Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Diskussion Bücher oder eBook-Reader?

Dieses Thema im Forum "Off Topic" wurde erstellt von Seralin, 22. Apr. 2015.

  1. U_dont_know_m3
    U_dont_know_m3

    Otaku Amateur

    Registriert seit:
    2. Mai 2015
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich bin auch für das Buch. Wenn du das Buch kaufst, gehört es dir . Wenn du bei so einem E-Book Reader irgendwas "kaufst", dann kaufst du nur die Rechte es lesen zu dürfen oder so ähnlich. Außerdem ist so ein Buch meiner Meinung nach viel cooler.
     
  2. KamiNoYari
    KamiNoYari

    Gesperrt Abtrünniger Otaku Novize

    Registriert seit:
    2. Dez. 2012
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Okay zuerst einmal, ich lese nicht viel. Abeeeer: Die Bücher, die ich gelesen habe, habe ich gekauft. Auch bei Mangas finde ich es einfach viel geiler das Band zu kaufen, als online irgendwas zu lesen. Wenn Deutschland zeitlich nicht so krass hinterherhängen würd, dann würde ich mir viel mehr Mangas kaufen. Das gleiche mit Anime, bloß dass es da eher an den lächerlichen Preisen liegt. Jedenfalls, wenn es diese Faktoren nicht gäbe, dann auf jeden Fall im Besitz haben > Online/ per E-Book schauen/lesen.
     
  3. elkeZ
    elkeZ

    Visual Novels > Anime :D Ex-Mitarbeiter Otaku König

    Registriert seit:
    8. Okt. 2013
    Beiträge:
    278
    Zustimmungen:
    176
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Äh, nein. Das Buch, also das Papier mit Tinte gehört dir. Der Text gehört nach wie vor dem Verlag und dem Autor. Du kaufst also auch nur das Recht, es zu lesen. Vervielfältigen und weitergeben ist eigentich unrechtens. Just Saying. Ein Buch ist nur ein Träger von geistigem gut, genau wie es eine Datei, bzw. E-Book reader.

    Btw, die meisten der Argumente für Bücher hier sind eig. nur Gefühl, Geruch und Geräusch. Diese unobjektiven Ansichten gleicht fast schon religiöser überzeugung.

    Die Vorteile von eBook-Reader überwiegen einfach. Wer etwas anderes sagt, kann einfach nicht verkraften, dass Dinge sich ändern, bzw. steht der Modernisierung im Weg. Und bestimmt haben die meisten Bücherverteidiger hier nicht einmal über längere Zeit eine eBookreader benutzt.
     
  4. Daimyo Tokugawa
    Daimyo Tokugawa

    東方の老練家 Animes.so Staff Otaku Gott

    Registriert seit:
    21. Mai 2013
    Beiträge:
    2.118
    Zustimmungen:
    936
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Es ist ja keine unausweichliche Pflicht einzusehen, dass Dinge sich ändern. Jeder Mensch hat Dinge, die er festhält, weil sie ihm etwas bedeuten. Da ist die Modernisierung dann auch egal. Der "Marktwert" ist nicht das wichtige, sondern der persönliche Wert. Man muss ja nicht immer mit dem Strom schwimmen.^^
    Wenn jemand einem ein Geschenk gibt, ist dieses Geschenk einem wichtig, auch wenn der "Marktwert" unterirdisch sein sollte. Das meine ich mit dem persönlichen Wert.
     
  5. homura
    homura

    kleine Sekirei Otaku Gott

    Registriert seit:
    23. Juli 2013
    Beiträge:
    1.191
    Zustimmungen:
    260
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Hier o/ ich stehe der Modernisierung im Weg
    Ich hatte mich vor einiger zeit mal für nen E-book interessiert und hatte mich schon fast entschieden mir eins zu besorgen bis.. mir klar wurde das ich null ahnung habe wie ich das gerät bedienen soll :yoyo38: und ich auch keine wirklich große Lust hatte mich damit auseinanderzustetzen
    Ausserdem bin ich mir nich sicher ob ich nen ganzen tag nur auf nen Display gucken will beim lesen.. tun da nich irgendwann die augen weh?
    naja ich bin altmodisch und bleib bei meinen geliebten bücher :3
    Meine Bücher schauen hübsch aus in ihren regalen und ab und zu beim umsortieren stelle ich mir ein besonderes Buch in mein Blickfeld damit ich es immer angucken kann :3

    [​IMG]
    die etwas nich so beliebten bücher stehen bei mir unten obwohl meteor war gar nich ma so schlecht :yoyo125: und Magyria ist auch ganz gut.. ich glaub da muss ich mal wieder etwas umstellen :yoyo87:

    [​IMG]
    Einige Perlen hab ich in Griffnähe da muss ich nur die hand ausstrecken und schon kanns lesen beginnen

    [​IMG]
    Ganz oben stehen die die ich wahrscheinlich nich mehr lesen (da sich mein geschmack verändert hat) werde mir aber trotzdem viel bedeuten da ich sie klasse finde - Die werden nur aus dem regal genommen wenn ich grad wirklich lust auf diese story habe also wenn mir mein hirn sagt "hey willst du nich die süße liebesgeschichte mit dem knuffigen vampir lesen?" -> Kuss des Dämons, Herz des Dämons und Blut des Dämons oder "ich hätt mal wieder lust auf die coole story mit den burschn und seinem drachen und ihr letztendliches verschwinden" -> das wäre drachentor

    [​IMG]
    [​IMG]
    Im regal auf der anderen seite meines Bettes stehen die Bücher die ich immer wieder lese und einfach nich genug von bekomme.. sagt mir mein hirn ich will die und die story wird die story auch rausgekramt xD

    [​IMG]
    deko :p fand ich recht passend zusammen xD
     
    Daimyo Tokugawa und MasterRei gefällt das.
  6. Rikune
    Rikune

    Otaku Experte

    Registriert seit:
    16. Aug. 2014
    Beiträge:
    92
    Zustimmungen:
    5
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich bin auch eher einer, der Bücher vorziehen würde, weil ich schon von Kind an Büchern gewohnt war und schon zu viel im Internet lese. Hab derzeit auch nicht viele Bücher, was auch heißen würde, dass ich mir (wenn ich jemals wieder lesen würde) mehr kaufen müsste :D
    Mir fehlt leider momentan die Lust zum lesen ^^
     
  7. Seralin
    Seralin

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Feb. 2015
    Beiträge:
    49
    Zustimmungen:
    4
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Also so wie es im Moment aussieht steht Nostalgie im Fokus der Buch-Fans. (Ich mag übrigens auch den Geruch^^)

    Vom praktischen Nutzen etc. steht aber der eBook-Reader weiterhin vorn!?

    Wie elkeZ schon sagt, ist Objektivität wichtig und die meisten Kommentare waren sehr subjektiv. Allerdings hab ich auch nach der Subjektivität gefragt und manchmal haben Gefühl und Herz einfach mehr Wert.
     
  8. Coronar
    Coronar

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    17. Apr. 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich war auch lange Zeit skeptisch, was eBook-Reader angeht. Aber irgendwann habe ich mal einen in der Hand gehalten und fand ihn echt komfortabel. Gestört hat mich nur, dass die leider wirklich nur schwarz-weis sind. Ich habe mir daraufhin ein kleines 7 Zoll Tablet geholt. Dies war etwas größer, was ich für das Bücher lesen ideal finde und auch Comics lassen sich darauf ausgezeichnet lesen. Auch schön ist mit so einem Gerät die Möglichkeit online Artikel zu lesen die etwas länger sind, am PC ist das meist müßig und nicht wirklich schön.
    Aber um das ganze nochmal objektiv zusammenzufassen:
    Pro ebook-Reader:
    handlich und nicht so schwer wie Bücher; Schriftgrößen sind anpassbar; unglaubliche Kapazität; Bücher können einfach und schnell besorgt werden; für die Bücher fällt kein Platz mehr an;
    Pro "klassische" Bücher:
    Bücherregale sind schön; das Blättern und Schmökern ist schöner; in (Lehr)Bücher kann man sich noch etwas einfacher mal etwas hineinschreiben;

    Insgesamt würde ich sagen, für Unterhaltungsliteratur, Romane, Comics ETC sind die eBook-Reader /kleine Tablets klasse, bei Lehrbüchern/Handbüchern/Fachliteratur bevorzuge ich jedoch momentan noch die festen gebundenen Bücher.
     
  9. sekai-means-world
    sekai-means-world

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    6. Juli 2013
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Letztens hatten wir die Diskussion im Englischkurs, und so habe ich kurzerhand mein Tablet mit ebooks beladen. Ich war wirklich neugierig und muss einfach sagen, dass ein ebook- reader oder Tablet eben einige Vorteile birgt. Man kann hunderte von Büchern mit sich herumtragen, ganz klein auf einer micro sd Karte und das Lesen ist sehr angenehm. Allerdings vermisse ich das Buch- Feeling und das Umblättern von Seiten. Ein ebook-reader ist ökonomischer und natürlich ein ganz kleines bisschen umweltfreundlicher (wobei man sich hier streiten kann). Richtige Bücher haben einfach nur noch emotionale Werte, wie das Anschauen im Regal, der Geruch, das Gefühl.
     
  10. tounho
    tounho

    Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. Sep. 2015
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Ich finde das die Vorteile von eBooks (bei mir das kindle) überwiegen. Sie sind leicht und klein, du hast alle bücher in einem Gerät und es hat eine eine Beleuchtung.
    Wenn ich ein Buch haben will kann ich es sofort haben und muss es weder bestellen und warten, noch in den Laden gehen.
    Allerdings fehlt halt der haptische Besitz und mich stört das ich an Amazon gebunden bin und irgendwie keine Kontrolle über das Gerät habe. Und die hohen Preise für eBooks gehen mir auch auf die Nerfen auch wenn dafür die Shops nichts können.
     
  11. Chaosity
    Chaosity

    SmallScript Seelenverkäufer Ex-Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30. Apr. 2015
    Beiträge:
    431
    Zustimmungen:
    85
    AW: Bücher oder eBook-Reader?

    Grundsätzlich bevorzuge ich auch Bücher, da diese einfach dieses klassische Buch Feeling bieten :D
    Ich finde auch, dass das Lesen damit auf Dauer angenehmer ist. Wenn es allerdings um die Uni geht, dann nutze ich eigentlich fast nur mein IPad. Es ist einfach viel praktischer alle Bücher auf dem IPad zu haben, als diese mühselig in die Uni mitzuschleppen. Außerdem braucht man sich dann auch nicht mehr die ganzen Skripten ausdrucken (Es sei denn man will sich etwas dazuschreiben). Des Weiteren ist Fachliteratur für gewöhnlich sehr teuer und da finde ich es spitze, dass ich so ziemlich jedes Fachbuch auch "gratis" bekommen kann. Ein hoch auf den technologischen Fortschritt <3
    Ich kaufe Fachbüchern nur, wenn es diese doch nicht digital gibt oder ich sie auch die nächsten paar Jahre benötige.
     

Diese Seite empfehlen