Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Diskussion Messie der Neuzeit

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von ptr.zwgt, 14. Apr. 2020.

  1. ptr.zwgt
    ptr.zwgt

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Apr. 2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Mich würde mal interessieren wie ihr mit eurem digitalen Gut haushaltet.

    Ich habe echte Probleme damit mich von Dateien zu trennen - je exotischer, desto schwerer finde ich es.
    Jedes mal wenn ich nach einer Serie suche und dann tote Links zu Share Online, Rapidshare und Megaupload finde fühle ich mich mit meiner Einstellung bestätigt.
    Selbst wenn ich die Dateien nie wieder angucken werde fühlt es sich gut an diese zu haben, je mehr desto besser muss halt nur sauber sortiert sein.
    Mein digitales Archiv ist mittlerweile über 40 TB groß und wächst jeden Tag weiter, größtenteils Filme und Serien.

    Aber auch selbstgemachte Fotos bleiben immer in der original Qualität auf der Platte, also schön viele RAW Aufnahme und große Videodateien, die entsprechend Platz brauchen. Die werde ich zwar nie bearbeiten und deshalb ist es komplett unnötig sie aufzuheben, aber ich kann mich einfach nicht trennen.
    Dazu wird jedes Papier, jede Rechnung, jeder Brief eingescannt und ordentlich abgelegt damit es auch noch in vielen Jahren alles vorhanden ist.

    Wie sieht das bei euch aus? Archiviert und sortiert ihr auch alles? Oder habt ihr eher die Einstellung "gucke ich eh nur einmal an, kann daher gelöscht werden"?
     
  2. Sakuya
    Sakuya

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    29. Juli 2016
    Beiträge:
    135
    Zustimmungen:
    54
    Ich archiviere &‘ sortiere alles.

    lösche selten etwas ;)
     
  3. llll
    llll

    ヴァストローデ Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.273
    Zustimmungen:
    772
    Seit dem Share-Online down ist, speichere ich so ziemlich alle Serien, Filme und Anime. Dennoch miste ich immer wieder neu aus (Spiele, Bilder, Dateien, ...), weil ich eine gewisse Struktur möchte.
     
  4. ptr.zwgt
    ptr.zwgt

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Apr. 2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    3
    Das kann man auch als Herausforderung sehen die Spiele, Bilder, Dateien so zu organisieren dass sie eine gewisse Struktur haben und sich wiederfinden lassen.
     
  5. Samildánach
    Samildánach

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    12. Apr. 2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    4
    Viele Dinge die mich interessierten und ich für später lesen / schauen markiert habe existieren online nicht mehr.
    Aus diesem Grund aber auch weil ich gerne offline alles zur Verfügung habe wann ich es möchte, schaue ich nur noch Dinge als Stream wenn es sich nicht herunterladen lässt.
    Und ist etwas mal auf meinem Speicher, braucht es eine Naturkatastrophe um es mir wieder zu entreissen. ;-)
    Das mit dem Sortieren ist so ein Ding... ich wollte auch mal eine Thema hier starten um danach zu fragen, aber es war mir noch nicht wichtig genug.
     
  6. tropic67
    tropic67

    Premium Spender Premium Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. Jan. 2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    "Ich habe echte Probleme damit mich von Dateien zu trennen - je exotischer, desto schwerer finde ich es."

    Lol das unterschreibe ich sofort , geht mir auch so . Ich finde es ist sogar eine art von sammel Sucht geworden . Auch ich habe 20TB nun hier rumliegen . Da ich die Mediatheken teile und mit Plex zur Verfügung stelle ist da schon Ordnung drin .
     
  7. Sora no Uta
    Sora no Uta

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    3. Juni 2016
    Beiträge:
    33
    Zustimmungen:
    5
    Als ich das gelesen hab, habe ich nur gedacht "Der hat Messi falsch geschrieben", weil ich dachte das wär ne Fußballdiskussion, wer denn die neue Superstar-Generation sein könnte, da Messi & Co. auf dem Abstellgleis stehen xD
    Tatsächlich geht es jedoch um das Horten von Daten. Das kann ich auch sehr gut, allerdings archivier ich da nichts und lad bis auf sehr wenige Ausnahmen auch nichts in irgendwelchen Clouds hoch. Das Internet vergisst nicht - Man kriegt eh (fast) alles wieder.
     
  8. Samildánach
    Samildánach

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    12. Apr. 2020
    Beiträge:
    58
    Zustimmungen:
    4
    Eben fast... viel zu viel bleibt unnötig erhalten, und die paar mal bei denen ich was nochmals schauen wollte war es weg. Leider auch nicht mehr in timemachine oder ähnlichen Archiven zu finden.
     
  9. Web Browser
    Web Browser

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Feb. 2020
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Mein Gedanke^^



    Seh ich überhaupt nicht so. Das trifft nur zu auf Sachen, die nachteilig für dich sind: Frühere Posts von dir, geleakte Emails und Passwörter, usw.

    Google ist quasi ein Synonym für moderne Bücherverbrennung und Informationsvernichtung geworden. Alles, was irgendwie wahr ist, wird von Google unsichtbar gemacht.
    Google hat auch kein Problem damit einfach Youtube-Kanäle oder -Videos zu löschen. Twitter löscht einfach so Accounts. "Messie der Neuzeit" sein ist jetzt wichtiger denn je.

    Und damit sind wir noch nicht mal bei dem eigentlichen Thema dieses Threads: "Soll ich alle alten Pokemon Episoden auf dem PC behalten oder nicht?"
    Und auch da denke ich, dass es immer schwieriger sein wird an solche Inhalte heranzukommen.
     
  10. rabbit
    rabbit

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    18. Dez. 2019
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    12
    Das wäre schön, wenn es so ist. Bestes Beispiel wäre hier Share-Online. Nachdem die Offline genommen worden sind, sind auch sehr viele Schätze verloren gegangen. Gerade bei älterem Content ist es nun schwer da wieder ran zu kommen. Die es zuhause haben, laden es nicht hoch und die Power Uploader laden lieber neuen Staff hoch, da sie da mehr Klicks und so auch mehr Geld generieren. Zum Glück gibt es im Usenet noch vieles altes, aber auch da wird nach X an Zeit irgendwann von den Provider gelöscht werden.


    Ich zähle mich auch zu einem Datenmessie. Hab eine eigene NAS zu Hause stehen welche Randvoll ist ^^ Vieles davon teile ich per Plex mit meiner Familie. Leider steht bald ein erneuter Festplatten kauf bevor, wäre nice wenn die endlich mal billiger werden würden.
     
  11. Some1Stupid
    Some1Stupid

    Premium Spender Premium Otaku Novize

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Als ich noch mit dem Modem ins Netz ging und mir meine Musik gesaugt habe, habe ich gelernt nichts zu löschen, außer ich war mir absolut sicher es nicht mehr zu brauchen.

    Ältere Anime sind beinahe nicht zu bekommen, wenn sie nicht zu den wenigen Klassikern zählen. Manchmal ist es sogar schwer von aktuell laufenden Animes (diese Langläufer über 200+ Folgen) noch die ersten Folgen zu bekommen.

    Ich hatte mal meine ganzen Animes auf DVD archiviert. Nach 2 Jahren waren die DVDs nicht mehr lesbar. Ich habe beinahe keinen einzigen Anime mehr bekommen.

    Ach ja und falls du was peinliches gepostet hast, oder irgendwo ein Bild von dir in der Pubertät mit Pickeln, furchtbarem Haarschnitt etc. existiert, nein das vergisst das Internet nie. Nie NIE!!!
     
  12. fdsöugbnöudisfg
    fdsöugbnöudisfg

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    8. Juni 2020
    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    2
    Ich habe da auch Verlustängste. Das meiste habe ich ewig gesucht, das gebe ich doch nicht wieder her. Da kauf ich mir lieber wieder ein paar 14TB-Platten und dann darf weitergesammelt werden.
    Ich lösche eigentlich nie, ein Austausch gegen eine bessere Auflösung oder einen neueren Codec kommt aber häufiger vor. Und solange ich alles immer schön sortiere rede ich mir auch ein das ich Archivar und kein Messie bin.
     
  13. Anda
    Anda

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Mai 2020
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    2
    Geht mir auch so. Deswegen lade ich meistens alles wieder als Torrent in einem anderen Forum hoch. Zudem erweitere ich meinen Server immer weiter mit HDDs und mach entsprechende Backups. Würde gerne auch vieles in die Cloud (z. B. Blackblaze) laden, aber wenn ich meine mittlerweile 10TB an Serien, Filmen und Animes hochladen würde wäre ich mit locker mit 20 Tagen dauerhaften Uploaden beschäftigt :D

    Filme und Serien sind bei mir aber eher weniger das Problem. Muss sagen da sind Anime/Anime-Filme wertvoller. Gerade ältere Animes sind teilweise komplett down und nur sehr sehr schwer zu kriegen. Gerade seit dem SO down ist.
     
  14. reloxx
    reloxx

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Juli 2020
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    2
    Das gleiche war damals bei Rapidshare, und trotzdem war einige Monate später wieder alles da oder zumindest auf Anfrage.
    I-einer hortet es halt doch noch i-wo und stellt es bereit. Die Angst würde ich mir nicht machen.

    Ich habe einen eigenen NAS mit 4x10TB zu Hause. Sichern tue ich aber nur wirkliche Schätze und privates Zeug. Alles andere kann man neu besorgen.
    Nur 2/4 Festplatten sind gespiegelt für diese genannten Schätze und Privates.
     
  15. Some1Stupid
    Some1Stupid

    Premium Spender Premium Otaku Novize

    Registriert seit:
    Donnerstag
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Man darf halt auch nicht vergessen, dass Festplatten immer billiger werden. Mittlerweile kosten 12TB Dinger nur noch so +/- 350€. Ich habe für meine 6TB Platten damals noch 400€ ausgegeben.

    Also ich kann das nicht bestätigen, das man alte Anime noch bekommt. Kennt jemand noch Vandread? Ich fand die Serie lange Zeit total super. Dann war sie mir abhanden gekommen. Nach ewigem Suchen habe ich sie dann bekommen in einer Version mit 50MB pro Folge. MPEG2 kodiert. in glaube ich 160p. Brauch ich nichts mehr zu zu sagen, oder? Und hat halt auch sehr viel Zeit gekostet, die ich lieber mit dem gucken von Animes anstatt Suchen verbracht hätte.
     

Diese Seite empfehlen