Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Ramen

Dieses Thema im Forum "Asiatische Küche" wurde erstellt von Makkuro, 30. Nov. 2013.

  1. Makkuro

    Makkuro Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mich würde mal interessieren - und um auch direkt ein paar (neue) Anregungen zu bekommen - wie macht IHR eure Ramen?
    Benutzt ihr die fertigen Ramen aus dem Supermarkt? Peppt ihr diese dann noch irgendwie auf?
    Oder macht ihr sogar die Brühe selbst?
    Und was kommt bei euch dann so an Zutaten rein?

    Also ich muss zugeben, dass ich, was Ramen angehen, recht faul bin und immer die Fertigsuppen hole ^^"
    Jedoch werf ich da dann allerhand Zeugs noch rein, damit es ein bisschen mehr wie die "richtigen" Ramen ausm Restaurant ist.
    Da ich absoluter Champignonliebhaber bin, brate ich mir ein paar Pilze an und tu die dann in die fertigen Ramen mit dazu. Außerdem zum Beispiel entweder ein in Scheiben geschnittenes, gekochtes Ei. Dazu dann gebratenes Hähnchengeschnetzeltes (Chashu-Schinken brauche ich nicht unbedingt ;) ) und noch Mungobohnensprossen rein, fertig ... :kucing_ngayal:
    Garnelen oder so wären bestimmt auch lecker für die Fischfreunde, mag ich auch definitv gerne, aber hab ich irgendwie noch nie in Ramen rein getan :D
     
  2. Ragnaros

    Ragnaros Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Nov. 2013
    Beiträge:
    31
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Grüße, das ist so meine taktik.

    Wasser für Nudeln aufsetzen und Chinakohl in Streifen schneiden (etwa 0.5 cm).
    Karotten schälen und in kleine Streifen schneiden oder hobeln.
    Nudeln abkochen, den Wok (wahlweise Pfanne) erhitzen und die Eier kurz anbraten und dann "verrühren", Nudeln, Chinakohl und Karotten dazugeben und unterheben.
    Sojasoße nach belieben dazu geben und anbraten lassen, bis der Chinakohl ein wenig eingegangen ist.

    Ist ganz Kostengünstig und schmeckt ganz gut.
     
  3. Makkuro

    Makkuro Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Nov. 2013
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    das ist aber keine Nudelsuppe oder versteh ich jetzt was falsch bei dir?
     
  4. Red

    Red 知らぬが仏。 Nolife

    Registriert seit:
    4. Jan. 2014
    Beiträge:
    681
    Zustimmungen:
    64
    AW: Ramen

    Häh?
    Ich mach es immer so:
    500g Schweinefleisch kaufen und mit Salz einreiben und eine Nacht im Kühlschrank gut verpackt stehen lassen.
    Am nächsten Tag wird dann erst mal die Grundbrühe gekocht: Das Fleisch, Lauchzwiebeln, Ingwer und eine kleine Knoblauchzehe gute 2h lang durchkochen lassen. Dabei das Fett abschöpfen :)
    Während dessen kannst du auch schon sowas wie: Lauchzwiebeln schneiden, Eier kochen, alles zurecht legen etc. machen
    Dann nach den 2h das Fleisch rausholen, die Brühe durch ein Sieb in einen anderen Topf schütten um so Ingwer, etc. rausfiltern.
    In die Brühe kommt dann Soja Sauce, Sake, etwas Salz und Sesamöl. Währenddessen kochst du die Nudeln, die du am besten im Asiashop kaufst. Dort gibt es die besten und manchmal sogar "frische" Nudeln!
    Wenn die Nudeln fertig sind (1minute ca.) tust du diese sofort in die Suppentassen/Behälter whatever (komme gerade nicht auf den Namen :D) und schüttest was von der Brühe dazu.
    Dann 1 oder zwei des schon geschnittenen Fleisches drauf legen.
    Nun noch sowas wie Sprossen, die geschnittenen anderen Lauchzwiebeln und das gekochte Ei.

    Und lecker!

    Ich hab mich immer an diesem Rezept orientiert und dort findet man auch die Mengenangaben. Schmeckt echt lecker :)
    Ramen Recipe
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. März 2014
  5. EniMan

    EniMan Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    ich mach immer pute:
    pute in streifen schneiden kurkuma, paprikapulver, currypulver drauf und sojasoße und olivenöl drauf und einmassieren. (je nach geschmack noch konblauch dazu) dann kurz beiseite stellen
    wasser zum kochen bringen und ramen 2 minuten im wasser kochen. dann abtropfen lassen.
    dann pute braten und anschließend beides zusammen noch mal kurz in der pfanne braten.
    einfach aber macht satt^^
     
  6. scorpex

    scorpex Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Apr. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ramen

    Meine Freundin und ich haben zusammen mal Ramen gemacht und hatten uns da an ein Rezept von Nekobento orientiert. Leider ist das doch sehr mühselig und es braucht auch sehr seeehr sehr viel Zeit...und leider hat es auch ganz anders geschmeckt als bei unserem Lieblings Ramen Restaurant.
     
  7. kenshin057

    kenshin057 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    12. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Ich koche Ramen nicht aus Instant-Suppen, sondern verwende dafür Misopaste, Dashi, Ramen-Nudeln/oder Somen / ein gekochtes Ei, Nori, roten Gari, Inari-Sushi no Moto, und etwas Gemüse.
     
  8. sallyx3

    sallyx3 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    15. Okt. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Ramen

    Also ich hatte mal nur noch Ramen (die mit dem Gewürzpäckchen), Hackepeter und Creme Fraiche daheim. Deshalb schmiss ich das einfach zusammen und merkte, dass dies verdammt lecker ist :D
    Dazu ist es unendlich erweiterbar. Ich hatte mal Tiefkühlerbsen und frische Karottenscheiben hinzugefügt oder mal Paprikawürfel.
    Gut, ich hatte noch nicht viele Varianten ausprobiert, aber die Grundlage ist dennoch gegeben xD

    Kurz das Rezept noch, wie ich es immer mach :)
    Du brauchst für Ramen ala Sally:
    2 Pack. Ramen
    1 Pack. Gewürzmischung
    200g Creme Fraiche
    300g Hackepeter (es ist normales Hackfleisch, nur eben schon gewürzt)
    Evtl. weitere Zutaten zB. Karotten

    Zubereitung:
    (Bei Karotten: Zuerst schälen und in dünne Scheiben schneiden.)
    1. Hack mit Öl oder etwas Wasser (je nach Pfanne) anbraten, währenddessen die Gewürzmischung mit dem Creme Fraiche im Becher vermischen.
    2. Weitere Zutaten zum Hack und andünsten.
    3. Ein Topf mit Wasser aus dem Wasserkocher auf den Herd und bei Aufsprudeln die davor kleingehauenen Ramen (da ich persönlich nicht so lange Nudeln mag) hineingeben und bissfest kochen, abtropfen, zum Hack(gemüse) geben, vermengen und leicht anbraten.
    3. Zum Schluss das Creme Fraiche-Gemisch drübergeben und vermischen. Fertig!

    Guten Appetit ;D
     
  9. .GrIeVeR.

    .GrIeVeR. Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    8. Dez. 2013
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Ich bevorzuge auch die standardmäßigen Ramen aus dem Supermarkt ^^ Aufgepeppt werden diese nur durch gebratenes Hühnerfleisch, ein bisschen
    Mais und ab und zu auch Pilze. Da Makkuro die Garnelen erwähnt hat, werde ich dies auf jeden Fall mal ausprobieren.

    Guten Hunger ^^
     
  10. Arkadiel

    Arkadiel Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. März 2015
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Selbstgemacht habe ich noch nie welche.
    Jedoch mit frischen Frühlingszwiebeln, etwas Knoblauch, frischen Chili und kurz vorm Essen ein Ei hinenschlagen ( so dass es schön weich bleibt und in dem Ganzen aufplatz wenn man es kaputt macht) , hmm oh Mama!
     
  11. ThreeeDog

    ThreeeDog Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Sep. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Also ich esse sie auch immer als Fertiggericht vom Supermarkt, Würze und sowas war schon dabei, musste man nur noch kochendes Wasser hinzufügen, und voilà bon appetit :D
     
  12. aikosan

    aikosan Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    13. Nov. 2015
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Um ehrlich zu sein, seit dem ich bei Ichiran zum ersten Mal Tonkotsu gegessen habe, hat sich mein Leben geändert. Keine Suppe ist mehr eine Suppe, die sie davor war. Tonkotsu über alles! Ich traue mich nur nicht, die selbst nachzukochen, so ein 8 Stunden Act hat's schon in sich. Bei Serious Eats wird das ganz gut beschrieben, wen es interessiert.

    Meine eigenen Nudelsuppen bestehen zum Großteil aus Instant-Nudeln, normalerweise nehme ich Nudeln von Nong Shim. Diese sind dicker und schmackhafter, als das meiste, was man im Asia-Laden bekommt. Dazu kommt, was die Küche noch hergibt. Salat, Kimchi, Kohl, Tomaten, Zwiebeln, Pilze, Schinken, Käse und auf jeden Fall ein weichgekochtes Ei. Oft auch tiefgekühlte Dumplings, die ich einfach kurz mit in den Topf werfe.
    Habe mir vor kurzem richtige (Instant) Ramen Nudeln gekauft, waren knapp 4€, aber dafür sind sie nicht frittiert (was normale Instant-Nudeln ja sind).
     
  13. cyberbadghost

    cyberbadghost Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. Dez. 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    AW: Ramen

    Die beste Ramen die ich Selbst gemacht hatte war eine Vegane auch wenn ich selber nicht Vegan bin ^^ Folgende Zutaten habe ich gebraucht

    4 Pilze (frische oder getrocknete Shiitakepilze)
    2 Frühlingszwiebel(n)
    1/4 Blatt Noriblätter
    100 g Tofu für Suppen
    50 g Sojasprossen
    100 g Nudeln (Ramen oder andere eifreie asiatische Nudeln für Nudelsuppe)
    2 Knoblauchzehe(n)
    1 EL Öl, neutrales
    1/4 TL Chiliflocken
    600 ml Gemüsebrühe
    2 TL Miso

    Die Zubereitung sollte ja eigentlich klar sein ^^
     
  14. Near

    Near Delivery God Nolife

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    746
    Zustimmungen:
    266
    AW: Ramen

    Fertig-Ramen mit "richtigen" Ramen vergleichen ist in etwas so, wie eine 5 Minuten Terine mit einem Gericht von Mutti oder aus dem Restaurant zu vergleichen. Man kann es nicht, es ist einfach ein viel zu großer unterschied. Diese Fertig-Ramen aus dem Supermarkt schmecken auch, keine Frage, aber es ist meiner Erfahrung nach einfach ganz was anderes.

    Wenn ich mir Ramen selbst mache, was selten passiert, da es einfach sehr viel Zeit und Mühe kostet, orientiere ich mich an diesem Rezept: Miso-Ramen - Nekobento: Japanische Rezepte für jeden Tag
    Klappt super und schmeckt top. Falls jemand Tipps bei z.B. der Nudel-Auswahl braucht (da hatte ich beim ersten mal etwas Probleme^^) könnt ihr gern fragen :)

    Ansonsten esse ich meine Ramen im japanischen Nudelsuppen-Restaurant :yoyo119:
     
  15. ben_belesci

    ben_belesci Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    31. Okt. 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    2
    Als Kind habe ich sehr gerne die Instant-Nudeln von YumYum pur gegessen. Also Gewürzetütchen in die zerbröselten Nudeln hinzugeben und gut schütteln. Kennst du mit Sicherheit. Selbst heute nach all den Jahren sehe ich immer wieder Kinder, die das auch noch tun.

    Ich nehme tatsächlich auch nur Instant-Nudeln, aber nicht mehr von YumYum sondern von Nissin. Nissin ist der hammer und vor allem haben sie die Cup-Nudeln. Mega lecker.

    Vielen Dank für die zahlreichen Rezepte, das eine oder andere werde ich ausprobieren.

    [​IMG]
     
  16. Prof.Happy

    Prof.Happy Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    28. Sep. 2014
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    1
    Also ich habe auch schonmal Miso-Ramen versucht selber zu machen, im Endeffekt wurde aber eine Miso-/Gemüse Suppe daraus ^^´
    Es gibt ja auch zwei verschiedene Arten von Ramen oder? Also das mit der klaren und braunen Suppe wird ja meistens in Animes gezeigt und sowas würde ich auch gerne mal selber machen, finde aber irgendwie immer nur Rezepte mit Miso. Oder muss da überall Misopaste mit ran?
     
  17. R0b95

    R0b95 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch schon des öfteren "Ramen" gekocht.. IST wirklich easy, bin aber am überlegen mir ne Nudelmaschine zu kaufen, mit der ich mir die Nudeln selber mache, den wer schon öfters mal beim Japaner essen war, der weiß wie lecker frische Nudeln in der Suppe sind.
    Ich weiß, eine Maschine ist nicht so traditionell wie handgezogene Nudeln, aber das ist mir echt wayne, da ich es nur so hinbekommen werde. Falls es allerdings Jemanden von euch gelungen ist, die Nudeln per Hand herzustellen, wäre es echt nice zu hören. Dann würde ich es auch nochmal probieren. :D
     
  18. DerKraken

    DerKraken Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    3
    Ich nehme normalerweise nur Fertig-Ramen und habe noch nie selber welche gekocht. Ich würde es aber sehr gerne mal probieren zu machen. Ich habe in den nächsten paar Wochen etwas Zeit, deshalb will ich Mal ein Rezept finden und mich daran versuchen. Ich bin nicht sehr erfahren mit kochen, also weiß ich nicht, wie gut es werden wird.