Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Diskussion Share-Online busted

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von llll, 17. Okt. 2019.

  1. XRA9
    XRA9

    Nicht derjeniche Seelenverkäufer Uploader

    Registriert seit:
    2. Aug. 2013
    Beiträge:
    525
    Zustimmungen:
    1.781
    Und Aluhut aufsetzen nicht vergessen.
     
    Win8Error, farmerjoe und Agent 47 gefällt das.
  2. Ruffy op
    Ruffy op

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    11. Okt. 2019
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    35
    @XRA9 : Es mag verrückt klingen, aber er hat Recht.
    IP/DNS Detect kann ich zum testen empfehlen und statt den Chrome, Firefox mit ein paar Erweiterungen nutzen.
     
    SONNYxq und 0bur gefällt das.
  3. supersonik
    supersonik

    Zero Hero Otaku Gott Uploader

    Registriert seit:
    7. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    20.472
  4. Agent 47
    Agent 47

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Feb. 2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Wie du immer das schreibst, was ich denke. Ich frage mich vor wem oder was man sich mit solchen Konfigurationen schützen will. Vermutlich vor Langeweile. Ich kann hier allen das Privacy-Handbuch empfehlen. Darin steht auch einiges zum Thema VPN-Anbieter.
     
  5. ItsMeee
    ItsMeee

    aka Giftnudel Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Apr. 2016
    Beiträge:
    34
    Zustimmungen:
    9
    Vor der gesammten restlichen Welt. In China gibt es ein Sozialsystem, welches dich "bestraft" wenn du bei Gelb über die Ampel fährst. Dann steigen eben deine Risikopunkte und wenn du einen gewissen Wert überschreitest, musst du ggf. mehr Geld für deine Versicherungen bezahlen. Nur mal als Referenz was alles möglich ist.
    Dein Provider weis quasi alles über dich, mit jedem Seitenaufruf weiss er welche Seite du besuchst sofern du eben nicht Sicherheitsmassnahmen triffst. Und in Zeiten von BigData würde es mich nocht wundern wenn die Provider für jeden Haushalt ein eigenes Profil anlegt.
    Es gibt immer mehr Techniken um den User hinter die IP zu identifizieren, ob das mit einem Namen ist oder einem digitalen Fingerabdruck spielt erstmal keine Rolle.
     
  6. dojexev
    dojexev

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Okt. 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Traurig. alles Weg und nun?
     
  7. Agent 47
    Agent 47

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Feb. 2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    @ItsMeee Du sagst es: In China. Und mein Provider weiß relativ wenig, da ich einen DNS Server der Digitalcourage verwende und Tor zum Surfen, Chatten, Mailen & co. benutze. Sprich, das Meiste läuft über Tor. Am Ende des Tages ist es mir lieber, wenn mein ISP weiß worauf ich mir einen runterhole, als wenn ein VPN-Anbieter wirklich alles von mir weiß. Und die IP ist nicht wirklich wichtig. Zumal die sich eh regelmäßig ändert, wenn sie nicht statisch ist. Da gibt es einfach viel ausgefeiltere Techniken. Wenn etwas einzigartig ist, dann die MAC-Adresse, aber die lässt sich auch ändern.
     
  8. supersonik
    supersonik

    Zero Hero Otaku Gott Uploader

    Registriert seit:
    7. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    20.472
    deswegen ließt man wenn schon die router mac aus. da kannste nicht mal so eben was machen.
    bzw dürfte es sich da schwieriger gestalten etwas zu spoofen.
     
  9. Rena_Chan
    Rena_Chan

    Premium Spender Premium Otaku König

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    343
    Zustimmungen:
    251
    bin der gleichen Meinung. ps use auch seit Jahren Real Debrid und DebridLink beide gleich zu Empfehlen :)
    Und ja würde eigtl immer VPN laufen lassen
     
  10. Stygia
    Stygia

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Damals galt nach dem Ende von Rapidshare das Hostermodell als tot. Wird hier genau so sein.

    Nur kapieren das die Rechtsinhaber nicht. Wie bei lul.
     
  11. Agent 47
    Agent 47

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Feb. 2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Ich glaube, dass du nicht ganz verstehst wie das Internet funktioniert, aber ist auch egal. ;)
     
  12. supersonik
    supersonik

    Zero Hero Otaku Gott Uploader

    Registriert seit:
    7. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    20.472
    mal langsam...

    (beim spoofing ist die frage immer wem oder was gaukel ich etwas vor)

    auf usermode (auch ring3)mag spoofing recht einfach und simpel sein
    aber spoofing im kernelmode (auch ring0) oder auf kernelmode ebene ist ein ganz anderer schnack.

    so geh mal davon aus du bist mr_torrent_1337 in 64 länder dieser welt gesucht wegen urherberrechtsverletzungen und ähnliches, da kannste dir sicher sein das wenn es eine backdoor in microsofts eigenem hyper visior gibt(weiß niemand bis auf auf die verantwortlichen bei ms und die die vllt eine gefunden haben), die auch für dich genutzt wird. (hyper visor sollte dir als profi ja ein begriff sein)

    nun ist derjenige in der lage alles zu lesen und zu schreiben. er kann alles auslesen was er willst weil er pre-boot access hat.

    scheiß drauf gehen wir zurück in kernelmode den du auch on the fly ausm laufenden os ohne restart access kannst ohne patchguard zu togglen (bekommst wenn du pech hast und zu aggressiv vorgehst nen bluescreen aber das wars)
    so du brauchst die malware die demjenigen untergeschoben wird, nen exploit (oh es gibt genug. 10-20 die weit bekannt sind und nochmal ne handvoll die durch NDA's usw, aktuell oder allgemein nicht weiter disclosed werden dürfen) und nen treiber den du sendest und lädst.

    so nun kann auch alles gelesen werden was im os vor sich geht und executed werden was gewollt ist. also wieder exposed und deine real daten sind einsehbar

    so sprich solange du nicht physisch deine maschine änderst/veränderst ist es keine quantenphysik deine hardware und software zu loggen und dich komplett zu exposen.

    so deswegen wird derjenige provider, anwalt oder whatever der nicht über die technischen möglichkeiten verfügt oder diese nicht einsetzen darf, deine router mac / gateway mac adresse loggen.

    weil dein einstiegspunkt ins internet kann immer nachverfolgt werden (nur ne frage des aufwandes und der zeit)(du kannst dich verstecken aber nicht auflösen)

    ach und falls du meinst man könne dir sowas übers web nicht unterschieben oder via remote installieren, dann hast du scheinbar schon länger nichts mehr gerafft was geht und was nicht geht.

    mit unfreundlichen grüßen

    ps. babbel mich nicht nochmal so von der seite an als wüsste ich ned wovon ich rede.
     
  13. Agent 47
    Agent 47

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Feb. 2019
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    6
    Wirfst mit Begriffen wie Ring 0 um dich, aber verstehst nicht mal was ein Syscall. Und Hypervisor ist auch nicht gleich Hypervisor. Du bist anscheinend jemand, der seine Umwelt schnell wahrnimmt und mehr Ahnung von IT hat als sein Umfeld, weshalb du meinst, dass du Leuten im Internet was erzählen kannst, aber nicht mit mir. Die Theorie magst du ansatzweise durchdrungen haben, aber deine Reaktion zeigt mir, dass du keine relevante Praxiserfahrung hast. Wenn du dich traust, dann diskutieren wir das via XMPP aus.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Okt. 2019
  14. Kayaba
    Kayaba

    Premium Spender Premium Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    31
    Man kann immer überführt werden, die Frage ist halt wie gut schützt man sich und wieviel auf wand die Gegenseite betreibt. Wenn man schon dabei ist, die mac Adresse usw. bei jedem online Gang ändern zu lassen und alle Daten verschlüsselt oder gar neu aufsetzt um keine Spuren zu hinterlassen..... das ist glaub ein wenig to much als wenn man nur ein bisschen Up und Downloadet. Also bevor die Polizei oder wer auch immer einen immensen Aufwand fahren muss um bei solchen Leuten Beweise zu sammeln, muss man glaub schon ein wenig mehr machen als ein paar Daten bereit zustellen im Internet. Nur meine Meinung dazu :D
     
  15. Zeror_inactive
    Zeror_inactive

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    13. Juni 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es eine bessere Alternative als Rapidgator?
     
  16. supersonik
    supersonik

    Zero Hero Otaku Gott Uploader

    Registriert seit:
    7. Jan. 2018
    Beiträge:
    1.096
    Zustimmungen:
    20.472
    na immerhin steck bei dir was dahinter.

    falsch ich verstehe von coding nicht viel (habe ich auch nie anders behauptet), bin die letzten ~10 jahre mit vielen Leuten in Kontakt die sich mit it sicherheit, reverse engineering und game exploting/cheat developing beschäftigen und dies auch Hauptberuflich ausüben. Viele Erkenntnisse und Fakten habe ich aufgezeigt bekommen dadurch.
    Vieles habe ich da ausm Daily Kontakt gelernt erfahren und bei manchen Sachen sogar auch verstanden.

    Wie du gemerkt hast noch lange nicht alles :D
    fakt ist jedoch wieso ich das so geschrieben habe,

    Lass es einfach Dinge in den Raum zu stellen/zu werfen (wohl gemerkt wir sind in einem Anime/Manga based Forum), und dich mit deiner Art von oben herrab zu profilieren.

    Wenne was aufm kasten hast schön und gut kann es absolut nicht leiden wenn man sich feiern muss das man was weiß und das raushängen lässt.
    vllt. merkst du das selber nicht in deinen beiträgen nervt ziemlich, denn keiner ist "dumm" so als das er iwie eine niedere form ist über die man herziehen muss.

    rapidgator=keine alternative
    ddl=nächste "hoffnung", hintermann/hintermänner aber bekannt dafür das er/sie schnell was einstampfen und droppen
     
    SONNYxq und Agent 47 gefällt das.
  17. R0b95
    R0b95

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    ja, hab nur drüber gelesen. Finde aber auch nach genaueren drüber lesen keine bessere (momentane) Alternative zu uploaded wie Rapidgator.
    Hab mir mal leider wieder einen Multihoster geholt und wurde wieder enttäuscht. Die paar Euro sind mir jetzt komplett egal, ich hole mir wohl erstmal zusätzlich Rapidgator zu Uploaded. Bringt ja auch nichts irgendeinen anderen Hoster zu nehmen, wenn es nichts zum runterladen gibt.
     
  18. M@triXX
    M@triXX

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Aug. 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin mal gespannt wie sich das jetzt entwickelt. Share Online war im deutschsprachigem Raum übelst stark vertreten, hat im Ausland aber kaum eine Rolle gespielt. Jetzt muss sich die deutsche Community entweder auf einen Nachfolger einigen oder jeder macht sein eigenes Ding. Eine dezentrale Verteilung ist zwar ausfallsicherer, allerdings auch teurer für die Nutzer.
     
  19. Stygia
    Stygia

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Da es einiges nur noch per UO gibt... warte ich. Generell wirds natürlich weitergehen.

    Und es wird immer sicherer. Die gierige Industrie wird immer unterliegen. Außer dort lernt man faire Preise zu nehmen und alles permanent zur Verfügung zu stellen.

    Muss ja nur ein Dienst kommen, der mit Hirn arbeitet. Bei SO muss man ja durch Fehler der Betreiber auf die Betreiber gekommen sein.

    Und... jeder Upper der nicht alles mehrfach sichert ist eh blöd. Man muss immer mit Ausfällen rechnen.
     
  20. Ronae
    Ronae

    Otaku König

    Registriert seit:
    21. Nov. 2013
    Beiträge:
    156
    Zustimmungen:
    9
    Ich hatte bisher SO und UL, weil eigentlich alles bei mind. einem von beiden verfügbar war. Immer mehr Uploader haben jedoch UL gemieden, weil die schneller und strenger Content löschen und Accounts sperren, wodurch sich das meiste bei SO konzentrierte. Ist jetzt doof gelaufen, weil somit das meiste natürlich weg ist.

    Ich bin sehr dankbar dafür, dass viele jetzt wieder UL verwenden und ich verfluche dieses elendige Rapidgator. Dieser OCH macht nicht nur einen unseriösen Eindruck und ist spürbar teurer, sondern er vergibt auch ausschließlich Abos, also nicht mal eben fix anonym 30 Tage mit Paysafe. Eine richtige kleine Datenkrake.

    Ich hoffe, dass bald die meisten wieder UL verwenden oder dass sich zumindest ein seriöser zweiter OCH etabliert. Bis dahin verwende ich erstmal nur UL und verzichte schmerzlichst auf manche Inhalte, die leider nur bei Rapidgator verfürbar sind.
     

Diese Seite empfehlen