Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Entscheidungshilfe: Grafikkarte

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Lonow, 15. März 2014.

  1. Lonow

    Lonow Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Also wenn ich hier schon rumstöbere kann ich auch fragen ^^
    Ich brauche eine neue Grafikkarte und zwar dringend.
    Nicht eine Nvidia Tesla :'D
    Auskennen tue ich mich da eher weniger deswegen frage ich welche man mir denn Empfehlen könnte ^^
    Sollte vllt. auch nicht so teuer sein wie ne Tesla aber kann schon etwas mehr kosten.
    So von 0-190 € :D
     
  2. Tet2

    Tet2 Erfahrener Otaku Otaku König

    Registriert seit:
    28. Dez. 2013
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    55
    AW: Grafikkarte

    Was genau willst du denn damit machen?
    Office? Video's in FullHD? oder auch zocken?
     
  3. Lonow

    Lonow Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Jan. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grafikkarte

    Videos kann ich schon in 28735723928089 Fach HD gucken ^^
    Ich brauche eine Grafikkarte mit den ich Minecraft mit Shader spielen kann oder Skyrim auf normal ^^ oder DayZ auf Gut :3
    Ich hoffe es gibt sowas in der Preisklasse 3:
     
    Lasted edited by : 15. März 2014
  4. Tet2

    Tet2 Erfahrener Otaku Otaku König

    Registriert seit:
    28. Dez. 2013
    Beiträge:
    241
    Zustimmungen:
    55
    AW: Grafikkarte

    Minecraft mit Shadern ist immer so ne Sache. Ich schaffe Hexxit mit Shadern grademal auf 26FPS, mit meiner 300 Euro teuren GTX 770.
    Aber für dein Preissegment würde ich diese hier empfehlen: Gigabyte R9-270 WindForce 2X OC Battlefield 4 Edition | Grafikkarten | PC-Komponenten | ARLT Computer

    Wenn du noch 10 Euro drauflegst bekommst du nochmal ein ganz schönes Stückchen an Leistung mit dieser: Sapphire Radeon R9 270X Dual-X Battlefield 4 Edition | Grafikkarten | PC-Komponenten | ARLT Computer

    PS: Zu beiden bekommst du Battlefield gratis. Musst dann den Code auf der Seite anfordern. Geht aber nur wenn du 18 bist!

    Hier kannst du sehen, dass die 200 Euro Grafikkarte auf dem 17. Platz ist und die 180 er auf dem 30.
    http://www.pc-erfahrung.de/grafikkarte/vga-grafikrangliste.html

    Es lohnt sich also die 20 Euro mehr zu investieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. März 2014
  5. Jet_Black

    Jet_Black Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. März 2014
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    2
  6. Memati53

    Memati53 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    28. März 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grafikkarte

    Also die R9 270x ist schon beinahe im High-End Segment, d.h. auch für BF4 Gamer zu empfehlen.
    Jedoch schadet es nie für einpaar Jährchen im Vorraus zu planen und "zukunftssicherer" z.B. für Minecraft Ultra 3D Mega HD Teil 3 zu werden :P
     
  7. pirat89

    pirat89 Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    13. Feb. 2014
    Beiträge:
    114
    Zustimmungen:
    2
    AW: Grafikkarte

    joah ich nehme mal an das sich besagte Person zwar schon entschieden hat, aber wenn es eben keine Nvidia sein soll, was ich zwar nicht ganz nachempfinden kann, aber das sollte eben jeder für sich selber wissen, dann würde/hätte ich dir wohl auch zu einer Gigabyte Radeon R9 280 OC windforce 3x. Ich nehme ja mal an das die Entscheidung schon gefallen ist, aber ansonsten ist das denke ich mal keine schlechte IDee, aber ich würde keine direkt von Radeon holen , wenn dann von Herstellern wie Gigabyte etc. da die dann dochdie Karte mit einer besseren Kühlung versehen, da die normale Radeon mit ihrem Kühler gerne Temperatur Probleme hatte, und sich aus diesem Grund bei Spilen nach kurzer Zeit immer selber ausgebremst hatte. Andernfalls kann man auch noch warten eventuell, da Nvidia wohl neue Karten noch dieses Jahr vorstellen wollen, wenn man den Gerüchten die sich im Internet tummeln vertrauen kann, oder zumindest so halbwegs, dann kann es auch sein das Radeon es Nvidia vielleicht gleichtun werden. Somit würden auch abermals die Preise wieder etwas fallen. In diesem Sinne :)
     
  8. AMDHD

    AMDHD Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Juli 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grafikkarte

    Bei solch einem Anwendungsbereich ist der VRAM der Grafikkarte extrem wichtig. Je größer den VRam ist desto besser. Der User "AlexPlayed" hat ja schon geschrieben das seine GraKa bei einem bestimmten Mod "nur" 26fps schaft. Dies liegt vermutlich daran das der ram mit nur 2GB nicht groß genug ist bzw foll ist. Das ist auch ein großes Manko der gtx 770 wie ich finde. Ich zb hab eine HD 7950 mit 3GB VRam. Meine Karte hat 200€ gekosten, wärend die gtx 770 300€ kostet. Deswegen kommen meiner Meinung nach nur AMD Karten in Frage da diese in der Regel einen größeren VRam haben. Die Gigabyte Radeon R9 280 WindForce 3X OC wäre eine Möglichkeit. Diese hat 3GB VRam

    MfG


    Sennin
     
  9. TheOne0815

    TheOne0815 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    25. Juli 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    AW: Grafikkarte

    Typisch Internetberatung: Da nennt man ein Budget (das sollte man natürllich immer) und dann wird gleich aus den vollen geschöpft.
    Wenn ich den TE richtig verstehe wird hier mit nem Vorschlaghammer auf Fliegenjagd gegangen.
    Skyrim auf "NORMAL"? DayZ auf "GUT"? Das schafft auch ne Mittelklasse Karte für um die 100€
    GeForce GTX 650 Ti oder AMD Radeon R7 250X schaffen bspw. Skyrim in FullHD locker.
    Wies mit Minecraft und VRAM aussieht weiß ich nicht, aber mal ehlich: Brauch ich ein ultramega4kHD Texturepack für ein Spiel indem ich Spielblöcke so groß wie meine Faust habe?! Ich habe selbst Minecraft mit HD Packs gespielt aber ein HD Pack für 720p optimiert sieht unmerklich schlechter aus und spart die Hälfte an Speicher. Am besten noch auf nem 21" winz TFT mit Full HD spielen. Man kann alles ad absurdum führen.

    @TE: Sieh dir mal diesen Test an und entscheide am besten selbst welche Karte dir am eheseten zusagt, wie viel Geld du schlussendlich locker machen willst und wie "zukunftssicher" du sein willst. TEST
    Wobei zukunftssicher in der Welt der IT schon ein lachhafter Begriff ist...

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. Juli 2014
    xyz gefällt das.
  10. tsukiShimizu

    tsukiShimizu Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    26. Juli 2014
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Ich empfehle noch einmal wärmstens die R270X von Gigabyte - mit der Karte kannst du rein gar nix falsch machen, und wirst auch noch länger Freude daran haben (hab sie selbst in meiner Maschine)

    Preisvergleich!
     
  11. Akan

    Akan Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    23. Juli 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Grafikkarte

    Wenn damit das Standalone mit Arma 3 Engine gemeint ist schafft gut keine 100 Euro karte. Die Arma 3 Engine frisst Ressourcen ohne Ende. Das ist eigentlich bekannt.

    Ausserdem ist das Problem immer, daß man sagt man braucht es ja "nur" zum spielen von xy und dann kommt ein Spiel wo man doch unbedingt spielen will und die Grafikkarte reicht dann doch nicht.

    Sollte hier DayZ Standalone gemeint sein würde ich eher zu einer 280X mit 3 GB Speicher greifen. Kostet etwas mehr aber wenn man auf Jahre hinweg mehr als Skyrim oder Minecraft spielen braucht man mehr Power.

    Schadet nicht zu lesen :

    Hardware: Die besten Grafikkarten für Spieler - 10 Tipps für jeden Geldbeutel - GameStar.de
     
  12. rofler86

    rofler86 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Aug. 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Ich stand vor kurzem vor der selben Frage^^...

    Bei mir wa der Punkt das ich es nicht eingesehen habe mir z.B. eine GTX760 zu kaufen da ich ja weiss(vermutungen aus dem Internet^^) das die größeren Maxwell dieses Jahr noch kommen.

    Also hab ich mich etwas eingelesen und beschloss mir die GTX 750 TI von MSI (Gaming version) zu kaufen.

    Mir wa es wichtig das ich ordentlich zocken kann, die Karte leise und kühl ist.
    Als ich sie dann hatte fand ich auch schnell über google nen Bericht von pcgh wie man per Bios Mod die Grafikkarte ordentlich Optimiert.

    vor dem Mod hatte ich shcon keine Probs etwas in FullHD zu spielen mit Max Einstellungen.
    Nach dem Mod wurde die Graka ca 6-10° wärmer hatte aber wesentlich mehr Power was sie zu einem Preis/Leistungs Sieger in meinen Augen macht.
     
  13. Scruffy

    Scruffy Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    17. Juni 2014
    Beiträge:
    50
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Ich benutze immer noch eine Geforce GTX 670. Die ist zwar schon mehr als 2 Jahre alt, aber ich hab noch kein Spiel gefunden, dass se überfordert. Nur mal so als Beispiel, eine Geforce 750Ti kostet ungefähr 120 €, eine Geforce GTX 670 bekommt man ab 170 €. Man bezahlt 50 € mehr für folgenden Leistungsunterschied:
    http://www.hwcompare.com/17306/geforce-gtx-750-ti-vs-geforce-gtx-670/

    Neue Grafikkarten haben natürlich den Vorteil, dass sie wesentlich mehr Strom sparen. Ungewiss ist auch wann directx 12 nun kommt, aber ich denke mal das dauert noch länger.

    Noch kurz zu ATI. Positiv ist zu nennen, dass diese Grafikkarten sehr oft mehr Leistung bringen für weniger Geld. Trotzdem würde ich immer zu Nvidia greifen, denn die Treiber sind benutzerfreundlicher, ich persönlich finde, dass diese ein besseres Bild auf den Monitor zaubern und zu guter letzt liebe ich die Funktion "digitale Schwingungen" (diese bringt herrlich bunte und leuchtende Farben).
     
  14. Postal-Dude

    Postal-Dude Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Okt. 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    1
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Eine AMD R9 270X sollte deine Gelüste wohl befriedigen.
    Und Preis ist auch im akzeptablen Bereich. Ist nur die Frage was genau du damit willst.
    Für Gaming auf Hohen Einstellungen reicht die aktuell ohne weiteres. Für Maximum Ultra 1080p Anti Aliasing etc eventuell nicht ganz.
    Ich selber benutze eine AMD R9 280X Toxic und hatte nie Probleme. Kann alles auf Maximal flüssig spielen.
    Schlechteste Performance hatte ich in Crysis 3 mit 40FPS.
    Mein Prozessor ist ein AMD FX-8350 und Ram ist 8GB.
     
  15. RaEyE

    RaEyE Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Wenn du noch immer am Suchen bist und evtl. auch nicht vor gebrauchte Hardware zurückschreckst, dann würde ich dir in einem Preissegment bis max. 200€ duraus empfehlen, dich auf eBay umzusehen.

    ZZt. verkaufen viele ihre "alten" Grafikkarten und auch die Refurbished-Händler werden überschwemmt (Maxwell sei dank).
    Daher sollte es kein Problem sein günstig an die eine oder andere Radeon HD7950 (~140€, refurbished) oder auch eine HD7970 zu kommen, wobei gerade letztere zzt. stark im Preis scwankt. Ich habe welche für 160€ aber auch für 250€ gesehen. Sehr stark abhängig vom Modell.

    Bei NVIDIA könntest du dich evtl mal im Bereich der GTX680 umsehen, die mit etwas Glück im Segment ~200€ zu finden sein kann, musst mal ein wenig suchen. Alternativ und eigtl. vorzuziehen, die 2GB Version der GTX770. Momentan sollte diese Karte für max. 200€ zu haben sein, refurbished vom Händler. Die 4GB Variante schlägt mit min. 250€ zu Buche, und bringt in aller Regel keinen echten Leistungsgewinn, wenn dann überhaupt kurzfristig gehaltene höhere FPS, dafür ist dann aber der FPS-drop sobald nachgeladen werden muss größer.

    Unter den neunen Radeon R9 Reihen wären vllt. auch die R9 280X (~180€) interessant, was eine HD7870 im OC Betrib währe mit etwas Glück für <200€ eine R9 290.
    Da muss man dann halt mal schauen, was gerade am Markt zu bekommen ist. Wenn du allerdings auf Neuware Wert legst, wirst du auch den entsprechenden Mehrpreis zahlen müssen und deine Erwartungen ggf. deutlich zurückschrauben müssen.

    Ein SLI oder Crossfire aus älteren Karten wie z.B. der HD 5870 würde ich nicht empfehlen, zu wenig Mehrleistung für zu hohe Kosten.
     
  16. Anipiz

    Anipiz Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Dez. 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Ich würde Dir etwas in Richtung der R9 280 empfehlen.
    Die sollte eigentlich die aktuellen Spiele (außer Assassin's Creed Unity :D ) packen können.
    Damit solltest Du noch ca. 2 Jahre auskommen, bis Du eine neue benötigst.

    Ansonsten kann man sich in dem Preis auch nach gebrauchter Ware umsehen. Es gibt manche Angebote, wo man noch eine R9 280X oder gar eine R9 290 für unter 200 Euro ergattern kann.
     
  17. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    @Anipiz
    Wer ne R9 280 empfiehlt gehört geschlagen vor allem wenn es noch eine Karte von XFX ist :D
    Ne aber mal ehrlich. Die Karte ist nur 20€ billiger als die X Variante und spürbar langsamer.
    Mal abgesehen davon macht es keinen Sinn sich ne neue Karte zu kaufen wenn man dann doch wieder nur "altes" Zeug hat was einem nach 1 Jahr aufn Keks geht weils zu langsam ist.
    Kumpel hat sich vor knapp einem Jahr ne R9 270 gekauft. Letzte Woche hatte er die Schnauze voll und hat sich was "vernünfitiges" gekauft (GTX 970). Jetzt ist er happy und kommt ohne Probleme die nächsten 2-4 Jahre aus. Bei der R9 280 wäre ich schon vorsichtig mit der 2 Jahres Aussage ;)
     
  18. Anipiz

    Anipiz Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Dez. 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    @Freeker
    Das ist sowieso immer wieder das Problem. Man muss sich schon eine Grafikkarte im Bereich von 230-280 Euro zulegen. Die halten wenigstens noch 2 Jahre.
    Ich kann nur das empfehlen, was im Budget drin ist. Und wenn das Budget nur 50 Euro beträgt, dann bekommt man eine Grafikkarte, die halt kaum Leistung bringt mit dem entsprechenden Hinweis dazu.
    Ich habe mir als Schüler auch stets das Limit von 200 Euro gesetzt, bis ich es dann irgendwann mal auf 250 angehoben habe und so alle 2-3 Jahre in eine neue Grafikkarte investiere.

    Was XFX angeht: Ich bin ziemlich zufrieden mit meiner HD 6870 von XFX. Die Karte ist recht flott und vor allem leise! Ich lasse den Lüfter permanent per Catalyst Control Center auf 20% laufen. Die Karte wird einfach nicht wärmer als 80°C. Das ist super entspannend.

    Klar kann er sich jetzt einfach eine GTX 970 kaufen, aber die kostet auch einfach mal 50% mehr als sein Budget beträgt. Da muss man sich wirklich schon überlegen, ob man in der High-End Liga mitspielen will. Ich habe es nie ausgerechnet, ob sich so eine Anschaffung lohnt. Aber ich glaube nicht, dass man damit dann länger als 3 Jahre auskommt. Das bringt mich zur Überschlagsrechnung: Pro 100 € / 1 Jahr Haltbarkeit bis maximal 500 Euro.

    Halten wir fest: Wenn der OP sein Budget so aufstockt, dass er sich eine R9 290 kaufen kann (ca. 250 bis 280 Euro), dann sollte er das auch tun.
     
  19. Freeker

    Freeker der nicht Langweiler Otaku Gott Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    25. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.130
    Zustimmungen:
    98
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    @Anipiz
    Klar spielt das Budget immer eine Rolle. Das 250€ Limit hatte ich mir auch früher gesetzt aber hab irgendwann eingesehen das es keinen Sinn macht. Glpcklicherweiße bin ich an meine 770GTX günstig auf ebay dran gekommen so das ich nur knapp über meinem Limit lag.
    Hatte vorher auch ne 6850 Toxic mit nem Arctic 3 Kühler. Die Karte auf anschlag Übertaktet mit 55° max Temperatur. Damit war auch BF4 auf High noch gut spielbar aber mir fehlte PhysX und bei manchen anderen Sachen musste man auch abstriche machen. Mit der 770GTX hab ich jetzt knapp 90FPS in BF4.
    Auch wenn ich mich etwas geärgert hab das danach die 970 aufn Markt kam muss ich sagen das ich damit doch sehr zufrieden bin.

    Und je nach dem was man mit der Karte anschließend macht kannst das ja auch nicht ganz mit den 100€/Jahr rechnen. Meine Karte geht meistens in der Familie über und dann läuft die da meistens noch 2-3 Jahre so dass es am Ende wahrscheinlich 6 Jahre oder so sind. Meine 6850 hab ich auch kurz nach dem Release bekommen und bis September noch verwendet. Aktuell läuft die bei meinem Bruder. Der war froh die 5750 auszubauen :D
     
  20. Anipiz

    Anipiz Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Dez. 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    AW: Entscheidungshilfe: Grafikkarte

    Sicher kann die Rechnung auch falsch sein. Aber ich gehe mal davon aus, dass man damit auch weiterhin die aktuellsten Spiele spielen möchte. Dass das in 2 Jahren nicht mehr mit höchsten Details geht, muss ich wohl nicht erwähnen. Wer nur Minecraft spielt, müsste eigentlich auch mit APUs ganz zufrieden sein. So schlecht sind die Dinger auch nicht mehr.
    Je nachdem, in welchem Alter Du Deine Karte an Deine Familie abtrittst, kann man gucken, ob der Kauf sinnvoll war. Es gibt ja auch so Spezialisten, die sich eine Grafikkarte für 500 Euro kaufen und nach einem halben Jahr mit relativ hohem Wertverlust weiterverkaufen, weil die nächste Generation draußen ist.
    So eine Grafikkarte kann irre schnell an Wert verlieren.

    Zum Thema Physix: Spielerei. Einen echten Mehrwert sehe ich darin eigentlich nicht, weswegen ich zu (derzeit) teureren NVidia Karten greifen sollte. Da finde ich Mantle doch interessanter.