1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

LAN-Kabel oder doch W-LAN Stick?

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Audifreak91, 6. Sep. 2014.

  1. Grom

    Grom S Ø U L Σ Λ T Σ R Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    10. Apr. 2016
    Beiträge:
    404
    Zustimmungen:
    208
    Benutze seit jeher Kabel. Sogar meine Konsole und mein TV (Medien-Bibliothek) ist an den Router per LAN-Kabel angeschlossen.
     
    Lasted edited by : 9. Apr. 2017
  2. pierre360

    pierre360 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    2. Apr. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze schon fast immer Wlan , nutze das intigrierte Wlan von meinem Lappi ,Killer Wireless N 1202 und als Router hab ich die FritzBox 7490 sowie den FritzRepeater 1750e und habe eigentlich keine großen Probleme bisher gehabt , ab und zu kommt es leider mal vor das die Geschwindigkeit in den Keller geht aber da mache ich mal kurz wlan aus und wieder an und danach läuft alles wieder bestens.
     
  3. darksera

    darksera Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    12. Aug. 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Da ich am PC zocke IMMER Kabel ;) Mit WLAN etc. würde es zwar heutzutage auch gut gehen.. aber gerade wenn man Spiele spielt die halt kompetitiv sind regt man sich dann doch sehr auf, wenn es mal kurz etwas länger hängt :D

    WLAN ist trotzdem eine geile erfindung besonders für Notebooks, Smartphones etc.

    DLAN ist zwar auch schon nicht schlecht, aber da kommt meist nur ein Bruchteil an, gerade bei so alten Leitungen in alten Gebäuden ;)
     
  4. alexking

    alexking Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Apr. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze das albewehrtr LAN-Kabel für meinen PC gebrauch und für alles andere habe ich W-LAN. Mein PC ist bei mir eigentlich das einzige so Stationäre alle anderen Gärete sind bei mit auf einem Haufen und ddadurch ist auch ein sehr großer Kabelsalat entstanden. Überflüssige LAN-Kabel kann ich da nicht gebrauchen und das W-LAN reicht für meinen Gebrauch auch ganz aus. Mein PC hat leider eine sehr schlechte dratlose Verbindung, ohne ein LANKabel wäre ich da sehr schnell aufgeflogen.
     
  5. infektzz

    infektzz Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Apr. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ich bevorzuge immer das LAN Kabel da einfach die Verbindung konstant ist und nicht zu Verbindungs Abbrüchen kommt oder zum Verlust der download Geschwindigkeit wenn die Verbindung schlecht ist. Aber wenn ich mal mit einem Laptop was mache benutze ich ehr das WLAN aber da surfe ich nur und mache sonst nichts.
     
  6. Oda Nobunaga

    Oda Nobunaga Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    15. März 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    11
    Kabel und Powerline sind wesentlich zuverlässiger, stabiler und im Gegensatz zu W-LAN nicht gesundheitsschädlich (Außer man stolpert über das Kabel und fliegt auf die Fresse).
    Da ich eine stabile Verbindung benötige, kommt für mich nur Powerline infrage. Mit dem W-LAN-Stick habe ich während des Studiums nur schlechte Erfahrungen gemacht.
     
  7. Jubba

    Jubba Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Feb. 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze bevorzuge das LAN Kabel jedoch nicht ausschließlich da ich mehr auf die Funktion des Gerätes achte und mich dann je nach Aufwand dann doch das WLAN oder das LAN benutze.
    Als Beispiel habe ich ein Stockwerk tiefer einen RaspberryPi mit OpenELEC angeschlossen und schaue dort meine Videos von der Festplatte dann am TV, jetzt könnte ich wahrscheinlich ein LAN oder Powerline Adapter dort anschließen, jedoch lohnt es sich für diese Zwecke nicht wenn ein einfacher WLAN stick ausreicht um dort ab und an YT Videos zu schauen.
    Am PC/Laptop kann ich mir wiederum kein WLAN vorstellen da mir da die Datenrate des WLAN‘s zu niedrig ist und ein Upgrade auf einen besseren WLAN Router lohnt sich nicht wenn ich einfach mit dem aktuellen Router die komplette Datenrate mit LAN schon erfasse.
     
  8. Kirinoo

    Kirinoo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin vor ein paar Jahren mit dem Upgrade meiner Internetleitung auf 100Mbit auf Kabel umgestiegen. Der Router steht leider etwas weiter weg sodass nur 20Mbit bei meinem PC ankamen, also hab ich kurzerhand ein Kabel quer durch die Wohnung gelegt. Und ich muss sagen Kabel ist nicht nur schneller sondern auch deutlich zuverlässiger.
    Am Laptop nutze ich aber lieber WLAN, da es mir hier nicht so auf die Geschwindigkeit ankommt und ich lieber nicht an ein Kabel gebunden sein will.
     
  9. chrisrina

    chrisrina Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    3. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Auch Ich schließe mich den Kabel Anhängern an.
    Selbst mit 5Ghz WLAN habe Ich arge Probleme mit Störeinfluss und Verbindungsabbrüchen.
    Wenn Ich mir jetzt vorstelle in einem Stadt Gebiet zu wohnen am besten noch Mehrfamilienhaus ca. 16 Router.
    Sind die Probleme schon vorprogrammiert. Wenn es nicht anders geht ist WLAN OK.
    Tip: In vielen Routern kann man mögliche Störquellen erkennen, hier einfach mal schauen wie viele Fremd Netze einstreuen.
     
  10. app12315

    app12315 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    9. Juli 2017
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Eindeutig Kabel, Wlan ist mit dem 5 GHz Standard schon ganz putzig aber wenn man dann mal ein paar Meter weg ist oder hinter einer Tür kann man das Signal oder besser die Übertragungsrate vergessen.

    Der 2.4 Standard bleibt recht lange stabile aber hat dafür keine große Übertragungsrate (ca. 60 - 100 Mbits)

    DLan (PowerLan) oder wie auch immer, ist nicht so gut also Übertragung und Sicherheit usw. sind Top aber
    da auf die Stromleitung ein hochfrequentes Signal auf moduliert wird könne andere Funksignale gestört werden z.B. Radio, Amateurfunk oder Funkdienste.
    Da Handy Ladegeräte (also die schön kleinen) Störungen im Stromnetz verursachen kann man das mit der Top Übertragungsrate auch schnell wieder vergessen.

    Also ich bleib lieber bei meinem Kupferkabel oder bald LWL(Lichtwellenleiter) :onion2:
     
  11. blackshift

    blackshift Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Sep. 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ich würde ein Lan-Kabel jedem Empfehlen. Vorallem das CAT.7 Kabel, denn hierbei können 10Gbit datendurchsatz erreicht werden.
    Für einen Heimserver von vorteil. Jedoch ist die Hardware dementsprechend Teuer, aber immerhin es gibt mittlerweile Mainboards die bis zu 5Gbit durchsetzung haben!! Mal sehen was noch kommen wird.
     
    Farbrausch gefällt das.
  12. Sevion

    Sevion Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Aug. 2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    10
    Zukunftsichere Entscheidung, aber wer wird in den nächsten Jahren realistisch 5 oder 10 Gbit brauchen? Unser Heimserver ist mit 1 GBit angeschlossen, mehr schafft bei uns auch noch kein anderes Gerät.
    Von den Festplatten im Heimserver mal ganz zu schweigen. Die >1 GBit-Ära ist noch weiter entfernt als 4K.
     
  13. KodaWB

    KodaWB Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    10. Aug. 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich nutze an allen Stationären Geräten LAN Kabel. Also PCs, Konsolen, NAS ubd alles was LAN hat.

    Nur die Smartphones/Tablets nutzen logischerweise WLAN. Ich finde das WLAN nach wie vor viel zu Instabil ist. Es hat sicher seine Vorteile, und um an einem Notebook zu arbeiten reicht es sicher. Aber ich bevorzuge trotzdem sas Kabel.

    Das ganze sind 1GBit Karten. Die 10er kosten doch schon mehr, und die Frage ist dann ob sich in ein paar Jahren nicht das Glasfaser auch im haus durchsetzen könnte.
     
  14. Dkeyone

    Dkeyone Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Mai 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auf jedenfall Kabel, habe einige sachen schon ausprobiert.
    Wlan hatte ich bei Spielen hin und wieder lags was einfach nurnoch nervig war, stick rein und raus hat meist geholfen aber ist auch nervtötend irgendwann.
    Dlan lief eigentlich recht gut aber sobald ich das Licht eingeschaltet habe hat sich die downloadgeschwindigkeit mal eben halbiert.
    Jetzt habe ich einfach ein flachband Lan Kabel verlegt und seitdem keine Probleme mehr, downloadgeschwindigkeit immer auf Anschlag die Latenz in spielen hat sich deutlich verbessert. Es lohnt sich auf jedenfall ein Kabel zu verlegen, die Flachen lassen sich so gut verstecken das man diese garnicht mehr sieht.
     
  15. Tobalex

    Tobalex Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde sagen es kommt darauf an. Wohnt man in einer Wohnung und wird von anderen WLAN Netzwerken bombardiert definitiv LAN. Ansonsten kann man es mit WLAN versuche und kann auch gute Ergebnisse bekommen. Trotzdem wird WLAN niemals an die Qualität und Ausfallsicherheit von LAN drankommen.

    DLAN kann aber bei vielen auch eine Lösung sein. Wobei das dann auch immer Stromnetz abhängig ist. Manchmal funktioniert es sehr gut und manchmal gar nicht.
     
  16. ZRUF

    ZRUF Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Sep. 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Ich muss ja sagen, dass ich fast nur noch WLAN verwende.
    Das größte AHA Erlebnis hatte ich mit meiner PS4, die bei Fifa mit LAN instabiler war als mit WLAN. Inzwischen ist nur noch mein Drucker per Kabel angeschlossen. Alle anderen Geräte laufen via WLAN und solange sie nicht zu weit vom Router weg sind auch äußerst stabil.
    Bezüglich der Überladung von Netzwerken hat sich dank 5GHz ja viel getan. In meiner alten Wohnung ging abends im 2,4GHz Netz nichts mehr. Egal welcher Kanal gewählt war - ok es gibt ja auch nur 3 wirklich unabhängige Kanäle. Aber mit 5GHz war das Problem schnell behoben. Leider hat das dann eine geringere Reichweite, weshalb dann noch DLAN und ein zweiter Router als Access Point zum Einsatz kamen.
     
  17. thor17

    thor17 Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    17. Juli 2013
    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    3
    Ja prima, mit den PowerLine Geräten werden die Funkstörungen ja nur noch umso schlimmer...
    Siehe: Test: So massiv sind die Funk-Störungen durch Powerline-Adapter in der Praxis
     
  18. ZRUF

    ZRUF Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Sep. 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    5
    Der kleine Unterschied bei mir war, dass die Powerline Adapter selbst kein WLAN konnten. Von daher konnten die auch nicht stören.
     
  19. LoganKell

    LoganKell Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Mai 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich benutze für meine Desktop PCs Grundsätzlich nur LAN. Da hat man einfach eine bessere und stabilere Verbindung. Da sie nur sehr schwer durch andere Signale gestört werden kann, voraus gesetzt man nimmt auch ein gut abgeschirmtes Kabel und keinen 08/15 Artikel.
    Da ich auch viele Multiplayer Games zocke ist die Stabilität der Verbindung und die Latenz (niedriger Ping) mir sehr wichtig. Leider ist es so das in der Regel über WLan zumindest der Ping leidet. Hab ich bei vielen Bekannten erlebt das sie erst keine oder deutlich weniger Probleme hatten nachdem sie sich ein Lankabel gelegt hatten.
    WLan nutze ich halt für die paar Mobilen Geräte im Haushalt, Mobilphone, Tablet oder die Note-/Netbooks der anderen Familienangehörigen.
    Kurz gesagt alle Geräte die einen festen Stellplatz haben, z.B. Schreibtisch im Kinderzimmer, haben zumindest die Möglichkeit Lan zu nutzen da in den Räumen Lan Anschlüsse vorhanden sind.
     
  20. ItsMeee

    ItsMeee aka Giftnudel Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    7
    Kabel, aus folgenden Gründen:
    1) Übertragungsrate
    Upload/Download/Latenz bei einem Kabel ist immer besser als bei Wifi

    2) Ausfallsicherer
    Ein Wifi-Signal ist aufgrund verschiedenster Gründe instabiler als ein Kabel.

    3) Sicher
    Wem 'Man-in-the-Middle' ein Begriff ist weiß was ich meine. Nicht das ich es in meinem eigenen Netzwerk nötig hätte, aber in Zeiten von KRACK bin ich fro ein Kabel für mein Onlinebanking zu nutzen.

    Am Smartphone benutze ich natürlich Wifi, das ist dann aber auch schon das einzige Endgerät...