Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Zug fahren in Japan

Dieses Thema im Forum "Lifestyle" wurde erstellt von Haruke, 18. Nov. 2012.

  1. Ishiya

    Ishiya Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Okt. 2016
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    1
    AW: Zug fahren in Japan

    Ich schätze es hängt von der Provinz ab wo man genau lebt in japan Tokyo wäre wohl die hölle da würde ich lieber laufen^^ weil ich ja eh nicht bei der richtigen station aussteigen könnte :D

    an ruhigeren orten wird es wohl wieder angenehmer zu fahren. besonders wenn man Sightseen macht :9
     
  2. Patroswuerfel

    Patroswuerfel Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    28. Juli 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte zumindestens im Raum Osaka/Kyoto mitbekommen das die Bahnhöfe zwar voll, voll, voll sind aber zumindestens die Leute sich irgendwie auf die vielen ankommenden Züge verteilt haben. Da macht man schon mal ein Video, von den Verbindungsbrücken der Gleise und dem konstanten Menschenstrom der da durch geht^^. Dann stehen am Bahnsteig auch noch alle genau an der Linie für ihren passenden Zug. :yoyo29:
     
  3. LordDuxer

    LordDuxer Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    4. Apr. 2018
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Am Morgen während der Rushhour fahren die U- & S-Bahnen in Tokyo wirklich alle paar Minuten und trotzdem sind die immer gerammelt voll. Wenn man nicht von ganz Außerhalb kommt, sind die Sitzplätze meistens schon bis zum Umsteigehalt / Ziel in Zentrumsnähe besetzt. Das kann anstrengend sein, weil man sich auch sonst kaum bewegen kann. Diese Enge ist auf Dauer belastend. Zum Glück gehen die Japaner mit der Situation recht stoisch um und riechen auch nicht streng. :) Trotz allem: ich kann mir kaum verstellen, in Toyko bei mittleren und weiten Strecken und auch sonst in großen Teilen Japans mittels Individualverkehr schneller am Ziel zu sein. Nur nach der letzten Bahn heißt es ein teures Taxi zu nehmen oder zu laufen.
    In deutschen U- & S-Bahnen habe ich bis jetzt leichter Sitzplätze gefunden. Dafür ist es oft schmuddelig und die Luft ist oft schlecht. :-(
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Apr. 2018
  4. LuXXX

    LuXXX Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Mai 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Es kommt in der Tat auf die Zeit an, an der man in Japan Zug fahren möchte. In Tokyo selbst, hatte ich nie Probleme, selbst wenn ein Zug voll ist, kommt 5 min später ein anderer Zug. Beim Shinkansen hatte ich bisher nie volle Züge auf meinen Fahrten von Tokyo nach Kyoto, weder hin noch zurück. Was mir gut gefällt, egal wie voll ein Zug dort ist, es ist immer leiser als bei uns in Deutschland.
    Auch hatte ich bisher nie eine Verspätung und die Züge sind trotz Erdbeben zuverlässig gefahren.
     
    SONNYxq gefällt das.
  5. Kani

    Kani Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Aug. 2019
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    In der Tat, die Züge in Japan sind recht überfüllt, aber halt nur so zu den Rushour's bzw in den Großstädten. Wohingegen man so auf das ländliche Japan schaut, sind die Züge bzw Bahnsteige wie leer gefegt. 21246494_260471567807768_2942100521257926418_o_260471567807768.jpg

    426583_434501499926218_896102161_n.jpg


    Wenn man aber dann doch mal genauer Hinsieht, fällt einem auf, das die Waagen doch recht gut gefüllt sind, obwohl man auf dem Lande ist. 395685_260864040726814_131924291_n.jpg

    Also man muss schon so aufpassen, wann man mit den Bahnen fährt und auch wohin man möchte, so kann es halt auch mal vorkommen, das diese Überfüllt sein können.
     
  6. musterknabe92

    musterknabe92 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Okt. 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Aus eigener Erfahrung kann ich sagen, dass ich zumindest im Fernverkehr mit dem Shinkansen immer einen Sitzplatz hatte - da kann man sich aber auch vorab kostenlos einen Sitzplatz reservieren. Ist aber auch nicht zwingend erforderlich, man findet auch sonst Wagen, die nicht reservierte Plätze vorhalten. In den S-Bahnen und U-Bahnen kann es schon mal voller werden, aber wenn man nicht zur Rush Hour fährt, ist es ähnlich wie hier. Man hat zwar nicht immer einen Sitzplatz, aber so voll wie in dem Video habe ich es noch nicht erlebt.
     
  7. Lorasa

    Lorasa Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    11. Nov. 2019
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Wenn man die Strecke täglich zur Arbeit nimmt wird man entweder eine Dauerreservierung für einen Sitzplatz in Verbindung mit der Monatskarte haben oder NUR die Monatskarte, weil es das einem nicht wert ist. Hängt vermutlich vom Job des Betroffenen ab (Sesselfurzer, dann ist er froh auch mal stehen und gehen zu dürfen.) oder vom Gehalt.
     
  8. Test©

    Test© Version 20 Premium

    Registriert seit:
    7. Dez. 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    263
    Mag schon sein das manche Leute eine Dauerkarte haben, aber je nachdem wo die Person einsteigt, schafft sie es dann trotzdem nicht sehr weit (ich spreche von Zügen wie sie auf den Bildern gezeigt werden). Ich denke aber das so etwas selbst in Japan nur zu den Stoßzeiten vorkommt.
     

Diese Seite empfehlen