Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Alluca

Otaku König
3 Jan. 2016
152
84
28
Hamburg
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Es gibt keinen richtigen Grund. Damals hatte ich auf YouTube meinen ersten wirklichen Anime gesehen und zwar Elfen Lied und das mit 13-14. x) Vielleicht im Nachhinein nicht so gut für ein Kind aber was soll's (Natürlich hatte ich schon damals im Fernsehen Inuyasha und Dragon Ball und sonstiges gesehen gehabt, aber das zähle ich nicht als ersten wirklichen Anime). Auf jeden Fall hatte ich damals mit Elfen Lied angefangen und fing an daran Interesse zu entwickeln und schaute mir danach Inuyasha an. Bis der GerDub endete und ich damals absolut keine Lust auf japanische Synchro hatte und Untertitel lesen (Jetzt komplett anders :)). Dann mit immer wieder großen Pausen bis ich 15 war fing es dann an. Da bin ich dann umgezogen 500 km weit weg wegen einer Lehre und kannte niemanden, ich denke diese Zeit hat dann meine Einstellung zu Anime geprägt. Denn dort fing ich dann an aktiv auf einer Seite Anime's zu schauen, weil ich ohnehin kein Fernsehr hatte. Angefangen mit Mai Hime (oder wie der hieß) usw..

Also wie schon gesagt, es gibt keinen richtigen Grund außer das es vielleicht Spaß macht und besser ist als dass was im Fernsehen läuft und wie schon erwähnt, bin ich früher mehr oder weniger darauf gestoßen da ich teilweise eh nichts anderes machen konnte. Also habe ich damit Zeit verbracht Anime zu schauen im Internet. Aber das ist auch der wirkliche Grund wie ich überhaupt zum Anime schauen gekommen bin.

Würdet ihr euch als Otaku bezeichnen?

Wie
21131 schrieb:
würde ich es auch halb. Aber ich denke zum Otaku sein gehört viel mehr dazu. Denn ich denke das ist schon eine Art Sucht und schließlich wird Otaku als eine Art Beleidigung in Japan betrachtet. Außerdem schließlich sieht mein Zimmer auch nicht so wie das hier aus.

30e60f7c118457d2c6ecc5513f1830d6.jpg

Ich besitze zwar 3 Originale Anime Figuren aus Japan die jeweils einen Wert von 100 € - 250 € haben. Aber dennoch reicht das noch lange nicht zum Otaku sein, schließlich würde ich mein Zimmer auch nicht vollklatschen mit sämtlichen Anime Poster. Denn wenn ich Besuch habe, würde es doch schon stark seltsam wirken und außerdem gefällt mir das auch nicht. :)
 
  • Like
Reaktionen: Sora

MonkyDKev

Otaku Novize
16 Mai 2016
27
1
0
30
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Ich schaue Animes, weil es ein Teil meiner Kindheit geprägt hat so wie bei den meisten denke ich denn es wahr einfach eine schöne zeit, aber es gibt noch weitere gründe.
Zum einen mag ich die verschiedenen Zeichenstille in den serien die richtig künstlerich dargestellt werden. Was jedem anime eine ganz eigene note verleiht und somit jeden Anime einzigartig macht.
Animes haben auch viel mehr tiefe und Emotionen wie Reale Filme/Serien was mich auch sehr oft fesselt und schon des öfteren fast zum heulen gepracht hat.
Ich schaue natürlich auch die einen oder anderen Hollywood filme aber es ist nicht das gleiche. Im Anime kann man sich auch nicht über die rollen Verteilung aufregen da jeder character einzigartig ist und auf keinen fremd Einwirkungen angewiesen ist. Außerdem kann ich mich viel leichter in Animes rein vertiefen und vollkommen in diese Welt eintauchen um der serie mitzufiebern.
Ein weiterer grund ist einfach der das Animesserien eine fortlaufende Handlung hat und immer auf die zuletzt gezeigte folge aufbaut. Wie eine art sehr langer Film der nicht so schnell zu ende geht.
 

Misakaren

Otaku Amateur
17 Mai 2016
18
2
0
Geheim
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Ich kann mich dem Post über mir nur anschließen. Für mich war es ein Teil meiner Kindheit. Dank RTL2 und MTV habe ich damals ziemlich coole Animes entdeckt. Ich Fand Animes schon immer Faszinierender als die andren gezeichneten Serien, da Animes einfach einen etwas künstlerischeren und erwachseneren Flair haben.
Keine Reale Serie die ich kenne kommt ansatzweise an die Inszenierungen heran, die da Teilweise abgeliefert werden. Die Charaktere sind meistens super stylisch und gerade Animes mit Verwandlungen haben etwas an sich, dass sonst kein andres Medium in der Form hat.

Ein Otaku bin ich allerdings nicht. Dazu bin ich zu Mainstream was Animes angeht.
 

rmax67

Otaku Experte
12 Feb. 2016
125
65
28
Norddeutschland
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

30e60f7c118457d2c6ecc5513f1830d6.jpg

Jetzt weiß ich wie es bei den meisten Mitarbeitern von Anime Lizenzkäufern zuhause aussieht. Haha irgendwie lustig.

Um auf die Frage des Threaderstellers zu antworten, ich würde mich nicht als "Otaku" bezeichnen ansonsten müsste sich ja jeder "Systemadmin" als Nerd bezeichnen nur weil er den ganzen Tag am Computer sitzt und Wartungsaufgaben durchführt. Ich habe zwar eine fast unendlich endliche Sammlung von Animes aber das denke ich dürfte jeder haben der die toll findet. Ich schaue sie vor allem deshalb weil die Geschichten die dort erzählt werden zum großteil besser, durchdachter und mich besser mitreißen. Es ist so das ich wenn ich eine Anime folge schaue meist direkt das gefühl bekomme, das ich mehr von der Geschichte sehen will. Umgekehrt habe ich das zum Beispiel nicht, wenn ich jetzt eine Comicserie von den Avengers schauen würde. Da gucke ich eine Folge und naja gut, alte Geschichte neue Verpackung halt und eine Handlung die durch unlogik nur so strotzt. Das haben die meisten Animes nicht, und daher kann man sich slebst als Zuschauer besser in die Geschichte hineinversetzen. Darum schaue ich Animes und lese auch Mangas da das was man geboten bekommt wirklich noch was besonderes und einmaliges in meinen Augen ist, was es so in keiner "westlichen" Serien ode Filmproduktion mehr gibt. Und das schöne ist ja selbst wenn sich bei der Animeproduktion nicht an den Manga gehalten wird schaffen die Drehbuchschreiber es trotzdem das Feeling aufrecht zu erhalten.
 

RutenRudi

Otaku Novize
4 Aug. 2015
26
0
1
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Ich bin kein klassischer Anime-Fan, es gibt da Rotz genau so wie Perlen.
Was ich mag ist, dass die Geschichten eben abgefahren sind. Es ist nicht so einfach, die Welten sind phantastisch oder eben trist, aber immer mal was anderes.

Was mich aber auch nervt sind die andauernden Klischees: Kinder retten die Welt, Jugendliche sind klüger als alle Erwachsenen zusammen, kleine Mädchen hauen riesige Typen um. Es wird viel zu viel geschrien oder man kriegt wegen Lapalien eine verpasst, usw... selbst in Animes die ich gerne mag (wie FMA:B) kommt so etwas viel vor. Oder Sachen wie Death Note, wo mir der Spaß an der Serie durch so etwas vermiest wird.
Gibt aber eben auch anderes (wobei ich das eher bei Mangas gesehen hab), wo es dann einfach eine abgefahrene Geschichte gibt. Animes und Mangas können eben zeigen, was andere nicht können... bzw, was andere sich einfach nicht trauen!
 

SystemS

Otaku Novize
26 Feb. 2015
23
0
1
Stuttgart
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Also ich schaue Animes weil es mir spaß macht in die verschiedenen Welten einzutauchen.
Es gibt so viele Unterschiedlich Settings, Stile und Charaktere das es fast nie Langweilig wird.

Ich habe auch kaum Schmerzgrenzen was Animes angeht. Außer Mecha :D
Ein Otaku bin ich aber nicht. Ich interessiere mich zwar für die Japanische Kultur und habe mir aus Japan ein oder zwei Sachen mitgebracht aber das hat an sich nichts mit Otaku zu tun.
Also finde ich.
 

HornyHisoka

Otaku Novize
5 Mai 2016
20
0
1
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Ich schaue Anime, da sie einfach ein Medium sind, dem so gut wie keine künstlerischen Grenzen gesetzt sind. Man kann so vieles vermitteln und darstellen, egal ob surreal oder nicht, man braucht keine teuren Hollywood Effekte, um sowas darzustellen. Dass man seine Kreativität frei ausleben kann, ohne sich auf bestimmte Schauspieler zu verlassen, ist einfach einzigartig bei so einem Medium. Vor allem Psychological Anime haben es mir angetan. Als Otaku würde ich mich jedoch nicht bezeichnen, ich mag solche Wörter einfach nicht. Damit wird automatisch jeder in die selbe Schublade gesteckt. Ich bin einfach jemand, der gerne Anime anschaut, nicht mehr, nicht weniger.
 

spymatiak

Otaku Novize
22 Mai 2016
21
0
0
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Also ich schaue Animes, da ich zu vor allem den Zeichenstil sehr schön finde. Eigentlich kam ich drauf, da ich auf youtube bei nightcore songs immer anime Bilder unterlegt waren. Irgendwann dachte ich mir ich probiere es mal aus und ich bereue es nicht :D Der Fantasie sind einfach keine Grenzen gesetzt und mir gefällt die idealisierte Darstellung von Charakteren sehr. Auch zusammen mit der Musik fühle ich mich von Animes emotional stärker berührt als bei den meisten Hollywood Filmen.

Bin ich ein Otaku?

Nein! Dazu bin ich glaube ich ein viel zu großer Sportfreak. Außerdem besitze ich kein Anime Merch obwohl ich darüber nachdenke mir mal die ein oder andere Figur zu kaufen. Vielleicht wenn ich mal nach Japan kommen sollte.
 

Monkey

Gesperrt
Abtrünniger
Seelenverkäufer
22 Dez. 2015
461
104
0
Moris Detektei
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Also ich schaue Anime, da in Anime einfach alles möglich ist. Außerdem gefällt mir der Zeichenstil und die Animationen, welche Anime einfach richtig schön macht. Ich schaue sie wahrscheinlich auch nur, weil es mir früher von einem Freund empfohlen wurde. Wenn mir damals dieser Freund nicht empfohlen hätte, mal auf RTL2 vorbei zu schauen, hätte ich wahrscheinlich nie den Kontakt zu Anime gefunden. Ich würde mich eigentlich auch als Otaku bezeichnen, da ich unnormal viel Zeit mit Anime und Manga verbringe und auch Geld dafür ausgebe.
 

qooosy

Gesperrt
Abtrünniger
Seelenverkäufer
1 Juni 2013
396
4.295
93
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

In gewisser Hinsicht, mag ich mich, (mag man mich) als Otaku bezeichnen.
Letztendlich aber bin ich nur ein Gefolge" meiner Leidenschaft.
 

Enforcer

Otaku Experte
24 Juni 2016
108
8
0
BaWü
www.youtube.com
AW: Wieso schaut ihr Animes? Würdet ihr euch als "Otaku" bezeichnen?

Also erstmal - warum schaue ich Animes?

Ich wurde einmal damit angefixt und bin damals auch mit den am bekanntesten aufgewachsen (Pokemon, Yu-Gi-Oh, Digimon...) habe aber leider im Laufe der Zeit mein Interesse daran verloren. Einer der Gründe war das man damals (Realschulzeit) als Depp/Freak dargestellt wurde wenn man etwas in der Richtung geschaut hat. Damals habe ich mehr Augenmerk darauf gelegt nicht unnötig aufzufallen bzw. Stress mit solchen zu haben die einen vorverurteilten. Trotzdem habe ich desöfteren wenn ich heim kam, mal da wieder eine Folge Digimon geschaut, da mal wieder eine Folge Pokemon usw. aber wirklich dahinter geklemmt ala "Ich schaue das jetzt komplett durch..." hatte ich nicht. Das dümpelte dann weiter vor sich hin bis ich irgendwann ganz das Interesse verlor.

Einige Jahre später zeigte mir dann einer meiner besten Freunde auf langes Zusprechen SOA - ich war skeptisch, hatte mich dass ganze Thema ja Jahre zuvor irgendwann nicht mehr gereizt. Anders als meine damaligen Freunde hatte ich weder Mangas daheim noch habe ich Animes im Netz geschaut. Nun ja, SOA hat mich dann so gepackt das ichs unbediengt fertig schauen musste - was ich dann auch tat - mit Freund und dessem Bruder (kannte die beiden schon, habens aber gerne nochmal geschaut) - naja das war vor circa 4 Jahren und seid dem habe ich hautpsächlich mit jenem Freund und dessem Bruder Animes geschaut (Akame ga Kill...uvm.) - bis zu dem Punkt wo ich mich hier noch registriert habe und mit einem alten Freund wieder in Kontakt getreten bin.

Hier im Forum sah ich viele Gleichgesinnte und es machte mir Laune mich durch die Threads zu lesen, mal meine Meinung dazu zu geben und einfach mal zu schauen was es denn noch für Animes gibt die ich sehen muss. Durch meinen alten Freund kam ich dann noch komplett auf die Manga Schiene als er mir den Laden zeigte den ich seid meiner Ex eigentlich gemieden hatte (die hat Mangas gezeichnet und war mal mit mir im Laden weil se neue Stifte + Mangas gekauft hat) - ohnehin war ja nie ein Grund für mich da gewesen rein zu gehen, war das ganze Thema mir ja schnurze.

Mittlerweile baue ich meine Manga Sammlung kontinuierlich aus (Dank meinem USA Besuch auch mit Mangas dies hier ja leider gar nicht gibt - das se auf Englisch sind stört mich gar nicht, im Gegenteil, Traning der Sprache egal in welcher Form nehme ich immer gerne entgegen) und habe mir gestern auch meine erste Anime Box bestellt (leider nur ein Teil aber Dusk Maiden Amnesia hats mir schon nachm ersten Mangaband so angetan das er bei mir sehr weit hoch gerutscht ist in der "Top-20-Liste") und natürlich einige Poster die aber noch einen Platz brauchen - Chibbis sind auch dazu gekommen, Figuren sammel ich sowieso :)

Ob ich ich mich jetzt als Otaku bezeichnen würde - kann ich so nicht sagen. Ich bin ein sehr, sehr großer Fan von Mangas & Animes geworden und will das ganze Spektrum auch an Merch niemals mehr missen. Manche meiner Freunde nennen mich Otaku - aber ob das wirklich so ist muss wohl jeder für sich selbst beurteilen :)

Mit MyAnimelist wuchs dann mein "Möchte ich noch schauen/Lesen" Spektrum, vorallem ersterer das ich nun viele Animes selber schaue - die wo mein Kumpel mit mir zusammen schauen wollte sind auf der "On-Hold" Liste damit ich nicht welche schaue die wir zusammen schauen wollten. Bin sehr dankbar - MyAnimelist hat mein Leben im Thema "Merkliste" bzw. "Kennst du den Anime? Nicht - hier schau mal in meine Liste..." sehr erleichtert :)
 

SchwarzKlaue

Otaku Novize
8 Aug. 2013
28
0
1
Warum ich Anime's schaue kann ich dir nicht sagen aber ob ich mich als ein Otaku sehe ja aber wenn man Otaku bei wiki sucht und nach der Definition geht dann nicht weil ich gebe dafür kein Geld aus aber ich schaue sehr viel also ist die frage nicht leicht zu beantworten und ist jeden selbst überlassen denke ich.
 

Kurotaku

Otaku Novize
13 Jan. 2017
23
12
3
Animes habe ich schon immer als besser empfunden es gibt alles mögliche in Animes also naja die möglichkeiten sind da unendlich :D
Auserdem finde ich sowas einfach Spannender und rührender als normale Serien. Ich würde niemals eine Serie mit Romance anschauen sowas schau ich nur an wenn es in einem Anime ist.

Und als Otaku würde ich mich schon bezeichnen da ich extem viel Geld für Animemerch ausgebe. Wobei auch viele nichtmal wissen was dieser begriff eigentlich bedeutet und zwar geben Otakus nur viel geld und Zeit für das Hobby aus (muss nicht zwangsweise Anime/Manga sein kann alles sein theoretisch)
 

R41LGuN

Otaku Novize
21 Dez. 2016
22
1
3
Ich schaue Anime da diese eine viel breitere auswahl an Genre haben als Westliche Cartoons. Mir gefällt an ihnen außerdem die unterschiedlichen Arten wie Zeichenstil, Charakterarten und der unterschiedliche Humor was mir in Westlichen Cartoons fehlt.
Noch hinzufügen muss ich dass ich damals schon immer Sachen wie Digimon geschaut und gemocht habe und wahrscheinlich deswegen heutzutage so viele Anime schaue. Zum Thema Otaku: Nein, als Otaku würde ich mich auf jeden Fall nicht bezeichnen wenn man bedenkt was es in Japan heißt. Da nenne ich mich einfach lieber Animefan und kann man eigentlich nicht als Beleidigung sehen wie in Japan es mit Otaku und ähnlichen der Fall ist.
 

Smery

Otaku Novize
14 Dez. 2013
25
1
3
Kommen wir erstmal zur Frage: Würdest du dich selber als Otaku bezeichnen?
Nein würde ich nicht. Vor allem da unsere Definition von "Otaku" eine ganz andere ist, als die in Japan und ich durch meine Einstellung zu diesem Wort keinen Konflikt zwischen Japan und der westlichen Welt auslösen will.

Zweite Frage: Wieso schaut ihr Anime?
Der einzige Grund warum ich Anime schaue ist, weil ich mich gerne darüber lustig mache. Es gibt zwar ein paar wenige gute Anime, aber im generellen ist es Qualitativ ziemlich schrecklich. Früher waren Anime für mich immer etwas grenzenloses, vor allem was Möglichkeiten und Storytelling anging. Leider sind Anime nurnoch Trash mit Highschool Protagonisten, die in der Schule "cooles Zeug" machen oder plötzlich in einer Anderen Welt landen...gg.
Leute die sich selber als "Kunstkritiker" oder so nen Müll sehen und meinen sie stehen auf Anspruch, tun mir schon irgendwie leid, denn die Armen sind im falschen Medium gelandet. Natürlich gibt es auch seinen Anspruch...looking at Ikuhara, Yuasa und idk.
Zum schluss könnte man sagen: Ich bin kein schlechter Fan, sondern ich bin garkein Fan.
 

GreyHeartless

Otaku Novize
7 Juli 2014
20
1
0
29
Brandenburg
Ich bin mehr oder weniger durch RTL2 und meine große Schwester in diese Sparte gerutscht :) sie hat mich mit Mangas in Kontakt gebracht und nimmt mich jedes Jahr zusammen mit ihrem Freund zu ner Convention mit.

Als Otaku würde ich mich nich bezeichnen, da es bei mir eher Periodenweise eintritt und ich mir immer mal wieder Animes am stück an schaue und dann manche monate garnicht. Zumal ich nicht viel Ahnung von Japan hab :D
 

DeadDevil

Otaku Amateur
13 März 2015
8
2
0
Ich bin durch RTL2 und durch VIVA/Mtv drauf gekommen.

Als ich kleiner war, war mir natürlich noch garnicht aktiv bewusst das ich Animes auf RTL2 schaue.. Den unterschied zwischen Cartoon und Anime zu verstehen war mir damals noch fern.

Als ich dann älter wurde und mit Gundam, Noir etc auf Viva ein bisschen "erwachsenere" Animes gesehen habe, habe ich auch angefangen mich mehr mit der Materie zu beschäftigen.
 

luro02

Otaku Novize
25 Juni 2017
20
2
0
Baden-Baden
Naja als Otaku zähle ich nicht,da mich Anime nicht so sehr interessiert,dass ich zum Nerd werde...
Ich Hasse zum Beispiel Gerne Subs mit Japanischer Voice einfach weil mir der Text zu schnell geht und ich nicht mehr mitkomme und ich denke wenn man Anime nicht mal auf japanisch schaut,dann ist man auch nicht Otaku....
Ich schaue Anime eh hauptsächlich wegen der Story....
 

Sadaka

Otaku Amateur
15 Juli 2016
5
0
0
Ich schau Animes eigentlich aus mehreren Gründen:
Zum einen kann man durch sie um einiges mehr lernen als man auf den ersten Blick denken mag. In Naruto gehts zum Beispiel so krass um Zusammenhalt und Freundschaft da könnten sich einige im realen Leben eine Scheibe abschneiden.

Zum anderen gefällt mir seit ich ein Kind bin der Zeichenstil der Japaner und wie sich das über die Jahre verändert hat ist echt beeindruckend.

Mein erster richtiger Anime dürfte damals Saber Rider gewesen sein und das ist schon ein paar Jährchen her :D

Ich würde auch denken der ein oder andere schaut Animes auch im das Kind in einem zu bewahren.

Gruß Saddi
 

Grunttanamo

Otaku Experte
3 Juli 2017
69
13
8
Bayern
myanimelist.net
Ich schaue Anime, weil sie mich einfach für einige Stunden abschalten lassen von dem ganzen mist um mich herum.
Was auch ein ziemlich starker Grund ist, ist das Anime immer wieder zeigen wie wichtig Freundschaft ist und das man sich mehr für Leute einsetzen sollte, die einem wichtig sind.

Dann liebe ich diese großen Kulleraugen total, allgemein den Zeichenstil find' ich mega toll.

Am liebsten würde ich selbst gern in eine Anime Welt eintauchen, leider geht das nur nicht. :c

War auch schon oft am überlegen meinen eigenen kleinen Manga zu Zeichnen, jedoch hab ich nie gute Einfälle für eine Geschichte. :c (Der große Wunsch einen eigenen Manga zu machen, der so gut ankommt das ein Anime daraus wird... haha wer würde ich darüber nicht freuen... xD)