Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Wie ihr der GEZ das Leben schwermachen könnt

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.417
113
Warum mache ich das? Weil ich jetzt gerade Lust dazu habe. :dragon46:

Jeder von euch, der eine eigene Wohnung hat und normal gemeldet ist, muss ab einem gewissen Zeitpunkt die Rundfunkgebühren, auch bekannt als GEZ, bezahlen. Tut ihr das nicht, bekommt ihr nach etlichen Briefen ein paar Mahnungen und dann einen Brief vom Zwangsvollstrecker, der euch, wenn ihr das Geld nicht einzahlt, besuchen wird.

Folglich: Irgendwann müsst ihr bezahlen.


Was ihr machen könnt ist, dass ihr es der Schutzgeldmafia so schwermachen könnt wie nur irgendwie möglich. Wenn ihr die Beiträge per Lastschrift einziehen last ist das am einfachsten. Wenn ihr allerdings mit dem Bezahlen wartet, am besten immer bis zur Mahnung ist deren Verwaltungsaufwand deutlich höher. Noch höher ist deren Aufwand, wenn ihr einfach mal zu viel bezahlt. Und sei es nur 0,01 Euro. Sie müssen euch das Geld Rücküberweisen, sonst fallen Strafzinsen für die an – und sie haben Mehraufwand.

Um das Ganze auf die Spitze zu treiben, könnt ihr das auch postalisch in bar an die schicken.

Warum das Ganze? Nun, ein jeder, der einen gewissen Verstand besitzt kann mit der GEZ nicht zufrieden sein und weiß auch, dass ein Vertrag zu Lasten dritter nicht sein sollte. Wenn das einer macht, dann ist das eher witzlos. Wenn das genug machen, dann zeigt es Wirkung.


Immer mehr Leute machen das, auch ich konnte einige aus meinem privaten Umfeld überzeugen. Es ist kein Mehraufwand für mich.
Nach "Oma-Gate": "GEZ-Boykott wirkt" – Bei Bearbeitung der Rundfunkbeiträge herrscht Hochdruck | Rundblick Unna


Ausführlicher Guide inkl. vorausgefüllter Dokumente für das Ganze Vorgehen.
Gebührenaktion

F-Society
 

Near

Phantom Thief
Nolife
25 Okt. 2014
713
271
63
Hamburg
www.instagram.com
Ja sehr nice! Die gehen mir so auf den Keks. Diese Ranzladen braucht definitiv ein Optout.
Wenn man sich mal anschaut, wofür da teils das Geld rausgehauen wird. Das hat mit Qualitätsjournalismus nichts mehr zu tun.

Ich hab denen mittlerweile ein Lastschriftmandat gegeben, damit ich so wenig wie möglich von dem Kram mitbekomme. Doch so viel hilft es nicht, bei jeder Push-Nachricht von meiner Banking App, dass es abgebucht wurde, kommt's mir hoch. Nicht, dass es viel ist, aber es ist verschwendet und ich hatte keine freie Wahl. Das erwarte ich in einem angeblich "freiem Land". Aber mehr als ein staatliches Taschengeld (was nach den ganzen schönen Sachen, die sich Deutschland für uns hat einfallen lassen noch über ist) bliebt halt nicht.

:yoyo125: :yoyo109: :yoyo125: :yoyo109:
 
  • Like
Reaktionen: supersonik

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.417
113
@Near Lastschrift ist zu einfach für die .Die müssen den maximalen Aufwand haben um sich die Kohle zu holen. Wenn das genug machen hat das auch einen Impact.
 

Near

Phantom Thief
Nolife
25 Okt. 2014
713
271
63
Hamburg
www.instagram.com
Ja die hätten zwar den maximalen Aufwand, aber ich müsste mich dann auch ständig damit rumschlagen und würde immer wieder daran erinnert werden, dass ich den shit bezahlen muss. So rege ich mich nur alle 3 Monate auf. :yoyo153:
 

Vexz

Otaku König
1 Sep. 2013
181
102
43
34
Bayern
Wenn das genug machen hat das auch einen Impact.

Mir fehlt da entsprechendes Wissen, weshalb ich einfach mal stumpf nachfrage: Wie kommst du darauf? Gibt es dafür einen Beweis, dass es Auswirkungen haben wird?

Ich zahle aktuell auch an die per Lastschrift, weil die sowieso an ihr Geld kommen. Solange nicht in der Politik entschieden wird, dass die Pflicht der Bezahlung der Rundfunkgebühr abgeschafft wird, wird sich denke ich überhaupt nichts ändern (außer, dass es noch teurer wird). Da rentiert sich imo kein extra Aufwand zu betreiben.
 

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.417
113
@Vexz Angst vor Konsequenzen ermöglicht einiges. Es hilft z.B. Verbrechen zu verhindern – oder diese Angst auszunutzen und gegen das eigene Volk einzusetzen. Wenn du als einzelne Person diesen Schutzgeld Beitrag nicht zahlst, dann bekommst du nach ca. 6 - 12 Monaten einen Brief von einem Vollstrecker. Bezahlst du das nicht bis zur Frist, wird man dir entweder das Konto pfänden oder dein Eigentum. Und das können die bei ein paar 100 oder 1000 Bürgern ganz einfach machen.

Wir hatten in Deutschland 2020 ca. 83,24 Millionen Einwohner. Wenn davon jetzt 5 Millionen sich weigern dieses Schutzgeld zu bezahlen, glaubst du nicht, dass das einen Impact hat? Sagen wir 30 Millionen zahlen nicht mehr. Die Regierung kann weder alle pfänden noch in die ganzen Häuser einbrechen lassen. Das Personal haben die gar nicht. Und alle in den Knast? Dann fehlen zu viele Steuern. Vor allem in diesem Drecksstaat, in dem jede Entscheidung ewig dauert, auf Papier dokumentiert werden muss etc. wären die schnell überfordert. So wie dieser Miststaat mit allem überfordert ist.

Ich zahle denen nach etlichen Mahnungen – mal zu viel, mal zu wenig. Dann verlange ich eine neue Rechnungsstellung bzw. Rücküberweisung meines zu viel überwiesenen Beitrages. Manchmal fordere ich Auskünfte auf Papierform an oder rufe dort an und beleidige die Mitarbeiter. Das ist dann Aggressionstherapie und mein gutes Recht, da sie mir mein Geld stehlen. Klar, zahlen muss ich auch. Das hat Schutzgeld so an sich.


Und nun etwas Rage. :yoyo167:

Ich verachte jeden, der beim Rundfunk arbeitet. Denn im Vergleich zu echten Mafiosi denken diese Bastarde auch noch, dass sie keine Kriminellen sind. Mafiosi verhöhnen dich wenigstens nicht, in dem sie „Sehr geehrter Herr X“ schreiben. Ich wünsche diesen Ratten sämtliche Krankheiten an den Hals, Leid und Terror. Das was in den SAW-Filmen passiert könnte den einen andere anderen von dem Pack evtl. zur Besinnung bringen.

Leider lässt das deutsche Volk alles mit sich machen. Wie immer. Demnach hat es das Volk auch nicht anders verdient. Offensichtlich will es der Michel so. Dann soll er das halt fressen – so wie jede Steuer gefressen wird. Mich fuckt es einfach ab, dass ich noch in diesem zurückgeblibenen Scheissland leben muss. Bin ich erstmal raus, wird mich das nur noch amüsieren.
 
  • Like
Reaktionen: Beatrice und anton5

Vexz

Otaku König
1 Sep. 2013
181
102
43
34
Bayern
Wir hatten in Deutschland 2020 ca. 83,24 Millionen Einwohner. Wenn davon jetzt 5 Millionen sich weigern dieses Schutzgeld zu bezahlen, glaubst du nicht, dass das einen Impact hat?

Wenn ich mir so angucke, was sich da bisher getan hat: Nein. Die Preise sind sogar gestiegen und sie kamen damit durch. Wahrscheinlich Schmerzensgeld, weil man ihnen so viel Umstände bereitet.
Verstehe mich bitte nicht falsch, denn auch ich hasse es die Rundfunkgebühr bezahlen zu müssen. Meine Fernseher werden nur für Netflix, Plex usw. genutzt, aber nie für das normale TV-Programm. Auch Radio höre ich nie, weil ich Spotify nutze. Ich zahle diesen überteuerten Mist für genau nichts. Das Geld könnte ich genauso gut aus dem Fenster werfen und hätte genau so viel davon.
Nur der Ansatz zur Bekämpfung ist denke ich falsch. Man müsste dafür sorgen, dass man nicht mehr verpflichtet ist, die Rundfunkgebühr zu bezahlen, auch wenn man bei einem unabgeschlossenen Abo kein TV-Programm und Radio mehr empfängt. Bei einigen Leuten (wie auch mir) würde das sowieso keinen Unterschied machen.
 

Virgel

Schweigsamer Wächter
Animes.so Staff
Nolife
8 Juli 2015
750
1.668
93
Goblinnest
Es gab mal eine kurzew Zeit wo es möglich war dies zu umgehen, aber auch da haben sie sich dann was einfallen lassen und gegen gesteuert.
Früher zalte man per Fernseher/Radio, da konnte man dann noch sagen habe kein Radio und man konnte die Fernseher verblomben lassen damit diese kein normales TV Programm mehr abspielen konnten.
Was dann von einer Firma offiziel gemacht werden musste, mit Papierkram und von denen durch einen Besuch kontrolliert wurde.
Doch als sie merkten das immer mehr das machen, änderten sie das Gesetz, so das nun jeder Haushalt (jede Wohnung) zahlen muss.

Aber auch wenn es damals gewiss keine Millionen waren die das taten, gefiel ihnen der Trend nicht und sie änderten ihre vorgehensweise.
Du siehst wenn es ums Geld geht, reagieren die schnell.
Mittlerweile ist es echt verdammt schwer, sich von der GEZ befreien zu lassen.
Du musst schon nachweisen können das du das Haus nicht verlassen kannst und da wir ja "das Recht auf Information" haben, ist es dann möglich sich zu befreien, weil dies ja dann der einzige weg ist sich zu informieren.
Ansonsten musst du schon Blind und Taub sein um dich davon befreien zu können.
 

llll

ヴァストローデ
Administrator
Animes.so Staff
Otaku Gott
16 Juli 2014
1.475
1.417
113
Ich bleibe dabei: Wenn sich min. 1/3 der Deutschen Konsequent weigert und das wirklich bis zum Knast mitspielt – dann wird der Staat nicht durchgreifen. Dem gehen dann zu viele Steuern flöten. Und auch fehlen die Kapazitäten.

Ich bin mir sicher in keinem anderen Land – abgesehen von offiziellen Diktaturen – würde sowas wie die GEZ funktionieren. Und da fragt man mich, warum ich 0% Respekt vor Deutschen habe. Ich spucke auf diese Kultur.
 
  • Like
Reaktionen: Beatrice

Kleinmike

Uploader
Otaku König
21 März 2021
284
4.716
93
Ich glaube ich würde lieber diesen Grundsatz da im Knast ausharren als der GEZ irgendwann mal Geld zu geben aber sorry der Rundfunk gehört mit den deutschen Internetanbietern meiner Meinung nach zur deutschen Mafia.
 

anton5

Otaku Experte
25 Jan. 2017
72
850
88
Jede Mehrarbeit, die diese Leute haben ist gut, denn das kostet denen indirekt Geld und bindet Mitarbeiter.
Wenn das 5 Millionen Nutzer machen würden, dann würde das System irgendwann nicht mehr funktionieren, weil der Automatismus in diesen Datensystem nicht mehr greifen kann, wenn jede Anfrage manuell bearbeitet werden muss.

Jeder "Zwangskunde" (oder sollte man eher Zwangsmitglied schreiben, ist ja ein Beitrag?), der nicht automatisiert durchläuft, ist unliebsam, weil er mehr Geld kostet.

Edit: Zwangs- hinzugefügt :yoyo115:
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Like
Reaktionen: llll

plgf

Otaku Amateur
15 Jan. 2022
3
8
3
Ui... Jemand mit Lösungsansatz. Viele sind gut darin sich zu beklagen, nur Auswege oder Lösungen hat kaum einer. Und dann wird man noch oft als eine Art Extremist abgestempelt weil diese absurden Probleme nur noch mit Wahnsinn zu bewältigen sind.

Vielen dank für den Guide um diesem Drecksladen extra Kosten zu verursachen! Es tut gut, zu wissen, dass ich eine Möglichkeit habe was zu verändern, ohne an Scheinwahlen teilnehmen zu müssen. Danke dafür!
 
  • Like
Reaktionen: llll

mxpd

Otaku Novize
2 Nov. 2019
21
6
8
Früher habe ich das immer noch überwiesen und absichtlich auf die erste Zahlungserinnerung gewartet. Das hat die GEZ 4 Jahre mitgemacht und dann kam beim ersten Verzug eine Art Mahnung mit Titel ... seit dem gibts einfach den Bankeinzug und Ende ... man kommt nicht herum und damit muss man sich leider abfinden.
 

uppermoonakaza

Otaku Experte
28 Jan. 2022
82
19
8
Kann man sich wirklich aus dieser Mafia rauseckeln um seine Ruhe zu haben oder bringt das am Ende nicht nur noch mehr Ärger, Mafia ganz klar weil es ein Zwang ist. Was mich sowieso wundert wieso der deutsche so unglaublich unterwürfig ist, in sovielen anderen Ländern ist das Thema Gebührenzwang mittlerweile Geschichte aber hier hält sich das hartnäckig. Es würde mich nicht wundern wenn Deutschland das letzte Land mit Rundfunderpressungsgebühr ist, man muss sich das mal vorstellen man tut alles um sich nicht dieser Propaganda auszusetzen, meidet alles was mit öffentlichem Rundfunk zu tun hat wie ein Vampir das Tageslicht und am Ende muss man diese PR=Propaganda auch noch Finanzieren, von Bildungsauftrag kann da auch keine Rede sein wenn ich irgendwann mal Kinder haben sollte müsste ich die eher noch vor dieser Gender Agenda und ähnlichem schützen. Nichts gegen Gleichberechtigung aber so wie die öffentlich schreiben oder Reden das kann nicht normal sein, ich würde nichtmal wenn ich transexuell wäre mich als Divers bezeichnen wollen oder so aber ich komme vom Thema ab.