1. Derzeit haben wir Schwierigkeiten mit unserem E-Mail Server. Es werden vorerst keine E-Mails von uns versendet.
  2. Die erweiterte Suche funktioniert wieder. Die LiveSearch ist vorübergehend deaktiviert

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Animes schauen: Ab welchem Alter würdet ihr damit aufhören?

Dieses Thema im Forum "Anime Talk" wurde erstellt von Little Miss Anime Freak, 23. Juni 2014.

  1. NaokiHunter

    NaokiHunter Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. März 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also ich bin 26 und in meiner aktuellen Lage würde ich sagen das ich mir nicht vorstellen kann jemals damit aufzuhören!
    Warum auch? ich meine es gibt Animes für so ziemlich alles xD
    Und endlos viele Genres das immer was dabei ist was einen Anspricht, zumindest mich! :3
    Aber man weiß ja nie wie man sich verändert, vorstellen kann ich es mir aber absolut nicht! :3
     
  2. kybant

    kybant Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    25. März 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Es ist ein Hobby und eine Leidenschaft und solange das so bleibt, wird das Alter nichts daran ändern.
    Aufhören könnte ich mir vorstellen, wenn es mir keinen Spaß mehr macht.
    Des Weiteren vllt. noch dann, wenn sich die Lebensumstände ändern das man keine Zeit mehr findet und es aus den Augen verliert.
     
  3. Aly

    Aly Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    13. Dez. 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    3
    Ich finde das Alter spielt bei Animes keine große Rolle. Wenn dir eine Serie gefällt dann schaust du sie dir einfach an ob jetzt Animes oder nicht. Weiß nicht ob ich überhaupt aufhören kann, da ich noch einige Animes zu ende schauen möchte wie zum beispiel One Piece :D und so wie ich es gehört habe gibt es noch eine Fortsetzung zu Dragonball Super...
     
    Rena_Chan gefällt das.
  4. Devinel

    Devinel Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Dez. 2018
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin 29 und einzig die Art wie ich an Animes rangehe ist wahrscheinlich anders als die von jemandem der die Nacht durchbingt. Mir geht es sehr um die Story, Humor suche ich eigentlich selten weil die kulturelle Differenz den Humor leider wirklich ins kindische zieht, was nicht immer total unpassend aber meist für mich nicht lustig sein muss. Ich lege schon Wert darauf dass es etwas detailierter ist, wobei ich Kill la Kill auch in 420p ganz gut durchgesehen habe. Aber wenn ich mich jetzt mit meiner Freundin hinsetze und schaue einen Anime dann würde ich am liebsten nur Bluray Quali haben wollen; und dadurch dass wir es eher zu einer gemeinsamen Beschäftigung machen, gehen endlose Filler oder insgesamt schlechte Anime nicht mehr in unsere Zeitplanung.
     
  5. YuSmart

    YuSmart Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Dez. 2018
    Beiträge:
    45
    Zustimmungen:
    22
    Anime schauen ist halt genauso wenig ans Alter gebunden wie normale Serien gucken. Zumindest empfinde ich das so. Es gibt zwar immer Phasen wo man mal mehr und mal weniger schaut, aber insgesamt kommt man doch immer wieder drauf zurück. Vorletztes Jahr (2016) habe ich glaube keinen einzigen Anime gesehen. Aber momentan konsumiere ich gefühlt mehr Anime als jemals zuvor. Mag auch daran liegen das ich mittlerweile extrem viel Zeit habe.
     
  6. ht_wbc_

    ht_wbc_ Premium Spender Premium

    Registriert seit:
    24. Dez. 2018
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    1
    Also ich finde Animes kann man immer schauen.... ähnlich wie es bei "normalen" Fersehserien auch ist. Mal findet man CSI gut, dann zb Westworld..... und da CGI auch bei Serien immer mehr zum Einsatz kommt, was ja dann auch nicht real im eigentlichen Sinn ist... warum also mit Animes aufhören, gibt dort schliesslich genug Genres die bedient werden, also wechselt man vielleicht einfach mal von Vampiren zu Romanzen oder Sci-Fi.
     
  7. animefanboy84

    animefanboy84 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    26. Dez. 2018
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Ab wann man aufhören sollte Anime zu schauen, ist für jedem individuell.

    Ich für meinen teil schaue gerne Anime und bin Baujahr 84. Es ist wie mit TV Serien, Zeichentrickserien, Musik hören oder Filme, ein Zeitvertreib, ein Hobby. (Für einige eine Lebenseinstellung ;) )
    Aber man sollte nicht zwanghaft nachdenken, wann man dafür zu alt ist. Solange es einen Spaß macht, sollte man es nicht auf biegen und brechen aufgeben. Wenn geschieht dies von alleine das man das Interesse verliert z.B, das man durch private Situationen und Lebensumstände weniger zeit hat.
     
  8. HotToast

    HotToast Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Sep. 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Finde schon, dass man etwas komischer Angeguckt wird wenn man sagt man guckt Anime im Vergleich zu den Teenager-Zeiten. Aber dafür ist es umso cooler wenn man jemanden kennenlernt der auch welche guckt :D Aber ansonsten ist es ja eigentlich echt egal ob Netflix oder Anime (oder beides) also sehe ich auch keinen Grund aufzuhören.
     
  9. opa19

    opa19 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Dez. 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Wie man so schön sagt. Man ist nur so alt wie man sich fühlt. Es spielt meiner Meinung nach auch keine Rolle wie alt man ist um etwas zu konsumieren bzw. zu tun oder eben nicht. Man muss das immer mit sich selbst vereinbaren und wenn man damit kein Problem hat ist es doch egal. Natürlich wird in der Gesellschaft, da Animes hier in Deutschland nicht wirklich angekommen sind, es eher abstossend gesehen, wenn man in höhrem Alter noch Animes konsumiert. Davon sollte man sich aber nicht beirren lassen. Man lebt nicht für andere und deren Meinung sondern für sich selbst.
    Solange man unterscheiden kann was Fiktion und Realität ist sehe ich da auch überhaupt kein Problem.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Jan. 2019
    Stabilo gefällt das.
  10. Icarus

    Icarus Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    11. Feb. 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich bin inzwischen auch in meinen zwanzigern und ich muss echt sagen, dass ich wahrscheinlich niemals damit aufhören würde. Lediglich der Stil hat sich bei mir etwas verändert. Animes schauen hält den Geist und den Humor jung und ist ne nette Abwechslung zum Ernst der Welt um uns herum. Würde man strikt danach gehen, dass es seinen Alter nicht gerecht wäre würde es auch keine Kindergärtner und Jugendarbeiter geben, weil sich diese auch auf das kindliche Niveu herablassen müssen.

    Es ist auch nicht nur so, dass es nur kindliche Animes gibt die jetzt vermutlich in das Genre reinfallen, dass deine Frage geprägt hat. Animefilme oder Serien wie Hotaru no Haka (Die letzten Glühwürmchen), Akira oder Mushi-Shi kann man auch nur wirklich genießen oder gar verstehen, wenn man älter ist.

    Fazit; Mach was dir gefällt, wenn du dich jung dabei fühlst mach weiter und wenn du denkst das du es hinterlassen musst um zu wachsen dann mach das. Mir persönlich hilft es sehr im Kopf nicht nur alt sondern auch jung zu bleiben, was mir bei meiner Jugendarbeit sehr viel weiterbringt :)
     
  11. CureDiamond

    CureDiamond Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Jan. 2019
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Also, eigentlich gibt es keine Altersbegrenzung für Animes. Wann man damit aufhört ist jedem selber überlassen.

    Es ist nicht schlimm, wenn man Animes immer noch mit 20, 30 usw. noch schaut.

    Also ich bin 14 Jahre alt und ich weiß selber nicht, ob ich ab einen bestimmten Alter aufhöre oder nicht. Eigentlich schauen Erwachsene keine Animes mehr, aber wenn man mit 50 oder 30 noch Animes schaut, ist es nicht schlimm.

    Es kann jeder selber bestimmen, ob man mit 30 oder wann auch immer aufhört oder garnicht.

    Wenn andere zu dir sagen, dass du keine Animes mehr gucken solltest, weil du schon zu alt dafür bist, hör nicht einfach auf sie. Andere haben nichts darüber zu entscheiden und müssen es einfach akzeptieren. Jeder kann solange Animes schauen, wie man will. Es gibt wie gesagt keine Grenzen. Man kann niemanden dazu zwingen keine Animes mehr zu schauen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2019
  12. dreambird1973

    dreambird1973 Erfahrener Otaku Otaku König

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    199
    Zustimmungen:
    981
    Ich denke mal, ob man damit aufhört sollte jedem selbst überlassen sein. Und der einzige Grund damit aufzuhören, wäre meiner Ansicht nach, wenn man keinen Spass mehr hat. Wie mit jedem Hobby halt. Ich persönlich habe mit ca. 37 Jahren erst angefangen, Anime zu gucken. Mittlerweile bin ich 45 und bin weiterhin AnimeFan. Wüsste nicht, was dagegen spräche. Ausserdem habe ich auch schon oft gehört, das viele es toll finden, das ich in meinem Alter Anime anschaue.
     
    McFly gefällt das.
  13. Neskes

    Neskes Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    7. Jan. 2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    7
    Anime schaue ich schon seit klein auf, es hat damals eigentlich alles mit Digimon, Dragon Ball sowie Detektiv Conan und einigen mehr angefangen.
    Mittlerweile bin ich 25 und werde niemals damit aufhören, sollte mal meine Freundin etwas dagegen haben, hat Sie es einfach zu akzeptieren,
    denn das gehört einfach zu meinem Leben dazu. :dragon46:
    Ich liebe Animes und ohne Sie würde einfach ein Stück fehlen, was meiner Meinung nach durch nichts anderes ersetzt werden könnte.

    Besonders gerne schaue ich Animes im Bereich Fantasy - Alternativen Welten, wie Sword Art Online; Fairy Tail, Goblin Slayer, Overlord und vieles vieles mehr. :)
    Meistens geht es ja um Freundschaft, Zusammenhalt, Ehre, Treue, Liebe, Humor eben alles Werte die mir ebenfalls sehr wichtig sind, aber leider aus unserer heutigen Gesellschaft immer mehr verloren gehn.

    Träume dann auch gerne vor mich hin und lache auch sehr viel dabei, was bei anderen Serien oder Filmen kaum vor kommt, ich bin einfach glücklicher wenn man mal dem ernst des Lebens entflieht und mit den Charakteren mitfiebern kann. :)

    Was ich leider schade finde, dass manche Menschen sowas von untollerant sind und einen direkt verbal Beleidigen und Angreifen müssen, nur weil man so etwas mag/schaut.
    Ich stehe immer dazu und mache daraus auch kein Geheimnis, mir ist völlig egal was andere denken, dies ist immerhin mein Leben! :dragon12:
    Viele möchten sich ja immer gerne einmischen und einem etwas aufzwingen und schlecht reden, wie zum Beispiel, es sei doch sehr kindisch, oder man sollte doch mal erwachsen werden und mit solch einem scheiß aufhören.

    Könnte eigentlich über solch ein Thema gefühlt einen Roman verfassen, bin daher immer wieder froh wenn ich im Dienst oder auf Lehrgängen gleichgesinnte Treffe die Animes genau so mögen wie ich,:dragon16: man versteht sich eigentlich direkt und daraus entstehen dann immer schnell Freundschaften. :)

    So, das war des dann von mir auch schon, habe wieder mal mehr geschrieben als ich eigentlich wollte. :dragon32:

    Mit freundlichen Grüßen

    Euer Neskes

    :dragon41:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Jan. 2019
  14. Wolfsbrigade

    Wolfsbrigade Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Jan. 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde niemals damit aufhören Anime zugucken den die Anime sind für mich eine gute abwechslung zudem was im Tv kommt, und sie unterhalten mich besser und sind auch tiefgründiger einige davon das ich es sehr vermissen würde könnte ich sie nicht mehr gucken. Ich würde bis zu meinem Lebensende die Anime weiterschauen bis ich halt nicht mehr kann und es bis dahin genießen. Neskes man sollte immer zu dem stehen was man tut wenn man Anime schaut sollte man auch dazu stehen man muss sich dafür ja nicht schämen.
     
  15. Stygia

    Stygia Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Feb. 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    0
    Warum sollte man jemals damit aufhören?

    Weil es diese Hirnis gibt, die sich Zielgruppenforscher nennen und bestimmen, von wann bis wann man zu einer Zielgruppe gehört? Wie zB bei den TV-Sendern, wo man in der Regel ab 40 nichts mehr wert ist, weil man ja nicht mehr "werberelevant" ist. Nein, danke.

    Natürlich kann es passieren, dass man eines Tages keine Lust mehr auf Animes hat, aber die wahrscheinlich liegt wohl bei 0,1%. Denn wenn man wie ich zB bald 20 Jahre wissentlicher Animefan ist (die Zeit davor zähle ich nicht, weil ich halt erst so mit 17/18 Jahren wissentlich einer wurde und davor nur Animes wie Heidi & Co kannte, aber nicht wusste, dass es welche sind. Geschweige denn den Begriff Heidi. Aber ich glaube 1998/99 rum kannte den Begriff in Europa eh fast keiner ...)

    Ich bin auch schon seit hm, 96/97 Fan der RPG-Reihe Final Fantasy und freue mich immer auf jeden neuen Hauptteil. Immer noch. Ich bin Fan der PreCure-Saga seit Staffel 1 und freue mich schon auf die neue Staffel. Warum sollte sich das ändern? Dass man eine laufende Serie irgendwann nicht mehr mag, das passiert immer wieder - einfach weil man merkt: "Das ist nicht mehr meine Serie von früher ..." - aber jetzt an sich? Ich denke mal, dass Hobby eben Hobby bleibt. Bis man tot umfällt.
     
  16. Naisho

    Naisho Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    26. Jan. 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Also ich werde wohl niemals aufhören animes zu gucken ^^. ich bin mittlerweile 28 und meine ersten animes die ich gesehen habe waren Sailor Moon, kickers, doremi und viele mehr. Im vergleich zu damals muss ich ehrlich sagen haben sich die animes vom zeichnen her um einiges verbessert und auch die geschichten sind der hammer. Ich hatte damals auch nicht damit gerechnet das es so ein hype wird hier in deutschland ^^, wodurch ich mir ein leben ohne animes gar nicht mehr vorstellen könnte.
     
  17. Ali1610

    Ali1610 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    31. Jan. 2018
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe das als Kind gesehen, mittlerweile bin ich 24 und habe wieder genauso großen Spaß daran wie damals. Klar, einige Serien sollte man um der Gesundheit willen vielleicht später nicht mehr schauen (u.a. alles was kleine Kinder beinhaltet oder so offensiv sexuell anzüglich ist wie Testament of Sister New Devil), aber Animes an sich werden mich höchstwahrscheinlich auch in einigen Jahrzehnten noch begleiten, wenn man sie dann noch schauen kann...
     
  18. mic

    mic Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    9. Feb. 2019
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Animes schauen: Ab welchem Alter würdet ihr damit aufhören?

    Ich habe mir auch schon öfters mal Gedanken gemacht ob ich nicht zu alt bin für Animes und Mangas aber ich bin immer zu dem Schluss gekommen dass es mir immer noch ziemlich viel Spaß macht und ehrlich gesagt mir ziemlich egal ist was andere Leute denken oder davon halten dann ich denk auch mit 80 kannst du noch Animes gucken oder Mangas lesen.
     
  19. Sommer_inactive

    Sommer_inactive Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Dez. 2014
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    AW: Animes schauen: Ab welchem Alter würdet ihr damit aufhören?

    Also ich finde das man solange schaut wie es ein selber gefällt oder man dem genre treu bleiben will.
    Und meiner Meinung gibt es kein Alter ab dem man sagen kann das man aufhört sowas zu schauen.
    Bin selber Jahrgang 70 und schaue immer noch und werde auch noch sehr lange schauen.
     
  20. Hyro

    Hyro Premium Spender Premium

    Registriert seit:
    23. Aug. 2014
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    3
    Aufhören? Definitiv nicht. Ich bin mittlerweile "schon" 27 Jahre alt und wenn ich jetzt damit aufhören würde, hätte ich ja umsonst so viel Geld für die (teilweise) Umgestaltung meiner Wohnung ausgegeben ^^
    Außerdem schaut auch die Tochter von meiner Freundin Animes und ich muss unbedingt dafür sorgen, dass sie´s auch in Zukunft weiter schauen wird. Das ist sozusagen meine Pflicht des guten Filmgeschmacks :D