Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Bekommt Ihr Lust, Japanisch zu lernen, wenn Ihr Animes guckt?

pandavova

Otaku Novize
24 Feb. 2016
23
75
13
AW: Bekommt Ihr Lust, Japanisch zu lernen, wenn Ihr Animes guckt?

Japanisch möchte ich noch lernen, da es einfach super wäre die Anime viel früher zu schauen. Man müsste auf keine Sub-Gruppe warten... Wenn man die Sprache aber sehr gut beherrscht kann man ja selbst versuchen zu Subben.
Bin aber schon mit Französisch überfordert (Wurde gezwungen ._.)
Werde wahrscheinlich nach dem Abschluss, vielleicht auch früher, mit Japanisch anfangen.

Vova
 

dadoc91

Otaku Amateur
10 Nov. 2014
10
0
1
Tief im Keller
AW: Bekommt Ihr Lust, Japanisch zu lernen, wenn Ihr Animes guckt?

Auf jeden Fall, habe aber bisher leider noch nicht die Zeit gefunden es zu lernen.
Mit Zeit gefunden meine ich, eine Sprachreise nach Japan zu machen, und da wollte ich dann 6 Wochen investieren.
Hat übrigens jemand Tipps bzgl. Lernmitteln etc. mit denen man anfangen kann zu lernen?

Mir wurde GENKI Genki: An Integrated Course in Elementary Japanese I Second Edition empfohlen, hat das schonmal jemand genutzt/empfohlen bekommen?
 

SCrichardR

Otaku Novize
18 Sep. 2015
20
0
1
AW: Bekommt Ihr Lust, Japanisch zu lernen, wenn Ihr Animes guckt?

Ja das muss ich wirklich gestehen. Anfangs habe ich, wie jeder Anime-Anfänger wahrscheinlich, nur Anime mit deutschem Ton geguckt. Wenn man sich aber etwas mehr mit Anime beschäftigt, kommt man einfach nicht an der japanischen Originaltonspur mit deutschen Untertiteln nicht vorbei. Am Anfang empfand ich die Sprache als grässlich, doch mittlerweile bevorzuge ich JapDub schon dem GerDub. Dadruch hat sich auch natürlich das Interesse entwickelt, die Sprache vielleicht etwas zu lernen. Aber da ich schon mit Englisch meine Probleme habe, wird das, denke ich, immer ein Wunschtraum bleiben. :kucing_begadang:
 

NEOSLY

Otaku Novize
17 Jan. 2016
20
0
0
AW: Bekommt Ihr Lust, Japanisch zu lernen, wenn Ihr Animes guckt?

Ehrlich gesagt nein. klar wäre es toll Japanisch sprechen und verstehen zu können, aber neben Englisch, Deutsch und Spanisch zu versuchen Japanisch zu lernen kann ich nicht. Mir reichen die bekannten Wörter die man so kennt und versteht, aber eine ganze Sprache zu lernen ist mit sehr viel Aufwand verbunden.

Außerdem würde mir die Sprache im Alltag nicht helfen und um Anime zu gucken reichen Untertitel vollkommen aus. Da jeder Anime Fan wohl mal nach Japan fliegen will und dort kaum Englisch gesprochen wird, wären Japanischkenntnisse von Vorteil, aber ohne wird man schon durchkommen.

Auf jedenfall Respekt an jeden der Japanisch lernt oder es schon kann.
 

Kimaliko

Otaku Amateur
8 Jan. 2015
1
0
0
61389 Schmitten
Ja ich habe auch schon darüber nachgedacht Japanisch zu lernen. Und ich kann auch bestätigen das Japanischkenntnisse in Japan sehr vorteilhaft sind, da ich selber schon zweimal da war.

Auf dem Rückflug von meinem zweiten Japanurlaub hatte ich dann das Vergnügen einen Japaner als Sitznachbar zu haben, der obendrein auch noch deutsch konnte weil er ihn Salzburg studdiert. Ich hatte lange Zeit um mit ihm zu sprechen. Und dabei ist auch Japanisch zur Sprache gekommen. Wobei er mir erklärte das man min. 600 Schriftzeichen (Hiragana, Katakana und Kanji) beherschen sollte um die Sprache auch einigermaßen lesen und schreiben zu können.
 

niccoboss

Otaku Novize
28 Sep. 2013
22
0
6
28
Tirol
Ich hab aufgrund von Anime selbst angefangen japanisch zu lernen, leider fehlt mir aktuell die Zeit da weiterzumachen. Wegen dem Studium hab ich aktuell so viel Stress, dass Japanisch leider warten muss. Sobald aber wieder mehr Zeit verfügbar ist, werde ich weiterlernen (falls überhaupt je wieder mal Zeit verfügbar ist ... aber die Hoffnung stirbt zuletzt).
 

syth

Damn Daniel
Otaku König
27 Jan. 2016
166
15
18
25
Schweiz in Basel
Nö, finde zwar die Sprache cool , aber das wärs. Das ganze nur für Animes zu lernen ist mir auch zu mühsam. Ein paar Wörter oder Sätze haben sich eingeprägt, aber das wars..
Mich interessiert mehr die Küche (und Kultur)^^, sollte mal selber anfangen Kochen zu lernen...
 

Deshi

Otaku Novize
13 Dez. 2013
30
0
6
26
Ja.
Nicht nur weil es toll wäre einen Anime ohne Subs zu verstehen oder einen Manga auf japanisch zu lesen, sondern auch weil ich sehr an der Japan selbst und allem drum und dran interessiert bin.
Ich hab auch schon vor einiger Zeit begonnen japanisch zu lernen, mein Fortschritt geht jedoch nur recht langsam voran weil Schule undso...
Bis jetzt kann ich alle Hiragana, Katakana und ein paar Kanji.
 

skyhy

Otaku Novize
13 Aug. 2015
22
0
1
Mein Sohn und meine Frau haben quasi schon damit angefangen bestimmte Worte/Floskeln und Satzbausteien aus den diversen Animés zu lernen, mein Interesse hält sich da allerdings bisher in Grenzen (ich würde lieber erst noch Russisch lernen). Gerade meine Frau ärgert sich dann oft über eine Übersetzung, die Ihrer Meinung nach falsch ist... ;)
 

inst4gib

Otaku Novize
24 Juni 2015
24
1
1
Ja, am Anfang wollte ich das unbedingt. Ich habe sogar einen 10 wöchigen Schnupperkurs an der VHS besucht. Allerdings war die Euphorie bald darauf wieder verflogen. Ich würde zwar allgemein auch heute noch sehr gerne eine vierte Sprache lernen, vor allem eine die sich völlig von meinen bisherigen unterscheidet. Aber den Aufwand zu betreiben nur um Anime zu schauen? Da dies schlussendlich mein Hauptnutzen wäre habe ich dies nicht weiter verfolgt. Da hätte ich Zeit nehmen müssen die ich aufgrund meiner anderen Hobbies nicht bereit war aufzubringen. Da ich inzwischen ein paar Japanologen im Freundeskreis habe weiß ich nun auch das ich den Aufwand damals auch deutlich unterschätzt hatte^^.
 

olafspo

Otaku Novize
3 Jan. 2016
22
0
1
Ich finde die gesprochene Sprache toll. Ich schaue mir alles was ich auf dem TV gucke immer in der Originalsprache an, da bei DUBs oftmals ,,Gefühl´´ in der Stimme verlorengeht. Japanisch stufe ich als eine Sprache ein, in der sehr viel Emotionen ausgedrückt werden. Ich habe schon öfters gestaunt wie facettenreich in der japanischen Mündlichkeit artikuliert wird. Da mir aber bewusst ist ,wieviel Zeit für den Schrift- und Spracherwerb des Japanischen investiert werden muss, werde ich diese Sprache wohl nicht lernen.
 

risobp

Otaku Novize
9 Dez. 2013
21
0
1
Ich hatte nach dem Abitur mit dem Gedanken gespielt in Bochum Japanologie zu studieren. Ich wollte speziell im Animebereicht nicht immer auf deutsche Dubs oder Subs warten.
Zu diesem Zeitpunkt haben wir alle auch im Bereich Mangas wöchentlich auf neue Chapter gewartet, somit war man immer darauf angewiesen dass die Übersetzer gasgeben.
Wenn man dann der einzige im Freundeskreis ist der auch alles im Original lesen oder schauen kann ist man natürlich der King.
Für jeden Japan faszinierten Menschen wäre die Fähigkeit Japanisch lesen und schreiben zu können doch sicherlich das höchste der Gefühle.
Ich habe mich schlussendlich für einen anderen Studiengang eingeschrieben. Interessanterweise hat eine Mitabiturientin von mir tatsächlich ein Japanologiestudium abgeschlossen (ohne sich für Mangas oder Animes zu interessieren). Und Sie musste noch ein Wirtschaftsstudium hinterherschmeissen um überhaupt auf dem Arbeitsmarkt Fuß fassen zu können.
Auch wenn ich es heute nicht bereue das Studium nicht gemacht zu haben kann ich allerdings sagen dass ich gerne Japanisch lernen würde. Nur woher die Zeit nehmen?
 

AnimeFanBoy

Otaku Novize
28 Jan. 2014
20
0
1
Sehr sogar, da in mir das Verlangen steckt nach Japan zu reisen und das so häufig wie möglich. Und vielleicht sogar eine Zeit lang dort zu Leben. Und da braucht man nun Mal die Sprache. Ich kann zwar sehr gut Englisch sprechen, aber bei den Japanern ist die Sprache eher Mittelmäßig bis gering etabliert so wie ich das in Erfahrung gebracht habe.
 

florian2212

Otaku Novize
21 Juli 2013
27
3
0
Wie die meisten hier habe auch ich den Wunsch die Animes in Originalsprache und ohne Untertitel zu schauen. Ich habe mich auch schon ernsthaft mit dem Japanisch lernen beschäftigt und habe dazu die Software Rosetta Stone benutzt, die ich sehr empfehlen kann (bis auf den Preis..). Die Software gibts sogar für Tablet und Mobiltelefon.
Jedenfalls konnte ich auch sehr gute Fortschritte erzielen, sofern man täglich etwas Zeit investiert. Allerdings, wie so oft, hat man auch hier nur langfristigen Erfolg, wenn man sich immer wieder mit der Sprache beschäftigt. Da ich keinen hatte, mit dem ich mich auf japanisch unterhalten konnte und auch kein Urlaub in Japan gewonnen hatte, verlief sich das ganze immer mehr und mittlerweile ist nur noch wenig übrig. Sprachen lernen ist nunmal sehr zeitintensiv und man sollte auch einen Nutzen davon haben, wie z.B. japanische Freunde, da sich das ganze sonst nicht festigt.
Ansonsten eine sehr gute Idee und ich werde es hoffentlich bald auch wieder in Angriff nehmen (mit oben genannter Software).
 

Ran-Mori

Otaku Novize
5 Mai 2014
21
0
1
ran-morisblog.blogspot.de
Klar immer wieder ^^
Hab auch schon ein paar mal angefangen, aber leider immer wegen Zeitmangel aufgehört und hoffe das ich es irgendwann doch nochmal schaffe xD Wäre schon cool die Anime ohne deutsche Untertitel schauen zu können, geschweige denn die Manga zu lesen. Wo ich in Japan war kam man mit Englisch auch nicht sehr weit, wäre daher auch ganz praktisch für den nächsten Japan Urlaub :)
 

Hydro

Otaku Novize
29 Sep. 2013
20
0
1
Osnabrück <3
Am meisten gibt es mir den Anreiz wenn der Anime zu ende ist und es mit den Manga und Light Novel weiter geht weil der Anime ja ein offenes ende hat. Das problem an der Sache ist es gibt die dann halt nur in Japanisch. Aber neben einer Ausbildung noch Japanisch zu lernen ist echt schwer. Da ich zudem mich noch mit Sprachen lenen Schwertue ^^
 

Kurotaku

Otaku Novize
13 Jan. 2017
23
12
3
Also ich lerne jetzt seit ca. 1 Jahr Japanische Vokabeln da ich zu dumm bin für Grammatik und mir dies erstmal jemand zusammenfassen muss :D und lerne eig unter der woche im Bus mit einer App immer 10 Minuten und in der Schule aus meinen Vokabelheft die ich mir immer aufschreibe.

Es ist zwar alles reines auswendig lernen aber es geht schon. Ich versteh recht wenig aber manchmal merke ich schon jetzt wie man beim Ger sub bei Animes gefuscht hat und es nicht 1 zu 1 übesetzt ist :D
 

Lujei

Otaku Experte
8 Apr. 2014
105
3
0
Rlp
myanimelist.net
Es ist zwar alles reines auswendig lernen aber es geht schon. Ich versteh recht wenig aber manchmal merke ich schon jetzt wie man beim Ger sub bei Animes gefuscht hat und es nicht 1 zu 1 übesetzt ist :D
Man kann aber leider nie 1 zu 1 übersetzen, da es wie in jeder Sprache auch Sprichwörter oder feste Redewendnungen gibt. Die Übersetzer müssen es sinngemäß übersetzen damit die eigentlich Message nicht verloren geht, aber ansonsten muss es nicht 1 zu 1 übernommen werden. Das geht einfach nicht.

Ich persönlich hab mal in der 9ten angefangen Japanisch zu lernen, aber hatte nicht die Motivation es weiter zu machen. Jetzt geht es eigetnlich. Ich fahre da mehr auf der Englisch schiene und schaue auch gern Eng Dub um mein Vokabular und mein Verständnis für die Sprache aktuell zu halten. Ich weiß auch nicht ob ich jemals mich noch mal an das Projekt Japanisch lernen setzen werde, da ich aktuell so meine Leid mit Latein hab. Null Motivation es mal gescheit zu lernen xD
 

Hixx

Otaku Novize
18 Mai 2013
20
0
1
Natürlich. Jedes mal wenn ich einen Anime schaue denke ich darüber nach. Später denke ich mir aber, das so wie ich jetzt Anime schaue, auf japanisch mit Untertitel, es einen ziehmlich großen Reiz ausmacht. Ich meine, man versteht ziehmlich wenig, aber es klingt Cool und übt eine gewisse fastzination aus.
 

asdfdf

Otaku Amateur
4 Okt. 2014
4
0
0
ich hab einen kumpel der grad Japanisch lernt, und seiner meinung nach ist das größte problem die schrift. Es gibt nähmlich 3 ja 3 verschieden schriftsystem. 1. Kanji hat an die 10000 verschiedene zeichen :yoyo60: soweit ich das gehört habe können viele japaner noch nicht einmal all. 2 und 3 sind Hiragana und Katakana, die sind recht einfach aber man muss wissen wann man welche version einsetzen muss. also sogern ich animes mag aber japanisch werde ich wohl nie lernen :yoyo53: