1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Nvidia vs AMD Diskussion

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cuuky, 17. Apr. 2016.

  1. Cuuky

    Cuuky Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    17. Apr. 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Hey Leute ,

    Ich möchte hier ne kleine diskussion starten was ihr so von beiden Herstellern haltet .
    Im Vorraus möchte ich noch darauf hinweisen das ich kein fanboy bin und weder die eine noch die andere sache bevorzuge nur weil der Name darauf steht.

    Ich habe im Moment eine AMD R9 390X in meinem neuen Rechner verbaut .

    Und rational betrachtet war es keine gute entscheidung.

    Cons:
    -Hoher Stromverbrauch
    -Sehr laut bei manchen etwas anspruchsvolleren Spielen
    -Hohe Temperatur(80-90° Celsius sind eig standard)
    - Schlechte Treiber
    -Nachteil in Nvidia Optimierten spielen
    Pros:
    - Hohe leistung (besser als eine Gtx970 und Gtx 980)
    - Gutes Preisleistungs Verhältnis

    Das sind die dinge die mir aufgefallen sind

    Ich habe mich damals für diese GraKa entschieden weil sie das beste Preisleitungs verhältnis hat.
    Allerdings bereue ich es nach ~6 Monaten

    Die Cons findet ihr ja oben

    Und jetz möchte ich Euch fragen was Ihr als gute und preisliche Alternative zu meiner GraKa ansieht.


    MfG
    ~Cuuky
     
  2. syth

    syth Damn Daniel Otaku König

    Registriert seit:
    27. Jan. 2016
    Beiträge:
    166
    Zustimmungen:
    15
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    Tagchen

    Och je. Verschon mich bitte damit xD. Diese Diskussion ist so ausgelutscht ^^...

    Zu deinen Temperaturen: welche 390x hast du? Eine OC Variante oder das Referenz Design? Ich habe eine 390 von Sapphire bei der die Temperatur höchstens 70 Grad erreicht. Unter Last hat eine 390x ca. 75°

    Falls du das Refernzdesign gekauft hast oder ein schlechtes OC Modell, bist du selber schuld ^^. Die ist nämlich wirklich laut und wird heiss... Wenn du dir mal die Benchmarks etc. bei diesem Test anschaust: Neun Radeon R9 390(X) Partnerkarten im Test - ComputerBase siehst du, dass 390x auch zeimlich leise, kühl und energiesparend sein können :)

    Die schlechten Treiber kann ich auch nicht verstehen. AMD ist so nett und aktualisiert die Treiber alter Grakas. Nvidia macht das eher nicht. Und sonstige Probleme hatte ich persönlich selten.

    Naja hätte tausende von Argumente die für oder gegen AMD/Nvidia sprechen übrig...Was man kauft ist Geschmackssache, hier gibt es keinen Gewinner. Nur mag ich AMD als Firma mehr, wegen den ganzen Nvidia Skandalen.

    Ich empfehle dir fürs nächste mal dich etwas besser zu informieren, dann kaufst du dir nicht noch einmal ein Refernzdesign oder ne Schrott OC-Graka.

    Edit: mich bitte nicht missverstehen, ich bin kein AMD Fanboy, der meint, dass AMD besser ist. Nvidia hat zB besseres Downsampling

    Edit 2.0: ehh die 980 ist in den meisten Fällen besser als eine 390x ^^

    Zur preislichen Alternative gehe ich davon aus, dass du keine von AMD mehr willst? Ich würde warten...

    AMD Polaris kommt ab Sommer 2016
    und
    Nvidia Pascal auch irgendwann im/ab Sommer 2016

    AMDs neue Grakas sollten im 14nm Verfahren anstatt im 20nm hergestellt werden und sollten somit effizienter sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 17. Apr. 2016
  3. Bigsumo

    Bigsumo Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    5. Mai 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    So. das ist mein Fachgebiet :yoyo16:

    Ich habe eine AMD Grafikkarte und eine Nvidia Grafikkarte. (Zurzeit aber die Nvidia verbaut)
    So mir sind Pro und Kontras Aufgefallen bei beiden Grafikkarten.

    AMD Pro:
    - Preis/Leistung
    - Gute Performance
    - Im Technischen sinne Zukunftssicherer gemacht. (Damit sprich ich jetzt mal DX12 an)

    AMD Kontra:
    -Temperaturen sind manchmal schon sehr Hoch. (Wie bei meiner R9 290 OC)
    -Strom Verbrauch ist manchmal für die Leistung echt Übertrieben
    -Treiber werden Selten ge-updatet
    -Treiber sind noch voll verbuggt. (Hat in machen Game Grafik Problem, wegen Treiber)

    Und Jetzt Nvidia (Ich rede dann von meier 980 Ti AMP Extrem edition von Zotac)

    Pro:

    -Generations bedingt zu AMD immer etwas mehr Leistung.
    -Regelmäßige Treiber Updates (Für mich manchmal zu viel :) )
    -Karten sind Stromsparender als die AMD Grafikkarten.

    Kontra:

    -Nvidia Grafikkarten Haben Eine Krankheit und das ist das Spulen fiepen ( Jede 5 Person ist davon Betroffen )
    -Nicht Zukunft Sicher (DX12 wird hier wieder Angesprochen. AMD wird da wesentlich mehr Leistung haben)
    -Nvidia Karten gehen Selten über die 4GB Grafikspeicher
    -Nvidia Karten Sind Preis/Leistung nicht Grade Fair. Man Zahlt bei den schon viel für denn Namen.


    Fazit

    Ich hab mir ja jetzt eine GTX 980Ti AMP Extrem Edition Geholt. Und Bereue es wegen dem Gelden. Sie ist zwar ein Monster an Leistung. Hat aber Spulfenfiepen und Lüftersteuerungs Probleme. (P.s Hab die Karte schon umgetauscht, immer noch das Problem).

    Eig. Kommt es Drauf an. Was man Zockt. AMD würde ich so sagen für Moba Games und Shooter. Und bei Nvidia. RPGs wie Witcher. Klar kann man mit beiden Karten beides Spielen. Aber Shooter werden öfter mit AMD Technology gemacht. Nvidea ist mehr auf OpenWorld wie GTA, Witcher 3 und und und...

    Denn Kauf der Karte entscheident sogesehen eure Spiele. Was ihr Spielt ist halt wichtig. Um zu wissen welche Karte Besser für einem Geeignet ist.

    Grüße Bigsumo. PN für Fragen.
     
  4. mrfreeman

    mrfreeman Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    Guten Abend,

    ist eine Glaubensfrage/Geldfrage oder die des vorhanden / gewünschten Equipments (Gsync|FreeSync|CUDA|Gameworks|Eyefinity|bliblablub).

    Von A-Z:

    Leistung = sollte seit Fermi für keinen mehr wirklich relevant sein, außer die Massen an 4K und VR Spieler die es aktuell ja an jeder Ecke geben soll.

    Game-Support = Abhängig von genau und wirklich GENAU dem was man in diesem Moment spielt. Ansonsten, schlecht, es wird immer vom genau anderen Hersteller besser supported.
    Die Glaskugel sagt für die Zukunft aber einen kleinen AMD Trend vorraus ... (Konsolenports PS4/xBox One/Ninten...achne)

    Qualität der Karten (PCB/GPU/Kühlung) = Abgesehen von der Titan/Fury, wo ein bisschen experimentiert wurde, können beide Parteien kaum etwas falsch machen, kleineres Fertigungsverfahren, mehr Cores, mehr V-RAM mit "neuster" Technik, weniger Strom durch kleineres Fertigungsverfahren und ... repeat. Deshalb sollten Karten im Referenz-Design 99,9% Fehlerfrei ankommen. Desweiteren ist jedes mal gefühlt die Hälfte ein Re-Brand, also was soll da noch schief gehen?
    (GTX 970 ist hier eine besondere Ausnahme | Taschenspielertricks)

    Third-Party-OC-Edition des Todes = Bei beiden (AMD/nVidia) hängt es stark vom Brand ab, subjektiv, egal ob nVidia oder AMD, wird jede 3. OC Edition für Kunden/Bekannte/Freunde/Mich zurückgeschickt, 70% V-RAM Probleme (keine Backplate für Kühlung = dumme Idee als Werks-OC rauszubringen), 30% ??? Probleme, hier hilft es häufig schon das BIOS des Refernz-Designs mit Werkstakt zu flashen.
    Referenz-Designs hingegen laufen bis Sie getauscht werden eigentlich immer Problemlos.

    Treiber = Beide erlauben sich hier regelmäßig Ihre Schnitzer.
    (pre '08) war es eigentlich der gute Ton den nVidia Aufpreis u.a. mit einem qualitativ besseren Treiber "gerecht" zu werden,
    ATI war (ist) hier eher in der Budget-Schiene und hat somit sich doch Treiberseitig bei aktuellen Games / Software ein wenig nach hinten fallen lassen.
    Dies ist immernoch der Fall wenn ein nVidia Gameworks Game rauskommt (zufällig), obwohl AMD sich (vermutlich durch Ihre Konsolen-Dominanz) manchmal auch ein paar Games unter Ihre Flagge holt und es soll auch schon vorgekommen sein das nur nVidia Karten hier Ihre Probleme hatten (zufällig).

    Fazit: (ich könnte hier noch gut und gerne 15-20h mehr Senf hinzufügen, aber es ist einfach ein frustrierendes, niemals endendes Thema)
    Lasst euch einfach nicht immer nur auf die neuste 600€ < Karte ein, 95% der Anwendungsgebiete reicht die Mid-Range aus, es gibt mittlerweile abartig viel Leistung für schon 100€-200€ und die Marke sollte hier echt keine Rolle spielen.
    Anwendersoftware, welche zwingend GPU-Features einer bestimmten Marke benötigt, ausgenommen.

    Grüße mit Senf,
    Dennis
     
  5. staxru

    staxru Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. Juli 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    Ich muss sagen ich war sehr sehr lange ein riesen AMD-Fan aber in letzter Zeit wurde AMD immer schlechter.. Man darf nicht so rechnen sprich nur auf den Strom und die angegebenen Werte schauen.. da steckt noch einiges mehr dahinter.. Ich bin jetzt vor einem halben Jahr komplett auf Intel/Nvidia umgestiegen und war so überrascht wie gut ein System doch laufen kann.. bei AMD ist das Problem, dass nicht so viel Geld zur Entwicklung bereit steht. Die Treiber sind oft nich optimal und alles ruckelt ich habe selbst die Erfahrung gemacht mit meinem AMD 8 Kerner und meiner 4GB Karte bei DayZ (noch vor dem neuen Renderer) und auch bei GTAV so zwischen 7 und 50 FPS schon ziemlich mager.. das lag an den bescheidenen Treibern und der noch bescheidenderen Architektur die Nvidia Architekur hat mich wirklich überzeugt mit meinem i7 4790K und der GTX 980 die ich seit 6 Monaten besitze konnte ich mir jetzt sogar 3 Bildschirme dran hängen, ohne dass etwas ruckelt bei der 980 schaff ich bei Witcher 3 alles auf Ultra mit 40 FPS bei ner Auflösung von 5760x1080 bei dem AMD zeug wurds schon in Full HD schwer die Auflösung zu bekommen und das bei ca. gleicher Leistung des PCs
     
  6. mrfreeman

    mrfreeman Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    7. Mai 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    Ich glaube der Vergleich hinkt gewaltig in technischer Sicht:
    ein AMD mit 4Modulen (~=Kerne | AMD bietet keine 8Kerner an) und 8 Threads (den Hyper-Thread gedanken "fortgesetzt" "verbessert") in 32nm und 1,2 Mrd Transistoren
    vs.
    eines Intel i7 4790K (4 Kerne / 8 Threads) in 22nm und 1,6 Mrd Transistoren
    Sie liegen weder preislich noch technisch in derselben Kategorie und somit laufen hochgradig CPU-lastige Games natürlich deutlich besser.
    (GTA IV / V sind hier für wirkliche Paradebeispiele, Total War ist hier auch noch zu nennen, falls man die CPU in Games arbeiten sehen möchte)
    Haswell | Vishera
    Nicht das AMD gerne einen i5/i7 Modell hätte, Sie haben aktuell nur keins welches mitspielen darf in Ihrem Line-Up.

    Zur GPU kann ich dir zustimmen, ein großteil der Games ist halt vom Treibersupport abhängig und AMD braucht "ungewöhnlich" lange, je nach Game.
    Aber dein FPS Problem rührt auch gerne durch die CPU-Limitierung (ja, ein AMD FX-8XXX ist auch leider immernoch je nach Game eine Bremse und das Game muss nicht einmal CPU-Lastig sein) , sowie den Fakt das eine GTX 980 immernoch zu den mit Abstand schnellsten Grafikkarten am Markt gehört und bei AMD gibt es mit 4GB V-RAM nicht allzu viele Karten welche noch vor Erscheinen der 980 ähnlich viel Leistung geboten haben (alles von HD 58XX bis 79XX wird mit großem Abstand hinter sich gelassen) , ich könnte mir vorstellen das du mit ~ aktueller ~ Intel CPU (Sandy-Bridge bis Skylake) und deiner 4 GB AMD Grafikkarte zumindest deutlich bessere Erfahrungen auf der FPS Seite gemacht hättest :) .

    Grüße,
    Dennis

    _Übrigens sehr nettes System ^^!
     
    Rena_Chan gefällt das.
  7. NightHunter

    NightHunter Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Sep. 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    2
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    Witcher 3 liegt wahrscheinlich an NV Gameworks, das hat NV extra so gemacht, das AMD miese FPS zusammenbringen. Typisch NV halt...
    Die Treiber sind eigentlich nicht mehr so "blöd" wie sie mal wahren, habe selbst noch nie Probleme damit gehabt, eher im gegenteil.

    Hatte eine Nvidia Geforce FX5100 oder FX5200 weiß ich jetzt nicht mehr genau, und das Spiel Far Cry 1, mit jedem Treiber den ich probiert habe, konnte man nichts sehen nur blau. Alles in blau gehült...
    So wie in diesem Video, nur das ich es tatsächlich am Treiber lag und nicht an was anderm. - hatte in diesen 3 Jahren genug Zeit um alles mögliche auszuprobieren :-(
    Erst ein Treiber genau 3 Jahre nach Far Cry 1 release hat diesen Bug behoben und alles war wie es sein sollte. Und dann sagt man NV hat einen tollen Treiber Support... jaja... man siehts.

    Derzeit habe ich eine Radeon HD 6970 und einne HD 6950 - bios gemoddet auf 6970 im corssfire laufen und kann bis auf die aktuellesten Spiele alles auf max spielen.
    BF4 max, UT Alpha einiges medium manche einstellungen max. UT aber ohne crossfire, sondern nur mit einer Graka, da das Spiel ab und zu noch Bug's damit hat, naja Alpha halt.
    Keine Ruckler oder sonstiges. Witcher 3 habe ich noch nicht probiert aber sollte sollange ich Hairworks etc nicht aktiv habe auch kein problem sein.

    CPU ist ein AMD FX 8150 - hier liegt es bei den meisten eher an dem "billig" Motherboard und nicht am CPU selbst.
    Viele Mobos haben einfach eine schlechte Kühlung von den Spawas, somit taktet der CPU auf 1,4 GHz runter obwohl der CPU selbst gar nicht die max Temp. ereicht hat.
    aber die Spawas vom Mobo schon, weshalb es zu derben FPS einbrüche kommt. @staxru dadurch sind deine FPS wahrscheinlich oft bei 7 FPS...

    Gut ich weiß, das der FX nicht das Non+Ultra ist, aber ganz so schlecht ist er nicht, nur verwenden die meisten den mit einem Mobo, das einfach nicht gut genug ist.
    Verwende selbst ein Asus Sabertooth 990FX und habe selbst im Sommer keine Probleme mit den Spawas, obwohl der PC im "Winkerl" steht und kaum luft bekommt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Juli 2016
  8. jenstv

    jenstv Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    28. Juni 2014
    Beiträge:
    147
    Zustimmungen:
    22
    AW: Nvidia vs AMD Diskussion

    Erst mal grundsätzlich; es gibt keine Nvidia optimierte Spiele. Spiele werden erstellt und dann auf Windoof DirectX umgesetzt. Da jeder Fehler machen kann, sind die Spieleschmieden davon nicht ausgenommen. Falls die mal nen Fehler machen kann der sich sowohl bei Nvidia als auch AMD negativ auswirken. Da muß der Grafikkartenhersteller einfach mal Feelings zum Spielehersteller aufnehmen und die Inkompatibilitäten zusammen bereinigen. Das heißt aber nicht das dieses Spiel jetzt speziell für einen der beiden extra optimiert wurde.
    Bei Witcher 3 hat der Spielehersteller einfach eine Funktion benutzt die verfügbar war (Hairworks). AMD hatte etwas ähnliches im Angebot, dieses wurde aber nicht umgesetzt. Warum wohl: API Beschreibung zu müllig?, Code Erstellung zu aufwendig? Wird schon seinen Grund gehabt haben. Aber das ist kein Beinbruch, dann zappelt der Zopf auf AMD einfach nicht rum ;)
     
  9. infektzz

    infektzz Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Apr. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Ich finde beiden haben was gutes ich hatte früher immer eine AMD karte da sie von preis/leistung her deutlich besser war und ich konnte die karten immer um die 2 bis 3 Jahre nutzen und das für eine knapp 200€ karte fand ich schon sehr gut. Im Moment hab ich eine Nvidia karte da ich da günstig dran gekommen bin und bin mit der auch sehr zufrieden. Aber als nächstes wird es wohl wieder eine AMD werden obwohl Nvidia sehr gute Karten macht sind sie doch recht teuer.
     
  10. マギルゥーベルベット

    マギルゥーベルベット Serienjunkie Premium

    Registriert seit:
    13. März 2017
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    27
    Ich möchte mich auch an dieser Diskussion beteiligen. Hab da jetzt mal alles durchgelesen und nur Kommentare zu Spielen gelesen. Mittlerweile kann man mit einer GPU viel mehr machen und spezielle Aufgaben erledigen GPUs in vielerlei hinsicht 1000x mal besser, schneller und effizienter als CPUs.

    Mal vorab, ich spiele keine (oder fast keine) Spiele. Ist nicht so mein Ding^^

    Videobearbeitung/-Codierung/-Rendering/-Scalierung sowie auch Bildbearbeitung

    In diesem Bereich hat sich bei CPUs in den letzten Jahren nicht viel getan und sich einfach nur "langsam" und brauchen ewig um etwas fertigzustellen. GPUs haben um längen bessere Leistung um solche Tasks schnell zu verarbeiten. Mittlerweile ist es auch schon so, dass mal mit GPUs Brute-force Algorythmen und sogar Dateikompressoren/-dekompressoren ausführen kann.

    Bei NVIDIA hat man hier den Vorteil des CUDA Computing Frameworks und CUDNN. Verarbeiten von Bildmaterial geht hier schnell von der Hand wo CPUs 100x mal länger brauchen. wie z.B. Rendering von Animationen, Decoding von Videos, Scalieren von Bildern. Hierzu braucht man sich einfach mal paar Benchmarks anschauen.

    Ich arbeite viel mit Multimedia und bin da komplett auf CUDA/CUDNN umgestiegen weil das einfach alles viel schneller geht und die CPU wird auch entlastet so das ich auch noch andere Sachen machen kann während die GPU die ganze Arbeit übernimmt.

    AMD ist da meiner Meinung nicht so vortgeschritten, deshalb hat man hier mit CUDA den klaren Vorteil. Ich hab zurzeit noch eine GTX980, will mir aber bald eine GTX1080 gönnen wegen der verbesserten CUDA performance.

    Eine kleine Übersicht was ich alles ausschließlich nur noch mit NVIDIA CUDA mache.

    - GIMP Bildbearbeitung
    - Video-Super-Resolution-Hochskalierung von Anime-style Animation, siehe waifu2x
    - Super-Resolution Upscaling von Anime-style Art und Illustrationen auch mit w2x
    - Packen und Entpacken von Archiven (LZMA, LZ4, RAR, ZIP, etc.)
    - Rendern von Animationen
    - Dekodieren von Videos (Encoding findet bei mir noch auf der CPU statt, hab da noch meine Zweifel wegen der visuellen Bildqualität)

    Benchmakrs könnte ich nur CPU (Intel i7) vs. GTX980 vorlegen. AMD GPU habe ich keine und OpenCL finde ich jetzt auch nicht so super im vergleich zu CUDA.

    Hoffe ich konnte euch ein paar neue Informationen vermitteln. Heutzutage braucht man GPUs nicht nur mehr zum gamen ;)
     
    SONNYxq gefällt das.
  11. IIIMoshr

    IIIMoshr Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Mai 2017
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Zur Zeit ganz klar Nvidia... Pascal ist eigentlich schon unfair gut.

    Ähnliche Preise bei ähnlicher Leistung zu AMDs Polaris, dabei erheblich geringerer Stromverbrauch und damit geringerer Abwärme und kühlerer Karte bei gleicher oder gar weniger Lautstärke. Dazu High End Karten, die fast doppelt so schnell sind wie die aktuellen Topmodelle von AMD, besseres SLI Scaling, bessere Möglichkeiten innerhalb des Treibers von mehreren Sync-Optionen über besseres Screen Recording (für die AMDler kleiner Tipp: mittlerweile hat AMD "Relive") und genaueren Einstellungen hin zu CUDA für Video Rendering.

    Hoffe allerdings, dass AMD stärker wird - allen voran durch Ryzen, womit sie endlich Anschluss zu Intel gefunden haben, wenn auch nicht primär bei Spielen. Vielleicht kommt ja dann irgendwann auch wieder eine konkurrenzfähige Vega.
     
  12. Kirinoo

    Kirinoo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Mai 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde sowohl AMD als auch Nvidia bieten in der aktuellen Generation brauchbare Grakas, außer im High-end bereich, da steht Nvidia momentan allein da.

    Ich persönlich habe mit AMD gute Erfahrungen gemacht und werde beim nächsten Upgrade auch wieder AMD kaufen.
    Ja, die Leistungsaufnahme der AMD Grakas ist höher, aber der Unterschied ist vielleicht 20-30% unter Vollast, das macht keinen Großen unterschied vor allem wenn man bedenkt dass AMD häufig ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis hat.

    Für Linux Nuter hat AMD außerdem noch den Vorteil dass sie brauchbare Open Source Treiber anbieten im Gegensatz zu Nvidia.
     
  13. Oda Nobunaga

    Oda Nobunaga Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    15. März 2017
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    11
    NVidia hat das bessere Verhältnis hinsichtlich Leistung/Watt, AMD hat beim Preis/Leistungs-Verhältnis die Nase vorne.
    Zudem sollen die AMDGPU-Treiber unter Linux wesentlich besser sein, was ich überprüfen kann, wenn meine RX 570 irgendwann mal ankommt.
    Update: Ja, die AMDGPU-Linuxtreiber sind gut. Natürlich noch nicht perfekt, aber besser als alles, was es früher gab. Auch der Ryzen 7 wird gut unterstützt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Juli 2017
  14. blackshift

    blackshift Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Sep. 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Also ich würde für das Mining eher AMD bevorzugen. Zum zocken ist natürlich eine 1070 Pflicht meiner Meinung nach.
    Bei der GTX 1070 EVGA ist der Preis/Leistung per Watt halt am besten. Wer dann doch mehr Geld hat, sollte sich eine 1080/TI hohlen.
    Derzeit wird sich AMD auch auf das aufsetzen von Mining betreiben und eher weniger für das Gaming. Liegt ja auch daran das der Markt von Grafikkarten von RX 470 derzeit Boomt. Allein eine grafikkarte wird für 250€ gehandelt. Schon Extrem...
    Wie ist eigentlich Linux? Lohnt es sich darauf umzusteigen? Oder doch eher auf Windows 10 bleiben?
     
  15. Rena_Chan

    Rena_Chan Erfahrener Otaku Otaku König

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    116
    Ich beziehe mich ertmal auf AMD's neue CPUS Ryzen Threadripper
    Ich besitze derzeit die Ryzen 1600 und fand es eine sehr gute Entscheidung.
    Ich bin von gar keiner Marke ein Fanboy, dass gilt allgemein, jeder kann mal was gutes mal was schlechtes raushauen.
    Was mich an Intel nervt bisher war, dass sie ihre Macht ausgespielt um ihre Preis ungerecht hoch zu halten und neuere Modelle mit nur meist kleinen Vorteilen raus gebracht haben. Und als Gamer war man nun mal gezwungen Intel zu nehmen, wenn man was gutes haben wollte.
    Nun zurück zu Ryzen. Mit Ryzen liegt AMD nichts mehr nach. Beide CPUS haben ihre Vorteile.

    Wichtig ist das AMD nun Intel dazu auffordert ihre Marktstrategie zu ändern (Naja selber Schuld, hätte intel in ihrer Zeit noch anständig was raus gebracht das nicht gleich 1000€ kostet wie der i9)
    Dafür kann eigentlich jeder nur dankbar sein, auch Intelfanboys, da sie nun erwarten können das mehr voran geht.

    Nun zurück zu meiner Erfahrung
    ich besitze nun den Ryzen 1600 seit etwas einen halben Jahr und kann bisher keine Probleme feststellen
    mit den updates hat sich auch die Bootzeit verbessert die ja eigentlich nur Schuld von dem Mainboard ist (Asus B350 Prime)
    Auch das ist aber ein Pluspunk, da man für gerademal 100€ ein Mobo bekommt, mit dem man übertakten kann und das sogar ziemlich gut. Desweiteren bietet AMD in dem Fall auch einen leistungsstarken Standard Kühler mit, der locker asureicht um auf 3.7 Ghz zu takten was mir vollkommen ausreicht. Das bedeutet, im Gaming leigen die bemerkbar! nur minimal hinter Intel Cpus.
    Dafür bei weitem besser in anderen Aufgaben z.b. Rendern.

    Alles in allem, bekommt man eine übertaktbare ausgezeichnete CPU mit Mainboard und Kühler für unter 350€ inzwischen sind die Sachen nochmal ein bisschen günstiger.

    :yoyo113: :yoyo113: :yoyo113:

    Das wichtigste ist ja ohnehin, das es einfach zwei Unternehmen gibt die gegeneinander "kämpfen" und mit neuem Zeug überzeugen muss. Damit wir eben schell für das Geld sich lohnende Material bekommen, das eben nicht z.T. 1:1 dasselbe ist und 10% mehr power hat.

    Die Grafikkarten von Nvidia bleiben trotzdem ungeschlagen!
    AMD hat mit ihrer RX Vega natürlich auch ein leistungsfähiges Biest raus gebracht, aber ganz an die 1080 kommt die nicht an und an die 1080 TI schon mal gar nicht und der Preis ist fast gleich. Das gilt auch für die paar andere gute Grafikkarten von AMD, die P/L gut sein sollen, leider hat auch Nvidia P/L Grafikkarten die immer noch besser sind. Und ob es nun 1-2 von AMD gibt sagt da nichts aus. Zudem ist Nvidias GPU Support besser. Treiber und Shadowplay aber auch die Einstellungsmöglichkeiten in der Systemsteuerung.
    Und da AMD sich nun mehr auf CPUS spezialisieren wird, wird AMD so schnell keine Konkurrenz zu Nvidia.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Sep. 2017
  16. Dkeyone

    Dkeyone Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Mai 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich persönlich würde nie wieder eine AMD kaufen, habe bis jetzt soviele gehabt von der hd 9200 angefangen bis zur 7970.
    Zwischendrin hatte ich noch verschiedene andere von AMD und Nvidia, und bis jetzt ist mir jede AMD kaputt gegangen.
    Ich weiß nicht woran es liegt aber entweder war es ein Hardwaredefekt oder die Lüfter haben sich nach kurzer Zeit verabschiedet.
    Die Nvidias hingegen leben heute noch in mehreren Office Pc´s, als ich dann von einer Gtx 8800 auf die 7970 zwecks mehr leistung gewechselt bin war ich eher enttäuscht. Klar hatte ich mehr fps und konnte die Grafik höher schrauben aber die Nvidia lief einfach "smoother", selbst als ich die Grafik der 7970 runtergeschraubt habe fühlte es sich mit der nvidia einfach flüssiger an, trotz weniger fps.
    Für mich kommt deswegen keine AMD mehr ins haus auch wenn das P/L verhältnis noch so gut ist.
    Ich warte noch auf die neue Generation von Nvidia und werde mir dann auch wieder eine anschaffen, solange wird die alte es noch tun.
     
  17. Tobalex

    Tobalex Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Feb. 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Generell finde eich AMD GPUs von den Treibern her besser. Wenn man sich mal den veralteten Nvidia Treiber anschaut, welcher noch an Windows XP Zeiten erinnert wird mir jedes Mal schlecht. Der bietet einfach nichts im Vergleich zu AMD.
    Dafür hat Nvidia halt das bessere Software Portfolio mit Ansel etc. Wobei fraglich ist wie häufig man das wirklich braucht. Aber ist eben schön, dass so etwas existiert.
    Das große Problem und auch der Grund warum ich eine Nvidia Karte habe, ist einfach, dass AMD nichts gutes raus bringt. Vega ist ja leider echt ein schlechter Scherz. Nachdem es so gehyped wurde. Der Stromverbrauch ist einfach nicht akzeptabel.
     
  18. Shrimpy

    Shrimpy Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    15. Jan. 2017
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Ich glaube nicht das man noch die Wahl hat wenn man eine Highend GPU will, NV hat nun quasi ein Monopol beim Highend Gaming Grakas mit GP102-104.
    AMD hat Vega hauptsächlich für ihre Instinct Serie Entwickelt, und wird damit unter Garantie mehr Geld machen als mit einer 480mm², DX11 optimierten Gaming GPU only die so schnell wie eine 1080Ti wäre.
    RX Vega bekommt wohl die HBM Stakst die nicht mit 8GB laufen für +-0€ Gewinn.
    So gesehen hat AMD für sich alles richtig gemacht.

    AMD hat mit Fury auch aufgehört seine Grakas übern Preis in Markt zu drücken.
    Die Gamer sind dahin natürlich am PoPo, da wohl auch mit Navi die selben NCU Kerne haben wird.
    Die meisten Gamestudios denken nicht mal dran ihre Engines auf DX12 oder Vulkan zu entwickeln, Vegas RPM wird auch kaum genutzt.
    Wozu auch wenn NV bei D-GPUs nun 83% Marktanteile hat.

    Ich denke bei GPUs kommt genau das selbe auf uns zu wie bei CPUs vor Ryzen.
    5% hier 10% da.
    AMD wird keine Highend Gamingkarte bauen, einzig Computekarten.
    Wie diese bei Spielen Performen interessiert AMD nicht mehr so sehr man sieht das am Preis der Fury und Vega.
    So ziemlich jeder Zweig ist nun wichtiger als PC Gaming, bis man Geld zum verbrennen hat. (anstelle Steuern zahlen)
    AdoredTV auf YT hat paar gute vids dahingehend, besonders das "The GPU War is Over"

    Wenn man schon einen Freesync Monitor hat lohnt ein Vega56 in jedem Fall für 400-450€.
    Kein Sync Moitor, Nvidia. Bei Gsync ist eh klar was.
    Bein Treibern geben sich beide kaum noch was.

    @Dkeyone
    Google mal nach "Nvidia Ballgate".
    Ich hab eine 8800GTX die verreckt ist, und eine GTX285.
    Geben sich beide Hersteller nichts.
    Zumindest hat AMD es noch nicht geschafft mitm Treiber viele Karten zu killen.
    Anders als NV mit ihrer GTX590.
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Sep. 2017