Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Review Hi Score Girl II

Leviarn

Otaku Amateur
28 Apr. 2020
2
0
0
27
Titel
Hi Score Girl II
Typ​
TV​
Genre​
Seinen, Romantische Komödie, Slice of Life​
Laufzeit​
22 min​
Episoden​
1.Staffel 15 Folgen, 2. Staffel 9 Folgen​
Erstausstrahlung​
14. Juli 2018​
Deutschsprachige Erstausstrahlung​
24. Dezember 2018 auf Netflix​
Animationsstudio​
J.C.Staff​
[TBODY] [/TBODY]

Hi Score Girl II (Staffel 2) ist etwas mehr als ein Jahr nach der ersten Folge auf Netflix erschienen. Wenn man jedoch die drei OVAs berücksichtigen, die in der Zwischenzeit gelöscht wurden, scheint es, als sei seit dem Einchecken in diese Retro-Serie überhaupt keine Zeit vergangen. Jugendromantik mit Arcade-Motiven. In der ersten Staffel sahen wir zu, wie Akira und Haruo sich in ihren Mittelschuljahren trafen und eine Rivalität zwischen Arcade-Spielen teilten, die sich schließlich zu etwas viel Süßerem entwickelte, bevor Akira Japan verlassen musste. Dann gelang es der armen Koharu, sich in Haruo zu verlieben, als Akira ihren großen Wiedereintritt in sein Leben machte. Es gab viele komische Missverständnisse, als die drei Kinder jeweils die Gefühle entdeckten, die sie in ihren Herzen hatten, mit ein wenig Drama, um die Spannung hoch zu halten, und mehr Hinweisen auf Arcade- und Konsolenspiele der frühen neunziger Jahre. Die Show machte auch großartige Arbeit mit ihrem zeitgemäßen Soundtrack und der polierten CG-Animation; Obwohl Hi Score Girl selten eine ästhetisch ehrgeizige Show ist, konnte sie den Charme und die Verrücktheit immer dann aufdrehen, wenn es nötig war.

Wenn man alles genossen hat, was Hi Score Girl zu bitten hatte, dann wird man wahrscheinlich Hi Score Girl II auch genießen, da es eine direkte Fortsetzung von allem ist, was in der ersten Staffel begann. Die Lektionen zur Geschichte des Videospiels, die die Show als Haupttrick verwendet, machen Spaß, und die Komödie ist luftig genug. Dies ist jedoch in erster Linie eine Liebesgeschichte über unwahrscheinliche Liebesjahre. In der Tat ist eine der Hauptstärken der Serie, wie viel Zeit wir damit verbracht haben, die Charaktere zusammen aufwachsen zu sehen. Zwischen dem Beginn und dem Finale der Serie vergeht ein halbes Jahrzehnt, und nach vierundzwanzig Folgen, in denen das zentrale Liebesdreieck gespielt wird, macht es Hi Score Girl II zur Priorität, die Geschichten von Haruo, Akira und Koharu größtenteils zu erzählen -befriedigende Schlussfolgerung. Lektionen werden gelernt, Videospiele werden geschlagen, und Haruo trifft tatsächlich einige sehr wichtige Entscheidungen in Bezug auf die Frauen in seinem Leben. Wie genau Sie sich über diese Entscheidungen fühlen werden, wird letztendlich entscheidend dafür sein, wie sehr Sie Hi Score Girl genießen.

Haruo ist weiterhin ein sympathischer, aber dichter Teenager, und seine Dynamik mit Akira und Koharu hat ihre jeweiligen Vor- und Nachteile. Obwohl sie konsequent als Außenseiterin der Geschichte bezeichnet wird, ist Koharu angeblich die „verlässlichere“ der Mädchen, weil sie die einzige von Haruos Liebesinteressen ist, die tatsächlich spricht. Während Akira viel kommunikativ ist, geschieht dies ausschließlich durch Mimik und Pantomime. Auch wenn die erwachseneren Emotionen und Erfahrungen von Hi Score Girl II unsere Protagonisten auf unterschiedliche Weise testen, repräsentiert Akira eine viel übertriebenere Vision von Romantik im Vergleich zu Koharu, die sehr verbal in ihrem Wunsch ist, alles in Haruos Geschäft zu verwickeln.

Um ehrlich zu sein, obwohl ich die nonverbale Verbindung, die Haruo und Akira teilen, die meiste Zeit als ziemlich bezaubernd empfinde, fällt es mir immer noch schwer, mich realistisch darum zu kümmern, wie diese beiden als Paar funktionieren würden. Ist Akira buchstäblich stumm? Sie verwendet niemals Gebärdensprache oder Schrift, um ihre Punkte zu vermitteln, und Charaktere sprechen oft von ihr, als ob sie außerhalb des Bildschirms viel gesprächig wäre… aber dann wird Haruo darauf hingewiesen, wie er Akira in den Jahren, in denen er gesprochen hat, sie nie sprechen gehört hat. Meine größte Sorge beim Ende der Serie war, ob es ein überzeugendes Argument für Koharu und Akira als glaubwürdige Charaktere sein könnte, für die wir gleichermaßen Wurzeln schlagen können.
Zum Glück helfen die Mitglieder des Ono-Haushalts in dieser Saison noch mehr, wenn es darum geht, das romantische Spielfeld auszugleichen und Akira als Charakter abzurunden, da sie im Wesentlichen Akiras Gedanken und Motivationen beschreiben und übersetzen. Es ist nicht die reibungsloseste Methode zur Charakterentwicklung, die ich mir vorstellen kann, aber es funktioniert. Akiras Schwester Makoto ist besonders jemand, von dem ich froh bin, dass wir viel mehr sehen können, und ihre entzückend schelmische Freundschaft mit Haruos Mutter Namie erhöht einen weiteren Charakter, der bereits zu den geheimen MVPs der Serie gehörte. Der strenge Tutor Moemi und der freundliche Fahrer Jiiya erhalten ebenfalls kleine, aber wirkungsvolle Möglichkeiten für Handlungsstränge, die zeigen, wie auch sie von Akira und Haruo beeinflusst wurden.

Da sich Hi Score Girl II zu einem ziemlich endgültigen Ergebnis entwickelt, kann es die Beziehung zwischen Haruo und Akira noch direkter in Frage stellen als am Ende der ersten Staffel. Haruo muss lernen, sich der Gefühle und Wünsche anderer viel bewusster zu werden, was Akira für das Publikum umso verständlicher macht. Die Show kann auch ihre visuellen Muskeln spielen lassen, wenn sie sich ihrem Finale nähert, indem sie die bekannten Videospiel-Spites und -Musik ausspielt und sie alle in die intensiven Emotionen des Spiels einbindet. Ich will nicht verderben/spoilern, was in dieser letzten Folge passiert, aber ich war überrascht, wie betroffen ich davon war und wie glücklich ich damit war, wo alle Charaktere gelandet sind.

Der Netflix 'Dub ist auch genauso gut wie in der ersten Staffel, obwohl der Dialog auf deutschen manchmal wackelig klingen kann (nein, dank der vielen Zeilen, die der Erklärung der Kampfspielmechanik gewidmet sind). Es gibt einige bemerkenswerte Unterschiede zwischen den Untertiteln und den deutschen Zeilen, obwohl sie größtenteils geringfügig sind und kaum der Rede wert sind. Die Saison profitiert davon, dass auch mehr Schauspieler Zeit haben, zu glänzen.

So streng einschränkend es auch sein mag, die streng nonverbale Kommunikation des Akira wird hier mit nur einem Hauch mehr Nuance behandelt, und alle drei Protagonisten zeigen, wie sehr sie gewachsen und gereift sind, seit sich ihre Rivalitäten zum ersten Mal entzündet haben. Ich würde gerne die Gelegenheit begrüßen, zu sehen, wo diese Charaktere zu einem späteren Zeitpunkt in ihrem Leben landen. Der Gedanke, dass Haruo, Akira und Koharu sich weiterhin gegenseitig in die High-Definition-Ära der Spielekonsolen treten, macht mich ziemlich glücklich, was bedeutet, dass Hi Score Girl II genau das erreicht hat, was es sich vorgenommen hat. Es ist nicht ehrgeizig oder emotional reich genug, um als großartiges Meisterwerk angesehen zu werden. Die Serie hat sich einen wohlverdienten Platz in den Annalen süßer und herzerwärmender Anime-Rom-Coms verdient.

Bewertung:
Insgesamt (Dub): B +
Insgesamt (sub): B +
Geschichte: B +
Animation: B +
Kunst: B.
Musik: B +​
+ Die Show bleibt eine süße romantische Komödie, die zu einem befriedigenden und emotionalen Abschluss führt. CG und Musik ergänzen die Arcade-Ästhetik. Akira's ist diesmal etwas komplexer
- Die Charakterentwicklung für beide weiblichen Hauptdarsteller kann immer noch ungleichmäßig sein, nicht viel in Bezug auf Einsätze oder Überraschungen, innere Monologe kämpfen immer noch mit dem Jargon des Kampfspiels​
[TBODY] [/TBODY]
 

Anhänge

  • Hi-Score-Girl-Staffel-2-.png
    Hi-Score-Girl-Staffel-2-.png
    456,6 KB · Aufrufe: 77