1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Review Persona 5

Dieses Thema im Forum "Game Reviews" wurde erstellt von Test©, 30. März 2019.

  1. Test©

    Test© A god bound by rules Premium

    Registriert seit:
    7. Dez. 2015
    Beiträge:
    142
    Zustimmungen:
    68
    Persona 5
    Cover:
    [​IMG]

    Publisher:
    JP: Atlus / NA: Atlus USA / PAL: Deep Silver
    Entwicklerstudio: P-Studio
    Genre: Role-playing, social simulation
    Plattform: PlayStation 4, PlayStation 3
    Release Datum : JP: September 15, 2016 / WW: April 4, 2017
    Sprache: Englisch / Japanisch


    Persönliche Wertung:
    Grafik: Sehr Gut
    Gameplay: Gut
    Story: Hervorragend!
    Sound: Hervorragend!


    Grafik:
    Der Style im Spiel ist schon eigen und man muss ihn mögen, das gebe ich zu. Ich fand ihn jedoch großartig und habe es geliebt. Es sieht nicht nur einzigartig aus, sondern Tokyo wird auch noch ziemlich detailgetreu dargestellt.

    [​IMG] [​IMG]
    [​IMG]


    Gameplay:
    Das Gameplay ist so ziemlich das gleiche wie das im Persona 3, deshalb bin ich mal so frei und Zitiere mich mal an dieser Stelle selbst:

    Eine der größten und besten Neuerungen von Persona 5 ist wohl das die "Haupt-Dungeon" alle von Hand angefertigt wurden und nicht wie in den vorherigen Teilen durch das "Baukasten System".



    Story:
    Man spielt einen Austauschschüler der auf Grund von "Problemen" zu einem entfernten Bekannten zieht. Dort muss man auf einem Staubigen Dachboden leben und im Cafe aushelfen. Als man sich dann am nächsten Tag mit einem Klassenkamerad auf dem Weg zur Schule verläuft und in einem merkwürdigen schloss landet, in dem man gefangen genommen wird weiß man das hier noch so einiges passieren wird.

    Die Story ist eigentlich schnell zusammengefasst, am Tag arbeitet man im Cafe, erledigt alltägliche Sachen und pflegt Beziehungen. Am Abend jedoch, bekämpft man das böse und macht sich ein Namen als "Phantom Thief". Insgesamt ist es eine wirklich spannende und schöne Story die ich gerne verfolgt habe.


    Sound:
    Der Sound ist wie immer in der Persona Reihe einfach Wunderbar, jeder Track passt und man kommt stehts in die richtige Stimmung.





    Schlusswort:
    Persona 5 ist eins der Spiele die man nach der Schule / der Arbeit einwirft um dann gemütlich durch Tokyo zu schlendern. Selten hatte ich so ein "feel good" Gefühl wie bei Persona 5 und zusätzlich wird man mit einer wunderbaren und spannenden Story so wie mit einem tollen und taktischen Kampfsystem beschenkt. Ich kann Persona 5 jedem der etwas mit JRPG´s anfangen kann uneingeschränkt empfehlen.
    Auserdem gibt´s die Phantom Aficionado Website aus dem Spiel inzwischen auch im echten WWW (Spoiler Gefahr!).
     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2019