Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Wie ihr der GEZ das Leben schwermachen könnt

FIRST--LAW--FANTASY

Otaku Experte
8 März 2014
82
9
8
Sehr gute Idee das zu Posten! Wie sagte Joker so schön: "es geht nicht ums Geld, sondern darum ein Zeichen zu setzen".
Klar ists schade ums Geld, aber wenn ich einfach die Scheine anzünden würde, wäre es mir egal, wenn es dagegen die GEZ bekommt, regts mich übelst auf: warum zur Hölle muss ich politisch einseitige Propaganda finanzieren, die ich verabscheue und niemals (freiwillig) konsumiere (hab seit 10 Jahren nicht mal mehr ein Antennenkabel am TV angeschlossen)? Die Eliten sollten die Gehirnwäsche fürs Volk wenigstens aus eigener Tasche zahlen...
 

iinamii

Otaku Novize
3 Juni 2013
22
3
3
Sehr interessantes Thema, danke schon mal dafür.
Hatte ja Hoffnung als vor ein paar Jahren vor Gericht diskutiert wurde ob die GEZ keine versteckte Steuer sei und war dann doch über das Urteil überrascht. Die Gerichte hier sind oft echt seltsam und man versteht als normalsterblicher den ganzen Mist gar nicht. Fand es ganz eindeutig...

Naja und was für ein Mist mit diesen Gebühren teilweise finanziert wird... boah das macht mich echt wütend. Hoffe irgendwann wird sich das ändern oder man bekommt die Möglichkeit zu sagen was man damit sehen möchte.
 

BlackQube

Otaku Novize
11 Jan. 2023
20
1
8
Wirklich interessant! Eine ehemalige Kollegin hat das ähnlich, wenn auch nicht so radikal, gehandhabt. Die hat meist nach der ersten oder zweiten Zahlungserinnerung überwiesen. Mittlerweile ist sie nach Belgien gezogen und muss sich mit dem Schwachsinn nicht mehr auseinandersetzen. Bisher bin ich noch nicht in den Genuss gekommen, die Anstalten mittels GEZ aktiv zu bereichern. Ich bin damals bei meiner (jetzt ex-) Freundin eingezogen und deshalb war ich quasi befreit, da für die Wohnung schon bezahlt wurde.
 

SolidAnya

Otaku Novize
20 März 2023
20
2
3
Ich bin auch der Meinung, dass man aktiv was dagegen tun muss.
Es gibt immer mehr Menschen, die kein normales Fernsehen mehr schauen oder Radio hören oder dergleichen.
Trotzdem müssen eben auch diese Menschen zahlen obwohl sie absolut nichts davon haben.

Ich warte ebenfalls immer bis eine Erinnerung hier erscheint und bezahle dann den Mist. Kam aber nicht auf Idee mehr zu bezahlen. Werde ich mir mal für die Zukunft merken.
 

Stygia

Otaku Novize
8 Feb. 2016
47
6
8
Vor allem MÜSSEN die Sender endlich per Gesetz verpflichtet werden auf die Quotenmessung zu verzichten.

- Für eine Folge Lindenstraße sind 120000€ zu viel gewesen
- Für eine Folge Tatort sind 1 MILLION "Nichts".
- Eine Folge "Sturm der Liebe" sei mit 150000 zu teuer - die Serie läuft in 30+ Länder. Will man uns also sagen, dass man mit den weltweiten Rechten WENIGER als 150000€ einnimmt? Wohl kaum... Das wären gerade mal 5000€ pro Land/Folge. Also sehr weit von glaubhaft entfernt. Warum sollte man die Rechte verschenken, an einer Serie die eben weltweit ein Erfolg ist?

Und:

Die Sender müssen auch per Gesetz zu einer KOMPLETTMEDIATHEK verpflichtet werden. Natürlich kostenlos für alle GEZ-Zahler (und in bester Qualität)

Es kann nicht sein, dass wir zahlen MÜSSEN aber null Rechte haben.

PS: die Quote wird mehr oder weniger eh nur ausgewürfelt. 5500 von ca 40 Mio (!) Haushalten haben eine "Quotenbox". Also weniger als 0,001% aller Haushalte. Glaubwürdig? Ich sag mal so: wenn man Putin für einen Demokraten hält...
 
  • Like
Reaktionen: Virgel und Saiko

Kelden

Otaku Novize
17 Sep. 2022
21
6
3
Ich hab alle Mahnungen usw ignoriert und immer gewartet bis der Gerichtsvollzieher kam.
Der wusste dass ich viel Geld habe aber das absichtlich nicht bezahle. Er meinte er hat
in meinem Ort einige die das so machen.
So muss jeder irgendwie damit umgehen. Ich finde die GEZ (ich weiß, heute ARD ZDF .... )
auch einfach nur falsch so wie es läuft.
 

Skipo

Otaku Amateur
22 Juli 2017
16
4
3
Ich weiß immer nicht was die Leute haben, ich finde die Öffentlich-Rechtlichen gut und wichtig. Ja es ist blöd das es so teuer ist, aber eine möglichkeit mit der WIR alle unabhängige Nachrichten bekommen ist vorallem in der heutigen Zeit wichtiger als jemals. Denkt nur einmal daran was der Axel Springer verlag ständig in der Bild oder Welt von sich gibt, ein Albtraum und ohne Öffis gibts auch keine Tagesschau oder Phil Laude. Auch ist es kein Staatsfernsehen, ihr Zahlt es ja von euerem Geld also gehört es uns und nicht dem Staat.
Jetzt dürfen mich alle Hassen xD
 

Kelden

Otaku Novize
17 Sep. 2022
21
6
3
Nichts gegen eine vernünftige Gebühr und ein vernünftiges Programm, aber unabhängige Nachrichten gibt es bei den öffentlichen überhaupt nicht. Nichts kritisches, nur wenige gute Sendungen.
 

messiahgov

Otaku Novize
23 Okt. 2018
24
6
3
44
Ja, die GEZ, die Zwangsabgabe auch noch für Propaganda. Ihr macht das schon richtig mit dem Ignorieren, das machen wir auch. Haltet das Geld zurück, falls es dann mal ganz heiß wird oder zahlt kleine Summen, die sie beschäftigen.

Dazu kommt, wenn der Staat sein eigenes Geld schöpfen würde (eigentlich die größte Macht eines Staates) bräuchte er keine Enteignung über Steuern (inkl. GEZ) und müsste sich kein Geld von dann doch privaten Banken leihen (Staatsanleihen, nichts anderes als ein Kredit, für seine eigene Währung!). Das Geldsystem und wie Geld entsteht, ist mit einer der Wurzeln sehr vieler Probleme auf der Welt, bevorteilt wenige und benachteiligt alle anderen ein Leben lang. Das nennen manche auch moderne Sklaverei, gerade wenn man betrachtet, wie viel von den 100% des selbst erarbeiteten Geldes einem am Ende bleibt, wie viel enteignet wird.
 

Stygia

Otaku Novize
8 Feb. 2016
47
6
8
Jetzt wird im ZDF die Reihe "Katie Fjord" eingestellt, weil zu teuer...

Komisch dass man sich gleichzeitig die Gehälter erhöht. Und immer noch bei der Lüge bleibt, dass eine Komplettmediathek nicht geht. (Doch, geht! RTL darf das ja. Ergo darf das jeder)

Und klar, eine Million für Silbereisen und Co pro ABEND hat man natürlich immer. Ganz ehrlich? Für einen ABEND reichen auch 300€

Also das, was normale Menschen nicht mal haben. "Arbeit" leisten diese Z-Promis eh nicht.
 
  • Like
Reaktionen: messiahgov

maddow

Otaku Amateur
6 Juli 2023
5
0
1
Auch ist es kein Staatsfernsehen, ihr Zahlt es ja von euerem Geld also gehört es uns und nicht dem Staat.

Wenn's denn nur so einfach wäre. Ich denke UNS würde es (etwas mehr) gehören wenn wir die Wahl hätten zu zahlen. Durch den Gebührenzwang entfällt jeder Anreiz sich bei der Programmgestaltung dem Volk verpflichtet zu fühlen.

Ich beobachte in letzter Zeit mit Sorge wie in den Öffis der politische Gegner, aktuell AfD und Werte Union diffamiert und kleingehalten wird. Zugegeben schaue ich nicht Live sonder entsprechend kritische Youtube Kanäle. Ok, die AfD kleinzuhalten ist natürlich auch ein stückweit Selbsterhaltungstrieb, da diese den ÖRR massiv reduzieren wollen.

Trotzdem habe ich im Moment eher den Eindruck von Staatsfunk. Da schaut man immer in andere Länder wie die Türkei, und fragt sie wie die Wahlergebnisse zustande kommen, und merkt nicht das wir auch schon auf dem Weg dahin sind.