1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Oculus Rift Consumerversion

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Freeker, 6. Jan. 2016.

  1. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    Systemanforderungen + Technische Daten:
    • Nvidia Geforce 970 oder AMD Radeon 290
    • 8 GByte RAM
    • Intel i5-4590 oder ein ähnlicher Prozessor
    • 2x USB-3.0 sowie ein HDMI 1.3 Port
      ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    • Auflösung der beiden Bildschirme 1.080 x 1.200 Pixeln - insgesamt 2.160 x 1.200 Pixel
    • Bildrate beträgt 90Hz

    Da die Touchcontroller noch nicht fertig sind (zweite hälfte 2016) gibt es aktuell einen XBox One Controller dazu.
    Zusätzlich bekommt jeder Vorbesteller noch EVE Valkyrie. Alle Käufer erhalten außerdem Lucky's Tale dazu.

    Als Auslieferungstemin wird derzeit März 2016 genannt.
    Der Auslieferungstermin für März galt nur für die Vorbesteller am ersten Tag. Alle die jetzt bestellen werden frühstens im Mai beliefert.

    So liebe Leute...es ist soweit. Oculus hat den Preis für die Rift bekannt gegeben und ich bin echt ja "erschüttert".
    In den USA wird die Brille für 599$ verkauft werden. Bei uns in Deutschland wird der Preis laut Oculus wohl bei ca. 741€ inkl. Versand liegen.
    Ich mein ich geb ja viel Geld für mein Hobby aus, aber das ist es mir dann doch nicht Wert. Vor allem da die letzten DevKits noch für 350$ verkauft wurden sind. Man könnte meinen sie haben einfach den Preis für Eve, Lucky's Tale und dem XBox One Controller auf den Preis addiert...
    Ich warte zwar eh auf die Vive aber der Preis ist schon happig. Bei Vive hab ich mit dem Preis schon fast gerechnet aber bei der Rift absolut nicht.

    Naja wie seht ihr das? Zu Teuer oder egal?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Jan. 2016
  2. Near

    Near Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    260
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich habe vorhin auch recht ungläubig auf den Media Alert gestarrt, als ich den Preis von 699 € (741 € mit Versand nach Deutschland) gesehen habe.
    Dafür, dass der Preis zuvor immer mit "Zwischen 200 und 400" benannt wurde ist das schon ein ganz schön heftiger Sprung.

    Vor ein paar Wochen hatte ich noch eine Oculus Rift auf und muss sagen 699... Dafür sicher nicht. Ist schon ein cooles Gefühl, aber die Auflösung lässt noch zu wünschen übrig. Das war allerdings eine Developer Version, da soll sich ja zum jetzigen Produkt noch was getan haben, wie viel ist halt die Frage...

    Das Konkurrenzprodukt von Sony soll wohl 400 kosten, das ist allerdings unbestätigt.
     
  3. Scorns

    Scorns Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Aug. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Der absolute Wahnsinn. Ich dachte mir fallen die Augen raus als sich der Preis von 599 $ auf 699 € geändert hatte, als ich Deutschland ausgewählt hatte.

    Dann noch so dreist sein und 42 € Versand zu verlangen ist schon der Oberhammer. Anschließend darfst dann wahrscheinlich auch noch den Zoll bzw. die MwSt. bezahlen, dann kommt das gute Stück auf 873,81 €. Nein Danke.

    Die Rift ist wohl tot bevor Sie eine Chance auf Leben hatte.
     
  4. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Die Rift wird wohl auch wie das One von Irland aus verschickt. Dadruch fällt der Zoll weg. Was bleibt ist halt die Einfuhr bzw. Mehrwertsteuer. Die 741€ sind inkl. allen zusätzlichen Kosten.
     
  5. Near

    Near Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    260
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Bei dem Preis kann man wohl fast davon ausgehen, dass Oculus Rift erstmal ein Nischenprodukt bleiben wird.

    So wie ich das sehe lohnt es sich in der aktuellen Form auch fast nur für Rennspiele. In Shootern oder Adventure Spielen kommt man allein dadurch, dass man nicht wirklich unterlaufen kann nicht das richtige Feeling dafür. Für kurze Sequenzen ist es bestimmt trotzdem beeindruckend, aber auf Dauer glaube ich eher nicht.
     
  6. Masgaripa

    Masgaripa Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    9. Aug. 2014
    Beiträge:
    95
    Zustimmungen:
    5
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich nutze eigentlich nur denn PC,weil er für mich ein Mehrzweck erfühlt.
    -Animes am PC
    -Arbeiten
    -Surfen im Inet
    -Spielen
    ......

    Oculus Rift
    -VR (Spielen)

    dafür ist es einfach zu wenig für den Preis+mann müsse noch (wenn nicht vorhanden) sein PC aufrüsten.
    Allgemein denke ich, es holen sie OR nur die Leute mit SLI 980 i7-6xxx.
     
  7. CrmnlBT

    CrmnlBT Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Jan. 2016
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Unabhängig vom Preis würde Ich die Rift so oder so (noch) nicht empfehlen und euch raten, weiterhin abzuwarten, bis die Technik "fertigeres" Material liefert.

    Grund dafür: Ich hatte die OR DK2 schon aufm Kopf und musste feststellen, dass die Auflösung (trotz der damaligen wie jetzigen 2160x1200) VIEL zu niedrig ist, weil die beiden Monitore hinter den Linsen zu nahe am Auge sind, als dass das für ausreichende Schärfe reicht. Die Auflösung fühlte sich an wie 800x600 auf 20". Also lieber noch auf eine 4K Version warten.

    Zudem frisst die OR auch Leistung ohne Ende. Um das Game flüssig zu spielen, braucht man in etwa die 5 fache Leistung dessen, was man sonst für FullHD und 30 fps bräuchte (oder einfach: 150fps auf FullHD).
     
  8. Eight

    Eight Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Mai 2015
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich kann mich da nur anschließen, dass die Oculus Rift und andere Geräte dieser Art noch unter einem zu großem Leistungsmangel leiden. Also in ein paar Jahren vielleicht, denn bis dahin wird die heutige Technik sicher nochmal um einiges günstiger und auch um einiges besser.
    Aber wenn man die Entwickler solcher Geräte unterstützen möchte sollte man sich auch die bisher noch nicht so guten Geräte kaufen.
     
  9. abmad

    abmad Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    13. Jan. 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Also ich finde die Sache an sich super, mich fasziniert das extrem, und da ich mir vor kurzen erst einen neuen Gaming Rechner zugelegt habe sollte das auch kein Problem sein, das einzige Problem ist wirklich nur der Preis. Es ist eine sache sich für 1500€ schon mal einen gamingrechner zusammen zu bauen der die Anforderungen erfüllt, aber dann nochmal zwischen 700 und 800€ für eine Spielebrille auszugeben ist doch etwas übertrieben. Wenn sie billiger wird und für jeden erschwinglich ist, dann wäre es eine super sache.
     
  10. Spellphoenix

    Spellphoenix Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    14. Jan. 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich denke das die VR Brillen sowieso eher etwas für den Film ist. In Gaming Bereich fehlen da noch ein paar Sachen, damit man auch rumlaufen kann. Die Brillen sind an den rändern sehr Pixelig da die Bildschirme dort perspektivisch vergrößert werden müssen. Dass mit einer höher dpi zahl wird schnell kommen, die Technologie ist ja da. Man muss high end Bildschirme und die VR Brillen nur noch zusammen bringen. Für mich heißt es ganz klar abwarten. Ich zahle nicht für Prototypen in einer Zeit in der es noch nicht so viele kompatiblen spiele gibt.
     
  11. Lusionem2939

    Lusionem2939 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    6. Jan. 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich finde das ~740€ einfach zu viel für die Hardware sind. In den nächsten Jahren wird sich das ganze ja sowieso noch viel weiter entwickeln, daher dachte ich von Anfang an erst gar nicht über den Kauf eines solchen Gerätes nach. Wenn man sich mal überlegt wie schnell sich momentan die ganze Technik entwickelt, sollte man an den kauf von VR Brillen erst in ein paar Jahren denken wenn das ganze auch ausgereift und günstiger ist.
     
  12. Near

    Near Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    260
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich konnte heute "endlich" mal die HTC Vive ausprobieren und muss sagen, dass diese VR-Brille einfach um längen besser ist, als die Oculus Rift.
    - Eine räumliche Erkennung ist möglich, das heißt man kann in der Welt tatsächlich herumlaufen.
    - Die Auflösung ist besser
    - Das Sichtfeld ist größer

    DAS wäre eine Hardware, die diesen Preis wert ist. Die aktuelle Version der Oculus Rift ist es meiner Meinung nach nicht.
    Sie Oculus VR Brille steckt in dem Vergleich noch in den Kinderschuhen...
    Aber was für alle VR SPiele gleichermaßen gilt: Es muss entsprechende Spiele geben, bis es sich überhaupt lohnt, darüber nachzudenken.
     
  13. Scorns

    Scorns Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Aug. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Bin ganz deiner Meinung, erstmal muss ein Markt da sein, um die Brillen überhaupt sinnvoll nutzen zu können.

    Desweiteren habe ich die Befürchtung, dass die Vive nochmal eine Schippe auf den Preis drauflegen wird. Allein schon wegen den einzigartigen Controllern, die bei Launch mit ausgeliefert werden. Die muss man ja bei Oculus später noch separat kaufen.

    Mein größter Hoffnungsträger ist hier einfach die Morpheus von Sony, um das ganze massentauglich zu machen und entsprechend den Preis etwas zu drücken.
     
  14. Haxz0r

    Haxz0r T3h Haxz0rz Skillz Nolife

    Registriert seit:
    15. Juni 2015
    Beiträge:
    652
    Zustimmungen:
    129
    AW: Oculus Rift Consumerversion

    Ich finde den Preis etwas überteuert für den aktuellen Stand der Dinge.
    Aber sowas wie The Climb von Crytek sieht schon eindrucksvoll aus.

    Werde erst mal abwarten, bis sich die Preise anpassen.
    Außer der Ocuus Rift behalte ich momentan noch die Vive und Morpheus im Auge.
    Mal sehen wie schnell die Entwicklungen voran schreiten werden.