Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Was haltet ihr vom Corona-Virus hier in Deutschland?

Dieses Thema im Forum "Sport & Gesundheit" wurde erstellt von gdsatan, 2. März 2020.

  1. Unknown123.987.
    Unknown123.987.

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Nov. 2020
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Hach, was ein Thema. Die Meinungen spalten sich ja so exorbitant. Also was es als erstes zu diesem Thema zu sagen gibt: "Spielt es überhaupt eine Rolle was irgendjemand von dieser Krankheit hält?" Nein, eher nicht, und dass weil die Gesellschaft und die Menschen mehr als nur aus dem Fokus verloren werden. Die Politik macht was sie will, und obwohl sie mehr als nur schon ins Fettnäpfchen getreten sind mit ihren 'ach so guten Entscheidungen' kriegen die nicht die Folgen ihrer offensichtlichen Fehlentscheidungen ab. So viele Menschen sind wegen diesem Sch*** gestorben, so viele Menschen sind bankrott gegangen und haben Ihr Lebenswerk verloren und die Hälfte davon ist nur passiert, weil sie die Mieten und die Kosten noch erhöhen und nicht verringern. Falls es irgendeine Weltmacht in die Welt ausgesetzt hat, kann man die Menschheit mal wieder für ein weiteres Jahrhundert abschreiben, weil Sie scheinbar nicht aus den Weltkriegen die bisher kamen gelernt haben. Ich habe keinen erlebt und darüber bin ich froh, doch wenn es wirklich irgendwas mit Machtbesessenheit zu hat und der Grund ist, warum Menschen unnötig leiden, dann lebe ich lieber in einer eigenen Animewelt weiter. Entschuldigung für das Ungehobelte, doch dieses Thema spielt keine Rolle, denn es kommt wie es kommt. Meinungen seien mal dahingestellt, genauso wie meine.
     
  2. NipponFan32
    NipponFan32

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Jan. 2021
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    10
    Als "Panikmache" würde ich es nicht bezeichnen. Es ist schwierig. Einerseits möchte man natürlich für die Eindämmung des Virus kämpfen, andererseits möchte man sich auch nicht all seiner Rechte beziehen lassen. Auch sehe ich eine zunehmende Spaltung der Gesellschaft. Entweder man trägt die Maßnahmen mit und wird als "Systemling" und "Merkel-Hur3" bezeichnet oder man lehnt sich auf und muss sich als Leerdenker und AfDler beschimpfen lassen. Wie so oft, scheint die Mitte Mal wieder außen vorgelassen zu werden.
    Ich hoffe nur, dass sich das mit Corona möglichst schnell klärt und wir wieder zum Alltag über gehen können.
     
  3. shiny_56
    shiny_56

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Jan. 2021
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    8
    Ich finde leider dass von Anfang an zu wenig gemacht wurde, es gab auch so viele inkonsistenzen die es teilweise immer noch gibt. Z. B. Lockdown aber arbeiten im Großraumbüro mit 100Kollegen ist erlaubt :cici16:
    Außerdem ist die Gesellschaft was das angeht wirklich gespalten, die einen akzeptieren die Maßnahmen und halten sich sehr zurück, sprich sind durchgehen daheim und versuchen das beste aus der Sache zu machen, Kontakte vermeiden, unnötiges Risiko eindämmen.
    Dann gibt es die die unbedingt ihre Freiheit zurück haben wollen, weil sie ja so sehr eingeschränkt werden. Oft wird dabei aber die Gemeinschaft komplett außen vor gelassen (ist doch mir egal was mit den anderen ist, es geht um mich).
    Finde es leider sehr schwer und der Zusammenhalt in der Gesellschaft ist leider nicht wirklich gegeben...
    Ich für meinen Teil bleibe daheim und genieße die Zeit, gehe keine unnötigen Risiken ein und hoffe auf eine baldige Rückkehr in die Normalität :)
     
  4. Hghb66g
    Hghb66g

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Jan. 2021
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Ich finde es mega Nervig und hoffe das im Sommer endlich mal wieder die Normalität eintritt. Das ein Söder, Merkel und wie sie alle heißen sich im Moment überbieten im Verbieten und noch härtere Regeln aufstellen wollen macht es auch nciht besser, vor allem weil die Gesundheitsämter im tiefsten Mittelalter sind mit ihrem Fax, Telefon und Notizzettel. Daran sieht man wie kaputtgespart und altertürmlich die Technik hier in Deutschland ist. Aber was will man von einer kanzlerin erwarten die das Netz als Neuland bezeichnet. Man kann hier nur noch den Kopfschütteln über das Missmanagement. Das wir seid Dezember oder schon davor keine aktuellen Zahlen haben ist einfach nur noch peinlich. Ich bin am überlegen, das Land irgendwann zu verlassen. Deutschland ist bald ein 3. Weltland wenn es so weiter geht.
     
  5. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    982
    Ich finde es schon fast bemitleidenswert, wenn ihr von "Rückkehr in die Normalität" schreibt. Das wird nicht passieren. Die Welt die ihr einst kantet existiert nicht mehr. Im Best-Case gibt es mehr Überwachung, eine stark beschädigte Wirtschaft und eine neue Normalität, die der alten ähnlich ist.

    Im Worst-Case heißt es Game Over. Wer sich da nicht abgesichert hat, der wacht auf und wird feststellen, dass Fiatgeld keinen Wert hat. Wenn das soweit ist, dann geht’s rund, darauf könnt ihr wetten.

    Zwei Extreme, dazwischen liegen noch ein paar Möglichkeiten. Doch die altbekannte Normalität wird es nicht mehr geben.



    Ich kann dir nur raten, dass wirklich in Angriff zu nehmen. Wenn du ein Mensch mit Anspruch und einem gewissen Freiheitsgefühl bist, dann wirst du hier nicht zufrieden werden. Außerdem zahlst du in Deutschland exorbitant viel für alles. Strom, Steuern, Internet, usw. Andere Länder lachen über uns. Chinesen sehen auf uns herab, nennen uns (zurecht) arrogant, weil wir uns als Weltverbesserer sehen, obwohl so viele Immobilen und Unternehmen bereits den Chinesen gehören.

    Deutschland ist im Vergleich zu vielen Ländern ein 3. Welt Land, mach dir da nichts vor. Es ist nirgends perfekt, doch alleine der finanzielle Aspekt, der Respekt der Menschen und das Mindset vom Volk ist so ziemlich überall besser als hier.
     
    notnilc gefällt das.
  6. Hghb66g
    Hghb66g

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Jan. 2021
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    @llll da hast du leider vollkommen Recht. Wenn ich schon aus DE wegziehe wird es auch außerhalb der EU und U.S.A liegen, da ich beiden nicht mehr vertraue. Eventuell geht es richtung Asien bin mir aber nicht ganz sicher. Ich schaue mich noch um. Wirst du Deutschland verlassen und wenn ja, wohin?
     
    llll gefällt das.
  7. notnilc
    notnilc

    Premium Spender Premium Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Mai 2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    60
    Es macht keinen Unterschied ob du hier in der BRD oder irgendwo in Südostasien bist, der Scam (Sozialismus) ist allgengenwärtig.

    Was war denn das für ein "Normal" vor ein paar Wochen noch ?
    Es war eine materialistische Freizeit - Spaß- und Partygesellschaft, mehr war es doch nicht.

    Entweder Sozialismus oder Zukunft

    So folgert Schafarewitsch:
    Der Tod der Menschheit ist nicht nur ein denkbares Ergebnis,
    wenn der Sozialismus triumphiert,
    sondern er stellt das Ziel des Sozialismus dar.
    “ (Der Todestrieb in der Geschichte: Erscheinungsformen des Sozialismus - S. 435).

    So william buhlman, ob es irgendwann mal "so richtig gut" werde ("goldenes Zeitalter", also ohne einen Stachel für die menschen):

    "No, never
    It's a training ground here.
    It's a harsh training ground
    "
    william buhlman
     
  8. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    982

    Ja, werde ich. Das kommt darauf an, wie es in den nächsten Jahren so aussieht. Raus aus Europa. Die USA ist seit Biden auch kein Ort mehr, an den ich will. Dubai, Indonesien, Bahamas oder so ähnlich kämen in Frage.



    Erstens waren es Monate und inwiefern beeinflusst die Art der Normalität meine Aussage? :yoyo125:
     
  9. notnilc
    notnilc

    Premium Spender Premium Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Mai 2020
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    60
    Es hat gerade gut reingepasst, deshalb wollte ich der Antwort noch etwas ergänzen.

    Spontan fällt mir da jetzt Mexiko ein, vielleicht eine Farm? Oder in einem Mietobjekt mit reichlich Essensvorräte. Wie dem auch sein mag, der C-Scam ist mittlerweile auch im tiefsten Amazonas angekommen.
     
    llll gefällt das.
  10. Hghb66g
    Hghb66g

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Jan. 2021
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    @Albrecht @llll ja das klingt gut mit Dubai oder Mexiko. Wie sieht es mit Panama aus? Indonesien könnte man sich auch noch überlegen ja. Ja seid Biden jetzt an der Macht ist, so oder so nicht mehr. Erstmal muss ich so oder so Geld sparen, denn so ein Umzug ist ja auch nicht billig und ich muss mich noch besser erkundingen. Denn wenn man wechselt braucht man ja auch einen Job und die Sprache sollte man auch können.
     
  11. mb28
    mb28

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Apr. 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Man man wer hätte das gedacht, dass der ganze Mist noch so lange weiter geht. Ich hoffe mal, dass das Licht am ende des Tunnels lamgsam kommt damit man wieder etwas normaler leben kann.
     
  12. Xerone
    Xerone

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    17. Mai 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Gelesen, dass wir JETZT am Ende vom Anfang der Pandemie sind. Denke mal, dass wir Ende des Jahres zur Normalität zurück gehen werden, also dass wir im Restaurant essen gehen können oder vielleicht auch eine Geburtstagsfeier feiern können. Große Feste, Reisen etc. - das wird noch dauern. Auch Masken tragen und getestet werden wird dann nicht von heut auf morgen zu Ende sein.
     
  13. mb28
    mb28

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Apr. 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Das hört sich schonmal besser an. Ich hoffe mal, dass die Impfungen gut ankommen da man im letzter Zeit ja einige Nebenwirkungen diesbezüglich hört. Jetzt auch noch vom Biontech mit der Herzmusken Entzündungen bei jüngeren.
     
  14. Virgel
    Virgel

    Schweigsamer Wächter Animes.so Staff Premium Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    8. Juli 2015
    Beiträge:
    567
    Zustimmungen:
    935
    [​IMG]

    Naja warten wir mal ab was noch kommt und hoffen das beste.
     
    Yume, llll und Test© gefällt das.
  15. U.S. Grant
    U.S. Grant

    Premium Spender Premium Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Aug. 2019
    Beiträge:
    104
    Zustimmungen:
    205
    Dawn of the Dead.

    Oder war es The walking Dead?
     
    Lasted edited by : 1. Mai 2021
  16. MrHightech
    MrHightech

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    24. Apr. 2021
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    2
    Davon ab dass ich die Frage hier schon sehr merkwürdig gestellt erachte, was soll man vom Virus halten? Ein Virus ist immer Scheiße. Vielleicht hätte die Frage lauten sollen: "Was haltet ihr von den Maßnahmen bezüglich der Corona Pandemie?". Das hätte vielleicht mehr Sinn ergeben. Generell regt mich dieses Thema nur noch auf. Nicht weil mich die Maßnahmen nerven würden sondern allgemein tagtäglich mich dazu belesen zu müssen und Leute zu erleben die dies leugnen und darauf einen F*** geben. Die Leute die jeden Tag auf Demos gehen, keine Maske tragen, vorsätzlich Falschinformationen streuen, den Virus verbreiten....diese Leute treiben diese Pandemie voran gegen dessen Maßnahmen sie protestieren, die nur wegen solchen Menschen nötig sind. Es sind auch die selben Leute die sich nicht impfen lassen. Das paradoxe an der Sache ist aber nur mit einer Impfung und einer einhergehenden Grundimmunisierung können diese Maßnahmen zurück genommen werden. Dh also die Leute die für ihre angebliche "Freiheit" kämpfen sind Mitschuld daran, dass die Maßnahmen verschärft und verlängert werden. Und wenn ich dann Videos von Polizisten sehe die sich mit Menschen streiten um Personalien weil sie der Meinung sind es gibt keinen Virus und die Beamten sind Schauspieler, dann wird mir regelmäßig schlecht.
     
    blubbso gefällt das.
  17. mb28
    mb28

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Apr. 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn es das Licht am ende des Tunnels ist dann gnade uns Gott:onion125:

    Ja gebe dir mit allem Recht was du geschrieben hast. Mich persönlich nervt es auch nur noch wenn auf der Arbeit die eine Hälfte sagt wie schlimm alles ist und wieviel Angst sie haben und die andere Hälfte sagt wie harmlos das alles doch ist und die Zahlen Fake sind und und und. Das mit den Demos und Maßnahmen-Gegner ist natürlich auch schlimm nur kann man nicht viel dagegen machem ohne das die Demokratie daran Schaden nimmt. Das sind halt die Schwachstellen einer Demokratischen Regierungsform wobei mir diese immernoch viel lieber ist als jede andere Form.
    Naja wie gesagt hoffen wir auf das Beste.
     
    Lasted edited by : 2. Mai 2021
  18. H3LLGHa5T
    H3LLGHa5T

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    20. Jan. 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Was soll man denn davon halten? Eine Pandemie ist immer erst einmal immer scheiße. Wie gefährlich das Virus wirklich ist, sollen sich im Laufe der Zeit die Wissenschaftler klären. Was mich eher stört, ist der politische Aspekt der ganzen Geschichte. Es ist mittlerweile unmöglich geworden auf dem Laufenden zu bleiben, weil jeder sein eigenes Ding macht und Maßnahmen sich zum Teil einfach widersprechen und sich wöchentlich ändern. Dann kommt natürlich noch dazu, dass einige Politiker die Sache einfach ausgenutzt haben, um Ihre Geldbeutel vollzustopfen und die verhunzte Impfkampagne, aber es wird schon wieder bergauf gehen, irgendwann.
     
  19. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.365
    Zustimmungen:
    982
    Nein, das ist schlicht falsch. Die Maßnahmen können schon morgen vollständig neutralisiert werden. Es gibt auch genug Länder auf der Welt, die genau das zeigen - dass es geht. Aber dank Leuten, die brav mitspielen und alles glauben, was die Medien berichten, kann der Staat wunderbar Gesetze durchdrücken, die die Grundrechte der Bürger dauerhaft einschränken. Es sind leider auch diese Leute, die befürworten, dass die Exekutive radikal gegen alle vorgeht, die ihre Meinung zu der Situation äussern. Das hatten wir in Deutschland schon mal 1933 - 1945 und auch in der DDR. Wie konnte es nur jemals dazu kommen?

    Das was der Weltbevölkerung bevorsteht ist weit schlimmer als das was Virgels Bild ausdrückt. Zumidnest wenn man als Individuum Wert auf Freiheit, Privatsphäre und Menschlichkeit legt.

    Das haben die Menschen u.A. im Dritten Reich und auch in der DDR gedacht - sie hatten recht. Hat leider nur 12 bzw. 28 Jahre gedauert, bis es besser wurde. Leider ist das was der westlichen Welt, vor allem Europa, bevorsteht, weit drastischer als es DDR oder davor je war.
     

Diese Seite empfehlen