Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Diskussion Hellblade: Senua's Sacrifice

Dieses Thema im Forum "Sony" wurde erstellt von Der Pate, 13. Aug. 2017.

  1. Der Pate

    Der Pate Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    13. Aug. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hi Leute,

    ich muss sagen ich habe etwas gebraucht um mich für das Spiel zu entscheiden jedoch genieße ich echt die Atmosphäre und auch das Gameplay. Was ich nur etwas arg finde ist das wenn man öfter Stirbt das Savefile einfach gelöscht wird! Ansonsten lässt sich das Spiel sehen auch mit der Unreal Engine 4 wirkt die Grafik sehr schön und man kann wirklich eintauchen!

    Was mich aber interessiert ist was ihr davon haltet! Weil es vorallem keine DISC-Version gab und das Spiel an manchen stellen schon etwas verstörend wirkt. Auch die Puzzles bzw. Rätsel sind recht gut gemacht, mal schauen wie sich das Entwickelt.

    PS: Ich bin noch nicht sehr weit, deshalb vielleicht nicht Spoilern auch für diejenigen die es noch spielen wollen!
     
  2. so1ko

    so1ko ☣️ Anti-Spam-Bot & Troll vong Dienst ☢️ Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    31. Aug. 2014
    Beiträge:
    501
    Zustimmungen:
    444
    Wird der Speicherstand denn wirklich gelöscht? Ist er dir denn passiert?
     
  3. Der Pate

    Der Pate Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    13. Aug. 2017
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab jetzt tatsächlich nochmal geschaut. Ich will nichts Spoilern aber wer es trotzdem lesen will kann ja unten nachschauen oder einfach gogglen.

    Ich hab jetzt versucht während ich spiele natürlich nicht dauernd zu "sterben" genau das macht es ja so schwer. Ich bin auf das Ende gespannt wie das alles aufgeht.

    Hier mal der Artikel falls jemand nachlesen möchte: Hellblade löscht euren Spielstand, wenn ihr zu häufig sterbt - oder doch nicht?
     
  4. Killertomate2k1

    Killertomate2k1 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    5. Sep. 2017
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab die PC Version von dem Spiel gezockt und bin wirklich begeistert. Hauptgrund dafür ist die großartige Atmosphäre, die nicht nur durch die ständigen Stimmen erzeugt wird, sondern auch vom tollen Artdesign. Die Welt ist sehr düster gehalten, wirkt aber gleichzeitig lebendig. Dazu tragen auch die Gegner mit bei, die sich z.B. nach einigen Treffern ihre Wunden halten, besonders aber natürlich Senua selbst, deren Gesichtsmimik allein schon großartig ist.

    Auch das Gemeplay hat mir gefallen. Die Rätsel wo man durch Blicke die Welt verändern konnte, waren vielleicht nicht super originell, passten dafür aber gut ins Spiel hinein. Das Kämpfsystem war zwar recht simpel gehalten, aber dennoch irgendwie fordert.

    Ich kann aber auch Leute verstehen, denen das Spiel nicht gefallen hat. Denn Hellblade ist ein Spiel, das hauptsächlich von der Atmosphäre statt vom Gameplay lebt. Wem die nicht packt, dem wird wohl auch das Spiel nicht gefallen.
     
  5. Daxzero

    Daxzero Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Apr. 2019
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    Ein beeindruckendes, aber chaotisches Spiel über eine Kriegerin, die ihre seelische und geistige Gesundheit und ihren Geliebten verloren hat.
    Ihre Visionen und Psychose helfen ihr dabei, ihren Geliebten aus dem Reich der Toten wieder zurück zu holen. Ziel ist es ihr zu folgen und zu helfen. Die Grafik und Soundeffekte sind unfassbar gut, die Kämpfe ziemlich schwer, die Rätsel dagegen sehr einfach gestaltet. Lohnt sich vielleicht nicht wirklich zu spielen, da man eventuell vergeblich nach Sinn und Verstand sucht, aber genau das macht es so reizvoll dieses Spiel zu spielen. Man steuert einen Charakter, der einfach völlig in seiner Geisteskrankheit versunken ist.