Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Die skurrilsten Speisen, die ihr verputzt habt!

Dieses Thema im Forum "Asiatische Küche" wurde erstellt von Sora, 22. Juli 2016.

  1. LuXXX
    LuXXX

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Mai 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    3
    Wenn es um die Japanische Küche geht, dann Hotpot mit Fisch-Innereien. Sah gut aus, hat aber nicht geschmeckt. Die konsistent ist wie ein Schwamm und der Geschmack eher abgelaufen.

    Was dagegen sehr gut schmeckt ist Fugu (Kugelfisch). Die Konsistent ist eher zäh und Gummiartig und der Geschmack hängt stark von den Gewürzen ab, aber eher leicht zitronig und überhaupt nicht nach Fisch. Das erste Mal Fugu essen ist sehr aufregend.

    Nachtisch die Rote Bohnenpaste mit Eis. Schmeckt sehr gut, auch wenn es am Anfang komisch ist, Bohnen als Nachspeise zu essen. Aber die Japaner bekommen einen süßlichen Geschmack sehr gut hin.
     
  2. MutantS
    MutantS

    Premium Spender Premium Otaku König

    Registriert seit:
    12. Nov. 2016
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    113
    Nun, in Frankreich als Vorspeise Weinbergschnecken in Kräutersoße, danach Froschschenkel.

    Gut bei den Weinbergschnecken schmeckt man eh nur die Soße und ja Konsistenz leicht weich, aber ok.
    Danach Frosch, das ist wie Hähnchen aber nur in extrem mini.

    ABER, was ich vergessen hatte: ich bin auf Meeresfrüchte allergisch (Schrimps, Tintenfisch, etc. außer normalen Fisch)
    Was ich allerdings nicht bedacht hatte, Schnecken sind auch Wirbellose und am Nachmittag gings los.
    Zum Glück konnte ich mich mich abwechselnd drehen auf der Kloschüssel und musste nicht zusätzlich einen Eimer mitnehmen...
     
  3. Yume
    Yume

    Λ K U M U Seelenverkäufer

    Registriert seit:
    10. Apr. 2016
    Beiträge:
    420
    Zustimmungen:
    280
    Kleines Update zu meinem 1. Post:
    Schnecken und Froschschenkel hatte ich vergessen zu erwähnen, das habe ich beides als Kind schon mal probiert. Schnecken waren nicht so das Wahre, Frosch war ok.
    "Neu" dazu kamen jetzt Heuschrecken. Muss man aber auch nicht unbedingt gegessen haben meiner Meinung nach.
    War jetzt nicht ekelhaft oder unbedingt schlecht, aber auch nicht toll. ~
     
  4. llll
    llll

    ヴァストローデ Administrator Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    16. Juli 2014
    Beiträge:
    1.387
    Zustimmungen:
    1.032
    Ich bin bei Nahrung nicht sonderlich experimentierfreudig. Sowas wie Schnecken würde ich nicht probieren. Die meisten Meeresfrüchte auch nicht. Das "skurrilste" waren Garnelen - bis ich sie auf den Teller gespuckt habe.

    Generell muss ein Essen für mich ohne weitere Umstände verzehrfertig und optisch ansprechend sein. Am besten so geschnitten, dass ich nur zwei Stäbchen brauche. Wenn mir also jemand mit Hummer ankommt, den ich auseinanderfrickeln muss, dann vergeht mir schon die Lust daran.
     
  5. sukuru
    sukuru

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    23. Apr. 2021
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    2
    Wirklich skurril vielleicht nicht, aber Tintenfisch Sashimi ist ein hoch interessantes Erlebnis. Leicht zäh und natürlich kühl, aber gleichzeitig zergeht es auch im Mund. Die Konsistenz ist gewöhnungsbedürftig, aber geschmacklich und visuell ein sehr ansprechender Snack.
    Über Nattō habe ich mich bislang nicht drübergetraut. Vielleicht finde ich irgendwann den Mut dazu.
     
  6. AnneTheke
    AnneTheke

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Juli 2020
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    4
    In meiner Ausbildung als Koch musste ich schon so einige seltsame Dinge (aus der Sicht eines Mitteleuropäers) probieren. Seltsam waren z.B. Krokodil- und Kängeroo-Steak aber was für mich bisher am ungenießbarsten war: Die Lunge von einem Schaf. Im Topf hat es ausgesehen wie eine grauen Hirnmasse aus irgendein Horrorfilm.
     
  7. Yoshimitsu
    Yoshimitsu

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    25. Mai 2021
    Beiträge:
    87
    Zustimmungen:
    26
    Vor einigen Jahren war ich beim Mongolen und da gab es Hai. Habe es auch nur probiert weil es halt Hai war aber der Geschmack hat keine besondere Erinnerung hinterlassen.^^
     
  8. MutantS
    MutantS

    Premium Spender Premium Otaku König

    Registriert seit:
    12. Nov. 2016
    Beiträge:
    262
    Zustimmungen:
    113
    Ja, das hatte ich auch schon.
    Hat irgendwie ansatzweise nach Käse gerochen, zumindest habe ich mir das eringeredet.
    Geschmack, naja, ich musste mir dann eingestehen, das kann ich mir nicht schön-schmecken.
    Es war original grauslich...:onion115:
     
  9. hazuki
    hazuki

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Juni 2021
    Beiträge:
    28
    Zustimmungen:
    2
    habe schon viele verschiedene tierarten und skurrile speisen gegessen... beim australier gabs känguru, zebra, krokodil, strauss... bei afrikaner antilopen fleisch und ein gericht mit rohem fleisch, das mit scharfen gewürzen zu einer art brei verarbeitet wurde. hab auch schon haifisch, schwertfisch gegessen...wasserschnecken, seeigel. elch, rentier, wasserbüffel, pferd. und so ziemlich alles an innereien. leber, niere, lunge, mägen, herz, zunge, hirn und sogar lammhoden lach auch insekten hab ich probiert. wirklich schlecht fand ich nichts davon. bin auch der meinung, man sollte möglichst alles vom tier verwerten und essen und sich nicht nur die rosienen rauspicken. das ist man dem lebenwesen irgendwie schuldig.
     
    Yume gefällt das.
  10. Mazoku
    Mazoku

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    16. Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    2
    Also meine extremsten Essen, waren einmal in Zypern Kanarienvögel. Ich war da eingeladen, der hat die Selbst mit dem Schrotgewehr geschossen, und ich esse die Definitiv nicht mehr, war überhaupt nicht mein Fall. Und das zweite Klapperschlange, wenn die nicht so Teuer wäre, würde ich die öfters Essen, die sind nämlich richtig gut.
     

Diese Seite empfehlen