1. Aktuell funktioniert unser Image Proxy nicht mehr ordnungsgemäß, sodass keine Bilder mehr angezeigt werden. Wir kümmern uns darum!

Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Nvidia vs AMD Diskussion

Dieses Thema im Forum "Hardware" wurde erstellt von Cuuky, 17. Apr. 2016.

  1. Hghb66g
    Hghb66g

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Jan. 2021
    Beiträge:
    38
    Zustimmungen:
    9
    Ich nehme hauptsächlich NVIDIA Grafikarten aus dem einfachen Grund, das deren Treiber einfach besser laufen meiner Meinung nach. Hatte früher ATI, dann als sie von AMD aufgekauft wurden AMD und als dann die Treiber nicht liefen bin ich zu NVIDIA gewechselt und das seid gut 10 Jahren jetzt. Kann sein das ich dort mehr zahle, aber das ist es mir wert.
     
  2. sharingan46
    sharingan46

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    15. Aug. 2018
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    2
    Ich bin letztes Jahr auf AMD Cpu umgestiegen und war zuvor Intel treu. Diesen Umstieg bereue ich nicht und das war der beste Umstieg. Bei GraKa jedoch würde ich nicht mehr auf AMD umsteigen, da die Unterstützung und Funktionalitäten von Nvidia bezogen auf DLSS und Raytracing und KI System besser sind. Jedoch würde ich immer gucken, welche Spiele ich spielen werde und würde meine Entscheidung dementsprechend fällen (Benchmark-Vergleich). AMD hat aber besseres P/L-Verhältnis.
     
  3. Skywing
    Skywing

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. März 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Da dieser inzwischen ja doch schon etwas ältere Beitrag ja offenbar noch fleißig weiter diskutiert wird:
    Was CPUs angeht ist AMD momentan einfach weit vorne, was Leistung und Effizienz angeht. Bei den Grafikkarten wirds spannender.
    Wenn man keinen Gsync Monitor hat, dann können die AMD RX6xxx Karten zur Zeit durchaus mit den RTX3xxx Karten von Nvidia mitmischen. Inzwischen nehmen die sich auch nichts mehr bzgl Stromverbrauch. Aber besonders spannend finde ich eigentlich, was Intel jetzt mit seinen Xe Karten auf den Markt bringt. Endlich ein weiterer Big-Player im GPU Markt könnte die Preise etwas aufmischen (zumindest wenn das Mining mal nachlassen sollte). Gerüchte besagen die Intel Karten können mit den Mittelklasse Karten (RTX3070/RX6700XT) mithalten. Ich bin gespannt wie gut die Intel Treiber am Anfang laufen. Eigentlich ist Intel von ihren iGPUs/APUs ja schon in der Übung, aber mal abwarten WANN und WAS das nun wird.
     
  4. gurugandalf
    gurugandalf

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Dez. 2013
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    9
    Ich tendiere wegen dem Preis eher zu AMD GPUs, aber Nvidia bietet Vorteile wie DLSS und es gibt irgendwie meist gefühlt mehr Custom GPUs zu Nvidia als zu AMD, und oft sind die Treiber von den ganzen Tripple A-Title besser angepasst (aber das ist eventuell eher ne Verschwörung?). AMD hat ein ähnliche Funktion wie DLSS geplant, aber mir ist noch nichts bekannt, ob da etwas umgesetzt wurde. Falls jemand DLSS nicht kennt, das ist eigentlich nur ein scharfgerendertes Upscalen von nicht nativen Auflösungen (als Beispiel, meine Native Auflösung wäre 3840x2160, aber das Spiel wird dann nur in 1920x1080 gerechnet und auf 3840x2160 scharf gerendert) hat den Vorteil doppelte FPS zu haben, bei einem nicht zu starken Qualitätverlust. Der Markt ist aber derzeit eh schrecklich was Verfügbarkeit und Preis an geht und ich werde mir deshalb in der nächsten Zeit keine GPU kaufen. Wenn der Markt sich stabilisiert hat tendiere ich dann wohl zu einer RTX3070.
     
  5. Kawa
    Kawa

    Premium Spender Premium Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Apr. 2021
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ich bevorzuge Nvidia, da ich zu Hause ein Nvidia Ökosystem habe. Ich finde Nvidia Gamesream sehr geil und es läuft auch relativ stabil.
     
  6. mb28
    mb28

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Apr. 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Momentan nützt ja alles nichts, da die Preise alle überirdisch sind und man trotzdem keine Karte bekommt. Der Mangel an Halbleitern in Kombination mit den Bot's und den Resellern nervt nur noch.:yoyo200:
     
  7. Zuckerpuppe
    Zuckerpuppe

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Juni 2015
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    10
    Momentan eine Grafikkarte zu kaufen ist wie auf eine Niere zu warten.
    Über die regulären Wege nur schwer zu bekommen und wenn man sich nach alternativen umschaut dann explodieren die Preise massivst.

    Zum Glück hab ich noch bevor der Spaß los ging gesagt, ich seh wo das hin führt - ich kauf mal lieber noch eine. Durch die stetig steigenden Preise ging meine alte Karte für so viel Geld weg, dass ich auf eine 5 Jahre alte Karte 160€ drauf gezahlt habe für eine aktuelle Karte, die fast doppelt so schnell ist.

    Es ist dann bei mir aktuell Nvidia, aber da bin ich emotionslos - was auch immer schneller ist, für die Menge an Geld die ich gerade investieren möchte, das wird gekauft. - Liegen beide gleich auf oder zu nah beieinander, wirds idr nvidia da ich rein subjektiv den Eindruck habe mit Nvidia Karten weniger ärger zu haben.
     
  8. MutantS
    MutantS

    Premium Spender Premium Otaku König

    Registriert seit:
    12. Nov. 2016
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    52
    Hab´s zwar schon auch einem anderen Beitrag geschrieben, allerdings nicht so speziell für GraKa´s.
    Angefangen habe ich 1998 mit einer Diamond Monster https://de.wikipedia.org/wiki/3dfx_Voodoo_Graphics die ich gleich drauf in eine MegaMonster (GraKa x2) aufgerüstet. Dieser PC hatte einen Pentium II 350. Irgendwelche Probleme hatte ich keine. (Zumindest kann ich mich nicht mehr erinnern)

    2003 hab ich den Rechner komplett umgerüstet mit einer Geforce FX5900XT und einem AMD Prozessor (Bezeichnung weiß ich nicht mehr vielleicht K7) Hier hatte hatte ich das Problem das das BIOS (das wusste ich natürlich erst hinterher) einen Freeze bei Grafiken verursachte, mit dem BIOS-Update war das behoben.

    2008 alles neu mit einem Intel i7-320 und einer Radeon HD 4870 X2, eine DoppelGraKa, das war ein Monster, brauchte damals schon ein 850W Netzteil ;)
    Nachteil waren die Microruckler bei den Spielen.
    Irgendwann in den 2010ern hab ich diesen Rechner nachgerüstet, zufälliger Weise ging mir das Netzteil und die AMD GraKa ein. Da habe ich mir als günstigen Ersatz eine GeForce GTX760 reingegeben. Dieser läuft heute noch bei meiner Tochter.

    Letztes Jahr hat sich der Junior eine AMD RX570 8GB gekauft, die vom Preis/Leistungsverhältnis sensationell war. Allerdings gibt es genug Treiberprobleme damit und als er probehalber seinen Rechner an meinem neuen Monitor Iiyama mit 144Hz angeschlossen hat gab es bei 144Hz ordentliches Flickering obwohl der Monitor AMD Freesync Premium Pro unterstützt. Bei geringeren Bildwiederholraten war das Problem geringer(Allerdings bei diesem Monitormodell ein eher bekanntes Problem). Mein neuer Rechner war da noch nicht zusammen gebaut. Mit der GeForce habe ich überhaupt keine Probleme.

    Ich selber habe jetzt seit Ende Jänner einen Rechner mit einer MSI GeForce RTX 3090 VENTUS 3X OC und einem AMD Ryzen 5900X.
    Ich kann von Glück reden das ich (nach heutigen Preisvorstellungen) Witzpreis von 1760,- für die RTX bezahlt habe. Ich wollte fast schon warten,
    da der Marktpreis um gut 260,- teuer war als der UVP und das habe ich nur mit Bauchweh gemacht.
    Wenn ich mir die Preise von heute ansehe ist das Bauchweh wie weggeblasen... ;)
    Wer soll das bezahlen?
    Ich werde mir wahrscheinlich im Sommer alles auf eine externe WaKü umrüsten, da die Hitze im Rechner extrem wird...
    Leider gibt es bislang kaum Spiele die die GraKa kitzeln, ich freue mich aber schon auf einige Titel, z.B. Far Cry, Stalker, Vampire Bloodlines,...
    Cyberpunk habe ich bislang kaum gespielt und Medal of Honor: Cold War ist zwar schön, aber Spieltechnisch eigentlich nur ein spielbarer Film.

    Also wie ihr seht bin ich ein Opportunist was das angeht, ich habe eigentlich keine generellen Vorlieben, rückwirkend würde ich sagen, GeForce machen etwas weniger Probleme.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. Mai 2021
  9. MutantS
    MutantS

    Premium Spender Premium Otaku König

    Registriert seit:
    12. Nov. 2016
    Beiträge:
    186
    Zustimmungen:
    52
    Meinte natürlich Intel i7 - 920 :yoyo113:
     
  10. PeterPan112
    PeterPan112

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    22. Jan. 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Habe selbst eine 3080 TUF OC verbaut die ich noch zur UVP bekommen habe.
    Kommt wohl darauf an, für was man die Karte nutzen möchte bzw. welche Features einem wichtig sind.

    Enterprise Kunden die sie zum Arbeiten (Grafik, Video, Machine Learning usw.) nutzen greifen wohl zu NV.
    Zum Zocken sind beiden Hersteller gut geeignet - RT und DLSS mal ausen vor - da wird aber AMD sicherlich noch nachliefern. Gerade da die neue Konsolengeneration auch AMD HW verbaut hat, werden wohl viele neue Spiele auf den offenen RT Standard setzen und ggf. die Spiele in diese Richtung optimieren.

    Entscheidend ist aktuell der Preis. FE oder Referenzkarten alles andere ist aktuell zu teuer.
    Mit ein wenig Vorbereitung kann man sich die auch relativ einfach kaufen. Habe selbst bereits diverse Karten hier gehabt (3070, 3080, 3090, 6800, 6800XT).
     
  11. liquidspace
    liquidspace

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Mai 2021
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Nun, ich hatte schon von beiden Firmen Grafikkarten und da gibt es kein schwarz-weiß. Bei AMD gibt es gute Leistung für weniger Geld, die Treiber sind seit vielen Jahren auch fehlerfrei und optimiert. Was bei Nvidia der Vorteil ist, dass sie schneller bei Features wie zb DLSS und Raytracing sind und einen entsprechenden Vorsprung haben. Dafür aber auch teurer. Aber im Moment sind wir bei den Preisen für Grakas sowieso jenseits von Gut und Böse ;)
     

Diese Seite empfehlen