Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Was sind Dinge an denen man niemals sparen sollte?

midnighter

Shintō-Priester
Otaku König
25 Juli 2014
232
31
28
Shintō Schrein
Werkzeuge:
Ja, auf jeden Fall bei Werkzeug sollte man nicht sparen, wie meine Vorgänger ja schon bemerkt/erkannt haben. Wie kann man doch tatsächlich bei Stahlwille oder Würth kaufen und glauben, dass das irgendwas taugt? So einfältig muss man erst mal sein. Ganz ehrlich alles andere ist besser. Ich bevorzuge Gedore, teuer aber wirklich gut. Und wenn ich mir 'ne Bohrmaschine kaufe, dann entweder ne gute Profi-Bohrmaschine von Makita (aus'm Dolmarwerk xD) oder Hilti.
Nahrung:
Ich selber kaufe bevorzugt bei einem Staatlich betriebenen Biobauernhof, ist natürlich alles teurer aber ich weiß wenigstens woher es kommt. Ich kenne sogar die Hühnerrasse unserer Eier die im übrigen frisch gelegt wurden und nicht mal nen Stempel haben: Das Vorwerk Huhn, ja wie der Staubsauger. Ansonsten kaufe ich auch gerne natürliche Produkte da sie nicht, wie sagt mann, Mainstream, sind, also auch mal von der Norm etwas abweichen. Ich kaufe überwiegend Düfte und Aftershave's aus dem Kloster, die haben wirklich nichts mit Standard zu tun und variieren auch mal. Erst kürzlich habe ich mal PAX probiert, riecht als wäre nen Kräuterlaster in nen Seifenshop(Lush) gekracht, ich mag wirklich sehr gerne herbe Kräuter als Duft.
Nun zum Problem japanischer Fertignahrung, klar ich habe sie auch mal probieren müssen aber ist wirklich nicht mein Ding.
Auch ja und Brot finde ich wichtig, kaufe ich auch auf'm Biobauernhof (der Staatlich geführt wird und auch ausbildet), nicht weil's Vegan, Öko oder so ist, einfach weil es gut, schwer, Vollkorn und mit Sauerteig richtig gebacken ist, so einfach ist das. Ich kann gefärbtes Brot einfach nicht leiden. Dazu gibt's dann nen richtig gutes Stück durchwachsenen Speck, aus hauseigener Schlachtung.
Ab und zu kaufe ich auch Lebensmittel in Klöstern, Regionalen Bauernmärkten und ähnlichem. Es geht nicht um den Biowahnsinn und Vegan bin ich weiß Gott auch nicht. Ich mag es einfach gut, rustikal, natürlich.
Technik:
Tja, bei PC's und so sieht es bei mir anders auch, manchmal ist hier billig sogar besser. Alle haben sich über AsRock aufgeregt, auch wenn's ne Tochterfirma von Asus ist und eigentlich ähnlicher Inhalt verbaut wird. Echt komisch dabei ist, mein Asrock-Motherboard von 2005 läuft immer noch super und ist im Preis sogar gestiegen (wegen einiger sehr seltener Anschlüsse, die darauf verbaut wurden bei einem schon 775iger). Es war für wirklich das erste mal, das ich erlebt hatte, das einfache Computertechnik im Preis gestiegen ist. Nun gut, ich bin Fan von Beam-Spring, Buckling-Spring Keyboards, vom IBM 5110, der NeXt-Box, dem Macintosh 128k, 512k und plus und vielem mehr aber dennoch, es war irgendwie was besonderes. Mythenumworbene PC's sind ja such nicht einfache Computertechnik. Aber bei sowas wie nen Scanner sollte man wiederum lieber nicht sparen, da sollte man auch etwas recherche investieren, genauso in andere Peripheriegeräte. Ich wollte immer nen HHKB aber wenn ich ehrlich bin, die alten von IBM aus den 80ern und 90ern sind einfach besser.
Kleidung:
Ich bevorzuge Schurwolle, am besten ungewaschen(die wolle direkt vom Schaf, später natürlich behutsam bei niedrigen Temperaturen von Hand waschen damit das Lanolin nicht herausgelöst wird) und unbehandelt mit hohem Lanolingehalt, ist einfach super warm, antibakteriell und super gegen Feuchtigkeit, eine Wahre Wunderfaser. Klar, man muss sich an kratzige Kleidung erst mal gewöhnen(wenn Stichelwolle drin ist) aber wenn man das erst mal hat ist es super. Ich liebe Schafwolle, sie ist einfach ungeschlagen. Natürlich handgestrickt, was besseres gibt es nicht und wer jetzt an Islandpullover denkt, nicht schlecht aber es gibt auch andere. Naja, man muss wohl auch Schafe mögen, sonst wird man sich damit wohl nicht anfreunden können.

Und wenn ich nen Dufterfrischer haben will, dann gehe ich in den Nadelwald, hol mir behutsam etwas Fichtenharz und verdampfe oder verräuchere es.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Yume

fullm3tal

Otaku Novize
15 Sep. 2013
20
0
1
Man kan an allen Dingen sparen, denn auch ein zu hoher Preis ist alles andere als gut, da er die Gier und den Neid schürt. Vorallem geht die Rechnung hoher Preis = gute Qualität in den seltesten Fällen auf. Auch das andere Extrem aller "Geiz ist Geil" ist falsch. Die Qualität und vorallem in Maßen und nicht in Massen sollten im Vordergrund stehen. Gerade maßvollen Komsum sollte sich die Menschheit auf die Fahnen schreiben. Es muss nicht jedes Jahr ein neues Handy sein oder das neuste Technikgadget sein, was dann nach einer Woche nur noch in der Ecke liegt.
 

Fuggu

Otaku Novize
18 Sep. 2022
21
1
1
Man sagt ja immer man sollte niemals an Schuhen und am Bett sparen, da man die meiste Zeit seines Lebens liegend im Bett oder stehend auf Schuhen verbringt. Heutzutage kann man vielleicht noch den Bürostuhl dazu nehmen. Häufig trifft das Sprichtwort "Wer billig kauft kauft doppelt", auch echt einfach zu.
Ich würde gerade bei Elektrogeräten immer vorsichtig sein, billig zu kaufen. Da hatte ich schon einmal schlechte Erfahrungen mit gemacht. Da ist mir ein Ladekabel in die Luft geflogen, das will ich nicht noch mal erleben.
 

Kelden

Otaku Amateur
17 Sep. 2022
11
2
3
Das Problem ist heutzutage nur dass teuer auch nicht mehr sagt dass es gut ist.
Wenn ich weiß ich brauche etwas nur ganz selten, dann kaufe ich auch mal das billigste weil
ich weiß dass es mir egal ist wenn es in 3 Monaten kaputt ist.
Aber Computer und Technik, da spare ich weniger.
 

superyet2012

Otaku Novize
17 Mai 2013
24
2
3
An Netzteilen vor allem für den PC würde ich niemals sparen außer man hat die Feuerwehr direkt vor der Haustür. Bett spare ich inzwischen auch nicht mehr und Bürostuhl lieber was besser als öfter neu kaufen. Allgemein sehr genau hinschauen bei allen Sachen, viele Tests und Meinungen lesen, nur dann kauf ich meist inzwischen noch etwas. Bei der elektrischen Zahnbürste und oft an der Gesundheit spare ich auch nicht mehr, das wird später zu teuer sonst, nur das beste ist grad noch gut genug. Versicherungen nicht nur lesen sondern studieren. Der Preis ist dabei zweitranginger geworden.
 

uppermoonakaza

Otaku Experte
28 Jan. 2022
73
13
8
Generell würde ich sagen alles was mit Technik zu tun hat, wer da auf sparen setzt oder einfach zu knauserig ist, kann später durch Reperaturen möglicherweise mehr bezahlen als einmal bei der Anschaffung richtig in die Tasche zu greifen.

Auch bei Lebensmitteln wäre ich bereit für gute Qualität mehr zu bezahlen.
 

MutantS

Godfather
Seelenverkäufer
12 Nov. 2016
377
351
63
47
in Linz beginnt´s
Ich kaufe bei Technik immer das Bestmögliche. Hab´s aber auch sehr lange. Liegt wahrscheinlich auch daran, das ich 29 Jahre im Elektrohandel war.
Ich könnte mir dann denken, verdammt, hätte ich die paar Euro mehr ausgegeben, dann hätte ich das dabei.
So weiß ich, ich hab mir das Beste gekauft, das man zu der Zeit kaufen konnte und gut ist´s.
Auch bei Möbel, lieber ein paar Euro mehr und man hat sie lange.
Meinen 1. Fernseher, einer der 1. PalPlus FS, die´s gab, habe ich 1996 damals mit Mitarbeiterpreis von 36500 Schillingen gekauft, das wären heute 4.434,39 Euro. Bei einem Gehalt von damals gut 10000 Schlillingen. Hat 13 Jahre gehalten.
Mein 2. FS war ein Plasma den ich Anfang 2011 für damals 3999 Euro Mitarbeiterpreis gerkauft habe, einer der 1. mit 3D und "Smart TV", den habe ich heute noch und geht wunderbar.
Bei PC´s detto. Den letzten hatte ich 12 Jahre verwendet und den verwendet heute noch meine Tochter.
Bei Schuhen gebe ich Geld aus, bei Gewand eher weniger.
 
Zuletzt bearbeitet:

Prengdalang

Schrecken aller Chicken Nuggets
Otaku Novize
1 Okt. 2022
28
8
8
Für mich das wichtigste an dem man nicht sparen sollte, ist die eigene Weiterbildung. Nicht jeder hat das Ziel einen besseren/anderen oder einen Job in Führungsposition zu bekommen, aber die Weiterbildung muss ja nicht nur beruflicher Natur sein und wenn man in sich selbst Investiert, bleibt das ein Leben lang von Nutzen ;)
 
  • Like
Reaktionen: MutantS

eraz

Otaku Experte
31 Mai 2014
66
13
8
RLP
Ich denke am Leben sollte man nicht sparen. Hat nix mit diesem neumodischen Work/live Balance Müll zu tun. Die Leute die davon sprechen sind immer alle vom gleichen Schlag. Nix im Leben erreicht und geleistet, immer auf Kosten anderer durchs leben gekommen aber wenn man hört was sie alles gemacht haben und können… alles Taugenichtse. Am Leben nicht sparen heißt für mich auch den unbequemen Weg gehen solange er mir besser gefällt, nicht immer geradeaus und sich der Meinung anderer anschließen bzw. Hauptsache mit dem Strom schwimmen und alles, nur nicht selbst denken. Nicht immer nur Ich, ich, ich, auch aufs Umfeld achten und immer was dabei lernen, den Kopf stets frei für Neues halten. jammern ist jämmerlich. Also immer Vollgas =D
 
  • Like
Reaktionen: MutantS und Virgel