Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Review Sword Art Online

Paradox

Otaku Novize
26 Juli 2018
20
2
0
34
Ich kann ehrlich gesagt nicht verstehen, warum viele den Anime gut finden. Angefangen bei der fragwürdigen Einführung in der ersten Folge, wo der eigentlich simple Aufbau so extrem overexplained wird, dass jeder Grundschüler ihn versteht (warum nicht zeigen, statt erklären?), dann der durchweg inkonsequente, unglaubwürdige Story-Verlauf und dass so gut wie jeder Kampf kurz angedeutet aber nie zuende animiert wird.

Vielen gefällt die Love-Story, aber warum? Sie ist offensichtlich vom Wunschdenken von Leuten mit sozialen Schwierigkeiten geprägt, ohne auch nur ansatzweise glaubwürdig zu sein. Man sieht die Protagonisten anfangs recht distanziert bei ein paar Begegnungen, plötzlich sind sie unsterblich verliebt, wollen heiraten und sich niederlassen. Wie es dazu kam, darf sich der Zuschauer selbst ausdenken. Wer da noch nicht mit den Augen gerollt hat, sollte das spätestens tun, als sie ein verlorenes Programm als Kind adoptieren. Gehts noch ein bisschen mehr cheesy? Ich glaube nicht.

Animes wie .hack und Log Horizon waren für mich deutlich besser. Besonders da hier auch die MMO-Mechaniken aufgezeigt werden, die bei SAO kaum Beachtung finden. Daher bleibt SAO für mich ein Vorwand, mit dem oberflächlichen MMO-Siegel eine bestimmte Zielgruppe mit zugeschnittenem Fanservice ("auch wenns im Reallife nicht klappt, kannst du ingame erfolgreich sein und die ganz große Liebe finden") zu versorgen.
 

Zimtmond

Otaku Amateur
29 Juli 2018
1
0
0
21
Also ich hab SAO auch vor einiger Zeit gesehen, allerdings bisher nur die erste Staffel. Bis zur Mitte hat mich das alles sehr gefesselt. Vor allem die Spielwelt sah ganz wundervoll aus. Die Charaktere waren Okay und die Story an sich interessant. Ich kann nicht mal genau sagen, was mein Problem mit SAO ist, aber ab der Mitte war ich sehr gelangweilt. Hat mich selber etwas überrascht. Fand aber die Kämpfe nicht sonderlich spannend, mochte die Charaktere immer weniger und die Liebesgeschichte war für mich irgendwie unglaubwürdig. Sehr schade.
aber ich freu mich natürlich für jeden der darin gefallen findet und vieleicht auch seinen neuen Lieblingsanime darin gefunden hat. Ich konnte leider nichts damit anfangen. :(
 

YuSmart

Otaku Experte
22 Dez. 2018
54
24
8
Ich will mich extrem kurz fassen. Ich liebe SAO, kann aber viele Kritiken verstehen. Aber anstatt doof herum zu reden rate ich jedem immer nur, guck die dritte (aktuelle) Staffel, oder eben nicht. Die momentane Staffel ist mit Abstand die Beste bisher und macht, zumindest meiner Meinung nach, vieles wieder gut was in der ersten und zweiten an manchen Stellen schief gelaufen ist.
 
  • Like
Reaktionen: Test©

mic

Otaku Novize
9 Feb. 2019
20
0
0
15
AW: Sword Art Online

Einer meiner lieblings anime oder auch Manga daer mich immer wieder begeistern kann geil wie oft ich ihn geguckt habe.
ich bin auch gamer und finde das prinzip richtig toll und würde mich auch sowas wünschen dass es wirklich sowas gibt.
Wie schon angesprochen hab ich nicht nur den Anime sondern auch den Manga lese finde es toll dass du durch den Manga Sachen erfährst dir nicht durch den Anime erfahren hast.
Und auch die spiele sind empfehlenswert da sie auch ihren eigenen Story erzählen.
 

Cosinus0688

Otaku Novize
29 Juli 2017
22
0
0
36
Ich persönlich hab die mangas zu sao nie gelesen hab von der Animes Serie auch erst durch Zufall letztes Jahr bei pro7 gesehen und als sie dann endlich bei netflix zu sehen war hab ich sie mit meiner Frau glaube ich in 2 tagen durchgesuchtet selbst meine Frau die mit Animes garnichts Angaben kann war von der ersten Folge an wie gefesselt an die Serien die story spricht uns beide gleicher Massen an genau wie die Charaktere und auch der Zeichenstil gefällt uns super wir warten beide schon gespannt auf die deutsche syncro der dritten Staffel um endlich wieder mit kirito und asuna in die Schlacht zu ziehen
 

H4mSt0r

Otaku Novize
21 Juni 2019
20
0
1
Also wir haben Sword Art Online auch ganz gerne geschaut nur muss ich zwei Sachen feststellen. Zuerst wurde die Handlung viel zu schnell voran getrieben und ich fand die Entwicklung sehr sprunghaft. Die Idee ist sehr gut aber man hätte doch viel mehr daraus machen können. Des Weiteren ist mir das ganze dann ein wenig zu sehr in die romantische Schiene abgedriftet. Die Nachfolgenden Serien habe ich noch nicht geschaut. Sind die denn besser als die erste oder auch wieder sehr romantisiert?
 

m1337

Otaku Novize
11 Okt. 2013
22
1
3
hm hab bisher nur die erste staffel gesehen und nun gibts viele weitere releases (filme und serien) die dazu gehören, in welcher reihenfolge sollte man sich das ganze anschauen?
 

Kani

Otaku Novize
30 Aug. 2019
27
3
0
hm hab bisher nur die erste staffel gesehen und nun gibts viele weitere releases (filme und serien) die dazu gehören, in welcher reihenfolge sollte man sich das ganze anschauen?

Nach der Staffel 1 kannst du mit dem Film Sword Art Online: Extra Edition aus dem Jahre 2013 weiter machen. Er enthält sozusagen ein extra Quest rund um Kirito und seine Freunde.
Danach halt ganz Klassisch weiter mit der zweiten Staffel. Im anschließenden Film Ordinal Scale aus 2017 wird die Story aber wieder rum nicht vorgesetzt, obwohl gegen Ende es wieder Bezug nimmt auf SAO Staffel 1
To view the content, you need to Sign In or Register.
.

Danach halt die Staffel 3 von SAO: Alicization, die ja aktuell läuft bzw man sich auf DVD kaufen kann.

Sword Art Online Alternative - Gun Gale Online, spielt zwar auch in der MMORPG Welt von SAO 2 aber mit neuen Charaktären und eigener kleinen Story.

Dann gibt es ja noch so die Bonus-short-Filme. Diese liefern ja Interessate Inhalte zu den Story's.
 
  • Like
Reaktionen: m1337

Drok13

Otaku Novize
28 Okt. 2019
21
1
0
36
Good old Germay
Ja dieser Anime wie der mich am Anfang gezogen hat und nacher nur noch angekotzt hat. Das kam aber ehr durch diesen komischen erzähl Stil die diese Serie hatte.... und auch das die eine Perle fast ein paar mal Vergewaltigt wurde ;-)... Die Charakter Entwilcklung vom Haubtchar war sehr komisch am Anfag mge der Brecher und nachher voll die Heulsuse
 

nc8430

Otaku Novize
24 Okt. 2015
23
1
3
Danke für dein Review.
Eines meiner Liebling Anime Serien!, das Setting ist genial!
Ich kann übrigens jedem noch empfehlen, den neuen Manga “Sword Art Online: Progressive" zu lesen. Da erfährt man auch mehr Hintergrund über Asuna und es geht auch im allgemeinen mehr auf die Hintergrund Story ein.
 

arnolddennid

Otaku Novize
30 Okt. 2018
20
3
3
Der Anime hat mich dazu gebracht Anime zu schauen und mich mit Anime zu beschäftigen heute bin ich riesen Anime Fan aber Sword art Online hat mir an Anfang sehr gut gefallen hat in Alfheim arc nach gelassen und die 2te Staffel hat mir gar nicht gefallen die Neuen Staffeln sind wieder gut und machen auch wieder Spaß beim zuschauen. Kann die Novel nur empfehlen
 

nc8430

Otaku Novize
24 Okt. 2015
23
1
3
Der Anime hat mich dazu gebracht Anime zu schauen und mich mit Anime zu beschäftigen heute bin ich riesen Anime Fan aber Sword art Online hat mir an Anfang sehr gut gefallen hat in Alfheim arc nach gelassen und die 2te Staffel hat mir gar nicht gefallen die Neuen Staffeln sind wieder gut und machen auch wieder Spaß beim zuschauen. Kann die Novel nur empfehlen

Warum genau findest du die zweite Stafel nicht so gut?, ich fand sie eigentlich noch ganz okey. Und ja, ich liebe Sinon!
Klar war die 2. Staffel nicht so stark wie der erste Arc, aber er hat dennoch seinen reiz ihn zu schauen.

vYN1cxs.gif
 

JustMichi

Otaku Novize
8 Jan. 2020
21
3
0
36
Tolles Review! Ich verstehe nicht ganz, warum so viele Leute etwas gegen SAO haben. SAO ist kein Meisterwerk, klar es gibt bessere Animes, aber SAO ist meiner Meinung nach einer der besseren.
 

meeper

Otaku Novize
17 Feb. 2016
21
1
0
Tolles Review! Ich verstehe nicht ganz, warum so viele Leute etwas gegen SAO haben. SAO ist kein Meisterwerk, klar es gibt bessere Animes, aber SAO ist meiner Meinung nach einer der besseren.
Liegt an in "Richtung" Boomer Generation wie mir. Für jemanden der wirklich schon viel gesehen hat, ab den 80ger 90ger ist vom Storytelling SAO eher langweilig, es ist hier und da gut gezeichnet und paar mal eben schöne Szenen, aber aus der Story bzw. die Art der Unterhaltung ist einfach mäh, so richtig 0 besonders. Ich hab damals ".hack" mich riesig gefreut, weil die Thematik als Gamer und Animeer^^ perfekt war, aber ".hack" war richtig schlecht / ununterhaltsam, .hack hatte 4 Staffeln, ich persönlich habe mich durch 3 oder sogar alle gequählt (ca. 15 Jahre her :D) , weil ich immer hoffte: jetzt wirds besser. Also da ist SAO um einiges besser! Aber bleibt, aus Sicht von "Schon zuviel gesehen Boomern": Schade näh (weil Erwartungen natürlich zu hoch angesetzt wurden). Also so sehe ich das jedenfalls auf den Punkt von dir " Ich verstehe nicht ganz, warum so viele Leute etwas gegen SAO haben". Evtl. nachvollziehbar evtl. auch erst in 15-20 Jahren :D:D
 

Dureal

Otaku Amateur
9 Sep. 2015
18
3
0
Liegt an in "Richtung" Boomer Generation wie mir. Für jemanden der wirklich schon viel gesehen hat, ab den 80ger 90ger ist vom Storytelling SAO eher langweilig, es ist hier und da gut gezeichnet und paar mal eben schöne Szenen, aber aus der Story bzw. die Art der Unterhaltung ist einfach mäh, so richtig 0 besonders. Ich hab damals ".hack" mich riesig gefreut, weil die Thematik als Gamer und Animeer^^ perfekt war, aber ".hack" war richtig schlecht / ununterhaltsam, .hack hatte 4 Staffeln, ich persönlich habe mich durch 3 oder sogar alle gequählt (ca. 15 Jahre her :D) , weil ich immer hoffte: jetzt wirds besser. Also da ist SAO um einiges besser! Aber bleibt, aus Sicht von "Schon zuviel gesehen Boomern": Schade näh (weil Erwartungen natürlich zu hoch angesetzt wurden). Also so sehe ich das jedenfalls auf den Punkt von dir " Ich verstehe nicht ganz, warum so viele Leute etwas gegen SAO haben". Evtl. nachvollziehbar evtl. auch erst in 15-20 Jahren :D:D

Bin auch ein Kind der 80er und kann nicht ganz zustimmen, bzw. möchte noch etwas ergänzen.

Ich empfinde Kawaharas LNs extrem unterhaltsam (SAO, Accel World, The Isolator). Er ist kein begnadeter Autor, hat aber eine für mich unterhaltsame Fantasie. Vieles ist etwas gewöhnungsbedürftig, da der Mann anscheinend null Ahnung von Technik/Programmierung hat, aber die Kombinationen aus Romance, (leichtem) Harem und Action lese ich wirklich gerne. Wenn dann noch etwas Gaming dazukommt, umso besser! Leider leidet der Anime - vor allem nach der 1. Staffel - sehr unter Zeitdruck und wirkt dadurch oft übereilt und unsinnig. Auch wird fast komplett auf innere Monologe/Gedanken von Kirito verzichtet, die (und das is das verrückte) einen Großteil seiner eigentlichen Persönlichkeit ausmachen. Dennoch ist der Anime absolut sehenswert, wenn man auf die Genres steht.

Bin ein riesen .hack Fan und habe so ziemlich alles aufgesaugt, was ich in die Finger bekommen konnte. Das Problem, was du mit dem Anime hast (ich weiß nicht welchen du genau meinst, gibt mehrere) beruht sehr wahrscheinlich darauf, dass sowohl SIGN als auch ROOTS nur eine Einleitung für die eigentliche Story sind. Diese wird in den Videospielen weitergeführt und teilweise noch durch andere (nicht so wichtige) Medien ergänzt, wie z.B. Manga.
Das is wahrscheinlich auch das Problem mit dem Franchise an sich. Die Story ist großartig, aber vielen Leuten fehlt das Interesse gleich mehrere Formen von Medien zu kombinieren, um die Story(s) komplett zu verfolgen.
 

bujecite

Otaku Novize
15 Nov. 2013
24
0
1
Ich hatte die erste Staffel bereits vor einiger Zeit gesehen und fand sie ganz gut. Irgendwann bin ich dann wieder drüber gestolpert und habe festgestellt, dass da einiges zugekommen ist. Ich finde es aber mittlerweile "etwas" konfus. Nicht so schlimm wie Fate aber naja. Vielleicht gebe ich SAO noch einmal eine Chance :)
 

DerWinky

Otaku Experte
6 Jan. 2016
50
21
8
27
München
twitter.com
Über SAO könnte ich hier ziemlich lange schreiben. Die Show bekommt sehr sehr viel Kritik an, von der meiner Meinung nach auch ein sehr großer Teil mehr als nur berechtigt ist.
Der erste Arc hat Potential aber auch deutlich Probleme. Alles was dann erstmal danach kam hat mich nicht gejuckt.
Der Film war dann auch erstmal sogar für SAO Verhältnisse zumindest relativ gut.... bis kurz vor Ende... Kirito ohne jeglichen Grund mal wieder im absoluten Edgelord Modus weil.... warum nicht... oder so.

Alicization hat mich dann aber richtig gepackt, da es viele der Dinge, die ich sonst an SAO hasse nicht mehr hatte.
Allein schon, dass der alte Cast an Charakteren so gut wie irrelevant war fand ich fantastisch.
Alicization hat natürlich auch seine Probleme, und davon auch garnicht mal so wenige, aber ich fand es soooo unfassbar viel besser als alles davor.
Das einzige was mich meeeeega abgefuckt hat waren die ständigen Ausschnitte aus dem Reallife Part.
Die RL Story wurde dann in War of Underworld weiter relevanter und ab da hat meine Freude an Alicization auch wieder aufgehört.

Aber hey.
Anscheinend wird SAO Progressive animiert.
Das hat Potential ganz akzeptabel zu werden.

Ich werde mir dann in paar Jahren einfach nochmal Alicization anschauen, die Existenz von War of Underworld leugnen und glücklich sein ;)
 
  • Like
Reaktionen: Test©

mrein

Otaku Novize
2 Jan. 2022
20
6
3
Einfach nur Wow die Serie. Ich liebe VR, Ich liebe "Zukunftsvisionen", und SAO gefiel mir deshalb auch sehr gut. Auch die Teilung in 2 Bereiche pro Staffel fand ich super. Charaktere fast alle Super, super Deutsche Synchro, Super Geschichte, Super Animationen, usw. Alicization fand ich dann nochmal etwas ganz neues was auch wirklich echt gut und erfrischend war, da es sehr viele neue Charaktere mit rein bringt. Wirklich sehr zu empfehlen!
 

H4rl3q1n

Otaku Novize
7 März 2015
20
0
6
Aachen
Ich kann mich dem Review eigentlich nur anschließen. Ich finde SAO bekommt im Inet eigentlich ziemlich viel hate, aber ich persönlich habe die Serie sehr genossen. Auch die zweite (oder ist das eigentlcih schon die dritte ??) Staffel Phantom Bullet fand ich sehr nice. Ich freu mich auch schon so sehr auf Aria of a starless night, aber iwie gibt es das niwo, obwohl das ja schon seit fast einem Jahr raus ist. Und einen Termin für den deutschen Release gibbet auch nicht... es ist zum Verzweifeln
 

t0x1c

Otaku Novize
27 Juni 2014
27
1
3
zuerst dachte Ich bei SAO an den Typischen Genre Schema-F Anime, was jedoch mein Interesse geweckt hat war einfach das "Setting" (VR) / Fantasy und MMO, und später hat wurde die Story dann doch recht interessant und man hat dem ganzen mitgefiebert.

Einerseits verstehe Ich den Hate, da der Anime doch relativ klischeehaft ist und dass Schema doch ziemlich vorhersehrbar ist, anderseits, es wird geschaut & gekauft, vielen leuten gefällt es, einschließlich mir, bei SAO ist es wie mit den "Talkshows" früher - keiner hat zugegeben diese zu schauen, und trotzdem haben diese gute Quoten gehabt.