1. Derzeit haben wir Schwierigkeiten mit unserem E-Mail Server. Es werden vorerst keine E-Mails von uns versendet.
  2. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Frage Minecraft- RasperryPi

Dieses Thema im Forum "Computer & Technik" wurde erstellt von jojo1193, 21. Apr. 2016.

  1. jojo1193

    jojo1193 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    19. Jan. 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Community,
    ich wollte mal Fragen, ob einer von euch bereits Erfahrung mit dem RasperryPi hat? Bzw. um es spezieller zu machen einen Minecraft Server auf diesem Laufen zu lassen? Würde mich mal interessieren.

    Nur so für diejenigen die nicht wissen was das ist: Ein RasperryPI ist auch ein sogennanter Einplatinencomputer. Man kann mit ihm mehrere Sachen anstellen wie z.B. eine eigene Cloud und noch vieles mehr. Als wer technik begeistert ist einfach mal nach googlen ist ja vielleicht was für die-/denjenigen ;)

    Liebe Grüße
    jojo
     
  2. kaiste

    kaiste Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Sep. 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    AW: Minecraft- RasperryPi

    Dann hättest ja auch googlen können, ob das schon jemand gemacht hat und ja das wurde schon gemacht und nein ich würde es nicht empfehlen.
     
  3. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    AW: Minecraft- RasperryPi

    Der Raspberry hat einfach zu wenig Leistung um sinnvoll einen Minecraftserver zu betreiben. Wir sprechen hier von 256mb RAM und einer 800MHz Singlecore CPU. Bei Minecraft gilt die Devise je mehr RAM und CPU desto besser. Also laufen ja, aber sinnvoll betreiben Nein. Sobald du ein paar chunks offen hast und Spieler drauf sind geht der Raspberry in die Knie
     
  4. Jisagi

    Jisagi Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    1. Aug. 2013
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    680
    AW: Minecraft- RasperryPi

    Dazu wäre noch zu erwähnen, dass es keine offizielle Version eines Minecraft Servers für ARM CPUs gibt. Alles was existiert ist von irgendwelchen Leuten gebastelt worden und nicht unbedingt funktionsfähig. Man muss also den source code meist selbst compilen mit einem ARM compiler. Für Bastler ist es ganz sicher ne nette Beschäftigung aber ein richtiges "Minecraft Erlebnis" dürfte wohl nur mit einem "richtigen" Server aufkommen.
     
  5. cyberbadghost

    cyberbadghost Premium Spender Premium

    Registriert seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Minecraft- RasperryPi

    Das einzige was ich mir vorstellen könnte ist das es Mit Raspi 3 langsam funktionieren könnte. Da die Leistung verbessert wurde jedoch ist es immer noch extrem knapp bemessen. Für Zuhause oder mit wenigen Freunden eignet sich cuberite. Einfach mal testen ist der einfachste weg ^^
     
  6. fabrossmann

    fabrossmann Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    5. Juni 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    AW: Minecraft- RasperryPi

    Da ich schon in der Schule mit einen gearbeitet habe, kannich bdir sagen, dass es theoretisch gehen würde. Mit der Leistung was er zusammenbringt(Stand Raspberry Vers.3) kann man einen kleinen Server darauf laufen lassen, für bis zu max. 5 Spieler.

    Was ich auch noch über unseren guten alten Freund Google gefunden habe ist es möglich auch Bukkit/Spiggot darüber laufen zu lassenn.
    https://jankarres.de/2014/01/raspberry-pi-minecraft-server-mcserver-installieren/

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen :D
     
  7. Midgarity

    Midgarity Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Aug. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Funktionieren würde es vielleicht, wenn du mit 1-2 Freunden darauf spielt... auch noch ausreichend, allerdings wie schon von meinen Vorrednern beschrieben, eher schlecht als recht. Es gibt allerdings auch leistungsstärkere Alternativen wie z.B. Odroid's, etc. (einfach mal googlen, auch "Mini-PCs"). Diese haben schon um einiges mehr Leistung und geben eventuell bessere Ergebnisse.
    Laufen tun diese ebenfalls mit Linux-Versionen, etc., man kann sogar Raspbian drauf laufen lassen wenn man möchte.

    Ich nutze z.B. den Raspberry 3 als Mediacenter für alle meine Animes und Serien, bin vor kurzen dann aber auch zu anderen Einplatinencomputern umgestiegen, da der Raspi einfach noch zu schwach ist für meine Bedürfnisse.
     
  8. krisi0903

    krisi0903 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    13. Jan. 2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube eher nicht, dass das so gut klappen wird. Zum einen aufgrund der (wie schon aufgeführten) sehr geringen Leistung, wobei man den Raspi auch nicht aufrüsten kann wie einen normalen PC, aber auch, da es schwierig bis unmöglich sein wird, darauf Plugins und/oder Mods zu installieren. Ist jetzt auf einem kleinen Server nicht zwingend erforderlich, aber auch bei privaten kleinen Servern können einem Plugins wie Essentials das Leben deutlich leichter machen.
    Falls du ein NAS besitzt, könnte es eventuell möglich sein, den darauf laufen zu lassen, ich würde dir aber empfehlen, entweder nen Server zu mieten oder nen sparsamen PC dafür zu nehmen.
     
  9. Pifimiasrinext

    Pifimiasrinext Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    22. Mai 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Es gibt doch extra eine Raspi Version von Minecraft die etwas abgespeckt ist. Diese läuft wunderbar, da auch dafür gemacht... Die normale Version läuft auch, allerdings nicht wirklich flüssig, je nach Einstellungen am Raspi. Ist übrigens im Buch Hannahs 25 RASPBERRY PI SERVER auch mit drin falls jemand eine Anleitung braucht.