Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Die Seltenheit von Abschlussbänden

Shirona

Otaku Novize
30 Mai 2023
42
6
13
Immer wieder kommt es vor, dass ich auch einmal eine ältere Manga-Serie lesen möchte, deren Abschluss schon ein paar Jahre zurückliegt. Auffällig ist dabei für mich, dass die Verfügbarkeit von Abschlussbänden im Vergleich zu allen vorherigen Teilen einer Reihe deutlich schlechter ist. Oftmals gibt es diese - wenn überhaupt - nur zu absurden Mondpreisen bei irgendwelchen eBay-Händlern, während alle anderen Teile noch zu normalen Preisen gehandelt werden und auch oft noch im Comicshop verfügbar sind.

Weiß hier vielleicht jemand, woran das liegt? Werden von den Abschlussbänden weniger gedruckt oder auch einfach mehr gekauft? Ich habe dazu leider wenig Informationen finden können. Vielleicht geht es auch nur mir so und ich habe einfach Pech mit meiner Mangawahl, daher würde mich auch interessieren, ob es euch auch schon so ergangen ist und ob (und wie) ihr vielleicht doch noch den Abschlussband bekommen habt.
 
  • Like
Reaktionen: Virgel

maxedl

Otaku Experte
21 Nov. 2021
77
25
18
47
Linz
www.maxedl.at
Im Grunde ist dein erster Verdacht richtig.
Die Verlage bekommen ja mit welche ihrer Manga gut gehen und drucken dann weitere Auflagen.
Geht eine Manga-Serie schlecht verzichtet man irgendwann auf eine weitere Auflage.
Da können dann die ersten 5 Bände einer Serie bis zu 3 mal oder mehrmals mit bis zu 100.000 Stück Je Band gedruckt werden.
Nun flaut das Interesse der Leser ab und von den etwa 500.000 Stück bleiben 100.000 im Lager.
Von Band 6 werden daher nur noch 80.000 je Auflage gedruckt.
Doch auch diese werden nicht so gut verkauft und es werden für den letzten Band 7 nur noch 50.000 Stück in der Erstauflage gedruckt.
Nun werden aber jeweils nur noch 10.000 Stück in den Zweitauflage oder Drittauflage gedruckt.

Verkauft sich die Manga-Serie so gar nicht, dann gibt es keinen letzten Band weil das dem Verlag zu teuer ist.
Selten fragt der Verlag die Leser online ob diese gerne einen "Print on Demand" unterstützen würden.
"Wings of Vendemiaire" Band 1 und 2 (EMA) und "20th Century Boys" Band 9 und 10 (Panini) waren ein Erfolg.
Während für EMA mit jeweils etwa 500 Bänden die Sache erledigt war und der Manga nun selten zu finden ist,
hat Panini nach dem Erfolg der POD-Aktion die Bände 9 und 10 noch mal in größerer Auflage gedruckt.
Sah es schon nach dem Abbruch von "20th Century Boys" aus hat Panini am Ende alle 22 Bände gebracht.
 
  • Like
Reaktionen: Shirona und Virgel

tajiru

💙 Sagiri-chan
Otaku Experte
20 Jan. 2022
86
52
18
Oftmals gibt es diese - wenn überhaupt - nur zu absurden Mondpreisen bei irgendwelchen eBay-Händlern
Und der kostet dann 100€ (neu waren es vielleicht 7€-15€), während der selbe Band von "normalen" Händlern/Privatpersonen für z.B. 20€-30€ angeboten und verkauft wird.
Und wenn man 24 Monate später wieder bei diesem einen Händler vorbeischaut, ist der 100€ Band immer noch da und die 500 anderen Artikel mit selbigen Mondpreisen ebenso. :tuzki50:
 

Shirona

Otaku Novize
30 Mai 2023
42
6
13
Kann es sein, dass wir den selben Händler gefunden haben? :yoyo120:

Leider sind diese Händler oft die einzigen, die den Band tatsächlich anbieten, da die anderen Angebote logischerweise relativ schnell aufgekauft werden. Aber ja, ich würde auch nie solche Preise für einen Einzelband zahlen, da warte ich lieber einige Monate bis irgendjemand anderes einen vernünftigeren Preis aufruft.

Nach meiner jetzigen Erfahrung und der ausführlichen Erklärung von maxedl (danke dafür!) werde ich in Zukunft wohl meine Sammlung älterer Mangas direkt "von hinten" beginnen oder die ganze Serie kaufen, wenn sie denn jemand anbietet. Das scheint mir persönlich sinnvoller.
 

tajiru

💙 Sagiri-chan
Otaku Experte
20 Jan. 2022
86
52
18
Kann es sein, dass wir den selben Händler gefunden haben? :yoyo120:
Wieso, kostet der Manga den du meinst wirklich 100 Euro? :onion113:

War eigentlich eher eine allgemeine Feststellung bei eBay.
Seit die vor Jahren wieder mal Dinge umgestellt haben (nicht verkaufte Angebote verlängern sich automatisch usw.), stehen viele Sachen drin, nicht nur Anime/Manga, die gefühlt schon Jahre drin stehen und immer noch den selben Mondpreis haben, wie der, als sie eingestellt wurden.
Und das ist dann eben so, wie ich es in meinem oberen Post schon erwähnt habe.

Aus Spass, eben mal nach "manga" bei eBay gesucht.
gdddnSr.jpeg

Wird bei den Preisen so sein, wie ich es geschrieben habe.
Wer kauft sowas zu solchen Preisen? Vor allem der DBZ Band ist witzig.
 

maxedl

Otaku Experte
21 Nov. 2021
77
25
18
47
Linz
www.maxedl.at
Da bekomme ja sogar ich fast Lust den einen oder anderen meiner Manga zu verkaufen.
Aber ich warte noch damit bis die Pension da ist und ich damit mein Urnengrab finanziere.

Selbst für die Hälfte der Mondpreise würde ich da noch lange darauf sitzen bleiben.
Manche meiner Manga verfärben sich und bei anderen geht schon etwas die Bindung auf.
(Da Nichtraucher bleicht hier nur die Sonne das Papier.)
Also keine gute Investition.
 

XRA9

Assrape America!
Nolife
Uploader
2 Aug. 2013
650
4.959
93
Die Seltenheit macht aber den Preis aus und dann erst der Zustand.
Bei Vagabond und Nana sind die Lizenzen längst abgelaufen, d.h. Nachschub wird es nicht geben. Es waren auch noch Egmont-Lizenzen, ihr wisst, was das heißt.
 

maxedl

Otaku Experte
21 Nov. 2021
77
25
18
47
Linz
www.maxedl.at
Ganz ehrlich ich weiß es nicht.
Für Lizenzen habe ich nie einen Blick gehabt.
Nur mal kurz als Tokyopop Probleme hatte und einige Manga dann bei EMA zu Ende geführt wurden hatte ich das etwas beobachtet.

Bis auf Boys Love habe ich hier alle älteren Manga ab 1996 im Regal bis 2021.
Seitdem bin ich nicht mehr zum Einkaufen gekommen.
 

XRA9

Assrape America!
Nolife
Uploader
2 Aug. 2013
650
4.959
93
Ganz ehrlich ich weiß es nicht.
Egmont macht Lizenzpflege nur bei Titeln, die sich gewinnbringend verkaufen oder bei namhaften Autoren. Was sich also eher schlecht als recht verkauft, wird auch nicht nachgedruckt, und nach Vertragsende wird die Lizenz auch nicht verlängert. Heißt für den Sammler: Egmont-Bücher sind noch knapper als bei anderen Verlagen.
 
  • Like
Reaktionen: Shirona

Stygia

Otaku Novize
8 Feb. 2016
47
6
8
Nur dass dieser Drecksverlag zu 100% die Alleinschuld trägt.

Selbst Toptitel wie "Kingdom Hearts 2" wurden nie nachgedruckt. Und darum verkauft man natürlich am Ende fast nichts mehr ...
 

tajiru

💙 Sagiri-chan
Otaku Experte
20 Jan. 2022
86
52
18
Die Seltenheit macht aber den Preis aus und dann erst der Zustand.
Bei Vagabond und Nana sind die Lizenzen längst abgelaufen, d.h. Nachschub wird es nicht geben. Es waren auch noch Egmont-Lizenzen, ihr wisst, was das heißt.
Aber 50€/70€ pro Manga?
Die Leute schreien doch schon bei einem DVD Vol. Neupreis von 30€. Und Nachfrage an Anime > Manga.
Ein Hardcore-Fan würde das vielleicht pro Manga zahlen, aber bei den (alten) Titeln, haben diese Fans es sicher schon alle im Regal stehen. Und neue Fans, die die wollen, würden sicher nicht so viel bezahlen. Und bei solchen Titeln, ist die Anzahl neuer Fans eher gering.
 

XRA9

Assrape America!
Nolife
Uploader
2 Aug. 2013
650
4.959
93
Aber 50€/70€ pro Manga?
Wird bisweilen verlangt, ja. Besonders gerne bei Einzelbänden. Ich kann mich nur wiederholen: größter Faktor in der Preisgestaltung ist die Seltenheit. Man kann Glück haben und ein Buchladen/Comicshop/Privatverkäufer will die Ware einfach loswerden, man kann aber auch Pech haben und an einen Spekulanten geraten, der die eigentlichen Marktpreise für Sammlerstücke genau im Blick hat.
 

crevan

Uploader
Otaku König
16 Feb. 2014
153
1.167
98
Ich kann mich nur anschließend, wenn man nicht zu ungeduldig ist kann man auch Glück haben. Ich habe den Abschlussband von Last Hero Inuyashiki grad vor einer Woche zum guten Kurs bekommen. Wenn man da mal in der Bucht oder den diversen Kleinanzeigen Märkten schaut wollen die auch immer mindestens 40€ aufwärts haben.
 

slodge

Otaku Novize
16 Feb. 2024
21
3
8
Laut der Comicforum, hat ein ehemaliger Egmont Mitarbeiter gesagt das nur 300 Exemplare des letzten Band von Narutaru gedruckt worden sind. Deswegen sind die letzten Bände so teuer