Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Wie ladet ihr eure Animes runter?

Dieses Thema im Forum "Internet" wurde erstellt von peter18, 1. März 2014.

  1. Ruffy op
    Ruffy op

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    11. Okt. 2019
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    40
    Interessant, ich habe tatsächlich mit Nord recht häufig Speedprobleme und überlege zu mullvad oder NVPN zu wechseln
     
  2. Kayaba
    Kayaba

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    33
    Hast du bei NordVPN schonmal versucht Nordlynx zu benutzen? Das ist die neue Schnittstelle für das Wireguard Protokoll. Damit könntest du die Probleme eventuell im Griff bekommen. Musst unter Einstellungen und bei AutoConnect kannst du das Protokoll von z.B. OpenVPN auf Nordlynx stellen. Würde dir das empfehlen @Ruffy op
     
  3. Miharu
    Miharu

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    27. Sep. 2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    24
    Wenns rein um die Sicherheit geht, is Nord-VPN sowieso der Nagel zum Sarg. Was die geleistet haben, ist schon ne Frechheit. Ich lad selbst zwar über OCH(früher share-online, jetzt uploaded/linksnappy), aber nen VPN habe ich für Animes oder Games nie genutzt. Mit PerfectPrivacy kann man aber sicher nichts falsch machen, was Sicherheit angeht. Hab die vor ein paar Jahren auch mal genutzt, um mein NAS hinzubekommen, die Idee aber dann wieder verworfen.
     
    Test© gefällt das.
  4. LUCASINO
    LUCASINO

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    19
    Verstehe das eh nicht wieso man als reiner Downloader so ein Aufriss macht^^
    Es ist sehr selten bis unwahrscheinlich das einem Downloader etwas passiert.
    Selbst beim Share-Online Bust habe ich noch von keinem etwas gehört und auch beim Uploaded Bust ist nichts passiert.
    Und bei Animes passiert da sowieso kaum was, da wird man als Betreiber höchstens mal abgemahnt bzw darum gebeten die Inhalte offline zu nehmen.
     
  5. Ruffy op
    Ruffy op

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    11. Okt. 2019
    Beiträge:
    101
    Zustimmungen:
    40
    @Falki : da ich es für downloads direkt auf dem NAS nutze, geht das leider myt Lynx nicht

    @Miharu : wie meinst du das in Bezug auf Nord ? Mal abgesehen von deren bekloppten Tracking App

    @LUCASINO : ich habe den VPN so oder so, warum dann nicht auch nutzen :D
     
  6. LUCASINO
    LUCASINO

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    30. Okt. 2014
    Beiträge:
    69
    Zustimmungen:
    19
    Ja klar wenn mans eh hat^^
    Und sonst holt man sich für das Geld lieber nen Eweka Account xD
     
  7. Miharu
    Miharu

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    27. Sep. 2015
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    24
    @Miharu : wie meinst du das in Bezug auf Nord ? Mal abgesehen von deren bekloppten Tracking App

    Siehe hier, gibt noch weitere zahlreiche Quellen, aber hier eine auf die Schnelle in deutsch: Leak: NordVPN wurde gehackt - Golem.de

    Wurde beschwichtigt, dass es "angeblich" keine Auswirkungen hat, aber wenns um Sicherheit geht, würde ich nach solch einem Vorfall sowieso die Finger von Nordvpn lassen. Nen VPN zu nutzen, basiert noch immer auf Vertrauensbasis. Mir is wichtig:

    -Nicht in Deutschland/USA
    -Keine Logs und Kaskade, wenn möglich (Perfect Privacy oder ovpn als Beispiel), erstere haben sogar das System im Ram laufen anstatt auf ner Platte, ohne jetzt Werbung machen zu wollen
    -Vielleicht auch nen Raid überlebt, wie bei den oben 2 genannten. Ist halt ne Feuertaufe sozusagen.

    Aber wie bereits gesagt wurde, VPN jetzt rein für Downloads über OCH oder Multihoster halte ich für übertrieben.
     
    Ruffy op gefällt das.
  8. dunken
    dunken

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Sep. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Lade 95% nur über Share-Hoster. Habe immer einen "Stamm-OCH" und einen Multihoster. Früher war Share-Online mein Stamm-OCH. Es muss sich nun zeigen was sich im deutschsprachigen Raum durchsetzt. Uploaded wäre ein guter Kandidat.
     
  9. Kayaba
    Kayaba

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    33
    Habe jetzt auch Perfect privacy im Einsatz auf meinem Pi. Nutze dazu Socks5 Proxy über SSH was echt sehr praktisch ist. Wenn der Tunnel mal ausfällt geht nichts mehr, somit brauch man auch keine killswitch Funktion. Da Socks5 über SSH geht ist es auch fein verschlüsselt und brauch viel weniger bis gar keine CPU Power im Gegensatz zu OpenVPN. :)
     
  10. rabbit
    rabbit

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Dez. 2019
    Beiträge:
    36
    Zustimmungen:
    19
    Miharu, Kayaba und Ruffy op gefällt das.
  11. Kayaba
    Kayaba

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    33
    @rabbit schon gelesen vorhin. Hab NordVPN jetzt überall runtergeschmissen und wie ich vorhin schrieb, jetzt alles auf Perfect Privacy umgestellt. :)
    Aber Danke fürs verlinken des Artikels! Aufjedenfall eine sehr Gute Information für alle anderen auch.
     
    smoke_haze und rabbit gefällt das.
  12. smoke_haze
    smoke_haze

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Jan. 2016
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    6
    Danke für den Tip. Ich hab mir gerade die Seite von Perfect Privac angeschaut. Werde da mal ein Jahr abschließen.
     
    Kayaba gefällt das.
  13. Vexz
    Vexz

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    1. Sep. 2013
    Beiträge:
    81
    Zustimmungen:
    21
    Von Nord VPN kann ich nur strengstens abraten. Die hatten schon Fälle von geleakten Private Keys und das bedeutet, dass euer Datenverkehr nicht mehr länger den Schutz von Verschlüsselung genießt, sondern mitgelesen werden kann, sofern man den Private Key hat. Wer wenig zahlt, darf auch nicht viel erwarten.
    Perfect Privacy kann ich hingegen nur empfehlen. Habe ich selbst mal für einen Monat getestet und war wirklich sehr zufrieden. Kostet allerdings nicht wenig. Aber Qualität hat eben seinen Preis.

    Ich persönlich verzichte allerdings gänzlich auf sämtliche VPN Geschichten beim Runterladen. Primär nutze ich eine andere Website als animes.so, deren Namen ich vermutlich nicht nennen darf, weshalb ich es lasse. Dort gibt es aber nahezu jeden Anime über Uploaded.to. Bei Uploaded.to habe ich mir natürlich einen Premium Account zugelegt.
     
  14. reloxx
    reloxx

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Juli 2020
    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    5
    Grundsätzlich über Usenet und OCH in Verbindung mit dem zuverlässigen JDownloader. Ich halte nicht sehr viel von Torrent-Angeboten, da sie in meinen Augen ein erhöhtes Risikopotential beherbergen, auch wenn mir manche Personen an dieser Stelle vehement widersprechen möchten, weil Animes im Gegensatz zu Hollywood-Produktionen kein lukratives Geschäft für selbsternannte Abmahner sind.

    Habe dafür auch einen Multi Account, er Usenet, OCH, VPN, uvm. im Paket hat.
     
  15. Anda
    Anda

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Mai 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Ich lade wenn über OCH's mit jDownloader 2, bei Usenet mit NZBGet und bei Torrents mit qBittorrent. Das ganze läuft auf meinem Server in einer VM und mit Mullvad. Funktioniert alles sehr gut.
     
  16. Some1Stupid
    Some1Stupid

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Juli 2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Endlich mal einer, der das ganze auch in einer VM laufen lässt. Bin ich tatsächlich nicht der einzige.

    Usenet benutze ich jetzt seit 10 Jahren glaube ich nicht mehr.

    Für OCH nehme ich JDownloader2.

    Das ganze läuft in einer VM auf einem 24Core Server (2 CPUs) den ich für unglaubliche 450€ bei EBay gebraucht ersteigert habe. - Ach ja der steht natürlich im Keller, weil ich nicht mit Gehörschutz schlafen möchte.
     
  17. Kayaba
    Kayaba

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    24. Nov. 2018
    Beiträge:
    187
    Zustimmungen:
    33
    @Some1Stupid wieviel Strom frisst der so und was machst du mit 24 Kernen?! Das ist ja echt einiges an Leistung was du da stehen hast.
     
  18. Anda
    Anda

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Mai 2020
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Netter Server! Meiner ist zum Glück sehr leise und steht im Flur :D

    Mein Server:
    CPU: AMD Ryzen 2700X gekühlt mit einem Noctua NH-D15
    GPU: 2GB Palit GeForce GT 710
    Board: ASRock B450 Pro
    RAM: 2x 16GB ECC Samsung M391A2K43BB1-CRC
    SSDs: Samsung 750 EVO 250GB(for Plugins/VMs), 128GB NVME ADATA XPG SX6000 (OS)
    HDDs: 2x12TB, 1x 8TB
    PSU: SEASONIC FOCUS Plus 550 Platinum
    NIC: Intel X540-T1 10GB
    CASE: Fractal Define R5
    OS: TrueNAS

    Werde den 2700X bald durch meinen 3700X aus meinem Hauptrechner tauschen. Sobald AMD die neuen 4000 Ryzen CPUs rausbringt. Warte schon gespannt.
     
  19. Some1Stupid
    Some1Stupid

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Juli 2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    @Kayaba : Das hängt natürlich von der Nutzung ab. Unter Volllast sind das 1,1kW (das Ding hat 2x750W Netzteile). Glücklicherweise läuft der beinahe nie unter Volllast. Im normal Betrieb verbraucht der Server so ca 300W, das reicht schon.

    Wofür ich das Teil benutze? - VMs. Ich bin geradezu süchtig nach VMs. Immer wenn ich was ausprobieren möchte: Neue VM - mit einem Mausklick und ein neues System ist da. Und wenn man es nicht mehr braucht, oder es vergeigt hat, einfach löschen.
     
  20. Some1Stupid
    Some1Stupid

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Juli 2020
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    @Anda : Nicht schlecht. Hast du auch einen Switch mit 10G? - Da hapert es bei mir zur Zeit nämlich.

    Mein Server ist da recht simpel (aber üppig) ausgestattet: Hauptspeicher 148GB. 24x300GB Dualchannel SAS Platten. Für mehr Speicher sind noch zwei NAS im Netz, die hab ich über NFSv4 eingebunden.
     

Diese Seite empfehlen