Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

METRO Redux

thedoctor123

Otaku Novize
8 Sep. 2014
23
1
0
METRO Redux
(METRO 2033 Redux / METRO Last Light Redux)
MetroRedux.jpg

Genre: Ego-Shooter; Horror; Survival
Entwickler: 4A Games
Publisher: Deep silver | Metro Last Light (Deep Silver) / Metro 2033 (Deep Silver / ehemals THQ)
Veröffentlicht: 26. August | Metro Last Light (17. Mai 2013) / Metro 2033 (19. März 2010)
Plattform: PS4; PC; Xbox One

Metro Redux beinhaltet zwei Spiele die in der selben Welt angesiedelt sind und von dem selben Hauptcharakter(Artjom) handeln. Beide Spiele basieren auf der Roman-Reihe Metro des russischen Autors Dmitri Gluchowski der das Spiel mitentwickelt hat.
Die Oberfläche der Erde wurde nach einem Atomkrieg fast vollkommen verwüstet, in Moskau haben sich die Menschen ins weit verzweigte U-Bahn-System, die Metro, zurückgezogen. Dort leben ca. 40.000 Menschen und kämpfen um ihr Überleben, sie haben sich in verschidene Franktionen aufgespalten Faschisten, Kommunisten und Banditen, zusätzlich haben sich einzelne Städte in den Stationen der Metro gebildet die Handel treiben, Bündnisse schließen und Kriege führen. In der Metro ist man nicht sicher, denn nicht nur Banditen und andere Menschen lauern dort, sondern auch verschiedene duch die starke Radioaktivität entstandene Mutanten und mysteriöse Wesen die "die Schwarzen" genannt werden und die die Menschen die auf sie treffen in den Wahnsinn treiben.

METRO 2033 Redux

Nachdem Artjoms Vorbild, ein Ranger namens Hunter stirbt, macht er sich auf den Weg seinem letzen Willen zu folgen, er soll zur größten noch von Menschen bewohnten Metrostation gehen und dort eine Person namens Miller finden und ihm das Dogtag des verstorbenen Hunters geben. Doch der Weg ist weit und lauert voller Gefahren, die verschiedenen Fraktionen, Mutanten und die mysteriösen "Schwarzen". Es geht durch die Tunnel der Metro und auch über die Lebensgäfährliche Oberfläche Moskows die wegen der Strahlung nur mit einer Gasmaske durchquert werden kann und auf der die bösrtigen Kreaturen heimisch sind. Es mangelt an allem Munition, Filtern für die Gasmaske, Medipacks und Mun (die Währung der Metro, alte aus der Vorkrigszeit stammende Munition).

Der Spieler kann durch 60 Entscheidungen im Spiel zwei Verschiedene Enden herbeiführen. Das Spiel wurde komplett aufgewertet und auf den Stand von Last Light gebracht. Grafik, Lichteffekte, Waffen, Dynamisches Wetter, Kampfsystem usw...

METRO Last Light Redux

Die Handlung knüpft an der "schlechten" Entscheidung im vorherigen Teil an, der Vernichtung der "Schwarzen". Artjom überprüft eine Meldung über einen gesichteten "Schwarzen" an der Oberfläche doch er und der "Schwarze" geraten in die Gefangenschaft der Faschisten. Er kommt frei und bekommt einige Zeit später den Auftrag den entführetn "Schwarzen" zu finden und Kontakt aufzunehmen. Die Situation in der Metro hat sich verschäft, die Kriege zwischen den Fraktionen sind durch den Fund eines riesigen Waffenbunkers heftiger geworden, zusätzlich sterben seit einer Weile in einigen Metrostationen Menschen an einer merkwürdigen tödlichen Seuche.

Die Redux Edition beinhaltet alle erschienenen DLCs. Das Fraktion-Pack, Turm-Pack, Entwickler-Pack und Chroniken-Pack.


Fazit: In beiden Spielen kommt kaum neues zur Story. Tortzdem gefällt mir Metro Redux denn 40€ für zwei vollwertige Spiele, von denen eins aufgewertet wurde, und das andere mit allen DLCs vollgestopft ist, ist ein echt gutes Geschäft. Ich hab damals schon Metro 2033 gespielt und hätte es auch ohne Redux nochmal gespielt, aber mit der Aufwertung macht sowas natürlich um so mehr Spaß :)

Danke fürs lesen.
[video=youtube;zOeSS1d3XVo]https://www.youtube.com/watch?v=zOeSS1d3XVo[/video]

[video=youtube;Gg1v60hmjn4]https://www.youtube.com/watch?v=Gg1v60hmjn4[/video]
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: TheDarkImperialHD

Gizmo1988

Otaku Amateur
5 Nov. 2014
7
0
0
AW: METRO Redux

Was mir an den Spielen besonders gut gefällt, ist vor allem das gesamte Drumherum. Die Atmosphöre ist so dicht, dass die schlauchigen Levels überhaupt nicht mehr auffallen und man phasenweise wirklich die Luft anhält und lauscht, was so in den Tunneln Geräusche verursachen könnte.

Negativ an de Spielen fällt mir leider auf, dass es eine übertrieben geringe Anzahl an Frauen in den Stationen gibt. Sollte das Verhältnis der Metro-Bevölkerung annähernd so sein wie hier gezeigt, dann war es das bald mit der Reproduktion. Sollte das Verhältnis ausgeglichen sein, würde es bedeuten, dass die Frauen ihre Wohnungen nicht verlassen dürften, was dann ebenfalls zu kritisieren wäre.

Trotzdem, das Spiel hat mich dazu gebracht, die Bücher zu lesen, weil ich mehr über den Mikrokosmus Moskauer Untergrund erfahren wollte :)
 

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.421
113
AW: METRO Redux

Schönes Review:
Ich finde Metro gut weil es so eine typische Umgebung hat die einfach rau und kalt ist, zudem gefällt mir das Russische an dem Spiel, der Horror-Faktor und diese spannende, dichte Atmosphäre. Auch die Grafik ist sehr schön. Ich habe ncoh nicht besonders weit gespielt aber das was ich bisher gesehen habe in beiden Spielen hat mir super gefallen. Die schlauchigen Level stören nicht weil es logisch in das U-Banhsystem passt und mal ehrlich, durch die Atmosphäre fällt das eh nicht auf.
s8jYkE0.png


Negativ an de Spielen fällt mir leider auf, dass es eine übertrieben geringe Anzahl an Frauen in den Stationen gibt. Sollte das Verhältnis der Metro-Bevölkerung annähernd so sein wie hier gezeigt, dann war es das bald mit der Reproduktion. Sollte das Verhältnis ausgeglichen sein, würde es bedeuten, dass die Frauen ihre Wohnungen nicht verlassen dürften, was dann ebenfalls zu kritisieren wäre.

Frauen bleiben aber generell eher in Sicherheit, man hätte dazu noczh ein paar weibliche Soldaten einbauen müssen, aber Metro ist ja auch so richtig gut.
 

Infi

Gesperrt
Abtrünniger
Otaku König
20 Okt. 2013
302
36
0
Milchstraße
AW: METRO Redux

Da ich bereits 2033 und Last Light geliebt und gesuchtet habe, ist es kein wunder das Redux für mich trotzdem ein Hammer ist. Dank der Steuer Veränderungen in Metro 2033 macht das Spiel nochmal wesentlich mehr Spaß und genau so ist es bei Last Light, das einzige was mich besonders bei Last Light stört ist das es ein wenig an Atmosphäre verloren hat durch das Grafik Update.

Kann es jeden nur empfehlen der Metro schon immer mal spielen wollte, jetzt zu zuschlagen

Gesendet von Klein, den grössten Spion aller Zeiten
 

Razorlight

Otaku Novize
3 März 2015
21
0
0
Wien
AW: METRO Redux

Hab mir damals Metro 2033 für die 360er geholt und nur kurz angespielt (weiß heute nicht warum). Hab mir dann Metro Redux auf der One geholt und komplett auf 2000 GS durch gesuchtet ^^ Waren zweil geile Games, keine Ahnung warum ich es damals nicht auf der 360 gespielt habe. Mir hat einfach die Atmo gefallen, es gab einiges zu sammeln, man konnte sich entweder durchballer oder an den Gegner vorbei schleichen. Das einzige was ein wenig knackig war, waren die Challenges, da waren ein zwei dabei die waren echt schwer. Trotzdem geile Games.
 

D@rk Dr@gon

Otaku Novize
13 März 2015
23
0
1
AW: METRO Redux

Ich hatte mir damals für 10 Euro Metro 2033 für PC gekauft. Hatte aber nur 1/3 des Spiel gespielt. Obwohl es mir echt gefallen hat. Ich bin zu dem Zeitpunkt auf die Konsole umgestiegen und da ich Playstation zocke, gab es das nicht. Als ich jedoch gelesen habe, das es das dann auch für PS4 gibt, habe ich es mir sofort vorbestellt. Ich habe es gesuchtet und habe für beide gleichmal Platin gemacht. ^^ Kann es jedem empfehlen. Hat ne tolle Atmosphäre und Story.
 

morpheus243

Gesperrt
Abtrünniger
Otaku Amateur
30 Dez. 2014
6
0
1
AW: METRO Redux

Was mir an den Spielen besonders gut gefällt, ist vor allem das gesamte Drumherum. Die Atmosphöre ist so dicht, dass die schlauchigen Levels überhaupt nicht mehr auffallen und man phasenweise wirklich die Luft anhält und lauscht, was so in den Tunneln Geräusche verursachen könnte.

Negativ an de Spielen fällt mir leider auf, dass es eine übertrieben geringe Anzahl an Frauen in den Stationen gibt. Sollte das Verhältnis der Metro-Bevölkerung annähernd so sein wie hier gezeigt, dann war es das bald mit der Reproduktion. Sollte das Verhältnis ausgeglichen sein, würde es bedeuten, dass die Frauen ihre Wohnungen nicht verlassen dürften, was dann ebenfalls zu kritisieren wäre.

Trotzdem, das Spiel hat mich dazu gebracht, die Bücher zu lesen, weil ich mehr über den Mikrokosmus Moskauer Untergrund erfahren wollte
 

Daelock

フォーラムの惨劇
Nolife
17 Feb. 2014
700
49
28
Im Fantasieland
AW: METRO Redux

Mir gefallen beide Teile Der Serie. Ich finde aber die Originale Version von Metro 2033 besser, als die Redux Version, da ich das Spiel so viel schwerer fand.
Klar, war die Grafik in der Originalen Version schlechter. Das Spiel ist ja auch älter. Auch das Stealth-System war nicht so ausgereift, allerdings machte das alles ein wenig schwieriger. Ranger-Hardcore hat im Original einfach viel mehr Spaß gemacht, als in der "Verbesserten" Version.
 

Japu_D_Cret

Otaku Amateur
29 März 2015
19
0
0
AW: METRO Redux

Zunächst dachte ich, dass die Redux Versionen genauso interessant sind, wie ein aufgewärmtes Mittagessen.
Statt diesem Klischee gerecht zu werden, entpuppten sich beide Teile als kleine Schmuckstücke. Die Orginalspiele waren schon extrem schön in Sachen Atmosphäre und Spielerlebnis und hierbei haben die Redux Versionen meiner Meinung nach sich nicht zu verstecken.
Ich kann sie sehr empfehlen, denn sie sind mehr als nur sinnlose Spiele, sondern sie ziehen einen als Person in die Aktionen ein, sodass das Spielerlebnis unvergesslich wird
 

deadmanproxy

Otaku Novize
4 Sep. 2013
21
0
0
AW: METRO Redux

Also wer bis jetzt noch keinen der Metro-Titel gespielt hat, sollte sich auf jedenfall die Redux-Editionen zulegen. Super Spiele und beide Teile wurden nochmals richtig schön aufpoliert (obwohl Last Light auch so schon richtig gut aussah). Grandiose Spiele mit einer super Story! Die Bücher aus dem Metro Universum sind auch sehr zu empfehlen!
 

zharos93

Otaku Novize
2 Aug. 2015
31
1
0
germany
AW: METRO Redux

die metro reihe war schon immer super.
habe angefangen als der eine teil bei plus das eine mal dabei war.hab es auf platin gespielt und daraufhin mir alle anderen teile geholt ( PS3 und 4 )

einfach genial gemacht :) allerdings ziemlich mies wenn man keine atemmaske mehr zur verfügung hat oder keine munition mehr da ist :)
dennoch ein super game.war schon von anfang an begeistert und das hat sich bis heute nicht geändert :)
 

Kuddel

Otaku Novize
26 Dez. 2014
22
1
0
AW: METRO Redux

Ich hab zwar nur die nicht redux versionen gespielt aber ich fand die spiele auch mega gemacht was atmosphere und auch gameplay betrifft. Die story ansich fand ich auch echt super gemacht vorallem auch mit der fortsezung von last light.
Vom prinzip her wollt ich eig nur nicht das geld für nochmal das gleiche spiel in besserer grafik ausgeben, da meiner meinung nach, durch die für heute nicht ganz so brilliante grafik man sich nicht so sehr in details verbissen hat sondern mehr auf das gesamte geachtet hat welches ebenhalt für mich überzeugend war.
 

Ispectatort

Otaku Novize
16 Apr. 2023
23
3
3
Ja, nur Metro habe ich gelesen. Gut geschrieben. Spiel gut gemacht. Das letzte Teil war besodern ausgezeichnete. Das Gefuhl wie du in einem Apokalypse-Welt bist, das kann man nicht so oft finden.
 

SzumR

Otaku Novize
14 Sep. 2023
21
2
3
Ich hab Redux seit Ewigkeiten in meiner Steam Library aber es nicht geschafft es mal zu spielen, jetzt ist ja sogar schon Exodus draußen und das wollte ich auch noch spielen. Aber ich denke erst Last Light und dann Exodus macht mehr Sinn auch wenn es schon etwas in die Jahre gekommen ist.
 

dvorsky

Otaku Novize
10 Nov. 2023
22
0
1
Ich bin kein großer Fan von postapokalyptischen Spielen, aber die Metro-Serie hat mich nicht nur überrascht, sondern auch ein völlig neues Erlebnis in diesem Genre geboten und mich mit ihrer dramatischen Handlung zutiefst berührt. Ich weiß, dass viele Leute Spiele wie Fallout oder Mad Max mögen, aber sie sind nicht mein Fall - zu viele Witze und exzentrische Charaktere und Dinge. Im Gegensatz dazu zeigte Metro eine realistische Geschichte, in der Menschen sich zusammenschließen, kämpfen und verraten, und das hat mich in das Spiel gezogen. Leider habe ich diese Serie unter nicht sehr günstigen Umständen kennengelernt, im Grunde genommen während des Krieges, und ich kann sagen, dass das Spiel die Emotionen und Zustände der Menschen während solcher Umwälzungen genau wiedergibt. Ich glaube, dass dies sehr wertvoll ist.
 

johnc1

Otaku Novize
14 Mai 2024
40
0
6
Metro ist wirklich eine hammer Spielreihe, fand auch den neusten Teil Exodus extrem gut. Bei 2033 stört es mich dass man die ganze Zeit im U-Bahn Netzwerk rumlaufen muss, hat dann echt gut getan an die "frische" Luft bei Last Light und Exodus zu kommen :D