1. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von Daimyo Tokugawa, 18. Juni 2013.

  1. Chyira

    Chyira Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    25. Juni 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Auf jeden Fall!
    Gerade wenn ich höre Animes seien nur was für Kinder, sträuben sich mir echt die Haare. Ich denke kaum, dass ein Kind Steins; Gate folgen könnte, oder die Botschaft in Wolfs Rain versteht. Ich denke die ganzen schechten Vorurteile kommen leider von dem vielen Fanservice im Anime, den es nicht allen Animes gibt, und weil sich die wenigsten wirklich damit auseinandersetzen. Spricht man von Animes denken die meisten nur an Serien wie Sailor Moon oder Pokemon, deren Zielgruppe hauptsächlich Kinder sind, weshalb die meisten denken Animes seien für Kinder.
     
  2. Thonker

    Thonker Soundtrackmensch Animes.so Staff

    Registriert seit:
    2. Apr. 2016
    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    1.079
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Ja! Auf jeden Fall!

    Animes sind in unserer Gesellschaft leider viel zu wenig integriert. Leider haben viele Menschen deshalb auch eine recht schlechte Meinung bzw. kennen Animes überhaupt nicht.

    Viele Menschen lehnen Animes ab, ohne überhaupt mal eines gesehen zu haben. Natürlich haben viele Leute Animes wie Pokemon oder Dragonball gesehen. Jedoch gefällt vielen Leuten diese "Art" von Animes nicht, weshalb sie eine grundsätzliche schlechte Meinung haben, da sie denken, dass alle Animes gleich sind. Und genau das ist ein großes Problem, da es so eine Vielfalt an Animes gibt, mit vielen unterschiedlichen Genres.

    Leider gibt es auch viele Leute, die Animes grundsätzlich ablehnen weil sie aus Japan kommen. Bei solchen Leuten bringt es auch meistens nicht, sie davon zu überzeugen, da sie ihre Meinung meistens nicht mehr ändern. Das sind auch oft die Leute, die alle Anderen, die Sachen aus Japan Mögen, als sogenannten Weeaboo abstempeln, was auf die meisten überhaupt nicht zutrifft.

    Ein großes Problem ist auch, dass viele Leute denken, das Animes für Kinder sind. Was natürlich überhaupt nicht richtig sind, aus verschiedenen Gründen. Animes sind sehr vielfältig und haben (wie vorher schon erwähnt) sehr viele verschiedene Genres und somit auch verschiedene Altersfreigaben (Elfen Lied, Mirai Nikki und Shingeki no Kyoujin sind definitiv keine Animes für Kinder). Natürlich gibt es auch Animes die speziell dafür gedacht sind, von Kindern angesehen zu werden (Chihiros Reise ins Zauberland, Das wandelnde Schloss, Brave Story), aber das sind dann auch wirklich die Animes für Kinder (das heißt natürlich nicht, dass sie nicht für die ältere Audienz sind). Viele Animes haben auch einen tieferen Sinn hinter der Story, weshalb sie auch oft ein gewisses geistiges Alter benötigen, um das überhaupt zu verstehen (Akame ga Kill, Fairy Tail,Jormungand). Oft sollen uns diese Animes auch zum Denken anregen.

    Ich würde es mir wirklich wünschen, dass Animes mehr ins Fernsehen und in die Gesellschaft eingebracht werden. Dadurch würden auch mehr Leute die Vorteile von Animes kennenlernen, und die nicht einfach direkt ablehnen. Animes haben (meiner Meinung nach) noch viel zu wenig Einfluss auf unsere Gesellschaft und auch ihr Ruf lässt leider meistens zu wünschen übrig (siehe Beispiel oben).

    BSWP1.png


    Kalchi Out~
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 30. Juni 2016
  3. Soulyl

    Soulyl Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Juni 2016
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Ich finde das es echt super wäre wenn sie Animes weitesgehend veröffentlichen auch im FreeTV vllt mit eigenem Sender, aber wie gesagt tele5 und die Zeit ist für viele vllt spät und pro7maxx kommen auch aber eher one Piece und Pokemon aber meist Vormittags und wer hat da immer die Zeit? Es ist halt schwierig das umzusetzen oder wie waren die Reaktionen und wie viele würden es einschalten prinzipiell ist es eine schöne Idee aber die Umsetzung gestaltet sich schwierig um die möglichen Geschmäcker jedes einzelnen zu befriedigen. Es gibt viele Animes die vllt viele ansprechen würde wo ich sage wo die Leute mehr was spannendes packendes wie Death Note oder Code Geass die ich sehr packend und auch zum mitfahren angeregt hat. Aber dennoch gestaltet es sich schwierig weil es gibt viele Animes in Hülle und Fülle bloß was passiert wenn die Reaktion auf Gesellschaft nach einiger Zeit langweilig wirkt?
     
  4. S4nCh3z

    S4nCh3z Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Apr. 2016
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Das Anime in Deutschland (eigentlich in der gesamten westlichen Welt) einen eher schlechten Ruf haben, oder schlicht und einfach als "Kinderkram" abgestempelt werden wurde jetzt glaube ich schon oft genug erwähnt, weswegen ich da jetzt auch nicht mehr genau drauf eingehen werde.
    Die Sache mit dem ausstrahlen von Anime im deutschen Fernsehen ist meiner Meinung nach eine recht komplexe Geschichte. Einerseits muss ein Sender natürlich darauf achten, dass die dinge die sie zeigen auch ein gewisses Publikum anspricht. Andererseits müssen sie sich auch an gewisse vorgaben halten. Das Anime in Deutschland weitgehend als "Kinderkram" bezeichnet werden komm schließlich nicht von irgendwo. Es liegt einfach daran das die meisten Anime die nachmittags gezeigt werden genau für diese jünger Altersgruppe zugeschnitten sind. Und die meisten Anime die dieses Klischee aufheben könnten sind nichts, was man nachmittags um 16:00 Uhr im Free-TV laufen lassen kann. Anime sind nun mal größten Teils ein Medium für Erwachsene oder Heranwachsende. Sender wie ProSieben Maxx haben das bereits verstanden und zeigen diese zu einer Uhrzeit zu der sie richtige Anime (also kein "Kinderkram") ungeschnitten zeigen können. Da diese Uhrzeiten für den Normalnutzer absolut utopisch sind, ist der Andrang darauf natürlich recht mäßig. Und das liegt nicht zuletzt daran, dass die Zielgruppe die mit diesen Anime angesprochen werden soll, die meisten davon eh schon gesehen hat. Alle wollen immer mehr Anime im Fernsehprogramm haben, aber letztendlich schaut doch eh jeder im Internet oder lädt sich seine Lieblingsanime runter, weil die vorteile die man dadurch hat einfach zu sehr überwiegen. Ich schließe mich selbst dabei natürlich nicht aus. Und so haben die Fernsehsender noch einen Grund mehr keine Anime in ihr Programm aufzunehmen. Denn die Zielgruppe, die sie damit ansprechen würden, existiert eigentlich gar nicht.
     
  5. Chocopopz

    Chocopopz Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Nov. 2014
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Anime sollten mindestens die gleiche Anerkennung bekommen wie ein Hollywood Blockbuster/Serien oder von mir aus die 1000 Bollywood Filme die jedes Jahr produziert werden, von den Emotionen die so mancher Anime in mir ausgelöst hat sind die erstgenannten manchmal Meilenweit entfernt. Eine richtig, richtig miese Anime Serie die in den letzten Jahren lief wüsste ich auf Anhieb nicht, Filme würden mir da hunderte einfallen.
     
  6. Nepadeus

    Nepadeus Von Gott erhoben Premium

    Registriert seit:
    16. Juni 2013
    Beiträge:
    43
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Meiner Meinung nach Definitiv!

    Entweder heißt es Anime sind für Kinder oder Perverse und das Stört mich Sehr. Mir würde es sehr gefallen wenn auf Anime ein anderes Licht geworfen wird und solche Serien mehr Anerkennung bekommen. Qualitätsmäßig sind fast alle Serien besser als alles was im Fernsehn läuft (Meine Meinung, gute RL-Serien ausgeschlossen)
    Anime sind die besseren Animationsserien mit der unendlichen kreativitätsmöglichkeit, welche fantastische Welten und Geschichten erschafft.
    Dazu der persönliche vielfältige Zeichenstil welcher an sich auch für verschiedene Genre benutzt werden kann. - aber ich schweife ab.
    Ich hoffe dass Anime Serien hierzulande bekannter und anerkannter werden und die Preise für die CDs sinken xD
     
  7. truggel

    truggel Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    14. Juli 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Der japanisch-kulturelle Stuff ich gut und gerne mal etwas strange. Ich schlage mal über die Strenge und gliedere mich bei "nein" ein.
    Es ist eine Nische, keine kleine Nische, aber ich halte es für gut so. Ich könnte da noch mehr ins Detail gehen warum, aber lassen wir das erst mal so wirken!
     
  8. Paradox1906

    Paradox1906 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    15. Juli 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Ich würde nicht unbedingt sagen, dass Anime einen "schlechten" Ruf haben. Klar kommt von dem einen oder anderen "Kinderkram", "alles Mist" oder ähnliches aber in den vergangenen Jahren hat sich schon viel getan. Meiner Meinung nach wird seit geraumer Zeit die Akzeptanz und das Interesse an dem Ostasiatischem Kulturgut immer größer und nahezu all jene, die schlecht über Anime und Co. reden haben mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit nie wirklich Anime gesehen und haben schlicht weg einfach keine Ahnung. Also ich würde es also nicht unbedingt "schlechten" Ruf nennen sondern eher auf Unwissenheit anderer schieben. :)
     
  9. Akariiiin

    Akariiiin Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Juli 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Der Ruf ist momentan schon besser als noch vor ein paar Jahren.

    Auch laufen derzeit mehr Serien, seis im FreeTV oder auf Bezahlsendern, die auch ein älteres Puplikum ansprechen. Wie noch damals zu MTV Zeiten mit Noir.

    Und man muss ja auch kein totaler Animenerd (wie ich einer bin^^) werden. Einfach mal nen guten Anime zwischendurch anschauen. Das Angebot sollte auf jendenfall noch ein bisschen ausgebaut werden und das Thema Anime auch mehr beleuchtet und erklärt werden - Anime, dass ist nicht nur Blut und dicke Hupen; zumindest nicht immer ^^
     
  10. nero609

    nero609 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Nov. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Ich finde Animes werden hier zu unrecht als Kinderserien abgestempelt, Animes haben einen viel größeren Unterhaltungsfaktor und sind so einer der einzigen Sachen die mich zum weinen bringen können. Im Gegensatz zu Serien kann man in Animes alles machen, mann kann die Charaktere und die Story so bestimmen wie man will und es würde in das Universum des Animes passen.
    Außerdem können nur Animes Komödie, Romanze, Drama, Thriller und Action erfolgreich verbinden!

    Es sollte Sender nur für Animes geben, dann würde ich vllt auch wieder mal Fernsehen schauen x)
    In meiner Umgebung werden Animes auch nicht gerade gemocht.. Sind alles Leute ohne Geschmack ;)
     
  11. Kastyel

    Kastyel Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    9. Okt. 2013
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Animes haben so viel zu bieten das ich mir gar nicht mehr vorstellen könnte ohne sie zu leben. Es kommt mir so vor als wäre es für Leute die sich nicht mit der Thematik auseinandersetzen oder zumindest den ein oder anderen Anime geschaut haben entweder nur Kinderkram oder Hentai, was ich sehr schade finde. Also ja meiner Meinung nach sollte Anime einen sehr viel besseren Ruf in der Gesellschaft haben.
     
  12. Lautrerbomber

    Lautrerbomber Das Alpha und das Omega Otaku König

    Registriert seit:
    3. Dez. 2013
    Beiträge:
    170
    Zustimmungen:
    208
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Also ich bin der Meinung das Animes den selben ruf verdienen wie Musik und normale Filme in der Gesellschaft, weil sie sind meistens schwerer zu produzieren als normale Filme. Es sollte auch öfters im Free TV kommen und nicht wie früher bei Sky oder Animax und co. Der ruf von Animes geht mir zwar nicht nahe, aber ich mag es nicht wenn leute die keine Ahnung haben, sagen Animes?! Das sind doch die Cartoon Pornos oder Kinderfilme. Das Sub hier gezeigt werden kann fände ich auch gut aber dafür müsste Japan mitspielen. Und für mehr Dub müssten sich mehr Leute anschliessen um das zu schauen, dann würde auch mehr davon kommen. Wie manche schon schrieben der Ruf wurde besser und wir haben auch gerade einen Aufschwung in diesem Bereich, hoffe es wird noch mehr.
     
  13. Monkey

    Monkey Gesperrt Abtrünniger

    Registriert seit:
    22. Dez. 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    105
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Anime verdient auf jeden Fall einen besseren Ruf in der Gesellschaft. Was ich generell nicht verstehen kann, warum werden Zeichentrick-Serien aus Amerika oder Deutschland von den meisten akzeptiert, aber Anime nicht. Das ist doch eigentlich genau das gleiche, nur dass Anime für mich einfach besser aussehen. Ich habe auch ein paar Freunde, die mit Anime nichts anfangen können, aber trotzdem Serien wie Simsons und Family Guy schauen. Die anderen "Freunde" sagen das, was leider immernoch das Gliche ist. Das ist doch das pädofiles Zeug. Ich kann verstehen, dass es Leute gibt, die lieber Seiren mit echten Menschen anschauen, aber dann sollten sie die Vorurteile über Animeschauer ablegen. Im TV sieht man kaum noch Anime. Und das was läuft ist auch nicht gerade gut für neueinsteiger. Es läuft schon seit ewigkeiten High School DxD auf Pro7Maxx und bis vor kurzem auch Shinmai Maou no Testament. Es ist ja klar, dass diese Vorurteile bestehen bleiben, wenn man die Ecchi-Kracher schlecht hin im Free-TV zeigt und keine Meisterwerke wie Death Note oder Code Geass.
     
    SONNYxq gefällt das.
  14. llll

    llll ヴァストローデ Animes.so Staff

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.183
    Zustimmungen:
    564
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    :
    Besagte Serien wie The Simpsons oder Family Guy sind genau das was die westliche, breite TV-Masse sehen will. Trivialen Mist bei dem man nicht nachdenken muss um die Handlung zu verstehen. Anime haben hingegen oft eine tiefe Handlung was für die meisten Leute die fernsehen, zu hoch ist. Außerdem musst du noch bedenken, dass Anime fremd sind. Du kennst doch den Spruch „Was der Bauer nicht kennt isst er nicht.“ Viele Anime-Charaktere sehen sehr jung aus und dazu noch die verbreitete Hentai-Keule als Vorurteil führen eben zu solchen Gedanken. Der durchschnittliche Bürger denkt nicht so gerne nach, er plappert das nach, was sein Umkreis vorgibt.

    Death Note ist ein hervorragender Anime zum Einsteigen in diese Welt, da stimme ich dir zu. Den TV-Michel muss man langsam an sowas ranführen, damit er es akzeptiert.
     
  15. Yuka

    Yuka тнє нєямιт. Otaku König

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    324
    Zustimmungen:
    113
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Klar haben Animes einen besseren Ruf verdeint, aber..
    Ich finde Animes haben in der heutigen Gesellschaft zwar keinen guten Ruf, aber es war mal schlimmer.
    Früher wenn ich in meiner Klasse sagt: '' Ja ich mag Anime!'' Kam sofort zurück , das typische Klischee''Diese Tentakelscheiße??!''
    Mittlerweile aber hat sich das Thema etwas neutralisiert, in den letzen Jahren ist es öfter im Fernsehn und auch Youtuber tragen dazu bei, bsw. JulianBam erzählt häufiger darüber und ich finde dadurch wird es jedenfalls bei seinen ''Fans" als cool dargestellt. Außerdem gibt es ja immerhin ab und zu diese ''Animenights'' zwar sehr spät abends aber sie sind wieder da. Oder neulich, da wollte ich ins Kino und sogar zwei Anime Filme sind gelaufen.
    Deshalb denke ich langsam, aber sicher wird Anime populärere und auch voll allein akzeptiert und bekommt somit einen besseren Ruf.
     
  16. Xulev

    Xulev Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    19. Juli 2016
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Typische Begriffe in meinem Umfeld: "Animiporn", "Tentakelezeug", "Kindersendungen"

    Dabei sind Animes oft tiefgreifender und storylastiger als so manch andere RL-Serie. Ganz zu schweigen vom Hartz IV TV ala RTL und Co.
    Anhand der vielen Lizenzen und Ausstrahlungen im Free-TV erkennt man aber Tendenzen der Besserung. Wobei die Serien oft unpassend sind wie Shinmai Maou zB.

    Grundsätzlich aber behalte ich mein Hobby für mich und teile es halt mit Leuten in meinem direkten Bekanntenkreis bzw. wie hier in Communitys.


    Xulev
     
  17. iuw

    iuw Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Aug. 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Mit Sicherheit sollten Animes einen besseren Ruf haben. Man hört leider auch oft Animes seien etwas für Kinder weil sie animiert/gezechnet sind. Animes bieten dem Künstler eine Freiheit die sonst kaum ein Medium für bewegte Bilder bieten kann und viele haben auch anspruchsvolle Themen. Es ist schade das sich nicht mehr Leute mit Animes beschäftigen und es so viele Vorurteile gibt.
     
  18. Deathman515

    Deathman515 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Ja haben sie.
    Für viele sind es halt zeichentrickfilme und denken sie seien für Kinder und und und.
    Aber man muss halt wirklich mal selber in die Szene rein kommen, weil so habe ich anfangs auch gedacht. Aber die Community wächst immer weiter
     
  19. Joufa

    Joufa Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Früher liefen viel mehr Animes im deutschen Fernsehen - darunter auch außergewöhnliche (mMn gute) Titel wie texhnolyze, Cowboy Bebop, Ergo Proxy usw.
    Kann gut sein, dass das tatsächlich an der gesellschaftlichen Einstellung dazu liegt.
    Aber ganz davon abgesehen finde ich die Fragestellung schwierig: Ich meine, wer von uns kann denn bitteschön sagen, ob so ein riesiger Bereich generell einen besseren Ruf verdient hat? Verallgemeinerung gehört abgeschafft, aber schaut euch doch nur mal an, wie viel Quatsch jede Season über rauskommt und das dann auch abgesehen von den vielen Hentais. Es gibt viele "gute", aber auch viel zu viele "schlechte" Exemplare, um ein einheitliches Urteil fällen zu können. Ins Fernsehen dürfen meiner Meinung nach noch viel mehr Animes kommen (bzw. dann ist da noch mein persönliches Problem mit der Anime Community wenn es um die Auswahl der Titel geht, aber das ist nur nebensächlich), aber genauso generell auch mehr "gute" Fernsehserien/Filme mit realen Personen. An sich finde ich, dass Animes nicht mehr verallgemeinert werden dürfen. Das ist eben das entscheidende. Und das deutsche Fernsehen sollte generell verbessert werden mit mehr "Qualität".
     
  20. svwanalyst

    svwanalyst Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. Nov. 2016
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Verdienen Animes einen besseren Ruf (in der Gesellschaft)?

    Das Problem ist meiner Meinung nach, dass viele der Klisches (leider) auch gut bedient werden. Der Otto-Normalverbraucher denkt bei Anime an kitschigen Kinderkram und ich muss eben auch feststellen, dass doch sehr viele Animes in dieser "Katgorie" eingeordnet werden können. Wenn beispielsweise ich auf der Suche nach neuen Anime bin, klick ich locker 4 von 5 weg weil die mir von der Art her einfach zu kindisch und albern sind. Die können dann von der Story her so anspruchsvoll sein wie nur sonstetwas. Solange der Screen alle 2 Minuten mit kleinen Herzen und Schweißtropfen überfüllt ist, ist das für den Mainstream einfach zu albern und wird gedanklich als "Kinderkram" abgestempelt.
    Das beste Beispiel dafür ist Fullmetal Alchemist Brotherhood. Die habe ich in den letzten Jahren 3 mal angefangen und jedesmal wieder verworfen weil mir das zu kitschig und albern war von der Machart her. Nur die extrem guten Bewertungen überall haben mich dazu bewogen dem Ganzen dann doch noch eine Chance zu geben und schließlich zu erkennen, was das für eine großartige Serie ist.
    Daher: wenn sich die Lizenzierungen auf die ERNSTHAFTEN Animes wie z.B. Monster konzentrieren würden und diese dann auch auf Sendern wie Arte oder 3Sat zu zivilen Zeiten (also vor 0.00 Uhr) gezeigt werden würden, wäre das hinsichtlich der Akzeptanz des Mainstreams glaube ich schon ein grßer Schritt.