Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Diskussion Zukunft des Konsolen Gamings

Was muss eine Konsole dir liefern, damit du sie kaufst?

  • Exklusive Spielerlebnisse

    Stimmen: 9 64,3%
  • Höchste Grafische Qualität

    Stimmen: 5 35,7%
  • Große Spielebibliothek (vorallem AAA-Titel)

    Stimmen: 5 35,7%
  • Große Spielebibliothek (durch Backwards Compatibilität und Indies)

    Stimmen: 5 35,7%
  • Neue Bedienmöglichkeiten / einzigartige Gimmicks

    Stimmen: 4 28,6%
  • Plug and Play (keine langen Downloads oder Installationen)

    Stimmen: 7 50,0%
  • Mobilität / wenig Platzverbrauch

    Stimmen: 4 28,6%
  • Preiswerter als ein PC mit ähnlichen grafischen Möglichkeiten

    Stimmen: 7 50,0%

  • Umfrageteilnehmer
    14

antrax1337

Otaku Amateur
23 Apr. 2017
12
0
0
34
Erstmal slow clap für den ersten Absatz, wirklich zu wahr :yoyo109:


Was du ansprichst und deswegen auch meine Frage, die nächste generation wird wieder genau das gleiche sein, schlechtere PCs ohne Mehrwert bis auf das Couch Gefühl, dass jede Konsole hat.
Und da Frage ich mich schon ob das nicht bald ausstirbt mit den stationären Konsolen.



PS: Danke für den Edit btw

Du sagst es ja selber die Konsolen bringen ein Couch gefühl genau deswegen werden sie nicht aussterben. Es ist einfach was anderes abends auf der Couch zu liegen und die Konsole anzuschmeisen . Besser als am Schreibtisch zu sitzen. Seit meinem Umzug von vor zwei JAhren ist mein PC noch nichtmal mehr aufgebaut. WoW konnte ich noch auf der Couch spielen mit dem Laptop aber gerade für Strategie oder Shooter sollte man schon am schreibtisach sitzen. Die Konsolen verkaufszahlen dieser Gen zeigen ja das sie noch nicht Tot sind
 

NUVAKWAHU

Otaku König
24 März 2016
167
34
28
26
Bayern
Aber die Entwicklungen dahin sind schon deutlich.
Ich kann meinen Laptop an meinen Beamer anschließen und mit dem Gamepad in meinem Sessel/Bett zocken, kein Unterschied zum Konsolen Gaming.

Deswegen bin ich ja auch für Innovative neue Controller und Konsolen Spielereien, weil das einen echter Unterschied zu einem Pc ist.
Ein Wii U Gamepad oder eine Switch ist etwas was der PC nicht bieten kann. Diese Gimmicks müssen dann aber natürlich auch genutzt werden.
https://www.forbes.com/sites/erikka...ustry-needs-nintendo-to-succeed/#149a89513b3f
 
Zuletzt bearbeitet:

antrax1337

Otaku Amateur
23 Apr. 2017
12
0
0
34
Dann sehe ich MS mit ihrem Plan wirklich im Vorteil Windows 10 wird sich früher oder später durchsetzen. MS ist es egal ob sie ein Spiel auf PC oder auf der Xbox verkaufen. Der Gewinn der bei ner Xbox Rausspringt wird nicht höher sein als bei einem Win10 PC. Im endeffekt heist das dann mehr verkaufte Spiele = mehr Geld für neue Spiele. MS hat mit dem Beginn der XBone viel falsch gemacht ähnlich wie Sony mit der PS3. Spencer bringt die Xbox Marke wieder auf den richtigen weg. Werden interessante Jahre. Die Scorpio Knechtet eh alles bis jetzt da gewesene
 

Yume

Λ K U M U
Seelenverkäufer
10 Apr. 2016
426
327
63
Sarkomand
Momentan ist es noch nicht egal, denn Konsolenspiele müssen auf der jeweiligen Konsole/dem jeweiligen Account nicht per Key aktiviert werden, daher kann diese eine Spieledisc von unzähligen Spielern gespielt werden. Eine Sache, die sich in Zukunft sicher ändern wird, denn bei digitalen Spielen hat man weniger Herstellungskosten (Disc, Verpackung, Handbuch, Versand & Vertrieb) und auch noch höhere Verkaufszahlen, weil man das Spiel nicht gebraucht kaufen kann.

Hoffentlich dauert es noch lange bis diese "Digitalisierung" vollendet ist. Ich für meinen Teil finde sie zum kotzen.
 
  • Like
Reaktionen: Virgel und NUVAKWAHU

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.414
113
Nintendo hat immer etwas, was sich von anderen Konsolen unterscheidet. Auch wenn es oft nicht gut ist, so versuchen sie es wenigstens. Die Wii mit der Remote war einfach nicht cool, aber sie haben es versucht. Sony und Microsoft würden das niemals tun.

Stimmt, die Deppen rennen ja sogar noch in den Laden um diese Preise zu bezahlen. :yoyo87: :yoyo163:

Ich kaufe, wie fast jeder PC'ler, schon seit Jahren "keine" Boxen mehr, weil es sich nicht mehr lohnt. Die Ausnahme ist hier Blizzard, denn diese Boxen sind sehr schön gestaltet und besitzen ein Handbuch mit mehreren Seiten, wie früher. Natürlich nur, wenn mich das Spiel interessiert. Ansonsten ist dies ein Punkt den ich an der Digitalisierung gut finde. Ich besorge mir alle Spiele digital und das möchte ich nicht mehr missen.


Natürlich werden Konsolen nicht aussterben. Die Konsumenten werden immer dümmer, anspruchsloser und niveauloser. Da ist es schon zu viel, wenn die Buttons am Controller zu schwer "reingehen". Das wirkt sich dann auch auf die Spiele aus, die dann noch tiefer sinken. Anhand von CoD, BF, Fifa und anderen Spielen sieht man, was man mit den Konsumenten machen kann und das ist noch längst nicht das Ende.

Ich frage mich btw. wie sie die nächste Generation nennen wollen. "Next Gen" wirs=d ja noch immer von einigen verwendet. Ist es dann "Next Next Gen"? :yoyo125:
 

Test©

Kami-sama
Otaku Gott
Ex-Mitarbeiter
7 Dez. 2015
1.142
1.490
118
Warum entscheidet ihr euch für bestimmte Konsolen?
Wenn ich mir eine neue Konsole kaufe, dann treffe ich meine Entscheidung fast zu 99 % danach, welche Spiele auf der besagten Konsole erscheinen. Solche Sachen wie Medienfunktionen usw. sind für mich eher ein "Nice to have" und somit nicht wirklich ausschlaggebend.

Verlieren Konsolen an ihrem Reiz?

Ist bei mir von Generation zu Generation unterschiedlich und hängt, wie bereits gesagt, von den jeweiligen Titeln ab.

Wäre eine Steam Machine eine Alternative?

Nicht wirklich. Konsolen lohnen sich für mich nur wegen der exklusiv Spiele und eben diese könnte ich auf der Steam Box nicht spielen. Alles andere, was nicht exklusiv ist, spiele ich sowieso auf dem PC.

Wie steht ihr zu Konsolen Upgrades wie der Scorpio oder PS4 Pro?
Für mich ist das nichts, dafür sind die Neuerungen einfach nicht gewichtig genug. Wenn ich die jeweilige Konsole vorher noch nicht besitzen würde und mir sowieso eine besorgen wollte, wäre das vielleicht eine Option.

Was hat eure Wunschkonsole?

Ausreichend gute Spiele, einen vernünftigen Preis und gute Hardware.
 

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.414
113
Zukunft des Konsolen Gamings? Hervorragend. Man kann mit Konsoleros eigentlich alles machen. Spiele die 100 Euro kosten, monatliche Gebühren um online zu spielen, langsame Connections, teure Hardware, schlechter Support - kurzum: Die kaufen auch Scheisse. Und dann battlen sie sich welche Scheisse besser ist. PS oder Xbox. :yoyo87:

Und beim PC? Nun, da wird's auch immer heftiger. Mittlerweile verbrauchen LED den meisten Strom, weil der Rechner wie ein Weihnachtsbaum blinken muss. :yoyo87: (PC mit LED im Vergleich zu ohne kostet ca. 200 Euro mehr). Hardware die Always-Onoine Software mit Tracking braucht um zu funktionieren usw.

Solange Gamer einfach alles fressen was man ihnen hinwirft hat Gaming inkl. Konsolen eine sehr gute Zukunft. Zumindest bis auch das nicht mehr reicht und der Mobile-0Gaming Wahn hier im Westen ankommt.

Für mich ist das nichts, dafür sind die Neuerungen einfach nicht gewichtig genug.

Unterschied PS4 zu PS4 Pro in Punkte Grafik ist bei neueren Spielen schon enorm. :yoyo167:
 

Kayaba

Gesperrt
Abtrünniger
Otaku König
24 Nov. 2018
187
33
0
Ich warte ja darauf, das es irgendwann vernünftiges Cloud Gaming gibt wo ich entwder am Fernsehn, Laptop oder sonst wo spielen kann. Ja ich weiß es gibt schon Google Stadia, Shadow.tech und wie sie nicht alle heißen, ABER man darf noch nicht alle Spiele dort spielen oder es gibt noch einiges an verlusten (Grafikqualität usw.). Bin aber sehr gespannt ob sich das Konzept irgendwann durchsetzt, dann kann ich meinem Gaming PC lebewohl sagen.
 

MyRose

Otaku Novize
19 Okt. 2021
20
3
3
Als Kind habe ich mehr auf Konsolen gespielt und seitdem ist meine Vorliebe für Konsolen geblieben. Ich mache es mir bequem und spiele mit dem Joystick.
Aber ich gebe zu, dass das Spielen auf dem PC mehr Sinn macht.
Kostenloser Multiplayer-Modus, Spiele auf Steam sind oft stark reduziert oder sogar kostenlos, sehr viele Mods, einfache Speichererweiterung, man kann sehr einfach bessere Komponenten installieren, ..... PCs haben so viele Vorteile.
Ich glaube nicht dass Konsolen die beste Zukunft haben.
 

Tominrok

Otaku Amateur
8 Feb. 2024
13
2
8
Vor Jahren war Gaming auch noch ein umstrittenes Hobby. Man wurde ausgegrenzt, beleidigt und zu jedem Zeitpunkt schief angeschaut. Wie konnte man nur den ganzen Tag zocken. Jetzt spielen genau diese ekelhaften Subjekte auch, weil die Industrie ihre Spiele für die breite Masse ausgelgt und gemerkt hat, wie einfach man diesen Abschaum mit Marketing manipulieren kann. Jetzt tragen sie übergroße Brillen und glauben, sie seien Gamer, weil sie drei Spiele im Jahr zocken, ihre 2h am Tag. Man müsste die Preise direkt auf 100€ erhöhen...

Damals hatten wir Gamecube, PS2, Xbox und PC. Jedes Gerät hatte seine Titel, hatte sich alles gelohnt. Dann kamen PS3 und Xbox 360, die anfangs jeden PC übertroffen haben. Nach einer Weile nicht mehr und die Spiele wurden mehr und mehr überall die selben - schlechtere PC's halt. Und nun sind es nur noch "Alternativen". Es ist absehbar, dass Xbox und Windows fusionieren werden. Also heißt es bald Microsoft vs Sony. Letztere müssen dann eben noch mehr Exklusivtitel releasen.

Nintendo bleibt sich treu, weil sie keine andere Wahl haben. Find ich aber gut, wobei deren Konsolen technisch Müll sind. Und eine wirkliche Konkurrenz sind die auch nicht.


@NUVAKWAHU Keine mehrfachen Posts hintereinander, das ist schon das zweite Mal. Editiere deinen Beitrag einfach.

@Grom Excel und Outlook sind gut, keine Frage. Linux ist komplex und hat nicht die hohe Kompatiblitä wie Windows. Beides zusammen macht es für Allround-Nutzer und Laien sinnfrei. Mac OS X unterstützt keine Spiele, daher auch uninteressant für viele. Geschweige denn von anderer Software. Da bleibt einem nur Windows, vor allem, weil es in jedem Fertig-PC vorinstalliert ist.

Dieses Betriebssystem hat so viele Schwachstellen und unnötige, veraltete Strukturen, dass es Probleme verursacht, die nicht sein müssen. Warum auch verbessern? Wird eh gekauft. Würde ich für meine Arbeit aktiv Office nutzen müssen oder sowas wie Photoshop, dann auf OS X, aber niemals auf Windows. Zu hohe Fehlerrate und zu unzuverlässig. OS X ist absolut genial, wenn man eben nur diese Funktionen braucht.
Ich kann den ersten Absatz nur zustimmen. Was ist man immer angeschaut worden wenn man meinte das ich als Hobby eben zocke. Oder auch die Eltern damals... geh doch mal raus bla bla.

Ich habe als PC Kind begonnen, danach kam dann eine Konsolen Phase auf die eine längere PC Phase folgte und seit der PS3 bin ich eigentlich bei Konsolen geblieben. Was einen der Punkte schon aufgreift - die Kosten. Ich lege nicht ganz so viel Wert auf die Grafik wenn das Gameplay und die Welt mich abholt. Darum war ich bei Konsolen immer recht gut aufgehoben.

Für mich war die Playstation immer eine Herzensangelegenheit und das ist glaub ich auch so ein Punkt warum Konsolen an sich nicht wirklich aussterben bzw in irgend einer Form weiter existieren und sei es als kleine Streaming Boards die einfach nur das Logo drauf haben und den Kontroller mit dem Internet verbinden um die Spiele zu streamen. Aber das gehört irgend wie dazu, wie oft wird sich heute noch über das einzig wahre Button Layout gestritten. Ich fahre mittlerweile Zweigleisig und habe aktuell noch eine PS4 aber auch eine Xbox series s wegen dem Gamepass... was preislich und leistungstechnisch einfach über allem steht.

Alles in allem hat die Konsole immer noch seine Daseinsberechtigung und sei es nur als Prestige Objekt.