1. Aktuell funktioniert unser Image Proxy nicht mehr ordnungsgemäß, sodass keine Bilder mehr angezeigt werden. Wir kümmern uns darum!

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von elkeZ, 18. Juli 2015.

?

Was haltet ihr von Übersetzernotizen?

  1. Sie sollten gar nicht vorhanden sein.

    2 Stimme(n)
    4,7%
  2. Sie sind im Fall der Fälle unbedingt nötig.

    38 Stimme(n)
    88,4%
  3. Sie sollten einfach als Textdatei oder so mit dem Anime ausgeliefert werden.

    3 Stimme(n)
    7,0%
  1. elkeZ
    elkeZ

    Visual Novels > Anime :D Otaku König

    Registriert seit:
    8. Okt. 2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    176
    Alohoahoa.


    Ihr kennt das ja. Es gibt selten einen Anime, in dem das Übersetzerteam nicht wenigstens eine Übersetzungserläuterung eingebaut hat. Dies erkennt man Oft ein kleinen Erläuterungen am oberen Rand des Bildschirms.


    "Hey, Baka-san, was hältst du von dieser Suica?"

    Spaghetti-Subs: "Suica ist eine verdammte Wassermelone."

    Da Japan eine sehr eigene Kultur hat, ist dies auch oft sinnvoll, aber ist es wirklich nötig, das innerhalb einer Folge zu machen?

    Das möchte ich euch fragen und die Ergebnisse in einer Umfrage festhalten.
     
  2. MrShimizuTaiki
    MrShimizuTaiki

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    5. Dez. 2013
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    28
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich muss dazu sagen dass die hin und wieder echt nützlich waren.

    Mitlerweile kenne ich die meisten japanischen Begriffe etc ja aber das kann man nicht von jeden erwarten.
    Und ich weiß auch oft nicht was sonst gemeint ist.

    Das ist immernoch besser, als wenn man das dann immer sinngemäß übersetzt. Da finde ich diese Notizen besser.
     
  3. Daimyo Tokugawa
    Daimyo Tokugawa

    東方の老練家 Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    919
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich glaube, ich verstehe was du meinst. Lass mich das mal wie folgt formulieren: Es ist keine Pflicht, aber es ist hilfreich, wenn da solche Hinweise sind. Manchmal sind solche Hinweise sehr nützlich. Gerade, wenn es um die japanische Kultur geht und man nicht viel darüber weiß. Nehmen wir mal als Beispiel (japanische) Mythologie. Wenn da von "Zashiki Warashi" die Rede ist, wissen manche/viele nicht, was das ist. Da kann so ein kleiner Hinweis ganz nett sein, um zu erklären, was das ist.
    Oder wenn mal ein Dialekt gesprochen wird; ob das ein Kansai-Dialekt oder ein anderer Dialekt ist; da kann es auch hilfreich sein, wenn Hinweise angegeben werden.
    Es gibt viele Bereiche/Fälle, bei denen man solche Hinweise anwenden kann, ich habe nur zwei genannt. Also abschließend halte ich fest, dass ich es schon wichtig finde, wenn solche Hinweise vorhanden sind. Wie anfangs geschrieben, sind sie keine Pflicht, aber eine schöne Bereicherung für den Anime, wie ich finde.
     
    SONNYxq gefällt das.
  4. Trimethylhexan
    Trimethylhexan

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Juli 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich persönlich habe nichts gegen solche Anmerkungen und hab sie auch lieber gerade auf der Seite (sonst müsste man ja nachschlagen^^)
    Natürlich kann ich auch verstehen, dass man von den Kommentaren teils abgelenkt oder ganz aus dem Manga gerissen wird... doch gibt es oft auch sehr witzige Kommentare, die mich selbst regelmäßig zum lachen gebracht haben. (und hoffentlich noch bringen werden)
     
  5. Synxx3
    Synxx3

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    14. Dez. 2013
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    2
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Irgendwoher muss man es ja lernen, warum nicht da wo es z.B. genannt wird?
    Falls ich jetzt einen Anime schaue und da irgendwelche Begriffe vorkommen die ich nicht kenne schlage ich auch nicht extra nach. Wenn es vom Sub kommt dann versteht man auch was damit gemeint ist oder was damit genau angespielt wird.
     
  6. firenox89
    firenox89

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    30. Dez. 2014
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    2
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Finde ich grade für Anime Einsteiger ziemlich Nützlich. Da so Sachen wie z.B Oni-chan doch eher meistens nicht übersetzt werden und man sonst damit wenig anfangen kann. Auch für Wortspiele/Witze die bei übersetzten verloren gehen, kann man mit solche Notizen zumindest erklären statt sie einfach weg zulassen. Beispielsweise bei Kanjis die doppel Bedeutungen haben.
     
  7. Rena_Chan
    Rena_Chan

    Treues Mitglied Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    28. Aug. 2014
    Beiträge:
    360
    Zustimmungen:
    295
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Also ich finde, da sehr viele oft nicht wissen was so ein Spezieller Japanischer Begriff bedeutet (auch ich wusste vieles nicht und konnte bisher oft diese Anmerkung gebrauchen) Ja vorallem wenn es mit Geschichte zutun hat. Aber z.B. auch für SUB Einsteiger die dann diese Begriffe wie Onii-Chan bzw. genrell diese Suffixe Chan, sama, Chama, kun, san usw. nicht kennen, für die wäre das auch sehr hilfreich.
     
  8. qooosy
    qooosy

    Gesperrt Abtrünniger Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    4.295
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich finde es hilfreich, wenn man da echt keine Ahnung hat, wovon da gelabbert wird. Da ist es schon hilfreich.

    Dai, Ist da die Rede von "Summerdays with Coo"?
    Erinnert mich doch sehr^^
     
  9. Red
    Red

    知らぬが仏。 Nolife

    Registriert seit:
    4. Jan. 2014
    Beiträge:
    696
    Zustimmungen:
    67
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich finde das dies nicht nur bestimmte Begriffe betreffen sollte.
    Letzte Zeit schaue ich mir zwar nicht so viele Animes an, schaue aber gerne mal ein Dorama oder so.
    So gibt es z.B. Situationen wo jemand ein Sprichwort wörtlich nimmt oder falsch ausspricht und deshalb eine Komikszene auslöst, die aber allein durch die direkte Übersetzung nicht immer zu verstehen sind. Dort sind dann Annotationen sehr erwünscht und tragen eindeutig zum Verständnis bei. Außerdem schnappt man vll. noch ein oder zwei Fanfacts auf.

    Naja aber ein Sub kommt auch trotz dieser Anmerkungen und auch mit guter Übersetzung nie an das Oton-Format heran.
     
  10. Mitchell
    Mitchell

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Apr. 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    8
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich halte sie für sinnvoll, solange die Bedeutung aus der bloßen Übersetzung nicht zu erkennen ist.

    In dem Beispiel aus dem Startpost ist es wenig sinnvoll, einfach random Wörter im Japanischen zu lassen, wenn man sie in einer Anmerkung dann eh übersetzt.

    Handelt es sich aber um ein bestimmtes Ereignis oder ein Wortspiel, wessen Bedeutung nicht durch eine Übersetzung zur geltung kommt, dann halte ich es für hilfreich.
     
  11. Daimyo Tokugawa
    Daimyo Tokugawa

    東方の老練家 Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    2.106
    Zustimmungen:
    919
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?


    Hm...nein.^^ Ich kenne das nicht, also Summer Days with Coo. Zashiki Warashi sind allgemein Hausgeister. Ich hatte es als allgemeinen Begriff benutzt.


    Da stimme ich Red zu. In meinem ersten Post hatte ich mich auf zwei Sachen beschränkt, erwähnte aber auch, dass solche Hinweise für viele Dinge nützlich sein können.
    Wie Red es erwähnt hat, sind Hinweise auch nützlich für Sprichwörter, Wortwitze oder ähnliches. Denn gerade solche Dinge versteht man so gut wie gar nicht oder selten, da man die Sprache nicht so gut kennt. Ich kann mir vorstellen, dass viele von uns Usern und Userinnen auch einige Schwierigkeiten haben, englische Sprichwörter, Wortwitze und so zu erkennen. Man muss vertraut mit der Sprache sein, um solche Dinge erkennen zu können.
     
  12. qooosy
    qooosy

    Gesperrt Abtrünniger Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    1. Juni 2013
    Beiträge:
    396
    Zustimmungen:
    4.295
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    von Dai:
    Hm...nein.^^ Ich kenne das nicht, also Summer Days with Coo. Zashiki Warashi sind allgemein Hausgeister. Ich hatte es als allgemeinen Begriff benutzt.

    Absolut richtig ;) und Coo war sehr traurig, als er Zashiki Warashis Lied hörte.

    Dennoch halte ich an meiner Meinung fest, dass nur manchmal eine Übersetzungserläuterung sein muss.
    Danke für löschen.
    Hoffentlich hattest du Spass bei
     
  13. Sadee
    Sadee

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    24. Juli 2015
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich finde es einfach hilfreich und nützlich.Erstens, man kan den Anime ein bisschen besser verstehen und Zweitens gibt es viele Japanische Begriffe die man einfach nicht kennt.Zum Beispiel, wenn ein Wortspiel auf Japanisch kommt , es aber auf Deutsch nicht übersetzen kann finde Ich solche Notizen einfach genial.
     
  14. yukib
    yukib

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    10. Juli 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Also Übersetzungshinweise find eich super und finde es immer wieder schade, dass das nicht alle so machen, man kann ja nicht schließlich alles wissen über Kultur oder wie das und das vielleicht in Japan gemeint ist, während das hier in Deutschland wieder anders gemeint ist. Zusätzlich lernt man was dabei, eine tolle Mischung.
     
  15. Sora
    Sora

    Romantiker Nolife

    Registriert seit:
    19. Apr. 2015
    Beiträge:
    647
    Zustimmungen:
    291
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    88% haben es nötig. Ich fand es sehr hilfreich, dass diese kleinen Notizen in Anime angezeigt wurden. Vor allem in meiner Anfängerzeit als Anime Gucker.
    Ich möchte so viel wie möglich übersetzt haben und deshalb ist es auch schön, wenn man Dinge, wie "insider-Gags" auch mitbekommt.
     
  16. Monkey
    Monkey

    Gesperrt Abtrünniger Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    22. Dez. 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    104
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Vor allem in Detektiv Conan ist es wirklich notwenig. Da dort oft Begriffe, etc. verwendet werden, sind solche Hinweiße immer ziemlich notwenig. Dort werden dann solche Begriffe wie irgendwelche Medikamente genauer erklärt und woher sie kommen. Diese Schilder sollten aber nicht so groß sein und mitten im Bild hängen, was ich schon mal gesehen haben. Sie sollten einfach oben stehen und klein sein, damit nicht so viel zugedeckt ist.

    PS: Bei der Abstimmung oben hab ich mich verklickt :yoyo38:
     
  17. S4nCh3z
    S4nCh3z

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Apr. 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich finde es immer gut, wenn solche Randnotizen vorhanden sind. Für Leute, die gerade in den Anime Bereich einsteigen, sind sie natürlich noch wichtiger als für jemanden, der bereits duzende von Anime gesehen hat. Vor allem in Anime, die in der Gegenwart spielen und sich somit meist aus der Japanischen gegenwärtigen Kultur bedienen, sind ich solche Hinweise Klasse.
     
  18. Near
    Near

    Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    712
    Zustimmungen:
    261
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Ich bin auch der Meinung, dass diese Notizen eher helfen, als das sie stören. Ich lese so etwas auch lieber direkt nach, als pause zu machen und Google zu befragen. Man kann halt nicht immer alles wissen und bei solchen Sachen ist es einfach hilfreich.
    Zur Umsetzung finde ich es am besten, wenn an das Wort ein Sternchen gehängt wird und es denn oben im Bild im gleichen Text (ggf. etwas kleiner) erläutert wird, ich glaube so wurde es auch von Animeownage bei HxH 2011 gemacht. Nervig hingegen fand ich die Erläuterungen bei Naruto, wo ein riesengroßes, ausgefülltes Rechteck mit Text eingeblendet wurde, weiß gerade nicht mehr, von welcher Subgruppe das war^^
     
  19. Yume
    Yume

    Λ K U M U Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    10. Apr. 2016
    Beiträge:
    418
    Zustimmungen:
    274
    AW: Übersetzerhinweise in Subs und Übersetzungen - ja oder nein?

    Mal davon ausgegangen es stimmt auch alles so, wie es in den Notizen steht, ist das an sich natürlich hilfreich. Allerdings glaube ich, dass dort auch öfter mal Fehler gemacht werden und (ungewollt) Falschinformationen weitergegeben werden. Merkt man allein schon daran, dass ein Wort, das ein paar Folgen später wieder vorkommt, auf einmal anders übersetzt wird.
    :yoyo112:

    Aber ich schätze die Mühe auf jeden Fall. Einige Zusammenhänge könnte man sonst nicht nachvollziehen.

    Ich beantrage hiermit Revision zur Änderung auf 88,88%!
     
  20. Arekusu
    Arekusu

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    24. Mai 2014
    Beiträge:
    65
    Zustimmungen:
    4
    Also für nicht Japan-kenner ist dies nützlich, allerdings kann ich mir vorstellen dass viele erfahrene Anime-Schauer oder japanisch-Kenner sich davon genervt fühlen
     

Diese Seite empfehlen