Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

Dieses Thema im Forum "Manga Talk" wurde erstellt von Sayuri, 16. Feb. 2012.

  1. homura

    homura kleine Sekirei Otaku Gott

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.168
    Zustimmungen:
    242
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    mir macht ein manga keinen Spaß wenn er mich nicht fesseln kann...

    Soll heißen gleich die erste Seite muss mir gefallen
     
  2. vxdan

    vxdan Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    30. Aug. 2013
    Beiträge:
    26
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Sehe ich ähnlich wie der TE.
    Es gibt immer mal wieder, besonders bei langen Serien, Chapter die einfach langweilig sind und man sie am liebsten auslassen würde, man es doch aber nicht kann, da man ja die Story verstehen möchte.
    Bei solchen Situationen versuche ich einfach mich durchzubeißen, egal wie langweilig die Arc ist.

    Ah apropos Feeling online vs. in Buchform: Muss ernsthaft zu geben, dass ich viel lieber auf meinem Tablet Mangas lese, als gekaufte in Buchform. Weiß auch nicht wieso, da mir das Geld für gute Serien nicht zu Schade wäre.
     
  3. Lambdaa

    Lambdaa Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    16. Aug. 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Manche Mangas versuchen die Story zu stark zu ziehen und dabei verliere ich öfters die lust am Manga lesen.
    Wenn ich merke es geht in der Hauptstory nicht mehr vorran ist es meistens soweit.
     
  4. Ichbineinninja

    Ichbineinninja Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    83
    Zustimmungen:
    4
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Naruto ist das beste beispiel für mich... plötzlich wird alles "interessent" gemacht ohne sinn zu haben, selbst bei naruto denken die einfach, joa naruto super geheimes mega starkes OP jutsu ist zu schwach... ok dann verbindet er es mit dem Super Jutsu von Sasuke... oder so ein scheiß, die story zieht sich unendlich lang und will kein ende nehmen. es gibt mangas die lang sind, aber sie waren durchgehend spannend und kannten ein limit, so wie gamaran und Gnatz. die sind echt gut.
     
  5. Kaze

    Kaze Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Sep. 2013
    Beiträge:
    44
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Ich finde ein Manga macht keinen Spaß mehr, wenn die Story auf der Stelle tritt und irgendwie nicht mehr fesseln kann, das passiert häufig bei Shoujo Mangas, die sich über mehr als ca. 10 Bände oder so erstrecken, finde ich persönlich. Das gilt natürlich nicht für alle z.B. Fruits Basket schaffte es auch mit 23 Bände immer wieder etwas Neues zu liefern und stets spannend zu sein. Bei einem einem langen Shoujo Manga passiert es schnell, dass sich die Konflikte ständig wiederholen und die Charaktere es irgendwie auch nicht schaffen aus ihren Fehler oder den vorherigen Situationen zu lernen oder sei es dass ständig neue Liebesrivalen auftauchen, die einem dann auch noch dermaßen unsymmpatisch sind und dann brodelt natürlich die Eifersucht anstatt mal mit seinem Partner zu reden...arrgh. Ehrlich, solche Geschichte können einem mit der Zeit dann nur noch nerven.
    Auch bei anderen Genres fällt manchmal auf, dass irgendwann der Author keine Ideen mehr zu haben scheint und dann zack den nächsten Bösewicht aus dem Hut zaubert oder bäm eine neue Bedrohung, die noch viel schrecklicher als die Lezte ist...okay, manchmal funktioniert dieses Konzept, wenn es denn spannend konzipiert ist, die Charaktere sich dadurch auch weiterentwickeln und nicht alles nach 0815 Schema abläuft, aber oft ist es dann der Fall, dass man sich einfach nur will, dass entweder eine neue, ganz unerwarte Wende folgt oder doch endlich zum Abschluss kommt. Ich habe nichts gegen längere Mangas keineswegs, aber wenn sich die Story nicht weiterentwickelt und einfach nicht mehr überzeugt, verliere ich auch meinen Spaß daran, egal wie sehr mir die Charaktere doch ans Herz gewachsen sind, seien es dann z.B. die letzten ca. 20-15 Bände von Inuyasha, wo ich mir einfach nur dachte, jetzt bringt diesen verdammten Naraku doch endlich um die Ecke...aber nein, lieber tausend neue Abkömmlinge...das war wirklich nicht mehr feierlich.
     
  6. deepercut

    deepercut Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    22. Sep. 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Solange er interessant ist, wird er auch weitergelesen bzw. gekauft.

    Es gibt auch auch so Kandidaten, wo man nicht wirklich reinfindet und die Story irgendwie nicht zu den eigenen Interessen passt.
    Da bleibts dann bei den ersten Bänden und mehr werden hier eben nicht gekauft.
     
  7. 666nizzle

    666nizzle Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Sep. 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Es sind meistens Shojo Mangas, die mich schnell langweilen. Zumindest bei denen, wo mir das Herz in der Geschichte fehlt und die einfach unkreativ sind.
    Sowas wie Jeanne, Fullmoon und sonstiges von Arina Tanemura finde ich zB auch jetzt noch sehr gut, aber vieles von anderen Zeichner/innen langweilt mich schnell.

    Was ich auch nicht mag, sind zu lange und komplizierte Dialoge. Manchmal fand ich es bei Death Note teilweise etwas voll (was an sich nicht schlimm ist, weil die Story geil ist. Musste es dann aber einfach mehrmals lesen, weil ich vieles zwischendurch wieder vergessen habe)

    Wenn Charaktere sich zu krass verändern. Beispiel: Charakter X ist ein Arschloch, wird dann aber von Band zu Band zum "Muttersöhnchen". Wegen sowas könnte ich einen Manga dann nicht nochmal lesen, weil ich den dann von vorn herein nicht mehr so ernst nehmen könnte.
    Ein bisschen ist okay, aber die Figuren sollten sich auch treu bleiben..
     
  8. aru

    aru Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Sep. 2013
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Ich finde ein Manga macht kein Spaß mehr, wenn das eigentliche Ziel bzw Story aus den Augen verloren wird und zu viele "Filler-Chapters" entstehen, die nur dazu führen das der Manga unnötig viele Bände hat :/
    Und naja die Preiserhöhungen find ich jetzt auch nicht so schick, aber das betrifft eh alle Manga von daher xO
     
  9. BoyOfHistory

    BoyOfHistory Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    28. Sep. 2013
    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    1
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Ich lese grundsätzlich meine Mangas im Internet aber nur die ersten paar Kapitel wenn der Manga gut gefällt hohle ich mir sie dann im Laden um die Produktion des Mangas zu unterstützen aber wenn mir der Manga nicht mehr gefällt ist das meisten weil sie einfach uninteressant wird (keine Action,Comedy oder Spannung mehr).
     
  10. zalnard

    zalnard Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    27. Sep. 2013
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Nun, es kann mehrere Gründe haben: Story, Stil, etc. Aber beim Manga an sich, wenn es unnötig viel Text hat ... Wenn mehr gelabbert wird, als nötig D:
     
  11. Rootikal.Panda

    Rootikal.Panda Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    10. Okt. 2013
    Beiträge:
    27
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Manchmal nervt es auch total wenn Kämpfe unfassbar lang gezogen werden weil immer wieder zwischendurch gelabert wird und meistens total überflüssiges Zeugs wie "gucke mal hier ich kann noch einmal Super Sayajin mehr" oder wie auch immer. Kennt man glaub ich zu gut.. Für mich muss die Story gefüllt werden und Charaktere durch Ausarbeitung glänzen. Wenn ich merke eigentlich ist der Charakter der gleiche wie in 200 anderen Serien auch und es ist nur ein anderes Drumherum und das ganze wird nur durch oberflächliches Gelaber überdeckt stört es mich und ich höre auf zu lesen. Das gleiche gilt auch wenn ganze Kapitel sich einfach nicht von der Stelle bewegen. Eine Serie kann sich ruhig Zeit lassen aber das muss dann auch gut inszeniert sein, dafür nehme ich auch viel Text in Kauf wenn es denn passend ist. Oftmals ist das gerade bei Endlosserien nicht der Fall, deshalb bin ich da auch mittlerweile echt gar kein Fan mehr von. Eigentlich schade weil es ja doch auch coole gibt. Aber oft einfach viel zu langatmig und nervig.
    Ich lese überings meist online, habe nur wenig in Buchform hier rumliegen. Geht eben doch ziemlich ins Geld ^^
     
  12. Colonnello

    Colonnello Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    22. Sep. 2013
    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    3
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Same here. Online Mangas lesen mach ich auch nur selten, weil ich lieber etwas lese, was ich auch wirklich in der Hand halte.
    Oft passiert es mir auch, dass ich vergesse online nach neu erschienenen Kapiteln Ausschau zu halten, was mir bei einem Taschenbuch nicht passiert.
    Ansonsten finde ich einen Manga langweilig, wenn die Spannung unter den Nullpunkt fällt. Da bin ich nicht sehr geduldig. :D
     
  13. Perona

    Perona Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Sep. 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Es ist eigentlich wie du sagst da geht es mir nicht anderst
    ich hatte mal einen manga (blau wie himmel meer und lieb)
    da waren genau die 1. 3 bände echt gut und spannend aber dann hat sich alles nur noch wieder holt und hin und her
    hauptsache in die länge gezogen oder so. sowas finde ich immer schade und nervt mich auch
    ich finde es nur immer etwas unschön lauter angefangene reihen im regal stehen zu haben und kauf dann wenn ich mal etwas geld über habe meist ein weiterer
    band der reihe (aber nur bei reihen, die nicht ewig lang werden) bis die reihe vervollsändigt ist.
    Ich liebe es nähmlich zu sammeln ^^
     
  14. Roseki

    Roseki Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    14. Okt. 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Beim OnlineLesen ist wohl das Abbrechen leichter, weil man gleich zum nächsten übergehen kann.
    Aber ich breche bei vielen anfangs guten erwachsenen mangas ab, weil plötzlich vergewaltigungen auftauchen.
    Wieso immer? es geht auch ohne, Gewalt reicht doch vollkommen.
    Und dann gibt es noch als Abbrechgrund, dass der Hautcharakter mit dem man sich identifiziert, sich dumm oder total falsch verhält(
     
  15. Yuuki Asuna

    Yuuki Asuna Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Okt. 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    ich mach es so bevor ich mir etwas kaufe lese ich es online und/oder hol mirn paar meinungen ein
    weil sinnlos geld ausgeben will ich auch nicht
    so längere reihen kaufe ich mir eig eher selten
    die einzigen bände aus längeren reihen die ich besitze sind 2 bänder aus fairy tail die ersten beiden..... xDDD
    da kommt ja sonst echt schnell die gefahr dass es einfach nur doof wird
    eine preiserhöhung schreckt mich da nicht so ab
    es sei denn die sind dann doppelt so teuer ô.o

    mangas breche ich ab wenn
    1. iwie immer das gleiche nur noch kommt
    2. der lieblingscharakter entweder sich total ober dämlich anstellt und das so weitergeht oder sogar stirbt ._.
     
  16. chucky1201

    chucky1201 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    14. Okt. 2013
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    hallo,

    die preissteigerung in dem sinne ist mir egal, Bände die ich noch nicht habe und haben will (sind meist ältere Serien) kaufe ich im Internet billiger im kompletten Pack als wenn ich sie einzeln kaufe!
    ich kauf mir auch sonst welche im Buchhandel, auch wenn wie bereits erwähnt der Preis enorm gestiegen ist! :O

    ansonsten wird ein anime nur dann langweilig und nicht mehr lesbar wenn die Seiten über und über mit sachen vollangestopft sind und man einfach die lust daran verliert!

    lg
     
  17. Lang

    Lang Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    24. Okt. 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Hab bis jetz nur einen manga abgebrochen und das war so nen random kauf,
    im internet lese ich die eig. nie,
    ich musste mich zum weiterlesen zwingen, und da wars dann auch mal genug^^
     
  18. sansuna

    sansuna Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    20. Okt. 2013
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Ich mache das ganz einfach ich sammel Manga Rehien Wie Angel Sanctary da lohnt der kauf da da ja nur eine OVA zu erschienen ist die bei den Mangas nur 3 Bände lang ist danach kann man nur durch den manga Erfahren wie es weiter geht. Bei Battle Angel Alita so änlich Da kahm ja nur ein Film auf VHS Raus wo Alita im Film sogar jünger dargestellt wird als Mädchen in der mangareihe ist sie ja schon etwas älter. Deswegen finde ich die Rheie auch ginial weil man nur durch die Mangas weiß wie es weiter geht.

    Mangas die Als Anime schon gestrekt sind wie One Pice nein danke! Dragen Ball war da ne außnahme weil zu der zeit als ich die Manga Serie gekauft habe lief noch kein Dragen Ball im Tv
     
  19. Shiek

    Shiek Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    4. Nov. 2013
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Ein Mangam ist für mich ab dem Zeitpunkt nicht mehr Lesenswert, wenn sich die Geschichte im Kreis dreht und Sachen kommen die man schon von anderen Kapiteln kennt. Für mich muss ein Manga viele Wendungen haben und unerwartetes bringen. Ich verliere an einem Manga auch das Interesse wenn man merkt das die Ideen auswaren und nur noch was für die Fans zum besten gegeben wird. Auch wenn man die Story von 20 Bänden auch leicht in 10 zusammen bekommen könnte, weil der Rest einfach nur noch Schwachsinn ist der nicht einmal mehr lustig ist. Das sind für mich Gründe einen Manga nicht zu kaufen oder aufzuhören.
    Ich überlege mir immer sehr lange ob es sich lohnt für einen Manga oder gar für eine gesammte Reihe Geld auszugeben. Denn wenn ich mit einer Reihe Angefangen habe möchte ich wenn möglich auch diese fertig kaufen. Da wenn ich schon etwas Anfange ich es auch zuende bringen will.
     
  20. spark1993

    spark1993 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    13. Nov. 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    AW: Wann macht ein Manga kein Spaß mehr?

    Also Preissteigerungen sind mir eigentlich relativ egal, solange diese aber human bleiben. Nur meiner Meinung nach sollte man bevor man eine Reihe anfängt sich zu kaufen, auch sicher sein, dass es sich für einen lohnt, deshalb lese ich z.B. mehr online als mit realen Bänden, obwohl ich sagen muss, dass ich auch genug Mangareihen habe die ich sammle, da sie mir halt sehr gefallen, doch andere Geschichten die mir gefallen aber nicht bei mir zu Hause herumstehen müssen und mein Portmonnaie leer fressen, lese ich dann halt online, weil es sich dann vielleicht nicht so lohnt sie zu kaufen.

    Naja und wann wird ein Manga langweilig? Also ich finde wenn immer das gleiche passiert und keine wirkliche Story vorhanden ist. Ich nehme mal das Beispiel Fairy Tail. Versteht mich nicht falsch, ich sammle die Bände und er gehört meiner Meinung nach zu den besten Manga / Anime die es gibt, allerdings wird die Story mittlerweile echt öde. Ich meine es ist doch immer das gleiche, es taucht ein Feind auf, der wird besiegt, nächster Story Arc. Das wichtigste natürlich Natsu ist immer der Stärkste! Also solche Sachen machen einen Manga einfach nur monoton und mit der Zeit richtig langweilig. In dem Fall lieber eine Geschichte mit Story die dann kürzer ist aber wirklich tiefen (positiven) Eindruck hinterlässt, als eine Geldkuh ewig zu halten und dann den tollen Manga kaputt machen, in dem man die "Story" in die Länge zieht. Nach dem Motto: lieber ein Ende mit Schrecken, als einen Schrecken ohne Ende.

    So viel dazu von mir ;)
     

Diese Seite empfehlen