Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Ger vs. Eng DUB

addi

Otaku Novize
10 März 2019
25
34
0
Also in 99% aller Fälle sind aufjedenfall die Deutschen Synchros besser als die Englischen, ich weiß nicht wieso,
aber die englische Sprache passt, wie ich finde, einfach nicht zu Animes.
Es kommt unglaublich falsch rüber wenn ein Anime Charakter aufeinmal englisch spricht, aber ich glaube mit der Meinung bin ich wohl alleine.
Entweder schaue ich halt das original mit DE Sub (weil ich halt keine Japanisch kann xD) oder schaue mir mit deutscher Synchro an aber Englische geht
bei mir absolut garnicht.

Ich finde es im übrigen auch sehr schade dass nur die aller wenigsten Synchrosprecher hier in Deutschland wirklich vom Synchronisieren leben können.
Der Beruf wird viel zu sehr unterschätzt, es kommt oft genug vor dass einer abspringt weil er zu wenig Bezahlung dafür erhält oder oder oder...
In Japan ist das ganze halt anders das sind dort richtige Stars und bei den Amis hab ich echt kein Plan wie es dort aussieht.

Der bekannteste Fall indem die Deutsche Synchro um weiten besser ist, ist zwar kein Anime und kommt auch nicht aus Japan, aber wer ihn nicht kennt lebt unter einem Stein(Haha Wortwitz). Die Rede ist von Spongebob, hier ist die Deutsche Synchro einfach bei weitem die beste und ich finde es schade dass Marco Kröger (Patrick) durch einen Streit hier gegangen ist und ersetzt wurde.
 

Rena_Chan

Treues Mitglied
Seelenverkäufer
28 Aug. 2014
395
428
63
Friedberg
Ich schaue eigentlich nur Jap Dub, das es einfach besser passt und ich das nun gewohnt bin. Nur selten gibt es gute Ger Dubs und das sind meistens ältere Titel. Mir ist es wichtig, dass die Emotionen gut rüber kommen, wie es hauptsächlich bei Jap Dub der Fall ist. Titel wie Dbz und One Piece habe ich aber damals mit Ger Dub genossen, sogar mehr als Jap Dub.
 

Test©

Kami-sama
Otaku Gott
Ex-Mitarbeiter
7 Dez. 2015
1.142
1.491
118
Mit Eng. dub´s hab ich noch nicht so viel Erfahrungen gesammelt, die einzige Gelegenheit bei denen ich ihn mal gehört hab war bei ausschnitten in Videos oder wenn es eben keinen Deutschen sub gab ähnlichen. Wenn ich aber die Wahl zwischen den beiden hätte dann würde ich den Deutschen Dub bevorzugen. Ich habe zwar keine Probleme mit Englisch, finde Deutsch aber trotzdem entspannter.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stein

Otaku Novize
25 Aug. 2013
45
5
8
Ich halte beide Dubs fuer unglaublich schlecht. Ausdrucksweise und vor allem Gesamteindruck sind oft stark gedaempft. Die Sprecher ueberzeugen in keinster Weise. Viele Wortgruppen und Saetze sind so leblos dahingesprochen und ich kann beim besten Willen mir keinen Grund vorstellen warum man sich sowas antut ausser, dass man schlichtweg zu faul zum Lesen ist.
Ein Negativbeipiel aus anderer Richtung liefert Allison Keith wegen derer Stimme ich immer mal wieder schweißgebadet nachts aufwache seitdem ich Sychro von Tabane Shinonono gehoert habe.
Das Budet bei Animesychros ausserhalb von Japans ist knapp und merkt man halt, wenn die Serien nicht mit aller Gewalt sehen will, sondern das Ganze mal vollkommen neutral betrachtet.
Letzte Dub, die ich gesehen habe, war One Punch Man durch irgendein Event ein paar der ersten Folgen im Kino liefen. War etwa zum Zeitpunkt als One Piece Gold heraus kam, dass ich mir ebenfalls im Kino angeschaut hatte.
 
  • Like
Reaktionen: Rena_Chan

Cyber88

Otaku Novize
28 Mai 2019
20
0
0
24
Eng und GerDub sind beide meistens schlecht. Dabei muss man aber definitiv die Filme von Universal ausnehmen (vorallem Ghibli). Meiner Meinung nach klingt die englische Sprache irgendwie auch ziemlich platt / emotionslos.
Das kann natürlich auch mit dem wahrscheinlich knappen Budget für die Synchro zusammenhängen, aber dann doch lieber GerSub.
 

TwIXx

Otaku Amateur
11 Feb. 2019
9
1
0
Ich habe wie bei allem immer gerne den Deutschen Ton. Schaue auch alle Filme oder Serien wenn möglich mit Deutschem Ton. Dies ist bei den Animes nicht anderst. Im minimum braucht es aber Deutschen Untertitel, ansonsten lade ich mir den Film/Serie/Anime erst gar nicht herunter, weil ich es mir dann sowieso nicht anschauen werde.
 

MutantS

Godfather
Seelenverkäufer
12 Nov. 2016
457
546
93
49
in Linz beginnt´s
Im Zweifelsfalle Eng. Dub, aber wie viele Vorredner kann ich nichts mehr in Englisch oder Deutsch hören, es passen tw. weder die Ausdrucksarten (heftige erregte Bewegungen), die Stimmlage (ja auch piepsige Stimmen gehören auch dazu) und natürlich die bei japanischen Filmen sowieso nicht genauen Lippensynchronisationen.
Am Anfang gab´s bei mit nur Englische Dubs (nur VHS aus England, es gab nichts anderes, später dann die Gesubten (VHS aus USA). (Ja das waren so komische viereckige meist schwarze Dinger, die man in so ein komisches Gerät steckte um mit nach heutige Kriterien mieses Bild auf einem Fernseher abspielten. Und dann noch für einen stolzen Preis....
Hatte mir dann noch einige wenige Laserdiscs in Original zugelegt, gänzlich ohne UT.
Einig Ausnahmen lasse ich dann doch zu, nämlich die alten Kindersendungen wie Wickie, Heidi, Nils Holgerson, Captain Future usw.; Für Sailormoon war ich damals schon zu alt...
;)
 

kadse

Otaku Novize
9 Sep. 2018
22
0
0
Bei mir ist es so, dass ich zwar viele TV-Serien auf Englisch schaue, Animes aber meistens auf Deutsch, wenn es sie denn in synchronisierter Form gibt.
Zum einen bin ich es so gewohnt (Sailor Moon, Dragon Ball, alles schon in meiner Kindheit angeschaut) und die Synchronsprecher haben oft einen Wiedererkennungswert für mich.

Ganz früher hatte ich auch keine anderen Beschaffungsmöglichkeiten als das Fernsehprogramm, in meiner Anfangszeit gab es noch nicht viele Leute im Umkreis, die einen Internet-Anschluss hatten. Streaming war da undenkbar. Meine Mutter musste mir immer meine Serien auf VHS aufnehmen :D

Als es dann denkbarer war, hat mich das Japanische zunächst leider aus meiner Konzentration beim Lesen der Untertitel gerissen. Es hat etwas gedauert, das loszuwerden, letztlich dadurch, dass ein Anime, den ich unbedingt sehen wollte, nur auf japanisch mit deutschen Untertiteln verfügbar war und ich mich "durchgequält" habe. Als er dann synchronisiert vorlag, war es merkwürdig, ihn auf deutsch anzuschauen, weil ich mich schon an die japanischen Stimmen gewöhnt hatte, also habe ich ihn im O-Ton weitergeschaut. (Das war Parasyte -the maxim-)

Seitdem schaue ich beides gern, bin aber immer noch komfortabler mit der deutschen Sprachausgabe.
 

Gaara34

Otaku Novize
18 Aug. 2019
30
9
8
28
Ich habe mal ein paar Synchros in Englisch mir angehört, das hat mir ehrlich gesagt nicht gefallen. Ich finde in Deutschland wird wirklich gute Synchros gemacht bei dem wir sehr stolz sein können. Aber der Vorteil ist natürlich bei dem Englischen das vieles sofort und schnell synchronisiert wird. Und wir deutsch 1-2 Jahre warten müssen bis es bei uns synchronisiert erscheint.
 

tanis90

Otaku Novize
16 Aug. 2019
21
1
3
Kommt darauf an ob es ein älterer Anime ist oder nicht. In meinen Augen ist ENG Dub seit Funimation und Crunchyroll ein großteil der ENG Dubs macht eine wandelnde Katastrophe, teilweise kaum anschaubar.Bei älteren Animes merkt man dagegen noch das mit Sorgfalt gearbeitet wurde. Generell ist für mich JAP Dub an erster Stelle weil es einfach die Heimatsprache der Animes ist und daher einfach besser klingt. Ger Dub ist meiner meinung nach klar besser als ENG Dub auch wenn es manchmal Ewigkeiten dauert, bis ein Anime hier lizenziert und veröffentlicht wird.
 

Sora

Romantiker
Nolife
19 Apr. 2015
662
353
28
MIttlerweile habe ich Anime Serien mit eng dub gesehen. Ein paar Episoden auf Youtube. Keine ganze Serie. War sehr komisch, da ich die Sprache einfach nicht gewohnt bin. Die Betonung war auch so komisch. Aber der Eindruck war, dass die es zumindest versuchen. Bei ger dub hab ich das Gefühl, dass die nur von ihrem Skript ablesen. Bin von Beidem aber immer noch kein Fan.
Bei Hentai finde ich den eng dub deutlich besser als den deutschen.
 

Fernandez

Otaku Novize
3 Okt. 2019
25
0
1
Attack on Titan und Steins;Gate bieten z.B. gute englische Anime-Synchronisation. Generell aber hören sich englische Anime-Synchronisationen für mich sehr unnatürlich an. Schlimmstes Beispiel ist Dragon Ball Z. Wenig Schauspiel und immer wird versucht die Stimme zu drücken. Oftmals auch die gleiche (Fehl-)Besetzung für mehrere Hauptcharakter und seltsame Audio-Effekte. Deutschen Synchronisationen kann ich dagegen sehr häufig genießen, zumindest von vielen populären Serien.
 

sunung0110

Otaku Novize
3 Okt. 2019
20
0
0
AW: Ger vs. Eng DUB

Deutsch ist gut und Englisch ist auch gut. Also versuche ich so viele Sprachen wie möglich zu sehen.
Tatsächlich lerne ich Fremdsprachen, indem ich Animationen sehe, die in verschiedenen Sprachen dubbed sind. Meine Muttersprache ist nicht Deutsch, aber ich lerne Deutsch als dubbed Animation. Es mag sich vom alltäglichen Gebrauch unterscheiden, aber ich denke, es macht viel mehr Spaß als nur Bücher zu studieren.
 

Ruffy op

Otaku Experte
11 Okt. 2019
107
52
28
Da bin ich immer Zweigeteilt.
Einerseits Haben wir Extrem gute Synchrospreche in Deutschland, andererseits gibt es auch Extrem schlechte, grade bei Animes ist es mir am Häufigsten aufgefallen. Ich meine mittlerweile geht es ja, aber denkt mal an früher, da bekommt man schon eine Gänsehaut.
 

Test©

Kami-sama
Otaku Gott
Ex-Mitarbeiter
7 Dez. 2015
1.142
1.491
118
Ich meine mittlerweile geht es ja, aber denkt mal an früher, da bekommt man schon eine Gänsehaut.

Kann sein das es daran liegt das ich mittlerweile mehr mit Jap Dub und kaum noch mit Ger Dub schaue, aber ich habe das Gefühl, das es genau umgekehrt ist. Gerade bei Serien die ich früher gesehen habe (Detective Conan, Digimon, Chihiros Reise, ect) hatte ich eigentlich keine Probleme mit dem Deutschen Sprechern. Vor allem Digimon ist ein Paradebeispiel dafür, wie gelungen die Deutsche Synchronisation im Gegensatz zu der Englischen ist.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: Virgel

Ruffy op

Otaku Experte
11 Okt. 2019
107
52
28
Detective Conan, Digimon, Chihiros Reise, ect)
Gut das stimmt, kann auch daran liegen das Ich früher nur JapDub mit GerSub geschaut habe, aber ich Erinnere mich Dunkel an einige die wirklich übel waren (auch wenn mir gerade die Namen nicht einfallen). Glücklicherweise habe ich in letzter Zeit kaum einen gesehen wo die Dub schlimm war, hättets du vielleicht ein Beispiel ?
 

CryzX

Otaku Novize
26 Sep. 2016
30
5
8
MIttlerweile habe ich Anime Serien mit eng dub gesehen. Ein paar Episoden auf Youtube. Keine ganze Serie. War sehr komisch, da ich die Sprache einfach nicht gewohnt bin. Die Betonung war auch so komisch. Aber der Eindruck war, dass die es zumindest versuchen. Bei ger dub hab ich das Gefühl, dass die nur von ihrem Skript ablesen. Bin von Beidem aber immer noch kein Fan.
Bei Hentai finde ich den eng dub deutlich besser als den deutschen.
Die Qualität der Dubs schwankt relativ stark, bei manchen Studios kommt eher was vernünftiges bei raus, bei manchen finde ich's tendenziell weniger gelungen. Universum Anime kann ich bei Ger Dub selten meckern, um mal ein Beispiel zu nennen. In letzter Zeit stört mich da aber wenig bei den Dubs.

Bei Eng Dub war ich ehrlich gesagt positiv überrascht, was bei den doch recht schnellen Funidubs bei rauskommen kann.
 

ArthurPoe

Otaku Novize
22 März 2019
21
4
0
32
Als ich ein Kind war, habe ich Anime via RTLII geguckt und ich habe mich an die Ger Dubs gewohnt! Später, wenn ich dasselbe im Englisch versucht habe, war er mir gruselig! Die Stimmen waren einfach unnatürlich für mich, weil die Amerikaner ältere Sprecher benutzen; die Ger Dubs sind gut, weil sie Frauen für Kindersprachen benutzen, und das machen die Amerikaner nicht immer. Ich erinnere mich an eine Situation… ich habe schon 'ne Folge von Digimon Tamers auf YouTube gefunden (es war die amerikanische Version) und ich erinnere mich, dass mich die Stimmen erschreckt haben! Takato hatte 'ne Stimme wie ein 30-jähriger Mann!

Die Ger Dubs sind einfach besser wass die "kinder-Anime" betrifft :) Aber, ich kann nicht so objektiv sein, weil es ein Teil meiner Kindheit ist und ich werde die Deutsche Sprecher immer präferieren! :)
 

Ramirez

Otaku Novize
20 Okt. 2013
28
9
3
Ger vs. Eng Dub = Pest vs. Cholera. Ich würde also mal spontan sagen das ich da eher den Freitod wählen würde, zumindest wen es um Animes geht. Generell gilt das eigentlich O-Ton am besten ist, unabhängig der Sprache.
 

reytec

Otaku Novize
2 Jan. 2020
20
2
3
27
Hier wurde jetzt öfters angesprochen, dass bei Ger/Eng Dubs die Emotionen nicht so gut rüber kommen. Da würde ich einfach mal in die Runde fragen ob eine Fremdsprache die man nur mit Untertiteln versteht, wirklich besser Emotionen übertragen kann als eine Sprache die man tatsächlich spricht? Klar, wenn ein Synchronsprecher wie ein Roboter ins Mikro labert macht das natürlich kein Spaß, aber so eine Synchro habe ich persönlich jetzt nicht erlebt.