene Stolperfalle" über den Boden hätten verlegen müssen (um vom Wohnzimmer in sein Zimmer zu kommen MUSS der Flur einmal überquert werden, ansonsten hätte ich das Kabel einfach hinter der Sockelleiste langgezogen ;) ). Mit den scheiss WLAN Sticks hatten wir (bzw. natürlich mein Sohn :D ) eigentlich mehr Probleme, als gut war, daher haben wir uns zur etwas teureren, aber definitiv besseren, stabileren und auch deutlich schnelleren Alternative DLAN für sein Zimmer entschieden. Seitdem ist er glücklich, was seinen Internatanschluß angeht, zumal wir direkt ein Set mit 3 Buchsen genommen ahben, so dass er noch den TV und eine Konsole dranhängen kann ;)
     
  16. foxtrot

    foxtrot Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Feb. 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    Also da bei mir ist das Netzwerk für Privat ziemlich groß ist habe ich auch ziemlichen aufwand betrieben dieses mit Lan und Wlan zu versorgen.Über Etagenhinweg im ganzen Haus Kabel mehrere doppelleitungen verlegt und diese über Portbonding an den Hewlett Packard Switchen mit einander verbunden. Desweiteren habe ich für die Mobilgeräte überall Access Points verteilt, so dass Sie sich überlagern und kein Toterbereich existiert. Ist vielleicht oversized aber wer ein vernüftiges Netzwerk haben mocht kommt da nicht drum herum auch zu inverstieren. Nun kann ich über >1Gbit Daten hin und herschieben und meine Animes genießen.

    Gruß Fox
     
  17. so1ko

    so1ko ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    423
    @foxtrot: Um deine Frage aus dem gelöschten Post noch zu beantworten: Ja, die Technik hinter DLAN ist vollkommen ausgereift und massentauglich. Das größere Hindernis dabei ist doch eher die Gebäudestruktur, da - alte Kabeln, geteilte Stromkreise, Widerstände, etc -, die zumeist in älteren Gegenden vorhanden sind das ganze System beeinträchtigen könn(t)en. Aber jede Technik hat so ihre Einschränkungen.
     
  18. foxtrot

    foxtrot Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Feb. 2014
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    1
    @so1k:

    vielen Dank für dein Feedback, mich interessieren die verschiedensten Technologien zur Netzwerkübertragung. Damals hat das noch in den Kinderschuhen gesteckt und versuche bei mir und beim Kunden scheiterten. Da musste ich doch den schmerzhaften weg einer größeren Lan installation in kauf nehmen. Natürlich zahlt sich das auf langesicht mehr aus, aber bis 10Gb auch ins Wohnhaus kommt dauert noch. Aber jetzt bin ich ja vorbereitet.
     
  19. mrfreeman

    mrfreeman Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Moin moin,

    ich habe bis vor kurzem auf folgendes Setup geschworen:
    Im Flur den Router (7490) mit W-LAN für alle & Telefonie & allem und auf Stube dann einen AC Repeater mit 1x LAN (GigaBit)
    Den Repeater wiederum komplett still gemacht (es konnte sich kein W-LAN Gerät einwählen, bis auf einmal die Fritz Box über 5GHz)
    Lief alles stabil, alles super. Priorisierung noch eingerichtet auf der 7490 und ich hatte niemals Ping oder Traffic Probleme.

    Aktuell hab ich das gesamte Konstrukt getauscht, sprich Repeater im Flur und Box samt allem auf Stube, somit direkt per Gigabit an der Box.
    Seitdem hab ich ernorme Schwankungen bei der Latency und mein Traffic bricht ab und an vollständig ein.
    Priorisierung & alles wurde natürlich angepasst.

    Jetzt bin ich natürlich am überlegen wieder alles zurück zu bauen, wodurch sich W-LAN als die überlegenere Technik herrausgestellt hätte (was niemals sein dürfte....).

    Grüße
     
  20. Shaun Gyle

    Shaun Gyle Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Juni 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Lan-Kabel ist einfach deutlich stabiler und für jeden Desktop-PC eigentlich die richtige Wahl. Die meisten Laptops, Handys, Tablets, etc. haben meist eh immer einen integrierten Empfänger und dadurch das sie deutlich mobiler sind ist das auch gut so. Es gibt nichts besseres als sich neben dem Kochen auf Youtube Videos anzugucken oder eine Serie zu streamen. Sollte aber der überwiegend Laptop stationär eingesetzt werden sollte man vllt. das Verlegen eines Kabels an den Hauptarbeitsplatz in Betracht ziehen um am z.B. Schreibtisch immer die beste Verbindung zu haben. (Für Downloads, Games etc.)
     

Diese Seite empfehlen