Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

HotToast

Otaku Novize
16 Sep. 2013
22
0
0
Hi,
ich wollte hier mal über Filler diskutieren. Die Geschichten die sich die Macher für die Filler einfallen lassen sind häufig ganz nette Nebengeschichten oder Rückblenden, beliebt sind auch Folgen aus der Sicht eines Nebencharakters. Diese Geschichten sind manchmal ganz interessant , weil sie noch ein paar zusätzliche Hintergrundinformationen geben oder weil sich auch oft witzig gestaltet sind. Dies ist jedoch nicht immer der Fall, teilweise sind sie sehr unkreativ und haben ein wiederholendes Schema. Die Tatsache, dass Filler manchmal auch mitten in der Haupthandlung vorkommen und nicht nach sinnvollen abschnitten eingeteilt ist manchmal auch ziemlich absurd.
Ich finde Filler selten gut zwar gucke ich sie mit, um nichts zu verpassen, teilweise überspringe ich aber auch Folgen weil es mir zu langweilig ist. Der Anime Bleach wurde mir Beispielsweise durch die große Anzahl Filler ziemlich "versaut" und bei Naruto verlor ich schon mehrmals das Interesse als ich sah, das mit der einmal wöchentlich erscheinenden neuen Folge, ein Filler beginnt. Ich hab jedoch von anderen Anime-Guckern auch schon gehört, dass sie Filler nicht so schlimm finden. Die Storys seien ganz interessant und es gehe immerhin um einige ihrer Lieblingscharaktere.
Wie steht ihr zum Thema Filler? Sehenswert oder nicht?
 

Daimyo Tokugawa

東方の老練家
Animes.so Staff
Otaku Gott
21 Mai 2013
2.241
997
113
Gensokyo
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Ich hasse Filler.
Aus dem Grund, dass sie halt die Geschichte nicht fortsetzen. Damit meine ich jetzt Folgen, die mittendrin stattfinden.
Bei den Mainstream-Animes (so nenne ich immer die sehr bekannten Animes wie One Piece, Fairy Tail etc.) kommt es oft vor, dass mittendrin Fillerfolgen sind.
Das ist manchmal sehr lästig.
Abgesehen davon, also wenn Fillerfolgen am Ende der Serie vorkommen, sind sie nicht schlimm, das ist aber eher weniger der Fall.
Mein Fazit: Sie sind nervig.^^

Aber OVAs, die so eine Art Bonusfolgen sind, die sind voll in Ordnung. Sie enthalten meistens lustige Sachen, die im normalen Anime nicht vorkommen. :D
 

scytherman

Otaku Novize
1 Juni 2013
44
0
0
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Hmm das kommt ganz drauf an. Bei Naruto ist ein sehr großer Teil der Filler nunmal uninteressant und langweilig. Nicht alle Filler sind so, wobei ich sagen muss, dass gute Filler schwer zu finden sind. Die meisten dienen nunmal nur 2 Gründen (1.Mehr Geld (das wichtigere) 2.Überbrückung bis mehr Story) und da sind sie meistens einfach nur "lieblos hingeklatscht". Und mitten während der aktuellen Story einfach Filler einzubauen find ich sowieso zum heulen.
 

ohlong

Otaku Novize
7 Sep. 2013
47
87
18
42
Im Herzen Deutschlands
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Mann muss das ganze auch mal von der Seite der Macher sehen, denn oftmals werden Filler produzier um Zeit und Geld zu sparen. Wenn die nächste Episode nicht rechtzeitg zum realese Termin fertig ist, wird halt ne Filler Episode produziert und sie sparen halt Geld weil sie Material aus den vorigen Epis verwenden und somit nur wenige neue Zenen produzieren müssen, Highschool of the Dead Episode 4 ist ein hübsches Parade beispiel. Ich kann Filler auch net leiden weil sie einem meistens nur die Zeit stehlen.
 

Asturaetus

~ Yanagi ni Kaze ~
Seelenverkäufer
6 Juni 2013
368
62
28
Halle (Saale)
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Kommt darauf an was für eine Art 'Filler' man vor sich hat (fast schon inflationär gebraucht dieses Wort und ebenso differiert dann das individuelle Verständniss). - Hab es schon oft genug erlebt das jedwede Folge eines Animes die nicht die Haupthandlung vorantreibt von Manchen als Filler betituliert wird.

Dabei ist es, wie ich finde, essentiell auch Zeit für detailliertes World-Building und für Backround und Interaktionen der Charaktere aufzuwenden - um die Welt, die Geschehnisse und die Motivationen der Beteiligten nachvollziehbar zu gestalten. Außerdem lockern ruhige oder alltäglich anmutende Folgen das Pacing auf - einfach nur ohne Sinn und Verstand Konflikte und Actionsequenzen aneinanderreihen, funktioniert in den wenigsten Fällen sonderlich gut.

Etwas anders gestaltet es sich wie in den beschriebenen Fällen vor Allem bei den Longrunnern - wo in sich geschlossene und vollkommen von der Haupthandlung losgelöste Stories an den unpassendsten Stellen oder wie bei Naruto, gestaffelt - gleich in Massen aneinandergereiht - in die Handlung reingeworfen werden. Egal ob nun zur Überbrückung von Sendezeiträumen oder aus welchen Gründen auch immer.

Diesen Vetretern stehe ich äußerst kritisch gegenüber - da sie meistens keinerlei Bezug, Referenz oder Auswirkung auf die Charaktere oder Hauptstory haben - sich nichtmal Mühe gegeben wird diese Folgen organisch in die Handlung einfliessen zu lassen. Regelrecht wie Fremdkörper anmutend.

Dabei - um jetzt mal wieder aufs Allgemeine zu kommen - muss das Ganze gar nicht so sein nur weil kein entsprechendes Quellmaterial vorhanden ist. Den verantwortlichen Mangaka/Autoren zu Rate gezogen, finden sich garantiert offene Punkte an denen man anknüpfen könnte. Gerade in den Kommentarenblöcken der Mangakas die man am Ende vieler Volumes findet - liest man des öfteren das bestimmte Einzelaspekte, Hintergrund-Stories oder Charaktere gerne mehr Bedeutung geschenkt worden wäre oder Ideen was gerne noch gemacht worden wäre. Da fände sich sicher genug Material.
 
Zuletzt bearbeitet:

Tropic

Otaku König
29 Aug. 2013
185
11
0
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Mesit finde ich Filler wirklich schlecht da sie mir oft die lust nehmen weiter zu sehen. Ich würde es vorziehen wenn die macher wie z.B jetzt bei Fairy Tail eine Pause machen bis der manga wieder weiter vorne ist damit die Story nicht leiden muss. Nur selten stören mich die Filler nicht und zwar nur dann wenn sie für mich eine vernünftige Geschichte erzählen.
 

xell17

Loli?
Seelenverkäufer
12 Mai 2013
436
24
0
zu Hause
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Kommt auf die Filler drauf an. Wenn sie gut gemacht sind, habe ich nichts dagegen. Die Endlosanime brauchen Filler, um dauerhaft laufen zu können. Wie oft hätte One Piece den Manga eingeholt, wenn sie nicht zwischendurch Fillerfolgen bringen würden. Sicherlich ist es lästig, aber es muss ja wöchentlich ne neue Folge kommen. Würden sie die Anime immer mal 3-6 Monate aussetzen, hätte man das Problem nicht, aber das scheinen sie ja nicht zu wollen. Leider sind die Filler dann oftmals mies gemacht. Würden sie sich dann jedenfalls was gutes einfallen lassen, wäre das Thema nicht ansatzweise so schlimm. ^^
Bei Anime im Staffelformat finde ich Filler noch nerviger. Da rechnet man nicht unbedingt damit, dass in einem Anime mit 13 Folgen aufeinmal 2-3 Fillerfolgen dabei sind.
 

Black Star

Magier bei Fairy Tail
Otaku König
28 Sep. 2012
281
17
0
23
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Ich hasse hasse und hasse sie. Habe ich schon hassen erwähnt. Filler können 1-4 Folgen mal vorkommen, aber bei Naruto zu Beispiel von Folge 135-220 nur Filler. WTF. Ein Werk des Teufels finde ich.
 

Colonnello

Otaku Experte
22 Sep. 2013
102
3
0
Kyoto
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Mir geht es immer so das ich die Filler folgen einfach automatisch überspringe auch wenn ich nur den Namen höre, da sie mir oft die Lust nehmen den Anime weiter zu gucken.
Wenn es SINNVOLLE Filler wären, die einiges in der Story aufklären würden, wäre das ja ganz ok. Aber so.. nein danke :D
 

Gaia

Otaku Experte
6 Okt. 2013
86
3
0
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Filler, naja... Persönlich bin ich kein großer Freund davon. Vor allem nicht, wenn ich weiß, dass die Produzenten dadurch nur bis ins endlose Geld melken wollen.

Bei Naruto ist das sehr sichtbar. Naruto wird so krass in die Länge gezogen, blos weil der Produzent extrem viel Geld dadurch verdient. Bei Naruto überspringe ich die Filler mittlerweile schon aus Protest.

Ganz schlimm sind auch die Serien, bei denen jede einzelne Episode im Endeffekt ein Filler ist. Persönlich erwarte ich schon einen progressiven Handlungsverlauf.

Filler sind in Ordnung, wenn sie sehr selten vorkommen. So in der Art einer "Bonusepisode" im Anime. Gerne auch mit etwas Fanservice. Dann finde ich es OK.
 

Donigeka

Kami-sama
Otaku Gott
Ex-Mitarbeiter
28 Juli 2013
1.461
277
0
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Ich stehe Fillern recht neutral gegenueber. Da ich keine der ewiglangen Shounen Serie schaue, werde ich so doer so vom Grossteil aller Filler verschohnt. In den normalen Serien, die gerade mal ueber eine Season gehen, ist es auch eher eine Seltenheit, dass einem dort eine Fillerfolge ueber den Wen laeuft. Wenn eine Serie ueber zwei Seasons geht, kann natuerlich auch mal eien Fillerfolge auftauchen. Sofern man sich aber nicht gerade mit dem Originalwerk zu dem Anime beschaeftigt hat, faellt es meistens eigentlich nicht auf. Schlimmer finde ich eher, wenn ein Werk ab einem Punkt komplett von seiner Vorlage abweicht.
 

Sayuri

Half-Mermaid & Half-Vampire☆⌒(*^∇゜)v
Nolife
Ex-Mitarbeiter
3 Feb. 2012
707
108
43
im Keller
myanimelist.net
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Naaa jaaa...
Wenn es lustige FillerFolgen sind dann habe ich nix dagegen, nur wenn in den FillerFolgen die dann vielleicht 4 oder 5 Folgen sind (oder mehr) ne ganz andere Geschichte erzählt wird, finde ich es recht unnötig. Die werde dann von mir eiskalt übersprungen. Ich kann dann damit nix anfangen und will mich damit nicht weiter viel mit beschäftigen.

>Ist es nicht normal, wenn ein Anime über 2 Seasons geht das oft eine "Fillerfolge" mit drin ist die alles wieder holt!? Die berühmte folge 13.5
Oder meint der Herr was anderes.
 

petrelli

Otaku Novize
11 Okt. 2013
22
0
1
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Ich finde Filler überhaupt nicht schlimm, solange sie originell sind und zu unterhalten wissen. Sollten sich natürlich auch nicht zu lange ziehen.
Nervig werden sie nur dann, wenn sie absolut belanglos sind und man das gefühl hat, die Serie soll nur künstlich gestreck werden.
 

Kranzn

Otaku Experte
10 Okt. 2013
65
5
8
München
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Filler sind die Boten des teufels, die söhne von satan und für mich so ziemlich der euphorie killer in jedem anime. Allein schon der gedanke an filler bereitet mir kopfschmerzen
 

Roseki

Otaku Novize
14 Okt. 2013
20
0
0
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Die meisten Filler sind wirklich sehenswert, doch manchmal wird dadurch alles ziemlich durcheineander gebracht(Bleach) und ich will immer wissen wie es weiter geht.
 

Kazoumi

Otaku Amateur
20 Sep. 2013
19
7
0
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Puh, Filler...
Das ist ein schwieriges Thema:
Eigentlich habe ich eine Abneigung gegen Filler, sie halten die Mainstory nur auf und sind nur dafür gemacht, um am Erfolg eines Anime noch mehr zu verdienen. Gerade bei Naruto sind außerdem Filler höchst billig gemacht, kaum durchdacht und storytechnisch enttäuschend. Andererseits habe ich beim ganzen Bounto-Arc in Bleach gar nicht gemerkt gehabt, dass es sich um einen Filler gehandelt hat. (War übrigens einer meiner Lieblingsarcs)
Also Fazit: Nein zu Fillern, wenn man mal von einzelnen Ausnahmen absieht, die wirklich gut umgesetzt wurden.
 

Lastkill

Flesh Flesh..... Ghoul
Otaku Experte
12 Okt. 2013
139
2
0
Österreich
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Definitiv ein Werk des Teufels, es gibt nichts, das Ich noch mehr Hasse als Filler. Warum? , weil an einem spannenden Punkte in der Haupthandlung einen Filler reinhauen versaut doch alles oder wie bei Bleach gleich ganze Filler Staffeln -.- . Je Länger der Anime ist zum Beispiel One Piece, Naruto desto mehr hasse Ich die Filler vor allem One Piece ohne Filler die Handlung wäre schon viel weiter und man hätte schon 100 mal besser kämpfe gesehen, also für mich sind Filler ein komplettes NO GO.
 

Kryptox

Otaku König
27 Mai 2013
294
41
0
Kanto
AW: Filler - Ein Werk des Teufels oder gar nicht so schlimm?

Mir sind die Filler inzwischen egal geworden da ich keine Shounen mehr schaue, ausser Fairy Tail. In den Kurz-Animes mit je 12/24 Folgen tauchen selten bis gar nicht Filler auf. Als ich früher Naruto geschaut habe .... 1/5 von Naruto besteht aus Fillerfolgen. Krank. In solchen Momenten sind Filler wirklich zum heulen und sollten abgeschafft werden. Ich habe den Anime längst aufgegeben und verfolge nur noch den Manga.