Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Windows neu installieren - Must-have Programme? Mit Begründung!

Dieses Thema im Forum "Computer & Technik" wurde erstellt von Chris204, 3. Mai 2015.

  1. so1k

    so1k ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Animes.so Staff Premium

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    409
    Clover ist für mich gestorben seit es den Chinesen oder so gehört. Habe bis jetzt auch leider keine brauchbare alternative gefunden, kann aber ehrlich auch mit dem normalen Explorer Leben. Dauert nur manchmal ne weile bis ich den "im neuen Fenster öffnen" Link finde rip
     
  2. beerus

    beerus Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    21. Aug. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Das Tool gehört Koreanern soweit ich weiß.
    Ich habe das Tool mal ein Wenig überprüft und keine großen auffälligkeiten feststellen können.
    Und bisher hat das Tool auch in keinster Weise versucht nach Hause zu "telefonieren" und anders herum.
    Updates bzw. Überprüfungen gibt es auch keine automatischen.
    Deshalb kann ich zumindest noch ruhig schlafen, solange ich nichts gegenteiliges höre.

    btw. ich habe in der Tat auch keine brauchbare Alternative gefunden.
    Das Thema könnte man sich ja mal annehmen ;)
     
  3. so1k

    so1k ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Animes.so Staff Premium

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    487
    Zustimmungen:
    409
    Lass mich wissen, wenn du was brauchbares findest :D
     
  4. beerus

    beerus Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    21. Aug. 2017
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Falls ich bis dahin nicht gebannt werde :D

    Es gibt eigentlich nur noch TabExplorer, was aber totaler Müll ist - Optisch wie Funktionell
    Schade dass es kein Source Code gibt.
    Da bleibt nichts anderes Übrig als selber was zu basteln.
    Mal schauen was ich hinbekomme.
     
  5. mistafu

    mistafu Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Okt. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    4
    Treiber kann man getrost raus lassen, die sollten ja so oder so installiert werden um den PC überhaupt erst betriebsbereit zu machen.

    -Browser: ich empfehle Chrome oder Firefox, beide verbrauchen allerdings recht viel RAM wenn du viele Tabs aufmachst. Insbesondere Chrome startet mit jedem Tab quasi eine neue Instanz. Ansonsten ist es persönliche Präferenz.. Edge z.b. ist schlanker und braucht weniger Speicher bietet aber dafür weniger Funktionen (gestern fiel mir auf das man nicht erkennen kann welcher player läuft was ich schrecklich finde)

    - 7zip schnellstes und meiner Meinung nach bestes Programm zum packen/entpacken

    - Skype, Teamviewer oder Discord auch hier ist es eig nur persönliche Präferenz wobei Discord am wenigsten Traffic verursacht

    - Media Player Classic ist der umfangreichste Player was codecs etc. angeht mit dem hatte ich noch nie Probleme wohingegen ich mit VLC z.b. manche Sachen aufgrund russischer oder asiatischer codecs nicht gucken konnte

    - Acrobat Architect um pdfs zu bearbeiten

    - Spotify und/oder Winamp zum Musik hören

    - Notepad++ der mit weitem Abstand beste text editor

    - MobaXterm ein Tool um wie auch immer geartete Verbindungen über welches Protokoll auch immer aufzubauen mit Speicherfunktion für die Sessions, wesentlich angenehmer als Putty oder Kitty (winscp, sftp usw. alles intergriert)

    - JDownloader 2 leicht zu nutzendes Tool für OCHs !UND! es kann z.b. youtube videos/audios files abgreifen, Bilder von Seiten ziehen etc.

    - Keepass 2 als PW-manager

    Von kostenlosen Virenprogrammen rate ich strikt ab, die Datenbanken sind so gut wie nie aktuell, die Dinger durchleuchten ungefragt alle Platten und senden munter Nachhause und klauen einfach nur Performance die in keinem Zusammenhang mit dem nutzen steht. Wenn man sich ein bisschen mit IT und vor allem dem Internet auskennt benötigt man lediglich ein externes backup für die ganz wichtigen Sachen (bei mir Fotos und Musik der letzten fast 20 Jahre). Sollte dennoch ein Virenprog benötigt werden kann ich Kaspersky Enterprise "empfehlen" das hat uns in der Firma schon das ein oder andere mal den Arsch gerettet, immer die DAUs :D.


    Alle Angaben sind ohne Gewähr und beziehen sich auch meine persönliche Erfahrung und Vorlieben.
     
  6. Sevion

    Sevion Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Aug. 2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    10
    Ich mach mal in aktueller Form mit - nicht, dass ich es inzwischen nötig gehabt hätte in den letzten Jahren mein Windows 7 neuinstallieren zu müssen. Dabei nehme ich noch, wie üblich, Bezug auf die persönlichen Meinungen, sowie Irrglauben meiner Vorredner.

    Bereits auf der Download-Website ist ersichtlich, dass es von einem Chinesen entwickelt wird.
    Dann prüf lieber nochmal, denn Clover nutzt seit vielen Jahren bereits ein automatisches Update-System. Damit dieses funktioniert, baut es selbstverständlich auch regelmäßig eine Verbindung "nach Hause" auf um nach Updates zu schauen.
    Clover ist ein super Tool und für mich wirklich ein essenzielles Tool geworden.

    Nicht nur quasi, sondern wortwörtlich.

    Ich selbst bin kürzlich von Chrome auf Opera umgestiegen. Der Wechsel ist leicht, da Opera sämtliche Daten von Chrome übernehmen kann und die selbe Engine nutzt. Selbst die Chrome-Addons kann man mitnehmen.

    Erstaunlicherweise ist 7zip in der Realität langsamer beim Entpacken als WinRar, jedoch schneller bei der Kompression. Natürlich jeweils im gleichen Format; man kann 7z schlecht mit rar vergleichen. Ich nutze 7z zum Packen, WinRar - wenn möglich - zum Entpacken.

    Das halte ich für ein Gerücht, da Discord einzig und allein den Opus-Codec beherrscht, während TeamSpeak je nach Kanaleinstellung Opus oder das wesentlich sparsamere Speex nutzt. Zudem ist TeamSpeak sicherer, da es anders als Discord auf dezentrale Server setzt, wohingegen Discord in einer Stasi-Position steht. Zudem wird TeamSpeak von einem deutschen Unternehmen entwickelt, welches sich - ebenfalls anders als Discord - an die recht strengen Datenschutzgesetze hierzulande hält.

    MPC ist großartig, aber ich bevorzuge den m.M.n. noch besseren Potplayer. Natürlich nur mit SVP (Smooth Video Project).

    Spotify mag ich nicht. Ich trage lieber meine Musik auf microSD mit mir herum statt für Datenvolumen zu zahlen. Winamp ist tot, es lebe foobar2000. Es ist Winamp schlicht überlegen in allen Aspekten.

    Über Fakten kann man nicht streiten, ist halt so.

    Pflichtprogramm für OCHs, in allem andere ist die Kommandozeile von "youtube-dl" überlegen.

    Obsolete Software. Ich bevorzuge dafür Brain.exe. Und bloß das Salz nicht vergessen.

    Und hier geraten wir mit unseren Meinungen aneinander.
    Schon mal darüber nachgedacht, ob die Hersteller kostenpflichtiger Anti-Virenprogramme ein wirkliches Interesse daran haben die Welt von Viren zu befreien?
    Das Argument "wenn man sich ein bisschen mit IT [...] auskennt" funktioniert in 2017 nicht mehr, da heutzutage fast jeder in der IT arbeitet oder sie studiert. Das sagt erfahrungsgemäß aber nichts darüber aus, ob jemand auch verstanden hat, worüber er versucht zu reden.
    Woher deine Mutmaßung kommt, dass die Virendefinitionsdatenbanken von Freeware-Virenscannern "so gut wie nie" aktuell sind, kann ich nicht nachvollziehen. VirusTotal beweist täglich tausendfach das Gegenteil.
    Dass Du dann auch Kaspersky empfiehlst, dessen Software selbst nachweislich* die Definition eines Virus erfüllt und dessen CEO ein bekannter "Feind des freien Internets"** ist, lässt mich dich sehr schnell in eine Schublade stecken. Die mit der Aufschrift: "Arbeitet in der IT, hat's aber nicht begriffen."

    *Bei meinem letzten Test diverser Viren-Scanner fiel Kaspersky AntiVirus dadurch auf, dass ich bei der Installation es anwies einzig den Datei-Wächter zu installieren. Dennoch setzte sich diese Software als Treiber in meine Netzwerkverbindungen. Auf schriftliche Nachfrage bei Kaspersky erhielt ich die Antwort, dass dieser Treiber im Netzwerk-Adapter zum Datei-Wächter gehöre und notwendig sei. Technisch ist diese Begründung unfug, der gesunde Verstand rät einem also zum Verdacht.

    **Kaspersky erregt immer wieder Aufsehen mit stumpfsinnigen Ideen wie dass die Netzneutralität abgeschafft werden sollte und dass jeder Nutzer im Internet einen "Internet-Ausweis" haben sollte, über den jeder Nutzer zu jeder Zeit an jeder Stelle des Internets eindeutig identifizierbar ist.

    Unterstrichen wird meine gebildete Meinung dann noch durch deinen ersten Satz:
    Die Aussage kann so nur stimmen, wenn man Windows 10 nutzt und wer in der IT arbeitet und freiwillig Windows 10 nutzt, der "Arbeitet in der IT, hat's aber nicht begriffen." - wirklich.

    Wie gesagt; alles nur meine Meinung. Wenn jemand anderer Meinung ist, dann ist das wohl auch legal.

    Zusätzlich zu den vorgenannten Tools bringe ich noch meine eigene Liste ein:
    - Everything: Such-Tool. Per Hotkey Suchfenster öffnen, Teil des Dateinamens eingeben, Datei sofort finden. Egal wo sie liegt; ob auf Festplatte oder im Netzwerk.
    - TeamSpeak: Alternativlose Software, wenn es um Gruppengespräche in (annähernd) Echtzeit geht.
    - Mozilla Thunderbird: Weil Mails im Browser und Outlook für Dummies sind.
    - Potplayer & MPC: kompatible Player zu SVP (Smooth Video Project), weil Videos in unter 60 FPS für Dummies sind.
    - youtube-dl, Kommandozeilen-Tool, welches auf Websites (nicht nur YT) den Video-Stream extrahiert und diesen an einen Video-Player weiterreichen kann, wodurch man wiederum sämtliche Videos im Netz in 60 FPS schauen kann. (Batch-Skript am besten auf ein Hotkey legen.)
    - NeXus Ultimate und StarDock Fences: für Leute, die Desktop-Verknüpfungen und -Unordnung nicht mögen.
    - Classic Shell: Tool zur Bekämpfung von Windows10-Krebs. Nicht, dass ich es auf meinem Hauptsystem bräuchte.
    - Multi Display Power Saver: Bestandteil von NvidiaInspector und Tool, welches Grafikkarten in den niedrigsten Power-State zwingt um Strom zu sparen, wenn gerade keine 3D-Anwendung läuft. Pflicht für jeden, der mehr als 1 Monitor angeschlossen hat und seine Stromrechnung selbst bezahlen muss. (Hintergrund: Der Nvidia-Treiber verhindert das Schalten in den niedrigsten P-State bei Multi-Monitor-Betrieb, da ein etwaiges kurzes Flackern beim State-Wechsel "den Nutzer verunsichern" könnte.)
    - cFosSpeed: TrafficShaper auf Treiber-Ebene, "Ampelsystem" für Netzwerkdatenpakete, damit selbst bei maximalen Download die Datenpakete von Echtzeitanwendungen (wie TeamSpeak o.ä.) priorisiert fließen dürfen.
    - SpeedFan: einstellbare, automatische Lüftersteuerung für den PC. Nicht einsteigerfreundlich und das Mainboard muss unterstützt werden.
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. Okt. 2017
  7. 132

    132 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Okt. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Werde demnächst mein Windows auch neu installieren und habe deshalb mir schon eine Liste von Programmen gemacht, die ich womöglich vergessen könnte:
    -Aegisub: Ich subbe zwar nicht, aber alleine fürs re-timen find ich es schon wert zu holen.
    -Authotkey: Ermöglicht einem Tasten zu remappen und auch bei Bedarf denen Scripts hinzuzufügen.
    -Bulk Rename Utility: Großartiges Programm fürs Batch-Renamen
    -Deluge: Mein bevorzugter Torrentclient
    -Dual Monitor Tools: Erlaubt einem einfach für 2 Monitore die Hintergründe zu verändern
    -Irfanview: Toll für Bildbearbeitung, benutze es unter Anderem auch um PNGs zu compressen, da Screenshots in mpv sehr groß sind.
    -MediaInfo: Gibt einem schnell wichtige Infos über Videofiles
    -mIRC: Fürs IRC
    -MKVToolNix: Fürs splitten und mergen von mkvs, benutze es manchmal um deutschen Ton mit besserem Video zu vereinen
    -mpv: Mein bevorzugter Videoplayer
    -Revo Uninstaller: Hilft Müll, der nach einer Deinstallation noch überigbleibt, zu entfernen
    -Sharex: Ziemlich tolles Screenshot tool, das auch Videos/Gifs erstellen und auch zu custom file uploaders uploaden kann
    -Sizer: Ermöglicht per Rechtsclick die Größe eines Fensters um Pixel genau zu ändern
    -SumatraPDF: Kann nicht nur PDFs, sondern auch .cbz etc. öffnen
    -Tag&Rename: Fürs batch renamen/retaggen von Audiodateien
    -WindirStat: Zeigt einem wie der Festplattenspeicher belegt ist, hilft sehr beim Aufräumen
    -WinRAR: installer zwar auch 7-zip, jedoch bevorzuge ich das Interface/ die Icons von WinRAR
    -Youtube-dl: Für den Video download von diversen Seiten
     
  8. NightHunter

    NightHunter Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Sep. 2013
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    2
    Notepad++ ist cool, aber ich bevorzuge mitlerweile Visual Studio Code.
    Irfanview ist auch nicht schlecht, aber der FastStone ImageViewer ist in meinen Augen noch besser, einfach schon deshalb weil er vom Explorer aus sofort in den Vollbild Modus geht und wie der Firmenname schon sagt, einfach richtig schnell ist^^
    Als Player ist der Potplayer ungeschlagen, alleine schon die Render Quali von den Untertiteln und durch die Erweiterbarkeit. Auch mit dem Integriertem MadVR HDR zu SDR möglich etc.

    Alles wie gesagt aus meinen Augen.
     
  9. dubremix

    dubremix Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    12. Aug. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also ich hätte da ein anderes Vorgehen so als Anmerkung.
    Wenn man Windows 7 neu installiert, da läuft es dann am saubersten, da kaum Programme im Hintergrund laufen.
    Deswegen würde ich auch immer nur dann die Programme installieren, wenn man sie mal braucht, so spart man nämlich Ressourcen und der PC arbeitet schneller, als wie wenn man von vorn herein alle möglichen Programme im Hintergrund laufen hat.
     
  10. Sevion

    Sevion Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Aug. 2014
    Beiträge:
    134
    Zustimmungen:
    10
    Oder aber man installiert sich, wie gehabt, weiterhin sämtliche Programme, die man später sowieso irgendwann verwenden wird und verhindert einfach nur ihren Autostart bzw. dass sie überhaupt im Hintergrund laufen.
     
  11. Darkatzu

    Darkatzu Gesperrt Abtrünniger

    Registriert seit:
    25. Feb. 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    3
    Hallo zusammen,

    wenn ihr euren PC neu aufsetzt, was sind so die ersten Programme / Spiele die ihr installiert?
    Bei mir wäre es so:
    Als erstes: Firefox

    Warum?
    Damit ich Internet Explorer nicht weiterhin benutzen muss.

    Danach (Nach reihenfolge):
    01. Adblocker für Firefox (Damit keine Viren auftauchen)
    02. Winrar (Zum entpacken)
    03. Driver Genuis (Für meine Treiber)
    04. Antivirus Programm (z.B. Kaspersky)
    05. Putty, WinSCP und Filezilla (Zur Verbindung zum Root)
    06. TeamSpeak 3 (Zum Telefonieren)
    07. YaTQA (Für TeamSpeak Administration)
    08. Notepad ++ (Ersatz für den standart Editor + Zum Scripten für HTML etc.)
    09. VLC Player (Zum abspielen von Musik und Videos)
    10. Adobe Photoshop (Zum Designen)
    11. FileLocator (Verbesserte Suchfunktion)
    12. Blade and Soul (Das Spiel das ich derzeit Spiele)
    13. JDownloader 2 (Zum Downloaden von diversen Sachen)
    14. TeamViewer (Für diverse Notfälle + Hilfestellung)
    15. Skype (Zum Telefonieren & Chatten)
    16. Project Kryptonite (Für TeamSpeak ein Overlay)
    17. Fiddler (Zum Daten abfangen)
    18. Outlook 2016 (Für einfach E-Mail Zugang)
    19. CCleaner (Zum Säubern von Cache etc.)
    20. Steam (Für weitere Games)
    21. puush (Für schnelle Screenshots)
    22. Vegas Pro (Zum Videos bearbeiten)
    23. Rainmeter (Zum verschönern des Desktops)
    24. Google Chrome (Zum Ersatz)

    Postet mal euer Setup :)
    Gruß, Darkatzu
     
  12. Alkl

    Alkl Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Meine Must-Haves:
    • 7-zip - kostenlos - Beherrscht beinahe alle gängige Archivierungen. Kann auch mir .rar Archiven umgehen.
    • AllDup - kostenlos - Datei Duplikate finden. Sehr viele verschiedene Suchalgorithmen. Kann die das Ergebnis Speichern
    • CCleaner - kostenlos - joa... ich sage mal nichts weiteres dazu
    • VLC MediaPlayer - kostenlos - nach meiner Sicht das beste Video-Wiedergabe Programm
    • VidCoder - kostenlos - basiert auf Handbrake, hat aber eine bessere UI (nach meiner Meinung nach)
    • HandBrake - kostenlos - trotz VidCoders will ich nicht darauf verzichten
    • VeraCrypt - kostenlos - zum Verschlüsseln von Festplatten oder versteckten Dateien. Vor allem Hilfreich um Hentais zu verstecken und gecrackte Programme vor der Regierung zu verstecken
    • uTorrent - kostenlos - Wichtig: Erstmal die Werbung in den Einstellungen deaktivieren. Wofür braucht man Torrent: nunja um sicherlich nicht ganz legale "kostenlose" Programme aus dem Internet runterzuladen
    • Tor-Browser - kostenlos - Wenn man auf Seiten geht, die die Polizei nicht mitbekommen soll. (...hat momentan Probleme mit Kaspersky (kein Internetzugriff))
    • Steam - kostenlos - ...wenn man viele Spiele spielen will
    • U-Play - kostenlos - ...wenn man Spiele von Ubisoft spielen will
    • Origin - kostenlos - ...wenn man Spiele von EA spielen will
    • NotePad++ 64bit - kostenlos - finde ich um einiges besser als der Standard Editor von Windoof
    • ShareX - kostenlos - ... um einiges besser als Snipping Tool
    • Discord - kostenlos - ... wenn man seine soziale Kontakte im Bereich Gaming pflegen will...
    • Chrome - kostenlos - ... sehr schneller schlichter Browser von Google
    • FireFox - kostenlos - ... wenn ich keine Zeit habe meinen Browser-Verlauf bei Chrome zu löschen
    • Kaspersky - kostenpflichtig - ... sehr gutes Anti-Viren Programm. Echt sehr coole Firewall, vor allem wenn man gecrackte Software blocken will
    • Everything - kostenlos - ... sehr schnelle Datei-Suche. (Indexiert beim Starten alle Datein aller Festplatten und es lässt sich somit in einem Bruchteil einer Sekunde eine verschollende Datei finden, die man mit der Windows Suche zuvor 5 Minuten gesucht hat...)
    • FileZilla - kostenlos - gutes FTP-Programm.
    • Internet Download Manager - kostenpflichtig - ... habe es mir aber gecrackt... um einiges besser und schneller als der Standard Download durch FireFox oder Chrome. (Versucht mit dem Remote-Server mehrere Verbindungen einzugehen, um den Download extrem zu Beschleunigen. (von 1 bis 32 Verbindungen können in den Einstellungen eingestellt werden)
    • TeamViewer - kostenlos - ... um aus der Ferne auf den Rechner zugreifen zu können
    • OBS Studio - kostenlos - ... bestes kostenlose Open-Source Aufnahmesoftware
    • Fraps - kostenpflichtig - ... um mir ingame meine FPS anzeigen zu lassen
    • Audacity - kostenlos - ... Audio Aufnahme/Bearbeitung - sehr Hilfreich wenn man bei OBS vergisst die Mikrofon-spur zu Aktivieren...
    • Adobe Creative Cloud - kostenpflichtig - ... für Premiere Pro, Photoshop, etc. (gecrackt)
    • verschiedene Treiber für Grafikkarte und Mainboard
    • ExpressVPN - kostenpflichtig - ... schon hilfreich wenn man nicht ganz legale Sachen aus dem Internet runterlädt
    • Microsoft Word/Excel/Powerpoint - kostenpflichtig - ... habe es aber gecrackt
    • StaxRIP - kostenlos - ... um Animes via Graka auf h265 zu Encoden
    • AnyDVD - kostenpflichtig - ...wenn man den Kopierschutz von Blu-Rays umgehen will
    • IranView - kostenlos - ...benutze ich häufig wenn ich nicht weiß, wie die Original Bild Datei Endung ist
    • und vieles mehr...
     
  13. bhb_lugge

    bhb_lugge Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. März 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Bei mir eigentlich immer Standard:
    • Mozilla Firefox und Adblock Plus : (für manche YouTuber schalte ich den Adblock gerne aus, aber allgemein ist mir das Internet einfach zu vollgemüllt mit aufdringlicher(!) Werbung
    • Steam - selbsterklärend, Spiele halt xD
    • Battle Net - für Diablo 3 und mittlerweile auch etwas HotS
    • Discord - hat seit einiger Zeit bei uns TeamSpeak abgelöst
    • MS Office 2016 - für Excel, PowerPoint und Word, was man halt immer wieder so brauchen kann
    • Media Player Classic Home Cinema - mMn der beste Media Player, überall wo andere Player streiken, ist auf diesen hier Verlass. Absolute Empfehlung
    • Audacity - Audiobearbeitung, bin mittlerweile auch am Ausprobieren mit Adobe Audition, aber Audacity ist schön einfach und übersichtlich, trotzdem ein klasse Allrounder
    • Fraps - Videoaufnahme, meist aber nur noch für FPS Anzeige Ingame verwendet
    • OBS Studio - Livestreaming Programm, das mittlerweile aber auch Problemlos aufnehmen kann. Sogar über NVenc und somit für CPU lastige Spiele von Vorteil
    • Spotify free - Musik4Life. Hab aber auch einige Tracks auf der Festplatte.
    • GIMP - Kostenlose Bildbearbeitung, die auch einiges auf dem Kasten hat. Workflow unterscheidet sich aber doch von Photoshop, in das ich mich im Moment einarbeiten möchte.
    • JDownloader2 - Naja, Downloads halt ;D
    • MSI Afterburner - zeigt Ingame neben FPS auch CPU/GPU/Ram Auslastung und noch vieles mehr an. Kann auch Übertakten, was ich aber noch nicht genutzt habe. Kann seit längerem auch Aufnehmen, ist also auch ein richtiger Alleskönner
    • MeGUI und SagaraS Scriptmaker - SagaraS Scriptmaker für die Erstellung von AVISynth Scripten, die man dann in MeGUI einlesen kann. MeGUI für x264 als effizientester h264 Encoder, der hier wahrscheinlich vielen geläufig sein sollte. Beste Quali bei kleinster Dateigröße und mit CRF konstante Qualität und kein langes abschätzen der Bitrate. Ein wahrer Segen :D Bin mittlerweile aber auch am austesten von Adobe Premiere mit einem Plugin

    Weil mir das gerade so ins Auge sticht. Du nutzt ja anscheinend auch Adobe Premiere Pro. Wenn es dir nur um den Encode über die GPU geht, kann ich dir das kostenlose Plugin Voukoder empfehlen. Das ist ein open source Projekt, bei dem Adobe Premiere Pro CS6, Premiere Elements 15 und Premiere Pro CC 2018 der beliebte x264 Encoder zugänglich gemacht wird. Seit einigen Versionen unterstützt der Voukoder auch NVenc für h264 und auch h265, AMD- Unterstützung steckt aber noch in den Kinderschuhen.
    Wollte das nur gesagt haben, weil ich das Plugin selbst vor kurzem entdeckt habe, und total davon geflasht bin, weil man nun endlich vernünftige Encoder in Adobe Premiere hat und nicht mehr nur den standard MainConcept h264 Encoder (pfui). Wenn du eh Adobe Premiere Pro nutzt, kann ich dir nur empfehlen, dir das Plugin anzusehen :-)

    EDIT: oh mein Gott, hab natürlich WinRAR vergessen. Was würden wir nur ohne dich und deine unendliche Testversion tun :3
     
  14. LordDuxer

    LordDuxer Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    4. Apr. 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Updates, Treiber und noch mehr Updates.... ;-), Sprachen / Eingabemethoden: Deutsch, Englisch & Japanisch, K-Lite Codec Pack (um in PowerPoint diverse Filmformate abspielen zu können), 7zip, VLC-Player, LibreOffice, MSOffice, FoxitReader (PDF-Reader mit sehr guter Funktionalität für Notizen, Texteingaben und Markierungen), IrfanView, SpeedCrunch (schnell zu bedienender "Taschenrechner" mit Tastatureingabe), Notepad++, Python & PIP (Pythons Paketmanager - etwa für Youtube-dl), Thunderbird, Firefox (+ Addons: µBlock Origin, Privacy Badger, Foxy Gestures, MyJDownloader Browser Extension, Video DownloadHelper), JDownloader2, ExactAudioCopy (bester mir bekannter CD-Ripper), Putty (SSH client)
    Ich versuche, möglichst nur Programme von großen, noch aktiven Projekten mit freier Software zu verwenden, um mich nicht von Einzelpersonen oder deren Lizenzpolitik abhängig zu machen. Außerdem gibt es diese meist unter diversen Betriebssystemen, so dass die Umgewöhnung entfällt. Nur, wo es unter Windows gar nicht anders geht (externe Vorgaben wie z.B. beim de-facto Standard MSOffice) oder wo ich keine gleichwertigen Alternativen gefunden habe (z.B. FoxitReader, IrfanView oder dem extrem genialen ExactAudioCopy), habe ich close-source / shareware genommen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Apr. 2018
  15. neo2006

    neo2006 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    25. März 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Nach Installation von Betriebssystem (bevorzugt Microsoft Windows 7 Professional 64bit), Treibern, OS-Anpassungen und ca. 34.892 Stunden an Windows-Updates nutze ich vor allem folgende Programme:

    - Mozilla Firefox inkl. AdBlock Plus, ProxTube (leider nicht mehr so effizient wie früher) und Strict Pop-up Blocker (um ihn dauerhaft anzuhaben ist er etwas restriktiv, aber manche Seiten sind ohne unsurfbar)... weil: Internet Explorer zu langsam, Chrome = Google = datenhungrig
    - Mozilla Thunderbird... weil viele eMail-Adressen
    - MozBackup... kleines Tool um die Daten aus Mozilla Firefox/Thunderbird zu sichern
    - Avira Antivirus... weil kostenlos, einigermaßen unauffällig und ich damit keine schlechten Erfahrungen gemacht habe
    - Microsoft Word/Excel/PowerPoint... naja für Dokumente halt. Da ich von Kindesbeinen an damit gearbeitet habe, bleibe ich dabei
    - einige Kleinprogramme à la WinRAR, DaemonTools, Acrobat Reader, zu denen man eigentlich nichts groß zu sagen braucht
    - jDownloader 2... funktioniert bei mir mit SO inzwischen nicht mehr sauber, aber für YouTube, Mediatheken und Co. taugt er noch
    - CandiSoft Load!... nutze ich statt jD2. Ist klein, unkompliziert, etwas unflexibel, aber das Wichtigste: es erledigt seinen Job ohne großes Murren
    - TeamSpeak... zum Plaudern halt
    - Adobe Photoshop... weil es nach einer kurzen Einarbeitungszeit ein guter Kompromiss zwischen Bedienbarkeit und vielfältiger Nutzbarkeit ist
    - Media Player Classic - Home Cinema (MPC-HC)... weil ich es nach Problemen mit dem VLC Player ausprobiert hatte und seitdem nie enttäuscht wurde
    - WinAMP... weil es performant ist und ich auf die MilkDrop-Visualisierung stehe
    - Handbrake... ganz nett zum Videodatei-umwandeln in *.mp4/*.mkv
    - MKVToolNix... damit lassen sich z.B. Tonspuren von mehreren Videodateien auf eine Videodatei zusammenbringen (selbe Videolänge bzw. Videoausgangsquelle vorausgesetzt)


    So jetzt noch einige (Klein-)Programme, die mir das Leben immer wieder unheimlich vereinfachen:

    - Ant Renamer... damit können Dateien bequem stapelweise umbenannt werden
    - Folder Colorizer... super um bei Ordnersammlungen farblich zu kategorisieren - Tipp: bestimmt im Konfigurationsmodus eure eigenen Farben und notiert euch die Werte; nach einem Programmupdate kann es sein, dass die voreingestellten Farben neu heißen und neue Farbwerte haben
    - MediaInfo... zum Auslesen der genauen Parameter (Zeit, fps, Audiospuren...) von Mediendateien
    - Western Digital Data LifeGuard Diagnostics... super um Festplatten auf fehlerhafte Sektoren zu prüfen und zero-zu-formatieren
    - O&O DiskRecovery... nach voreiligem Löschen oder Formatieren konnte ich damit schon so einiges wiederherstellen
     
  16. Oda Nobunaga

    Oda Nobunaga Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    15. März 2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    - Wenn ich Windows 10 neu installiere oder update, wird erst mal der Spionage mit DoNotSpy 10 der Garaus gemacht. Hinzu kommt noch eine modifizierte Hosts-Datei mit über 200 Einträgen, die betrügerische Seiten, Dienste und Telemetrie-Adressen von Microsoft blockiert (Zur Sicherheit stehen die auch noch im Router).
    - Emsisoft Anti-Malware sorgt für einen guten Schutz des Systems
    - Der sichere und schnelle Brave-Browser darf natürlich auch nicht fehlen
    - Der SMplayer mit MPV-Modul kann alles abspielen, aber Musik höre ich mit Foobar2000
    - GOG Galaxy brauche ich für die Verwaltung meiner riesigen Spielebibliothek (Steam ist nur zweite Wahl)
    - MobaXterm erlaubt mir den SSH-Zugriff auf den Raspberry und mein Linux-Smartphone
    - Aegisub brauch ich zum Fansubben
    - ShareX macht Screenshots oder nimmt Audio/Videos auf und lädt diese automatisiert auf meine NextCloud hoch
    - Mit KeepassXC verwalte ich meine Passwörter
    - Thunderbird mit Enigmail benutze ich für eMails
    - Mumble 1.3, da bester Voice-Chat für Gamer (4,7 ms Latenz, Perfect Forward Secrecy, Modifizierbarkeit und positionelles Audio) und der selbst kompilierte Murmur-Server läuft auf meinem gut abgesicherten Pi
    - Ansonsten benutze ich die Messenger Wire, Ring und qTox
    - Auf JetClean bin ich nach Bekanntwerden der Sicherheitslücken des CCleaners umgestiegen
    - jDownloader ist ein Muss und für Torrents gibt es Deluge
    - Für Texte oder Tabellen gibt es LibreOffice