Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Wo Mangas verkaufen?

Dieses Thema im Forum "Manga Talk" wurde erstellt von dogewo, 12. Mai 2017.

  1. dogewo

    dogewo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    10. Mai 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich wollte mal kurz nachfragen, wo man im Internet am meisten Erfolg haben kann, wenn es sich um Mangas (sehr guter - neuwertiger Zustand) handelt? Ist Ebay in dem Fall am besten? Die Gebühren sind ziemlich hoch. Und Seiten, die ganze Sammlungen ankaufen, geben kaum etwas, weil diese ja weiterverkauft werden sollen. Gibt es irgendwelche Communitys, die einen Marktplatzbereich haben, wo viel los ist und die Chancen gut sind, ohne Gebühren?

    Das Pinnbrett von hier ist zu allgemein. Da hatte ich es auch damals schon einmal mit DVDs versucht, was aber nicht ganz funktioniert hat.

    Danke im Voraus für Empfehlungen!
     
  2. McFussel

    McFussel Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    24. Juni 2017
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe da mehere Gruppen bei Facdebook bei denen ich bin wo ich echt sehr gut erhaltene Mangas gekauft habe. Habe da echt schon unmengen gekaufft im letzten Jahr und noch nicht eine einizige schlechte Erfahrung mit machen müssen. Kann ich echt nur empfehlen und die Mangas die die echt in guten Zuständen und auch für minimum 3 € pro Manga verkauft wurden. Oft nein sogar sehr oft für mehr. Aber habe meistens gehandelt. Von daher kann man da eher am besten ohne zu gestrem großen Wert verlust verekaufen. Schreib mich mal per PN an dann kann ich dir die Gruppen bei Facbook nennen wenn du Facebook (was ja so ziemlich jeder hat) und Interesse hast.
    Rebuy z.B. würde ich dir auf keinen Fall empfehlen oder Ebay.
     
    dogewo gefällt das.
  3. Cadomura

    Cadomura Strohhutpirat Otaku König

    Registriert seit:
    20. Feb. 2015
    Beiträge:
    310
    Zustimmungen:
    15
    Jetzt gerade ist bei eBay das 1€ Angebotsgebühr Angebot für bis zu drei Artikel wo du dann keine Provision bezahlen musst. :) Lohnt sich vielleicht für die ein oder andere Mangasammlung.
     
  4. Mondwoelfin

    Mondwoelfin Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    28. Aug. 2017
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    8
    Hört sich jetzt vielleicht doof an, aber die meisten meiner Mangas, die mir damals nicht mehr gefallen haben, hab ich gut über Ebay-Kleinanzeigen und Spock verkauft^^ Man kann handeln und viele verkaufen die darüber, einzig weil man sagen kann, ich verschick die wenn Geld da ist und so keine Kosten anfallen. Natürlich wäre es da am besten, wenn man immer über Paypal macht... Kann aber auch durch Betrüger nach hinten los gehen, ist einer Freundin passiert.
    Ich kann halt nur aus Erfahrung sprechen das bei mir sowohl an- als auch verkauf so recht gut funktioniert hat^^
     
  5. MacRul3z

    MacRul3z #TeamChitoge Seelenverkäufer Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    28. Jan. 2014
    Beiträge:
    572
    Zustimmungen:
    136
    Ich kann meine Manga auch an den Comicshop meines Vertrauens verkaufen. Allerdings sind die Preise oft nicht das wahre also da wärst du mit Privatverkauf definitiv besser dran. Shpock etc. kann ich da sehr empfehlen.

    Ich weiß nur nicht was es da bei euch in Deutschland noch so gibt. Bei uns in Österreich is willhaben.at auch eine gute Anlaufstelle für sowas.

    Paar Tipps, für den Verkauf:
    • Benutze sichere Zahlungsmittel! PayPal bei Versand und Bar bei Abholung sind so die Klassiker
    • Geld immer im Voraus!
    • Setz den Preis immer etwas höher an, es wird immer Verhandelt. (Auch wenn steht Fixpreis)
    • Beim Versand ist wichtig, das du dazu schreibst das der Käufer die Versandkosten trägt. Damit hast du dich abgesichert. Ich würde mich auch im vorhinein über Versandkosten informieren damit es da kein böses erwachen gibt und ggf. auch 2-3 Anbieter checken und nicht nur einen.
    Hoffe ich konnte ein bisschen helfen :)
     
  6. Fr4nc1S

    Fr4nc1S ハイゼンベルグ Otaku König

    Registriert seit:
    30. Aug. 2015
    Beiträge:
    254
    Zustimmungen:
    65
    Ansonsten ist Twitter auch net übel für sowas, musst einfach etwas warten bis es die runde gemacht hat aber ich habe da als Käufer schon gute Erfahrungen gemacht (heute kamen wieder paar Mangas und ne Umi Figur <3) und auch von ein paar Verkäufern gehört das des recht gut klappt.
    zahlungswege etc. lässt sich da ja gut via pm klären.

    Und als Verkäufer auf Vorkasse bestehen falls du es nicht über eine Plattform mit Verkäuferschutz anbietest!
    Päckli am besten auch erst lossenden wenns Geld wirklich aufm Konto ist.

    Falls du Conventiongänger bist, die meisten die ich kenne bieten auch einen bring&buy Flohmarkt an auf dem man sein zeug gut loswerden kann, oder du gehst halt mal aufn Flohmarkt in deiner Stadt und machst nen kleinen stand, Mangas sieht man auf den Märkten eher selten von daher ist die Verkaufswahrscheinlichkeit relativ gut da "oh whats that" Effekt ^^
     
  7. Yuka

    Yuka тнε wıccαn Otaku König

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    323
    Zustimmungen:
    120
    Hm generell fällt mir jetzt nur Facebook, Ebay oder rebuy/medimops etc ein.

    Ich persönlich schätze mal, dass du auf Facebook bin diversen Anime Verkaufsgruppen die besten Chancen hast. Die meisten zahlen fast die Original Preise für eine komplette Serie.
    Danach Ebay, hier gibts auch ein paar Sammler die recht viel Geld für eine Serie bwz Einzelbänder hinlegen, aber durch die große Konkurrenz ist das etwas eingegrenzter.
    Die letze Möglichkeit ist wohl 'Online Fohmärkte' dort wirst du deine Mangas auf jeden Fall los, allerdings zu einem missratenen Preis.
     
  8. 132

    132 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Okt. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Theoretisch kann man dort auch von Deutschland aus verkaufen, jedoch habe ich keine Ahnung wie gut das gehen wird, da ja die Versandkosten hinzukommen (allerdings kannst du den Käufer dafür zahlen lassen). Ich nehme an, dass du einzelne Mangas nicht lostwerdeen wirst, aber wenn du ganze Reihen verkaufst könnte es schon klappen.
     
  9. Near

    Near Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    697
    Zustimmungen:
    238
    Ich würde dir auch zu Bring & Buys auf Conventions raten. Das kannst du mittlerweile auf fast jeder Con machen, wenn du dich vorher informierst.
    Du gibst deine Sachen bei Eröffnung ab, schreibst auf, was du dafür haben willst und am Ende kannst du das Geld und was nicht verkauft wurde wieder abholen. Die meisten Cons haben zum genauen Ablauf auch was auf ihrer Seite stehen.
     
  10. ben_belesci

    ben_belesci Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    31. Okt. 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe für den An- und Verkauf ziemlich gute Erfahrungen mit eBay Kleinanzeigen gemacht. Da sind viele Interessenten unterwegs, du solltest nur mit den Preisen standhaft sein und nicht unter Wert verkaufen. Tauschen ist dort übrigens auch möglich (je nach Vertrauen)
     
  11. narutosilver

    narutosilver Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Nov. 2017
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    @ben_belesci ich sehe es genau wie du. Ebay Kleinanzeige ist idal für An und Verkauf, während man beim Tauschen achten sollte. Hab mal von einem die Anfrage bekomme meine Mangas ihn erst zu schicken ??? Ich habe natürlich nein gesagt. Außerdem würde ich über Ebay Kleinanzeige nicht versenden, da leider die Möglichkeit von Betrügen besteht. Diese bezahlen dann meist über Paypalm wo sie nach der Lieferung behaptet,dass die Ware nie bei den angekommen sei. Und leider wie PayPal ist geben sie dem Käufer immer Recht. -.-
     
  12. braveheartchris

    braveheartchris Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    21. Sep. 2018
    Beiträge:
    16
    Zustimmungen:
    0
    Wenns nicht eilt ebay-kleinanzeigen, am besten ist natürlich wenn die jemand bei mir abholt. oft bekommt man aber auch ne Nachricht wo gefragt wird ob versandt auch möglich ist. Ich schick das dann mit Hermes versichert, unversichert hat man am ende oft nur ärger das lohnt nicht.
    Das Paypal dem Käufer immer recht gibt würde ich jetzt nicht unterschreiben, bei so einem Handel ist ja vorher auch immer ein Schriftverkehr vorhanden ggf damit zur Polizei zu gehen.
    Bin aber auch schon Gutgläubig an einen Betrüger geraten und trotz anzeige nichts zurück erhalten.
    Hab damit im wahrsten Sinne des Wortes Lehrgeld gezahlt.