Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Religion - Kirche und Religion verschieden?

Dieses Thema im Forum "Philosophie" wurde erstellt von Sirvamp, 28. Juni 2013.

  1. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    918
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich stimme dir im Großen und Ganzen zu, ich kenne ebenfalls so einen Religiösen in meiner Klasse. Wir haben auch eine an der Schule die mit Kopftuch und diesem schwarzen Gewand herumläuft. Ich finde es so lächerlich, die darf sowas tragen weil ihre Religion dies so vorschreibt aber andere dürfen keine Kopfbedeckung tragen. Meiner Meinung nach müssten solche abgeschoben werden, wenn es aus freien Stücken passiert sich so zu kleiden dann ist das ja okay aber wegen irgendeinem bescheuerten Glauben? Ich werde das nie verstehen.
    Die einzige Religion die ich nicht verachte ist der Buddhismus, erstens fallen die am wenigsten auf und die führen auch keine Kriege. Zudem versuchen sie einen nicht zu überzeugen wie es das Christentum krampfhaft versucht oder der Islam. Es stimmt zwar, dass Religionen interessant sind allerdings gibt es bei den meisten zu viele Fälle um diese noch ernst zu nehmen.
     
  2. Pyscho Knuffi
    Pyscho Knuffi

    Fujiwara no サイコ Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    3. Okt. 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    119
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Das ist mir durchaus bewusst, aber so gesehen würde es wenigere Geben, heißt ja nicht unbedingt das es keine Mehr geben wird. Die Menschen sind halt so.

    Das kann gut sein, aber ich bin der Meinung das es besser gewesen wehre das sich Menschen nicht wirklich weiter als Steinzeit wesen entwickeln, denn dann wären sehr viele Tier, Pflanzen wesen noch am Leben, also nicht ausgerottet. Naja wen die Natur es Zugelassen hätte. Für mich unterscheidet sich der Mensch und ein Tier nur in einem Punkt:
    Die Tiere sind nicht so verdammt egoistisch wie die verdammte Menschheit. Und nein, mich schließe ich nicht aus.
    [Aber ich glaube das ist etwas zu Off Topic]
     
  3. Pyscho Knuffi
    Pyscho Knuffi

    Fujiwara no サイコ Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    3. Okt. 2013
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    119
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ehm... so eine Denkweise unterstütze ich nicht wirklich. Sie zwing dich ja nicht das gleiche zu tragen. So gesehen kann es dir ja egal sein. Mir ist es sowas von egal ob die an was glauben, und dann wegen dem Glauben sowas tun. Es ist ihre Sache und solange sie es so wollen.

    Kennst du dich da auch gut genug im Buddhismus aus um das zu behauptet? Ich nicht aber finde dennoch jede Religion Interessant.
    Vor allem die Japanische sowie Nordische. Es spielt im Dem Sinne keine Rolle für mich, Interessant ist Interessant. Zu mindestens für mich.
     
  4. Higlav
    Higlav

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Feb. 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich sehe es auch so, dass Religion und Kirche verschieden sind. Bestes Beispiel der heutigen Zeit dafür ist der Vatikan(als christliches Beispiel): Der Zeit hinterherhinkend, werden Verhütungsmittel nur Schwulen zur Benutzung zugestanden, welche aber gleichzeitig seitens der Kirche wenig Verständnis empfangen. Oder wenn jemandem die Kommunion vorenthalten wird, weil Derjenige/Diejenige geschieden ist...
    Es gibt auf der christlichen Seite natürlich noch viel mehr Beispiele: Spanische Inquisition - überhaupt nicht heilig oder glaubenstechnisch gerechtfertigt, sondern freie Interpretation und Sturheit. Hexenverbrennung - methodisches Vorgehen und Argumentation vollkommen verblödet und haltlos, aber trotzdem wurde es gemacht...
     
  5. Near
    Near

    Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    261
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich sehe das ähnlich, wie mein Vorposter. Kirche und Religion sollten auf jeden Fall getrennt betrachtet werden.

    Die Menschen möchten an etwas Glauben, sie möchten Glauben Plan eines größerem zu sein usw. das führt zum Glauben.
    Die verschiedenen Religionen auf der Welt bieten extrem viel Vielfalt und sind auch in ihren Grundfesten recht interessant. Schön ist, wie schon einige erwähnt haben, dass hier gewisse Grundsätze vermittelt werden. Einige davon sind Sinnvoll andere weniger. Ich denke aber, jeder sollte an das Glauben dürfen, woran er auch Glauben möchte und wenn dies die Angehörigkeit zu einer bestimmten Religion erfordert, denn ist das eben so.

    Die Notwendigkeit einer Kirche dahinter verstehe ich allerdings nicht. Es ist zwar schön, dass die Kirche sich für vieles einsetzt und auch für viele eine Anlaufstelle bei Problemen ist, aber das war‘s denn irgendwie auch schon, oder täusche ich mich da?
    Was ich aber absolut nicht nachvollziehen kann ist beispielsweise die Haltung der meisten Kirchen & Religionen zur Homosexualität. Absolut unverständlich, was da in heutigen Zeiten immer noch veranstaltet wird.

    So und jetzt erstmal auf Bibel TV gucken, wie der Bischof mit seiner privaten Jacht durch die Gewässer tuckert…
     
  6. GreenWorld666
    GreenWorld666

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    1. Mai 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Also erstmal ich bin ein gläubiger Ungläubiger. Ich finde es gut das es Religionen, da es viele Menschen gibt die Halt durch ihren Glauben finden. Ich finde es nur nicht inordnung, dass es Idioten gibt welche ihren Glauben falsch interpretieren und im schlimmsten Fall anderen dadurch Leid zu fügen. Ich versteh auch die Notwendigkeit einer Kirche, Moschee oder Synagoge nicht wirklich, meiner Meinung nach dienen sie nur dem Zweck aus einer Religion Profit zu schlagen. Dazu sag ich nur #Ablassbrief . Ich will jedoch niemanden beeinflussen und respektiere jeden der für sich einen Sinn in Religionen sieht. Doch meine persönlicher Standpunkt ist "Wer keine Angst vorm Teufel hat braucht auch keinen Gott" ;)
     
  7. Sutomo
    Sutomo

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    1. Nov. 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich persönlich bin Atheist aber respektiere jede Religion bzw. jeden anders denkenden der ebenfalls andere Religionen respektiert das größte Problem an Religionen ist das irgendwelche Idioten denken dass das was sie sagen so stimmt und dass gibt es in jeder Religion was Schade ist!
     
  8. Shika
    Shika

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    28. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Religion ist an sich sicherlich nichts Schlechtes. Durch sie finden viele Menschen, die schwierige Zeiten durchleben Kraft und können weiterhin an sich glauben. Solange jeder für sich selbst entscheiden kann, ob man nun an irgendetwas glaubt oder nicht, und solange niemand ausgegrenzt wird nunr weil er eine andere religiöse Orientierung hat, kann Reigion niemandem schaden.
    Allerdings kommt es eindeutig zu oft vor, dass machtbesessene Personen Religion und Glauben als Ausrede nutzen, um andere in Kriegen umzubringen... (So war es zum Beispiel im Mittelalter, zur NS-Zeit und natürlich ist es auch heutzutage nicht vermeidbar → IS) Soetwas finde ich einfach nur erbärmlich, niemand hat das Recht andere Menschen zu töten egal aus welchem Grund! Ich denke das ist der größte negative Punkt an Religionen...
    Den Begriff Kirche würde ich nicht mit Religion gleichsetzen. "Kirche" verbinde ich eher mit christlichen Gemeinschaften...

    Ich persönlich bin in einer (zugegeben nicht besonders streng) katholischen Familie aufgewachsen und wurde getauft, aber ich habe mich schon früh entschieden Atheistin zu sein, weil ich es einfach für wahrscheinlicher halte, dass es keinen Gott gibt. Und falls ich doch falsch liege erfahre ich das sicher spätestens wenn ich tot bin! :)
     
  9. Tysar
    Tysar

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Mai 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Die "Kirche" oder eine "Kirche" kann auf einer Religion aufbauen. Somit denke ich das durch die Religion Kirchen geschaffen werden, denn eine Religion kann ich, in Verbund mit meinen Glauben, auch ohne spirituellen Ort ausleben.
     
  10. Kleiner_123
    Kleiner_123

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    30. Juli 2015
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Ich bin Katholisch, ich glaube an Gott und die Kirche, aber nicht an die Bibel. Denn die Bibel wurde von Menschen auf unserem Planeten verfasst, und nicht von Gott.
    Die Kirche ist für mich nur noch pure Geldmache.
     
  11. TeddyBöör
    TeddyBöör

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    3. Nov. 2015
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    AW: Religion - Kirche und Religion verschieden?

    Die Kirche an sich ist ja nur die Institution, die ihre Auslegung der Bibel bzw. anderer religiöser Überlieferungen verbreitet.
    Grundlegend denke ich, sind religiöse Schriften wie die Bibel recht gut mit dem "Struwwelpeter" zu vergleichen, denn es gibt eine Norm, die vermittelt werden soll und außerdem noch eine Maßnahme im Fall des Regelbruches. Im Struwwelpeter ist das z.B. die Figur, die dir den Daumen abschneidet, wenn du daran nuckelst. In der Bibel ist es dann eben Gott. Das Regeln für ein geordnetes Zusammenleben und Lebensgrundsätze festgelegt werden ist an sich ja keine schlechte Sache, aber oft ist der Personenkult bzw. Götterkult stärker als das Befolgen der grundsätzlichen Regeln.
    Das denke ich zumindest, dass die religiösen Schriften missverstandene Regelwerke/ "Struwwelpeter" sind, allerdings ist es eine Theorie, die weder wiederlegt noch belegt werden kann.
     
  12. Sora
    Sora

    Romantiker Nolife

    Registriert seit:
    19. Apr. 2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    290
    Ich glaube nicht an das. Ich bin Gott. Gott ist nicht alles und nichts. Gott ist überall und nirgendwo.
    Die großen Religionen bestehen darauf, dass es nur einen einzigen Gott gibt. Man solle Ehrfurcht vor ihm zeigen und das ganze andere Gedöns.
    Hinterfragt man das ganze Konstrukt, dann sollten die Zweifel beginnen. Wenn denn genug innere Stärke vorhanden ist.

    Den Menschen wurde vor sehr langer Zeit die Göttlichkeit geraubt. Ihnen wurde das Wissen über ihre Ahnen entrissen. Die Lüge wurde zur Wahrheit.
    Am allermeisten aber das Wissen über sich selbst. Man sieht das teilweise heute noch in kleinen Teilen dieser Welt. Zumindest wer nicht nur Augen für sich selbst und sein näheres Umfeld hat. Man hält Menschen klein, lässt sie an eine höhere Macht glauben, um sie in ihrem Potenzial klein zu halten. Und die Ungläubigen, die hatten es noch nie leicht. Man erfand Begriffe, um solch Ansichten zu verlächerlichen, doch wir sind die einzige göttliche Präsenz die existiert.
    Bei Göttern gibt es auch Gute oder Böse.

    Kirche und Religion ist für mich bloße Unterwerfung. Es gibt zwar einige Aspekte, die sich in mancher Hinsicht spiegeln, wie User bereits erwähnten, nur wurden diese "moralischen Werte" über eine lange Zeit so pervertiert, dass sie keine Gültigkeit mehr besitzen.



    Der Einzige, der mir meine Sünden vergeben kann, ist Gott.
     

Diese Seite empfehlen