Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Diskussion Internetsteuer in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "News & Welt" wurde erstellt von Yaranaika, 31. Okt. 2014.

  1. Yaranaika
    Yaranaika

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    3. Nov. 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    3
    Gerade mal gut gegangen ist es den Internetusern in Ungarn.
    Viele Menschen sind auf die Straße gegangen und haben dagegen protestiert was auch zum Erfolgt geführt hat.

    Wie würdet Ihr reagieren wenn in Deutschland solch eine Steuer eingeführt werden sollte?
    Würdet Ihr euch auch bei Protesten beteiligen?
    Würdet Ihr selbst die Maßnahme ergreifen falls niemand den ersten Schritt wagt?


    Lasst uns mal darüber schreiben.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31. Okt. 2014
  2. Freeker
    Freeker

    der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    98
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Absoluter Blödsinn und überhaupt nicht umsetzbar. Die ganzen klein Unternehmen würden daran zugrunde gehen.

    Mit protestieren ja aber nicht organisieren :D
    Aber erst mal sollten wir uns wegen den Kennzeichen scannern der geplanten Maut beschweren ;)
     
  3. Rikimaru
    Rikimaru

    Treues Mitglied Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    28. Juli 2014
    Beiträge:
    409
    Zustimmungen:
    29
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Gebe Freeker recht. Kann mir auch nicht vorstellen, dass das in Deutschland kommt.
    Zugegeben lassen die sich wenig durch die Lappen gehen was Geld bringt, aber damit würden sie der deutschen Wirtschaft schaden.
    Wie Freeker schon sagte, würden die kleinen Firmen daran zugrunde gehen oder ihre Firmen ins Außland verlegen.
    Beides dürfte nicht im interesse der Politiker sein. Die sind gerade bemüht, das Internet in Deutschland zu verbessern weil sie,
    wenn auch spät, erkannt haben wie wichtig es für die Wirtschaft ist.

    Ansonsten würde das auch auf mich zutreffen: "Mit protestieren ja aber nicht organisieren"
     
  4. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    917
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Ich kann mir nicht vorstellen das in Deutschland sowas eingeführt wird. Im Endeffekt würde es der Wirtschaft schaden wie Riki schon erwähnt hat.
    Zu dem würde es auch die Leute enorm aufregen sodass selbst die Internet-Junkies und sicherlich auch wir protestieren würden. Die Aufruhr wär sehr groß also hätte der Staat wieder neue "Feinde". Aber da die Politiker sowieso an realitätsverlust leiden, traue ich denen alles zu auch wenn die Wahrscheinlichkeit sehr gering ist das sie es durchsetzen.
     
  5. MrShimizuTaiki
    MrShimizuTaiki

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    5. Dez. 2013
    Beiträge:
    259
    Zustimmungen:
    28
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Internetsteuer? Na wer kam denn auf diesen Kram?

    Sagen wir es mal so, wenn in Deutschland eingeführt wird dass das Internet in Zukunft zum Lebensstandart dazugehört und daher vom Staat bezahlt wird, dann hätte ich kein Problem damit.

    Die Fragen die ich mir hierzu jedoch stelle sind die folgenden: Sollen diese Steuern die Internetkosten einfach nur erhöhen oder sollen die Steuerzahler diese Internetsteuern dann bezahlen?

    Normalerweise sind mir Quellen egal, weil es nur wenig gibt was mich wirklich brennend interessiert und daher von mir geglaubt wird, aber hier wäre das ganz nützlich weil ich zu wenig Kontext zu diesen Thema finde. Ich meine bisher ist das hier so aussagekräftig wie "Sand is kacke" - "Wieso?" - "Na darum."
     
  6. 00Ryuji00
    00Ryuji00

    United we Stand Ex-Mitarbeiter Otaku König

    Registriert seit:
    1. Okt. 2012
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    146.417
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Es wird hier garantiert nicht kommen, aber grundsätzlich dagegen bin ich nicht. Würde es den flächendeckenden Ausbau vorantreiben, wäre das auch in meinem Interesse. Außerdem sollte es ein fixer Beitrag sein und nicht so ein Dreck wie "pro GB".
     
  7. Yaranaika
    Yaranaika

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    3. Nov. 2013
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    3
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    @shinobu oshino stimme dir zu aber warum sollte es den Ausbau vorantreiben? So wie ich es verstanden habe, würde der Staat das Geld sich in die Tasche stecken. Im Endeffekt sind es immer die Kunden die unter hohen Kosten darunter Leiden müssen.
     
  8. 00Ryuji00
    00Ryuji00

    United we Stand Ex-Mitarbeiter Otaku König

    Registriert seit:
    1. Okt. 2012
    Beiträge:
    333
    Zustimmungen:
    146.417
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Das ist nur ein Szenario was ich mir wünschen würde, wofür ich bereit wäre Geld abzugeben. Das es nicht so kommen wird ist klar^^
     
  9. LeonardoLR
    LeonardoLR

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    26. Okt. 2014
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    1
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    warum wärst du den daür bereit Geld auszugeben. Ich würde mich ärgern und das wäre das erste mal das ich dann auch Protestieren gehen würde.

    In diesem Land gibt es eh genug Steuer. Gibt es ein anderes Land das so viele Steuer hat wie Deutschland?
     
  10. Freeker
    Freeker

    der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.133
    Zustimmungen:
    98
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Als ob die telekomiker irgendwas ausbauen würden :D
    Inzwischen bauen alle Konkurrenten der Telekom besser aus als die. Da würde auch keine Steuer was ändern. Teilweiße sind die Preise und vor allem die Leistungen total witzlos. Kabel Deutschland drosselt seine 100mbit Verträge auf 100kbit. Dafür sollte man eher noch Schmerzensgeld verlangen als zu bezahlen. Von mir würden die keinen cent bekommen. Das Geld würde doch nur wie beim Rundfunkbeitrag für irgendwelchen total sinnlosen Sachen verschleudert werden und würde nie bin Nutzer ankommen in Form von Ausbau
     
  11. Daelock
    Daelock

    フォーラムの惨劇 Nolife

    Registriert seit:
    17. Feb. 2014
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    45
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Eine Internetsteurer ist in Deutschland Gesetzeswiedrig, da das Internet bereits als eine Grundrecht definiert wurde und somit nicht besteuert werden darf. es währe zwar möglich das die Anbieter den Preis hoch setzen, aber eine Steuer ist ausgeschlossen.
     
  12. Mitchell
    Mitchell

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Apr. 2014
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    8
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    In den Abo-Preisen der Internetanbieter sind doch bereits Mehrwertsteuer entahlten. Wir zahlen also bereits für unser Internet Steuern.

    Und das Internetangebot geht auch nicht vom Staat aus, sondern von den jeweiligen Dienstleistern. Daher hat der Staat schonmal nichts mit unserem Internetangebot zu tun.

    Den Endverbrauchern für jeden Gigabyte Internetnutzung Geld aus der Tasche zu ziehen ist nichts anderes als perfider Diebstahl. Und damit werden wahrscheinlich nur die Mittel geholt, um das Internet stärker zu überwachen.

    Nochmal zur Info, für diejenigen, die es nicht wissen :"Steuern sind Geldleistungen, die nicht eine Gegenleistung für eine besondere Leistung darstellen und von einem öffentlich-rechtlichen Gemeinwesen zur Erzielung von Einnahmen allen auferlegt werden [...]" § 3 Abs. 1 AO

    Der Staat ist also nicht verpflichtet, für das Geld, das er von den Bürgern nimmt, etwas für die Bürger zu tun.

    Hier ist also nicht die Rede von : Ich zahle mehr, und der Staat sorgt für funktionierendes Internet.
    Sondern: Der Staat will Geld
     
  13. Tet2
    Tet2

    Otaku König

    Registriert seit:
    28. Dez. 2013
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    41
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Eine Steuer für Internet ist eigentlich total Schwachsinnig.
    Der Normalverbraucher braucht vielleicht nicht so viel Traffic, dass es wirklich relevant ist, aber ich habe diesen Monat beispielsweise schon 1 TB Traffic, da
    wäre die Steuer für mich der finanzielle Ruin. Wenn man auf etwas unbedingt eine Steuer setzen will, dann soll man Cannabis legalisieren und es versteuern.
    Aber ich finde (persönlich Meinung), dass diese Steuer völlig umsonst und schwachsinnig ist, der Staat will damit nur profitieren und im Endeffekt leiden wieder
    die Endverbraucher darunter.
     
    Yaranaika gefällt das.
  14. Infi
    Infi

    Gesperrt Abtrünniger Otaku König

    Registriert seit:
    20. Okt. 2013
    Beiträge:
    302
    Zustimmungen:
    36
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    So eine Steuer wäre der Ruin für Server Besitzer, Spiele Publisher und so weiter also alle die viel Traffic verbrauchen und ich glaube wenn so etwas in Deutschland kommen würde, wären min. 1millionen Jugendliche und junge Erwachsene bei Streiks dabei.

    Also ich denke eher das es So etwas in Deutschland nicht geben wird, sobald unsere nette Bundesregierung diesen Vorschlag macht, würde es wieder riesige Streik auf märsche geben und dies würde die Regierung wie so oft zeigen das sie etwas falsh machen

    Gesendet von Klein, den grössten Spion aller Zeiten
     
    Yaranaika gefällt das.
  15. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    917
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Jo, das wäre wahrlich eine riesen Unruhe. Der Staat würde sich noch unbeliebter machen, sich selbst schaden und es würden mehr Leute demonstrieren als je zuvor, seit 2000 würd ich behaupten. Allerdings kommt es sicher eh nicht dazu wie schon mehrfach erwähnt. Eines Tages wird es vermutlich eine Internetsteuer geben aber noch nicht.
     
  16. Nayhru
    Nayhru

    9.8.2015 Seelenverkäufer Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    6. Mai 2014
    Beiträge:
    516
    Zustimmungen:
    52
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Ich sehe es ebenso wie Infi. In diesem Zeitalter ist ein Leben ohne Internet für den Großteil der Gesellschaft unvorstellbar. Es ist zu einem Grundbedürfnis geworden, wie Essen oder Trinken. Sucht man etwas bestimmtest schlägt man es nicht mehr in Büchern nach, sondern im Internet.
    Natürlich ist der Staat an einer bisher ungenutzten Einkommensquelle interessiert. Laut bisherigen Informationen beläuft sich die Internetsteuer in Ungarn auf ca. 0,49 Euro.
    Als Beispiele ziehe ich mein durchschnittliches Volumen, welches ich im Monat verbauche heran. Trotz einer Leitung, die nur 4 Mbit/s leistet, summiert sich der Verbrauch auf durchschnittlich 200-300 GB. Das würde bedeuten, dass eine Internetsteuer von 98 bis 147 Euro pro Monat anfällt. Diese Summe ist meiner Meinung nach absolut ungerechtfertig, und es wäre eine Zumutung solch eine Steuer einzuführen. Ich denke, dass ich micg mit meinem Beispiel am unteren Ende der List befinde.

    Es ist ebenso eine Zumutung 20€ pro Monat, inkl. 20€ jährlich als Servicepauschale (wobei "Service" in diesem Zusammenhang nicht mehr als eine Aneinanderreihung von Buchstaben ist), für eine Bandbreite von 4 Mbits/s (entspricht 500 kB/s) zu zahlen..

    Abgesehen davon würde ich dich bitten den Startpost zu bearbeiten, und die wichtigsten Fakten dieses Ereignisses zusammenzustellen. Zumindest wäre eine kurze Zusammenfassung wichtig.
     
  17. HerzogZepar
    HerzogZepar

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    1. Nov. 2013
    Beiträge:
    141
    Zustimmungen:
    9
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Nur weil es glaube ich jetzt in der Ukraine eingeführt wurde, heißt es noch lange nicht das dass hier auch geschieht :D
    Ich meine es macht keinen Sinn... Bzw schon aber das würde noch mehr Leute zum Nichtwählen überzeugen...

    Außerdem wär es halt der Ruin für viele Serverbetreiber :/ Also ich denke da haben Wirtschaft und Verbraucher
    ein interesse, das dies nicht zur Steuer wird :)
     
  18. Bumaye
    Bumaye

    Allah Otaku König

    Registriert seit:
    9. Sep. 2014
    Beiträge:
    261
    Zustimmungen:
    18
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Die Ukraine hat andere Sorgen als Internetsteuern. Es ging wie oben erwähnt um Ungarn und wurde vorerst auf Eis gelegt.

    Zuzutrauen wäre es den Pfeifen in unserer Regierung. Ich erinnere daran, dass das die Leute sind die ACTA, Voratsdatenspeicherung und 2-Klassen-Internet wollen. Für mich wär's ein weiterer Baustein mich zum auswandern zu bewegen.
     
  19. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.343
    Zustimmungen:
    917
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    "Das Internet ist für uns alle Neuland!" - Angela Merkel
    Erinnert ihr euch daran? Ich vermute mal die Politiker sind so realitätsfern, dass das Internet für die wirklich "Neuland" ist, auf was für Ideen die schon gekommen sind grenzt schon an Wahnsinn. Was die sich wohl als nächstes einfallen lassen werden? Kreativ sind sie ja, nciht das sie das noch mit Kunst rechtfertigen.

    Solange die Scheindemokratie existiert und das Volk noch ein bisschen Mitspracherecht hat wird es keine Internetsteuer geben, alles andere wäre kontraproduktiv. Bumaye hat einen wichtigen Punkt genannt. Nicht nur Firmen, auch Privatleute würde vermehrt auswandern.
     
  20. rmax67
    rmax67

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    12. Feb. 2016
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    65
    AW: Internetsteuer in Deutschland?

    Weshalb sollte eine Internetsteuer in irgendeiner weise Sinnvoll sein. Zudem wenn man genau hinsieht zahlt jeder von uns ja schon eine solche Steuer, denn 1. die Mehrwehrtsteuer auf der Rechnung des Anbieters und 2. die GEZ Zwangsabgabe für jeden Haushalt in dem Mediengeräte genutzt werden. Wer protestiert wird sowiso nicht gehört sonst wäre das schon verboten, daher würde ich mich da nicht beteiligen. Zudem wer gegen die GEZ rebelliert landet ja im Gefängnis. Also ist man in der Hinsicht sowiso seiner Rechte beraubt.

    Ugarn ist ja auch etwas völlig anderes, die haben meines Wissens nach ja auch nicht so einen hohen Steuersatz wie wir hier.
     

Diese Seite empfehlen