1. Aktuell funktioniert unser Image Proxy nicht mehr ordnungsgemäß, sodass keine Bilder mehr angezeigt werden. Wir kümmern uns darum!

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Review Genshin Impact

Dieses Thema im Forum "Game Reviews" wurde erstellt von ffviisephi, 19. Jan. 2021.

  1. ffviisephi
    ffviisephi

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    25. Aug. 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    [​IMG]

    Trailer:

    Entwickler: miHoYo, Shanghai Miha Touring Film Technology Co., Ltd.
    Genre: Fantasy-Action-Rollenspiel Koop-Rollenspiel
    Datum der Erstveröffentlichung: 28. September 2020
    Plattformen: PS4, PC, IOS, Android und geplant für PS5 sowie Nintendo Switch
    Engine: Unity
    Audiosprachen: Englisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch.
    Menu und Untertitel: Englisch, Chinesisch (vereinfacht), Chinesisch (traditionell), Japanisch, Koreanisch, Deutsch, Französisch, Portugiesisch, Spanisch, Russisch, Indonesisch, Thailändisch, Vietnamesisch.

    Hi,
    meine Frau und ich spiele seit Oktober 2020 Genshin Impact auf dem PC.
    Es ist ein Free2Pplay sowie ein Pay2Win Spiel.
    Man kann es aber auch Komplett ohne Bares spielen und man kommt trotzdem gut durch.
    Aktuell Version 1.2 ausgenommen die Hauptfigur gibt es 27 Charaktere die man erhalten kann über so etwas wie lootboxen das gilt auch für Waffen. Man erhält im Laufe der Story die Währung Urgestein und mit der kann man Wünsche (lootbox) erhalten. Über P2W kann man natürlich unendlich von diesen lootboxen sich holen aber das ist jedem selbst überlassen. Mit einer Energie leiste kann man täglich auch nur bestimmt viele Instanzen, Weltbosse usw. erledigen und muss dann warten bis es sich wieder auflädt P2W kann man natürlich weiter machen. Es ist einem aber nicht genommen das man weiter die Welt erkunden kann um bestimmte Rohstoffe Farmen zu können. Story ist auch nicht davon betroffen. Der Vorteil der Energieleiste ist man spielt nicht so lang am Tag der Nachteil man muss jeden Tag 30 Minuten bis 1 Stunde spielen wenn man die Energieleiste voll ausreizen will.

    Grafik:

    Anime Style mit kräftigen Farben viele sagen es sieht wie Zelda Breath of the Wild aus und das tut es auch nur besser zumindest auf dem PC kann ich bestätigen.

    Grafik Voraussetzung PC
    Empfohlene Einstellungen:

    Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 Bit oder Windows 8.1 64 Bit oder Windows 10 64 Bit (Entwicklerversion von Windows 10 wird momentan nicht unterstützt)
    Prozessor: Intel Core i7 oder gleichwertig
    Arbeitsspeicher: 16 GB RAM
    Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® GTX 1060 6 GB oder besser
    DirectX-Version: 11
    Freier Speicher: 30 GB

    Mindestvoraussetzungen:
    Betriebssystem: Windows 7 SP1 64 Bit oder Windows 8.1 64 Bit oder Windows 10 64 Bit (Entwicklerversion von Windows 10 wird momentan nicht unterstützt)
    Prozessor: Intel Core i5 oder gleichwertig
    Arbeitsspeicher: 8 GB RAM
    Grafikkarte: NVIDIA® GeForce® GT 1030 oder besser
    DirectX-Version: 11
    Freier Speicher: 30 GB

    Sound:
    Sehr schöne Musik das macht richtig viel Spaß beim Erkunden. Absolut zu empfehlen

    Bedienung:
    Maus und Tastatur sehr gut
    Gamepad nicht getestet aber verfügbar

    Besonderheit:
    Es gibt Elemente Feuer, Eis, Blitz, Wasser, Erde, und Wind was jeder Charakter davon ein Element besitzt. Das Besondere daran ist das man Elementreaktionen mit den unterschiedlichen Elementen auslösen kann, die dann mehr Schaden anrichten oder z.B. ein Nasser Gegner der mit Eis getroffen wird Friert ein und kann sich nicht mehr bewegen usw.
    Die Spielweise ist auch interessant. Es können bis zu 4. Charaktere im Team sein die man durch Switchen kann und dadurch verschiedene Kombinationen entstehen. Das regt an rum zu experimentieren.

    Fazit:
    Was ihr hier geboten bekommt kann sich sehen lassen und ist spieltechnisch sehr spaßig zu spielen. Trotzdem muss man sich vor den Lootboxen in Acht nehmen denn sie verleiten dazu Geld auszugeben. Was in meinen Augen nicht notwendig ist um in der Story weiter zu kommen oder allgemein. Ich war auch sehr oft amüsiert über die Dialoge und konnte mir das Lachen nicht verkneifen.
     
    Test© gefällt das.
  2. bunny-san
    bunny-san

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Apr. 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Genshin Impact gehört als F2P Spiel auf jeden Fall zu den besseren MMOS auf dem Markt. Ich habe es auch schon ein paar Stunden gezockt, und für zwischendurch ist es auf jeden Fall zu empfehlen. Ohne Lootboxen kommt man wie der Vorposter schon sagte, auch ganz gut durch.
     
  3. BlackCrysisX
    BlackCrysisX

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Mai 2017
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    2
    Ich spiele Genshin Impact auch sehr aktiv und würde gerne zu dem Review einige Punkte anmerken :)

    P2W-Elemente
    Genshin Impact hat kein wirkliches "Pay-to-win", es ist ein Gacha-Game. Bedeutet: Du kannst für Echtgeld eine Art Premium Währung kaufen und damit Karten ziehen, um dadurch neue Figuren oder Waffen freizuschalten. Diese kannst du auch Ingame über das fortschreiten in der Story/Erkundung/Quests bekommen, oder/und aber auch über zahlreiche Events die quasi wöchentlich stattfinden, erspielen. Dazu ist dir nicht unbekannt, was du aus der "Lootbox" bekommst, sondern steht fest klar, mit welchen Chancen wie oder was du bekommst. Ebenfalls gibt es ein "Pity-System", so dass du nach einer gewissen Anzahl von "Pulls" mit einer 100%igen Chance auch das bekommst, was auf dem Banner dargestellt wird. Ein Punkt der hier aber klar zu kritisieren ist, sind die Kosten die du für gekaufte Pulls tragen müsstest. So bekommst du zwar für die ersten Aufladungen von bspw. 55 Eur noch einen 100% Bonus, sprich: das doppelte, dies wars dann aber auch. Für eine 55 Eur Aufladung kannst du ca. 23 mal pullen. Das heißt du zahlst ca. 2 Eur pro Pull und das ist einfach exorbitant hoch. Wenn du mal vom schlimmsten Fall ausgehen solltest, und du absolut kein Glück hast, dann bräuchtest du 90 Pulls bis das Pity-System greift und du einen 5-Sterne Charakter bekommst. Hier besteht dann erstmal eine 50/50 Chance, dass du auch den 5-Sterne Charakter bekommst, der bspw. im Event-Banner abgebildet ist. Erst beim 2. 5-Sterne Pull (im schlimmsten Fall nochmals 90 Pulls) erhältst du dann den Event-Charakter zu 100%. Also einfache Rechnung: 90 Pulls + (im schlimmsten Fall) nochmal 90 Pulls = 180 Pulls * 2 Eur pro Pull = 360 Eur für eine Copy von dem Charakter, für den du dann eigentlich auch pullst. Trotzdem sollte man sagen, dass mir persönlich das noch nie passiert ist. Inoffiziell gibt es auch einen Soft-Pity ab ca. 70 Pulls, so dass dann die Wahrscheinlichkeit für einen 5-Star bei jedem folgenden Pull erhöht wird. Mit den ganzen "Gratis-Pulls" die du durch Events und einfach fürs spielen erhältst gleicht sich das zwar ein wenig wieder aus, aber überteuert bleibt das ganze trotzdem.

    Aber wieso dann kein P2W?
    Na ja, vor allem weil du dir dadurch keinen Vorteil gegenüber anderen Spielern erkaufen kannst. Mit den "Free-Chars" sowie den Chars die du über die Gratis Pulls bekommst kannst du dennoch alles schaffen und erreichen. Dies nicht mal sonderlich schwierig. Noch dazu sei gesagt: In Genshin Impact gibt es KEIN PVP. Also fällt P2W selbst in diesem Aspekt weg.

    Genshin Impact ist kein MMO!
    Ich habe das bei vielen erlebt, die mit der Einstellung sie würden jetzt ein neues MMORPG anfangen, in das Spiel eingestiegen sind und dann vollkommen enttäuscht wurden. Genshin Impact ist ein RPG mit Co-Op Elementen. Die meiste Zeit verbringt man alleine in dieser Welt. Ab AR 16 (Adventure Rank, also "Account Level") schaltest du zwar "Multiplayer" frei und du kannst andere Spieler in dein Game einladen, oder das Spiel von anderen betreten, jedoch sind die Möglichkeiten dort noch recht wenig. So ist es zwar möglich zusammen die Welt zu erkunden, aber mehr ist auch schon fast nicht drin. Später schaltest du noch "Sphären" frei, in denen du dann im Multiplayer spielen kannst (Vergleichbar mit "Instanzen" in anderen Games), aber auch diese kannst du nicht den ganzen Tag abfarmen, da du an eine Art "Energy" wie von anderen Handy-Games bekannt, gebunden bist. Du wirst also in Genshin Impact, zumindest derzeit nicht, niemals plötzlich nem anderen Spieler beim erkunden der Welt begegnen. Lustig aber sind die vielen Events, die du dann in 80% der Fällen auch im Co-Op spielen kannst (Matchmaking gibt es, sowohl bei Events als auch in den Sphären!). Vielleicht entwickelt sich das Spiel irgendwann mal in eine MMO-Richtung, aber derzeit kannst du es nicht damit vergleichen.

    Mein Fazit
    Ich bin jetzt AR 56. Das ist so ziemlich das aktuelle Max-Level. Habe einige hunderte wenn nicht sogar tausende von Stunden in dem Spiel verbracht und kann trotz den Punkten oben nur sagen: ICH LIEBE DIESES SPIEL. Ob du nun ein Free2Play Spieler bist, oder gerne ab und zu mal was für dein Hobby ausgeben möchtest. Du bekommst hier alles geboten. Alleine das ganze Erkunden dieser Welt, dass lauschen der Storys oder des wunderbaren Soundtracks, war die Zeit mehr als wert. Dazu noch die absolut High-Quality Voice Actor für die Charaktere setzen dem ganzen noch die Kirsche auf die Torte. Bspw. wurde Takahashi Rie (u.a. bekannt als Megumin aus Kono Suba) für einen Charakter des Spiels gebucht und noch viele weitere Top Tier Voice Actor! Ich empfehle einfach JEDEN, der sich für Spiele und vor allem auch für RPGs begeistert, dem Spiel mal eine Chance zu geben und sich in diese atemberaubende Welt im grafischen Anime-Stil eintauchen zu lassen.

    Okay, genug geschrieben c:
     

Diese Seite empfehlen