Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Schulsprecher werden - Was beachten?

Dieses Thema im Forum "Schule, Ausbildung & Beruf" wurde erstellt von Dai, 16. Sep. 2017.

  1. Dai

    Dai Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. Juli 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Hallo alle miteinander! Das ist zwar total Off Topic aber dafür gibt es diese Kategorie ja. Also: Nächsten Freitag sind an unserer Schule die Wahlen zum Schulsprecher. Unser Team, bestehend aus sieben Mitgliedern, hat sich seit Mitte des letzten Jahres darauf vorbereitet. Wir haben weit gefächert Leute aus verschiedenen Jahrgängen, von der sechsten Klasse bis zur zwölften.

    Die Wahlen laufen bei uns folgendermaßen ab: Jedes Team stellt sich vor der gesamten Schülerschaft in unserer Aula vor, die Schüler dürfen Fragen stellen. Eine Woche später wird im jeweiligen Klassenrat gewählt. Unsere Konkurrenz dürfte nicht allzu stark sein, weil sich ein zweites Team erst letzte Woche gebildet hat und wir deswegen planungstechnisch weit voraus sind. Wir wollen uns der Schülerschaft - anders als die meisten vor uns, die ihr Programm eigentlich immer per PowerPoint vorstellten - mit einem Powtoon-Video präsentieren, dass wir selbst vertont haben. Seitdem ein Team 2011 mal selbstgedruckte T-Shirts mit deren Logo bei der Schulsprecher-Vorstellung anhatte, gehört das an unserer Schule sozusagen zur "Schulsprecher-Etikette". Wir haben uns also für teures Geld auch welche drucken lassen. Nächste Woche werden wir beginnen, unsere Forderungen als Plakate in DIN A4 und A3 in der Schule auszuhängen. Ihr denkt euch vermutlich, was wir da nur für einen unverhältnismäßigen Aufwand drum machen, und das stimmt schon.

    Meine Frage an euch ist, ob eventuell jemand uns noch den "ultimativen Tipp" geben kann. Wie sollten wir uns am besten bei der Teamvorstellung verhalten; die Netten spielen oder auf Konfrontationskurs mit dem anderen Team gehen? Hat vielleicht jemand Erfahrungen damit, weil er schon mal Schulsprecher war? Wir sind uns relativ sicher, dass wir das Ding drehen, aber natürlich will ich sichergehen, am Freitag nichts falsch zu machen.

    Ich freue mich auf eure Antworten! :)

    Edit: Haben gewonnen :) danke für all eure Vorschläge :cici13:
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Jan. 2018
    llll gefällt das.
  2. so1ko

    so1ko ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    424
    Kommst du aus Deutschland?
     
  3. Dai

    Dai Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. Juli 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
  4. blubbso

    blubbso Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    138
    Zustimmungen:
    48
    Jetzt mal so ganz idealistisch gesprochen: Wie wäre es, wenn Ihr euch gar nicht verstellt, sondern einfach für das eintretet, was Ihr auch umsetzen wollt? Ich würde mir mal Gedanken darüber machen, warum ihr überhaupt kandidiert. Doch wohl, um die Situation für die Schüler zu verbessern. Macht es da wirklich Sinn, denen ein Alter-Ego vorzuspielen?

    Schülervertretung habe ich nie gemacht, aber Studentenvertretung als ich noch auf die Uni ging. Welches Verhalten bei euren Schülern am besten ankommt, hängt würde ich sagen hauptsächlich vom Umgangston und Klima eurer Schule ab. Wenn es sehr leistungsorientiert ist, wird es wohl ganz gut funktionieren, die anderen Teams in eine Debatte zu verwickeln (mein Eindruck ist, dass Ihr sie da eh in Grund und Boden reden würdet). Wenn die meisten deiner Mitschüler die Schule dagegen eher als Pflichtevent ansehen, wird das wahrscheinlich eher negativ als streberhaftes Gehabe empfunden. Ich glaube, da kann dir keiner hier wirklich gute Tipps geben, es sei denn er geht auf die selbe Schule wie du.
     
  5. so1ko

    so1ko ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    489
    Zustimmungen:
    424
    Trinkt 2-3 Bier vorher, falls ihr alt genug seid, Rest wird schon flutschen. That being said, Schulsprecher interessiert niemanden, ein Team aus 7 Leuten ist da schon beachtlich. Es ist egal, was ihr macht, ihr werdet das Schulsystem nicht reformieren können und das ist so ziemlich das einzige, was die Schüler wirklich interessieren würde / Interesse wecken würde. Tbh weiß ich nicht mal mehr, wer Schulsprecher bei uns wann wieso war und was er sie es gemacht hat.
    Wenn du ganz auf Nummer sicher gehen willst, infiltrier das andere Team, find raus, was sie vorhaben und konter sie in jedem Schachzug.
    Oder spiel fair. Die Schüler werden sich wohl kaum für Politik und Polemik interessieren.
    Oder trinkt paar Bier :yoyo206:
    Not really. Ein zweites Team (das einzige Konkurrenzteam) hat sich erst letzte Woche gebildet, das zeigt das Interesse der Schülerschaft an dem Posten aka nicht vorhanden. Dürfte so ziemlich egal sein, was die machen, solange es nicht unprofessionell wirkt, wird es auf einen "Ich-mag-den-mehr"-Wettbewerb hinauslaufen.
     
    llll gefällt das.
  6. llll

    llll ヴァストローデ Animes.so Staff

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.276
    Zustimmungen:
    757
    :yoyo54:
    Bin mir nicht sicher, ob das Troll ist oder nicht.

    Als Außenstehender wirkt das einfach nur unglaublich lächerlich. Eine Show, die dem Zirkus der Politiker aus dem aktuellen Wahlkampf gleicht. Mit dem Unterschied, dass es bei euch nur um eine bedeutungslose Schulsprecherwahl geht, die im Endeffekt eh wenig bringt. Schulsprecher haben quasi Null Einfluss, ganz gleich was man euch erzählt. Man muss zu Terminen außerhalb der regulären Schulzeit hin und ab und auch während dem Unterricht. Für was?

    Ich war an vielen verschiedenen Schulen und kenne Leute aus verschiedenen Bundesländern, mit denen ich über das Thema Schule gesprochen habe, mir kann da keiner mehr was erzählen. Wenn’s doch anders ist – schön. Ich glaube es nicht ohne stichhaltige Beweise.

    Die Realität sieht so aus: Klassensprecher und Schulsprecher werden nach Sympathie, Trolling-Faktor und evtl. Aussehen gewählt. Mädchen anwesend? Dann wird die Hübscheste gewählt. Der/Die mit den meisten Kontakten gewinnt btw. auch fast immer.
    Ich wurde mal, trotz meiner offensichtlichen Lustlosigkeit, gewählt, habe dann aber abgelehnt. Klassensprecher reichte auch, da musste ich nichts machen. Der Eintrag im Zeugnis bringt in der Arbeitswelt auch nicht wirklich was. Wie ich gewählt wurde? Bekanntheitsgrad an der gesamten Schule und Empfehlungen der Lehrer, weil ich im Vergleich zu den anderen eben kein Vollidiot war.

    Pro Tipp: Einfach keine Tryhards sein und locker rüberkommen. Falls doch noch nötig: Denen erzählen was sie hören wollen und das Ding ist gelaufen. Wenn sich eure Schule derart verkrampft verhält, dann dürfte die andere Gruppe ohnehin keine Chance haben, verstehe das Problem nicht.

    Stimme @so1k zu. Eben das habe ich ja auch beschrieben. EIn simpler "Ich-mag-den-mehr"-Wettbewerb, wie immer halt.
     
  7. Dai

    Dai Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. Juli 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    2
    Wir kandidieren, weil uns stört, dass unsere Vorgänger ihre Versprechen nicht hielten. Natürlich geht es um die Verbesserung der Lage der Schüler. Allerdings geht es nie ganz ohne "Honigschmiererei", dann müssten wir uns nämlich auch eingestehen, dass wir nicht alles durchsetzen können, wofür wir stehen. Das kommt bei der Schülerschaft nicht an. Da gebe ich @llll recht, die wählen das, was sich am Besten anhört.

    Das Klima an unserer Schule würde ich als glücklich bezeichnen, große Teile mögen unsere Schule wirklich und gehen gern zur Schule. Bei den Schülersprecherwahlen kommt es natürlich sehr stark auf die Popularität der Schüler an, wer die meisten Kontakte hat, kriegt mehr Stimmen, das ist schon ein großer Faktor. Letztes Jahr hat ein Team gewonnen, dass nach ihrer Vorstellung mit Bonbons geworfen hat. Solche Aktionen wurden für dieses Jahr von der Leitung verboten. Aber du siehst schon, so ein bisschen "populistische" Manier gehört in unserer Schule schon dazu. Das vielleicht, damit ihr hier die Lage an unserer Schule etwas besser einschätzen könnt.

    @so1k Das mit dem Bier werde ich mir zu Herzen nehmen!
     
    Zuletzt bearbeitet: 16. Sep. 2017
  8. narutosilver

    narutosilver Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Nov. 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    Wie du es schon sagst, man sollte Vergleiche ziehen , was kann ich als neuer Schulsprecher besser machen , als der vorherige. Es ist vielleicht jetzt etwas spät meiner seits , aber für das nächste Mal sollte es dir zumindestens etwas bringen.
    In der Regel sollte man Themen aufgreifen, die deine Mitschüler interessieren und sie auch überzeugen. Da wären zum Beispiel Wasserspender in der Schule oder die Aufbesserung des Pausenklimas mit ambitionierten Zielen , wie der Ausbau eines Sportplatzes mit Hilfe von Spenden usw. . Die Populariät kann man sich auch Aufbauen, indem man auf sich Aufmerksam macht. Mit etwas Gemeinnützigearbeit und Selbstlosigkeit funktioniert das schon. Du musst dich einfach richtig organisieren und dich früh genug vorbereiten.
     
  9. Kimi Jie

    Kimi Jie Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    2. Jan. 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Also ich als alte Dame kann dir sagen. Seit wie ihr seit. Trag das vor was auch auf dem Herzen liegt und für euch und eure Schule am besten ist.

    Ich würde keinen Schulsprecher wählen der auf dicke Hose macht. Macht ja auch wenig Sinn da ihr ja nicht nur für euch da steht sondern für Mitschüler. Ihr seit Vermittler zwischen Schüler und Lehrer. So was es zu mindestens in meiner Schulzeit.

    Also bitte nicht verstellen :)
     

Diese Seite empfehlen