Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Cadomura

Strohhutpirat
Otaku König
20 Feb. 2015
314
18
18
nrw
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Haha habe mir die selbe Frage letztens auch gestellt als ich mir dachte wie es wohl ist, wenn ich 40 Jahre alt bin und mir noch Animes anschaue und die ganzen Charaktere 15-20 Jahre alt sind!
Ich finde natürlich reife Charaktere in Animes immer angenehmer, als wie schon zuvor hier beschrieben, die hysterischen und kreieschenden (in dem Fall) Mädchen. Ich finde auch, dass es gar nicht auf das Alter ankommt, sondern viel mehr wie ernsthaft oder reif sich die Personen verhalten. Humor ist immer Geschmackssache, daher kann man da schlecht argumentieren, aber es gibt viele Animes mit "jungen" Charakteren die schon ziemlich "reif und ernsthaft" sind. Parasyte, Zankyou no Terror, Durarara und Death Note nenne ich hier als Beispiele.
 
  • Like
Reaktionen: Sora

NUVAKWAHU

Otaku König
24 März 2016
167
34
28
26
Bayern
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Es bräuchte einfach mehr Seinen Anime.
Ich hab überhaupt nichts gegen den scharfen Verstand eines 17 jährigen Hochschülers, aber wenn jeder MC so ist wirds irgendwann austauschbar.
Generell finde ich es bizarr wie unfassbar viele School Anime es gibt.
Ich verstehe warum das Thema so beliebt ist, aber statt den 1000sten High School Slice of Life Anime zu machen, wäre doch ne neue Idee auch super.
oder man macht es wie Haruhi Suzumiya :yoyo87:
 
  • Like
Reaktionen: Sora

Nepadeus

Professioneller Nichtskönner
Otaku Novize
16 Juni 2013
43
2
8
Deutschland
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Also Probleme damit hätte ich nicht. Das Setting hat schon meiner Meinung nach gute Anime herausgebracht. Gate + Steins; Gate
 
  • Like
Reaktionen: Sora

Sora

Romantiker
Nolife
19 Apr. 2015
662
352
28
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

In realen Anime wäre das hin und wieder eine schöne Sache. Das würde dann nicht nur Jugendliche enthalten. Vor allem in Dramen wäre das ganz gut.
In surrealen Anime jedoch nicht, da ich hier das jugendlich gehaltene mag. Wobei die bösen Gegner meist 20+ sind. :p

Es gibt momentan genug Anime mit 20+, die meinem Bedarf decken.
 

kokibe

Otaku Novize
8 Mai 2016
21
0
0
berlin
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

ich schaue (und lese) schon gerne coming-of-age-geschichten, aber relaten kann ich auch eher mit älteren charakteren (bin schon länger nicht mehr teen ^^). ich hab grad überlegt, ob ich überhaupt nen anime kenn, der als hauptprotagonist_innen 20+ charaktere hat, aber so auf die schnelle fällt mir gar keiner ein... (höchstens mushi-shi) ich hab gestern nacht mit "wolf's rain" angefangen *__* ich würde viele charaktere auf anfang 20 schätzen, und es ist so ein urbanes crime-setting, also schon mal eher ernsthaft - gefällt mir echt super! im großen und ganzen würde ich mir echt wünschen, dass es mehr animes mit charakteren gibt, die schon längst aus der schule raus sind, das wären dann auch mal etwas freshere storys...
 

Rauschy

Otaku Novize
23 Sep. 2014
21
0
1
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Ich persönlich habe nicht viel Erfahrung mit erwachsenen Hauptcharakteren in Animes, fände es aber auch absolut legitim.
Wie oben schon erwähnt wurde finde ich es auch wichtiger das die einzelnen Charaktere reif wirken, nicht zwingend alt.
Sprich, ein alter kindischer Hauptcharakter (*hust* Lyssop *hust*) geht mir auf die Nerven (je nach Anime) wo ich ein kleines reifes Kind (Detektiv Conan fällt mir da spontan ein :D) sehr angenehm anzuschauen ist.
 

homura

kleine Sekirei
Otaku Gott
23 Juli 2013
1.191
260
28
29
Österreich
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Ich bin eig zufrieden mit dem was ich zu sehen kriege :3
Und eigentlich interessiert mich das Alter herzlich wenig :D an das denk ich nich mal xD
Bei männlichen Chars reicht es mir wenn sie knuffig aussehen xD
Bei weiblichen sollte der Charkter angenehm sein :3

Aber ansich wäre es schon mal schön :3 mal was anderes zu sehen gefällt doch jedem
 

Monkey

Gesperrt
Abtrünniger
Seelenverkäufer
22 Dez. 2015
461
104
0
Moris Detektei
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Es wäre bestimmt nicht schlecht, wenn es mehr Hauptcharaktere geben würde, die über 20 sind. Aber dann sollte man es auch nicht übertreiben. Jedenfalls für meinen Geschmack nicht. Ich bin ein Typ, der sehr gerne Action und Ecchi Anime schaut. Ecchi geht natürlich nicht mehr, wenn man älter ist. Naja, man weiß ja warum. Action-Anime geht auch nicht wikrlich, da man mit einem höheren Alter etwas schächer etc. wird.

Zusammengefasst würde ich mir Hauptcharaktere wünschen, die so zwischen 16 und 28 Jahre alt sind. Dann ist es erstens nicht zu kindisch und zweitens nicht "zu" erwachsen.
 

blubbso

Otaku König
26 Juli 2014
166
74
28
AW: Würdet ihr euch mehr ältere (20+) Hauptcharaktere in Animes wünschen?

Ein von vielen vorgebrachtes Argument ist, dass die Jugend die beste Zeit sei, um charakterliche Veränderungen darzustellen. Und in gewissem Umfang habt ihr da natürlich Recht, ein Charakter jenseits der 25 ist gesetzter und statischer als ein 15-Jähriger. Dennoch möchte ich dem ein paar Punkte entgegensetzen:
  • Wenn man sich einfach nur auf das junge Alter stützt um die Entwicklung des Charakters voran zu treiben, dann läuft die Entwicklung in der Regel nach Schema F ab. Junge Leute sind halt unsicher, sprunghaft und wissen noch nicht was sie in ihrem Leben machen wollen. Nun, und wenn sie älter und reifer werden ändert sich das halt, sie werden selbstsicherer, ihnen wird klar was sie erreichen wollen und was ihnen wichtig ist. Was ich damit sagen will: Charakterveränderungen müssen von der Umwelt und damit von der Story beeinflusst werden, das geringe Alter als Haupttriebkraft führt zu sehr eintönigen Geschichten.
  • Auch später entwickelt man sich noch weiter (naja, mache Menschen nicht...). Hier bräuchte man nur Autoren, die einen Funken Innovativität einbringen anstatt immer wieder die selben Klamotten mit Schülern aus der Mottenkiste zu holen. Wenn ein Charakter seit 20 Jahren im Berufsleben steht kann eine Charakterveränderung drastische Veränderungen in der Umgebung erfordern - was aber nebenbei kein schlechter Ausgangspunkt für eine Geschichte ist. Zwar nicht immer, aber viel zu oft beschleicht mich leider das Gefühl, dass die Schulkulisse eher als Notanker für einfallsloses Drehbuchschreiben missbraucht wird.
  • Auch Charaktere, die eigentlich im richtigen Alter dafür wären, entwickeln sich häufig nicht. Meiner Meinung nach sogar häufiger als bei Animes mit älteren Charakteren. Die Begründung dafür sehe ich zum Teil im vorherigen Punkt: Wenn man einfallslose Autoren hat, werden die auch einen Schüler nicht entwickeln können, und einfallslose Autoren sind halt die, die diese Charaktere am meisten einsetzen.
Darüber hinaus gibt es auch Fälle, wo Charakterentwicklung gar nicht notwendig ist, wie beispielsweise bei Comedy-Serien. Wenn die Charaktere da gut charakterisiert sind und die Besetzung facettenreich genug ist, kann man da durchaus genug Pointen für 12 oder 24 Episoden rausquetschen ohne viel Veränderung. Hier würden junge Charaktere also gar nicht mal einen Vorteil bilden, wenn man sie gekonnt einsetzen würde.

Das klang jetzt vielleicht so, als ob ich Charaktere im Schulalter als solche ablehnen würde. Das ist überhaupt nicht so. Ich würde mir mehr Animes mit älteren Charakteren wünschen, da ich hier viel ungenutztes Potential sehe. Unterm Strich wünsche ich mir aber eine möglichst große Spannweite im Animespektrum, und dafür braucht es auch Geschichten die an einer Schule stattfinden.

Außerdem muss man bei solch jungen Charakteren nicht so viel Backgroundstory erzählen, weil da meistens noch nicht allzu viel passiert ist.
Ich sehe nicht, in welchem Sinne das jetzt ein Vorteil sein soll... Sein Hintergrund macht aus einem Charakter doch erst, was er ist, gibt ihm Leben und eine Persönlichkeit, die man als Zuschauer verstehen kann. Ohne Hintergrund ist ein Charakter doch nur der unbekannte Typ, an dem man am Bahnhof vorbei läuft. Je mehr ich über sein Leben weiß, desto mehr interessiere ich mich doch auch dafür, was im Laufe der Geschichte mit ihm passiert?
Der einzige, der darin vielleicht einen Vorteil hat ist der besagte unkreative Autor.
 

Test©

Kami-sama
Otaku Gott
Ex-Mitarbeiter
7 Dez. 2015
1.142
1.490
118
Ich würde es begrüßen wenn es mehr älterer Charaktere geben würde. Es muss nicht mal 20+ sein, zwischen 18 - 20 würde auch schon reichen. Der Großteil der heutigen Charaktere ist ja meisten zwischen 14-17 Jahre alt.
Aber ich denke damit wird man in nächster Zeit nicht rechnen können, da sich die Charakter an das Publikum anpassen und solange die 20+ Gruppe nicht die Hauptzielgruppe ist wird sich das wohl auch nicht ändern.
 

Virgel

Schweigsamer Wächter
Animes.so Staff
Nolife
8 Juli 2015
742
1.651
93
Goblinnest
Naja, wie andere auch schon sagten würde es nicht viel Sinn machen, wenn ältere Leute plötzlich anfangen zu trainieren um Stärker zu werdem.
Denn warum sollten sie das jetzt tun wenn sie alt und nicht mehr so schnell und wendig sind.
Jedoch gibt es ja auch Animes die ältere Hauptcharaktere haben, z.B. im Isekai Bereich. Jedoch werden diese meist in jüngeren körpern wiedergeboren, somit wird dies schnell vergessen.
Aber im großen und ganzen kommt es auf den Anime und die Story an, ob ein älterer Hauptcharakter da rein passt oder nicht.
 

Revy

Anime Veteran / Japan Explorer
Seelenverkäufer
6 Juni 2013
414
62
33
29
myanimelist.net
Da ich selber 25 bin, fänd ich es auch ganz cool Charaktere in meinem Alter zu sehen...
[die loli-Welle macht mir schon ein wenig Angst....] Auch wenn mir das Schul-Szenario schon ganz gut gefällt.

Teilweise vergesse ich öfter mal, dass viele Charaktere noch recht jung sind. Eines der besten Beispiel ist der Cast aus Kuroko no Basuke...
Die Typen sehen aus wie Mitte 20, Ende 30 und sind alle gerade mal 16/17.
:yoyo115:
Natürlich hängt es auch stark vom Plot und von der Persönlichkeit des Charakters ab. Mich würde es ja extrem nerven, wenn man einen Chara ab 20 macht, der nur slice-of-life bietet und seinen langweiligen Arbeitsalltag zeigt...Das kann natürlich auch ganz schön simpel sein, ist für mich persönlich aber nicht allzu unterhaltsam. Aggretsuko zum Beispiel ist ja ganz süß, aber es ist ja auch eine Pandadame
:yoyo113:
Aber ja die Japaner habens halt auf die jüngeren abgezielt/abgesehen...
 

Zack_Fair93

Otaku Novize
21 Feb. 2020
20
0
1
30
Da viel zu viele Jüngere Charaktere im Vordergrund stehen, bin ich schon froh wenn der Protagonist zumindest die Volljährigkeit erreicht hat, dadurch ist der Charakter Automatisch etwas interessanter und verhält sich zumindest etwas reifer und die Themen wie z.B. das Weibliche Geschlecht werden nicht so Klischeehaft behandelt.
 

Erziraphael

Otaku Novize
18 Feb. 2020
20
1
0
Eine gute Mischung aus jung und alt kommt bei mir immer sehr gut an. Besonders weil es wirklich sehr, sehr viele Animes gibt die vor allem das Highschool Thema behandeln. Irgendwie fühlt man sich da schon so krass alt, wenn man das sieht. Dabei sind ältere Charaktere meist die größeren Badasses oder viel weiser haben eine andere Weltsicht als die jüngeren. Daher kann man schon mal ein bisschen mehr die Älteren rauskramen und in Animes packen.
 

Seypoon

Otaku Novize
5 Apr. 2020
20
0
1
Ich wünsche mir schon mehr. Das Standard Charakterdesign um 16 herum gefällt mir zwar, aber ich finde es einfach etwas lächerlich, dass viel zu oft Personen gezeigt werden die Erwachsen sind, alles Alleine können und nebenbei die Welt retten nur um dann wiedermal zu sagen, dass diese Person 14 oder 15 ist. Man sollte aber auch vom Schulsetting weg wenn es einen stört, dass dort immer nur Personen sind welche im Schüleralter sind...
 

Sakuya

shyyyyy <3
Otaku König
29 Juli 2016
162
129
43
Eine gute Mischung aus jung und alt kommt bei mir immer sehr gut an. Besonders weil es wirklich sehr, sehr viele Animes gibt die vor allem das Highschool Thema behandeln. Irgendwie fühlt man sich da schon so krass alt, wenn man das sieht. Dabei sind ältere Charaktere meist die größeren Badasses oder viel weiser haben eine andere Weltsicht als die jüngeren. Daher kann man schon mal ein bisschen mehr die Älteren rauskramen und in Animes packen.

Seh ich genauso ;)
 

mikelodean

Otaku Novize
11 Okt. 2016
22
1
3
Ich bin absolut dafür, auch erwachsene Charaktere als Protagonisten zu etablieren. Gerade weil ich älter geworden bin und mich Animes die gezielt ein junges Publikum ansprechen weniger interessieren. Ja es gibt mehr Animes die grundsätzlich in diesem Setting sind, aber ich muss sagen, dass ich Animes, die mehrere Alterstufen in der Handlung aktiv abholen sehr spannend geworden sind.
 

uppermoonakaza

Otaku Experte
28 Jan. 2022
82
19
8
Ich denke älter wirkende Charaktere sind völlig okay das Problem ist eher das viele Anime Charas ohnehin nichtmal so wirken wie ihr angebliches alter aussagt. Ich bin mir nicht sicher ob jemand hier die alten Baki Anime Folgen gesehen hat aber da war beispielsweise dieser junge Ykuzaa Boss oder wie auch immer der angeblich 18 sein sollte und aussah wie ein abgehalfteter mitvierzieger. Wie gesagt generell würde ich das gut finden aber Anime Charaktere und ihr tatsächliches alter naja;)
 

ultramann

Otaku Novize
28 Juni 2022
20
6
3
kommt auf die Story an, aber cowboy bebop und hellsing zeigen ganz gut, dass Hauptcharaktere keine Kinder sein müssen. so langsam finde ich das ständige schul-setting auch etwas verbraucht. die Handlung muss sich ja auch nicht immer ums stärker werden drehen (wo jüngere Figuren wieder sinnvoller sein können). von daher bin ich dafür, ältere Figuren zu etablieren.
 

kane06

Otaku Novize
4 Juli 2022
20
0
1
Manchmal wünschte ich mir etwas mehr 20+ Charaktere in den Serien, da ich auch etwas älter und hoffentlich reifer geworden bin :).
Aber der Humor und die Naivität von jungen Darstellern ist manchmal auch super um mal aus dem Alttag auszubrechen.
Ich finde es nur etwas übertrieben, wenn Charaktere insbesondere weibliche Darsteller, wenn diese unnötig auf älter und erwachsener gemacht werden, wie bspw. bei One Piece.
 

Ähnliche Themen