Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Diskussion Black Lagoon

Dieses Thema im Forum "Abgeschlossene Anime" wurde erstellt von Daimyo Tokugawa, 29. Mai 2016.

  1. Daimyo Tokugawa
    Daimyo Tokugawa

    東方の老練家 Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    882
    Black Lagoon

    [​IMG]

    Studio: Madhouse
    Genre: Action, Psychological, Drama, Seinen, Splatter
    Episoden: 12
    Premiere: 09.04.2006

    Story:


    Seit einiger Zeit hatte ich ein Auge auf Black Lagoon geworfen. In einigen Hinsichten haben sich meine Vermutungen bestätigt und in anderen wiederum nicht. Es gab ein paar Überraschungen, mit denen ich nicht gerechnet hatte. Ich werde zu diesem Anime drei unterschiedliche Threads erstellen und dieser ist einer davon. Hier geht es um die erste Staffel. Bevor ich mit diesem Anime angefangen hatte, hatte ich mich darauf vorbereitet, mich auf Gewalt gefasst zu machen, da ich eher selten Animes mit gewalttätigen Inhalten schaue, aber hin und wieder sind ernste Animes eine gute Abwechslung. Und dieser Anime ist wirklich sehr ernst. Er zeigt die Stadt Roanapur, die wohl eine fiktive Stadt ist, aber durchaus reale Dinge im Leben zeigt. Drogenhandel, Menschenhandel, Schießereien, Morde, alles was die Schattenseite der Welt ausmacht, alles ist vorhanden. Dabei führt uns die erste Staffel mit moderatem Tempo ins Geschehen ein, stellt uns die Figuren vor und was so in der fiktiven Stadt Roanapur vor sich geht. Die eine Figur ist böser und hartgesottener als die andere, diese Hierarchie hat kein Ende. Wenn man denkt, schlimmer könnte es nicht mehr werden, geschieht genau das dann doch. Die hässlichen Seiten des Menschen werden in diesem Anime gut zur Schau gestellt. Auch wenn es einem dann doch zu viel wird. Von Beginn an war ich mir nicht sicher, wie ich Okajima zuordnen sollte, denn er ist irgendwie rätselhaft, aber je länger man Black Lagoon schaut, desto mehr sieht man seine "Fähigkeiten". Aber dazu später mehr. Anfangs wirkt er noch wie ein Geschäftsmann, der seinen Job verloren hat und nicht mehr weiß, was er tun soll. Durch einige Gegebenheiten beschließt er, der Lagoon Company beizutreten und sein Leben in Roanapur zu verbringen. An dieser Stelle dachte ich mir, dass Revy schon bösartig und hartgesotten ist, aber dem war nicht so, auch hierzu später mehr.
    Wie bei Okajima war ich mir auch nicht sicher, wie ich Balalaika zuordnen sollte. Anfangs weiß man eben nicht, auf welcher Seite wer steht. Meistens denkt man immer an zwei Seiten, an die gute und an die böse. Aber bei diesem Anime gibt es nicht nur diese zwei Seiten, es gibt viele Seiten. Aber nicht in beide Richtungen, sondern eher nur in eine, in die böse. Jede Figur folgt ihren eigenen Zielen und so können aus Freunden Feinde werden (und manchmal auch andersherum). Jeder ist böser als der andere, aber eines haben sie alle gemeinsam: Ihr Geschäft ist ihnen am wichtigsten, wenn ihr Geschäft es verlangt, töten sie auch ihre Kontakte. In den dunkelsten Ecken unserer Welt ist das bestimmt auch so.
    Da ich diesen Anime noch sehr frisch im Kopf habe, weiß ich noch alles bis auf ein paar "Kleinigkeiten". Ich könnte einen Roman draus machen, aber dafür bin ich einfach zu faul. Aber eine Frage zur ersten Staffel. Als Okajima und Reva einmal Balalaika besuchen, sehen sie, wie sie (Balalaika) einen Porno schaut. War das "nur ein normales" Video oder war das eine Live-Aufnahme aus irgendeinem Hotelzimmer oder so?
     
  2. AnimeGirli
    AnimeGirli

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    107
    Zustimmungen:
    269
    AW: Black Lagoon

    Hätte da nicht ein einziger Thread gereicht?
    Ist schließlich alles das selbe Universum.
     
  3. Daimyo Tokugawa
    Daimyo Tokugawa

    東方の老練家 Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    2.077
    Zustimmungen:
    882
    AW: Black Lagoon

    Früher habe ich, wenn ein Anime mehrere Staffeln hatte, alles in einem Thread gemacht, aber im Nachhinein finde ich es doch besser, jede Staffel getrennt zu machen. So kann man auf mehr Dinge (pro Staffel) eingehen. Und man muss nicht so viel am Stück schreiben. Aber das ist Off Topic.
     
  4. Monkey
    Monkey

    Gesperrt Abtrünniger Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    22. Dez. 2015
    Beiträge:
    461
    Zustimmungen:
    105
    AW: Black Lagoon

    So, da die Serie für mich nur eine Staffel hat und ich nicht weiß, bei welchem ich ich es darunter schreiben soll, schreibe ich einfach hier. (Empfehlung von Revy(llll) xD)
    Der Anime spiegelt eigentlich so gut wie alles wieder, was ich in einem Anime sehen will. Gute Action, geile Charaktere, freizügige Kleidung. Der Anime ist von der Story eigentlich recht schlicht gehalten. Piraten überfallen Ahnungslose, töten alle, und liefern die Wahre an die Mafia aus. Doch dieser Anime hat das gewisse etwas. Ich bin ohne große Erwartungen in diesen Anime gegangen. Auf dem Titelbild war eine Frau in Hot Pants und Bauchfrei mit einer Pistole. Damals dachte ich mir so, dass das wiedereinmal ein langweilger Ecchi-Anime wird. Doch genau das Gegenteil ist der Fall. Dieser Anime hätte mit dem Kleiderstil von Revy, und den Bewohnern der Stadt eine so Ecchireiche Serie machen können, was aber komplett vermieden wurde.

    Die einzenlen Action-Szenen sind auch sonst einfach nur genial gemacht. Die Kämpfe gegen die Gegner sind nicht wirklich spannend gehalten, sondern eher "leck mich am Arsch du hast eh keine Chance." Manchmal hätte ich mir zwar gewünscht, dass es etwas brutaler sein hätte können, aber das ist auch wirklich das einzige, an das ich rummeckern würde. Am Anfang waren die Gegner zwar sehr schwach, aber gegen Ende der Serie hat sich das alles sehr verändert, begonnen bei Roberta. Vor allem die Szene mit den Massenmordenden Kindern hat mir sehr gut gefallen. Der Anime ist von der Handlung auch sehr Gesellschaftskritisch gehalten. Dies sieht man ebenfalls sehr gut an den Massenmorden-Kindern.

    Die Charaktere des Anime sind auch einfach überragend. Rock und Benny, die schisser, die sich trotzdem gut in das Verbrecherleben eingelebt haben, Dutch der schlaue Typ, der immer einen guten Plan hat und Revy, die einfach immer nur rumballern will und alles auf die schnelle Art lösen will. Revy ist mit abstand die geilste weibliche Protagonistin die es gibt. Sie bleibt immer cool und badassig und lässt sich von niemandem was sagen. Auch wenn die Charaktere der Lagoon alle komplett verschieden sind, passen sie perfekt zusammen und bilden ein perfektes Team.

    Die Animationen und der Zeichenstil sind, wie nicht anders von Madhouse zu erwarten, göttlich. Vor allem der Zeichenstil des Animes ist göttlich. Dieser Zeichenstil ist meiner Meinung nach der Beste den es gibt.

    Das Opening und das Ending der Serie sind einfach nur Episch des Todes. Sie passen perfekt zu der Serie. Am Anfang bekommt man mit dem rockigen Opening ein geilen Start und mit dem Ending bekommt man nochmal Gänsehaut (jedenfalls ich). Auch sonst sind die Soundtracks und Soundeffekte sehr sehr gut.

    Die deutsche Synchro ist einfach nur überragend. Jede Stimme passt zu jeden Charakter. Das ist, leider, nicht normal für eine deutsche Synchro. Vor allem die Stimme von Revy ist einfach nur passend. Mehr kann ich nicht sagen. Über die japanische kann ich nur sagen, dass sie ok ist, aber bei langem nicht an die Deutsche heran kommt.

    Zusammengefasst:
    Story: 9,5/10
    Charaktere: 20/10
    Animationen: 9/10
    Zeichenstil: 10/10
    Musik: 10/10
    Deutsche Synchro: 10/10
    Japanische Synchro: 7/10

    also: Black Lagoon 10/10
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Juli 2016
  5. llll
    llll

    ヴァストローデ Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.338
    Zustimmungen:
    902
    AW: Black Lagoon

    Hatte nicht gedacht, dass Daimyo bereits einen Thread zu Black Lagoon eröffnet hat. :yoyo167:
    Es ist recht schwer bei Black Lagoon zwischen den beiden Staffeln zu unterscheiden, da sich nicht viel ändert.

    Nachdem ich Monkey quasi dazu gezwungen habe hier zu antworten, will ich mich dem mal anschliessen und selber etwas zu diesem genialen Anime schreiben.

    Ich habe den Anime aus purer Langeweile mal angefangen, der Titel klang einfach interessant und nun weiß ich, dass es eine verdammt gute Entscheidung war. Black Lagoon hat mich von Anfang an überzeugt, nicht weil es eine tiefe Story hat, sondern weil Revy so verdammt cool ist. Ausserdem übertrifft Black Lagoon jeden Action-Film den ich je gesehen habe. Die größte Stärke des Anime liegt wie gesagt in der Action. Nirgendwo sonst erlebt man derartig gut in Szene gesetzte Schießereien zusammen mit packendem Sound und "cooler" Atmosphäre. Richtig klassische Oldschool-Action eben, die es in sonst keinem Anime gibt, wird hier wunderbar präsentiert.

    Die Animationen dazu sind für das Jahr 2006 sehr gut gelungen. Kugelhagel, zersplitternde Glasflaschen, brennende Autos. Alles passt und sieht auch 2016 noch sehr gut aus, nichts wirkt altbacken oder gar lächerlich.

    Neben der brachialen Action punktet Black Lagoon mit unglaublich coolen Charakteren, die moderne Piraten einfach perfekt darstellen. Eine komplett durchgedrehte, draufgängerische Bande, die sich nach alter Manier such die Meere kämpft - fantastisch. Vor allem aber, weil die Charaktere so verschieden sind.
    Da hätten wir Revy, die sexy Protagonisten, die sich dann am wohlsten fühlt, wenn sie wild um sich schießen kann. Dutch, der Typ der immer cool bleibt und für alles eine Lösung bereit hat. Benny der Computerexperte, der im Kampf nicht zu gebrauchen ist, dafür aber unverzichtbar für den technischen Part ist und Rock. Er ist ähnlich wie Benny eher ängstlich und menschlich, versucht sich aber so gut es geht zu integrieren und zu helfen wo er kann, auch wenn er Revy oft zur Weißglut bringt.

    Ich gebe zu, dass Revy die wichtigste von allen ist, aber jeder Charakter ist authentisch, gut inszeniert und nie falsch eingesetzt, jeder hat seine Daseinsberechtigung. Wobei ich mir gewünscht hätte, dass Balalaika etwas mehr Screen Time hat. Die Frau schüchtert selbst Revy ein und das heißt schon was.

    Kurz zur deutschen Synchronisation. Ich habe mir die Japanischen Stimmen mal angehört und muss sagen, dass mit die Synchronisation besser gefällt. Da der Anime doch sehr westlich ist, passt die deutsche Sprache meiner Meinung nach besser dazu. Auch die vulgäre Ausdrucksweise gefällt mir, da sie nie an Glaubwürdigkeit verliert.

    Einer meiner absoluten Lieblings-Anime mit einem hohen Rewatch-Potenzial. Immer wieder gut!


    : Ich stimme dir zu, dass die Kämpfe nicht spannend gehalten sind, das hat das Genre aber so an sich. Action Helden gewinnen immer, daher spoilert das Genre schon sämtliche Kämpfe. Die Brutalität hat gepasst, zu viel darf es nicht sein, sonst wäre es wieder ein Splatter, aber gegen mehr rollende Köpfe hätte ich auch nichts.


    Gib's zu, das kommt von Revy. :yoyo137:
     
    Monkey gefällt das.
  6. demonac
    demonac

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Juni 2016
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Black Lagoon

    Meiner Meinung nach ein solider Anime. Der geniale Humor und die Action lässt die für mich eher simple Story, welche aus einzelnen Missionen besteht, nicht so auffallen. Besonders die Charaktere machen den Anime sehr interessant, da diese nicht nur gut durchdacht sind, sondern auch vielfältig gestaltet sind. Alles in einem ein guter Anime.
     
  7. GRex
    GRex

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Okt. 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Black Lagoon ist eines der besten Anime Serie, die ich kenne.
    Die Charaktere sind vor allem durch ihre Zusammensetzung interessant - Rock, ein spießiger und angepasster angestellter einer großen Firma, stößt durch diverse Verwirrungen zu einer gruppe Söldnern. auf dem Gegensatz zwischen ihm und der pistolenbraut Revi ergibt sich dann auch der Reiz des Ganzen. außerdem ist die Serie ein Garant für jede Menge witzige Sprüche.
     
  8. Zaraki_Kenpachi
    Zaraki_Kenpachi

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Feb. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Meiner Meinung nach, kein ganz so toller Anime. Allerdings machen Humor und Action schon wieder einiges gut.
    Allerdings muss ich sagen, dass ich diesen Anime wohl nie so lange durchgehalten hätte, wenn die Charaktere nicht so gut wären.

    Alles in allem würde ich diesen Anime jedoch auch bedenkenlos meinen Freunden empfehlen.
     

Diese Seite empfehlen