Welcome to our Community
Wanting to join the rest of our members? Feel free to sign up today.
Sign up

Diskussion Kodi vs. Plex (Was hat euch dazu gebracht euch für das eine und gegen das andere zu entscheiden?)

reloxx

Otaku Novize
27 Juli 2020
35
5
13
Ich finde Kodi von der Usability grottenschlecht und damit es flüsig läuft ist mittlerweile auch ein harwarestarkes Gerät notwedig. Gar nicht mein Ding.

Plex ist einfach einzurichten, läuft auf jedem Client und hat die beste Benutzeroberfläche.

Kodi ist einfach uralter Code der immer wieder i-wie zusammen geschustert wird.

Ich werde Kodi jedenfalls nicht vermissen.
 

classo

Otaku Amateur
26 Juli 2020
2
0
0
Ich bin mittlerweile auch bei Plex gelandet. Kodi hatte ich damals auf ner Andorid TV Box am laufen...puh...war immer zimelich zäh und irgendwie am Ende doch immer etwas nervig. Pley läuft bei mir über meine Diskstation in Kombination mit allen Geräten einwandfrei! Und dabei sieht es auch einfach noch gut aus. Ich mag es total, dass man einfach durch die Filmcover stöbern kann. Klar geht mit dem richtigen Kodi-Plugin in vielleicht auch, war mir aber dann irgendwie immer zu viel gebastel...
 

JoanKartright

Otaku Novize
29 Juli 2020
34
6
13
Ich verwende seit einer halben Ewigkeit Kodi und bin sehr zu frieden mit dem Programm, hatte sogar Kodi in meinem alten Autoradio verwendet, leider geht das nicht mehr im Neuen Auto!

Kodi macht eigentlich alles was man so brauch Radio, Musik und Video und ist leicht zu handhaben!

Plex kenne ich persönlich nicht und kann zu dem Programm nichts sagen, vielleicht werde ich es mal ausprobieren und mal gucken was das Ding so kann!

LG JoanK
 

Skelot

Otaku Novize
7 Sep. 2014
22
1
3
Ich habe mit beidem noch keine wirkliche Erfahrung. Kodi kenne ich, weil jemand den ich kenne es benutzt. Ich selbst benutze momentan einfach die FritzBox selbst als NAS und das funktioniert auch ganz gut, solange ich am PC gucke. Wenn ich an meinem Smart TV schauen will, habe ich das Problem, dass mein Smart TV mit dem Matroska Format scheinbar nicht so gut klarkommt und ich deshalb zuerst zu bspw mp4 konvertieren müsste. Deshalb suche ich momentan nach einer Möglichkeit das Video zum Smart TV zu streamen, sodass ich nicht immer vorher das umwandeln will was ich jetzt schauen will. Finde dazu aber online keine Informationen ob das mit Kodi oder Plex geht... Werde wohl die Tage mal Plex ausprobieren, habe hier noch einen Raspberry Pi rumliegen.

Funktioniert das mit Kodi oder Plex oder wie macht ihr das?
 

Snusel

Otaku Novize
29 Juli 2020
38
6
0
Hallo

Ich habe früher Kodi benutzt mit einer Zentralen mysql DB zentralisiert mit der advancedsettings.xml datei weil ich 3 kodi´s nutzte
das Life auch recht gut bis ich an 35000 datei ran kam da ist mir das Kodi immer Abgestürzt

und bin dann auf Plex Umgestiegen und bin damit bis jetzt noch zufrieden
 

Anda

Otaku Novize
23 Mai 2020
22
3
3
Ich habe mit beidem noch keine wirkliche Erfahrung. Kodi kenne ich, weil jemand den ich kenne es benutzt. Ich selbst benutze momentan einfach die FritzBox selbst als NAS und das funktioniert auch ganz gut, solange ich am PC gucke. Wenn ich an meinem Smart TV schauen will, habe ich das Problem, dass mein Smart TV mit dem Matroska Format scheinbar nicht so gut klarkommt und ich deshalb zuerst zu bspw mp4 konvertieren müsste. Deshalb suche ich momentan nach einer Möglichkeit das Video zum Smart TV zu streamen, sodass ich nicht immer vorher das umwandeln will was ich jetzt schauen will. Finde dazu aber online keine Informationen ob das mit Kodi oder Plex geht... Werde wohl die Tage mal Plex ausprobieren, habe hier noch einen Raspberry Pi rumliegen.

Funktioniert das mit Kodi oder Plex oder wie macht ihr das?
Also mit Plex oder Emby funktioniert das. Kodi ist ja eher ein Client, zwar auch ein Server aber funktioniert eher über DLNA. Es gibt aber ein Haufen Plugins für Kodi, aber was genau da möglich ist, kann ich nicht sagen, da ich Kodi nie wirklich benutzt habe.

Plex und Emby(gibt noch paar mehr Programme) sind ja nachdem Server-Client Prinzip aufgebaut. Sprich auf einem Gerät hast du deinen Plex oder Emby Server der die Daten entsprechend aufbereitet und über Apps oder DLNA zur Verfügung stellt. Wenn man die eigenen Apps von Plex oder Emby benutzt(gibts für fast alle Geräte) dann kann der Server das Format der gestreamten Datei on-fly einfach ändern. Sprich die App sagt dem Server welches Format er gerne hätte und unterstützt. Der Server kann dies dann entsprechend in Realtime umwandeln oder per Zeitsteuerung schon davor, dass benötigt aber schon ein bisschen Hardware.

Hier ein Vergleich:

Grundsätzlich würde ich die FritzBox nicht als NAS empfehlen, da der Durchsatz der BOX gering ist. Hab das vor Jahren schon mal selbst probiert. Wobei das neue Update ja einiges besser macht (FritzOS 7.20: Mehr Speed und moderne WLAN-Verschlüsselung für Fritzboxen). Ein Pi als NAS dürfte zwar gehen, aber mit abstrichen.
 

JoanKartright

Otaku Novize
29 Juli 2020
34
6
13
hi @Anda

Ich danke dir für deinen Beitrag, hat mir sehr geholfen die Unterschiede zwischen den drei Media Player Programme zu sehen!
Bei Plex oder Emby nutzt man halt denn Internet Browser was beim Kodi halt nicht so ist.

Danke noch mal und LG JoanK
 

Kayaba

Gesperrt
Abtrünniger
Otaku König
24 Nov. 2018
187
33
0
@JoanKartright kannst auch einer der Zahlreichen Apps nutzen (TV, Handy, Tablet usw.). Finde Plex einfacher sehr viel einfscher zu verwalten und zu bedienen als Kodi. Vorallem finde ich erkennt Plex die Serien und Filme auch viel öfter als Kodi. Auch wenn er diese nicht findet ist es einfacher Händich im Tool den richtigen Film zuzuordnen.
 

Posiphemos

Otaku Novize
26 Juli 2020
30
24
8
Habe lange überlegt ob ich zu dem Thema was schreiben soll und ob es einen Mehrwert bringt, da ich Kodi nicht kenne und/oder getestet habe. Jedoch ist es ja ein kleiner + Punkt für Plex, wenn ich bisher nichts gemisst habe und mit Plex alles so funktioniert wie ich das möchte.
Bisher hatte ich noch nie Probleme mit Plex und läuft alles wie es soll. Er findet alle Metadaten, erkennt alle Dateien und ich kann von überall darauf zugreifen. Ob ich aber nun mit Kodi jemals Probleme haben würde bzw. das Thema der Staffelzählweise mit Kodi gleichermassen lösen könnte, kann ich natürlich nicht beurteilen.

Plex habe ich nun schon gute 5 Jahre und das Ding läuft und läuft und läuft. Daher habe ich zurzeit keinen Bedarf für eine Alternative was durchaus positiv für Plex spricht.
 

CreativeAlienAttendant

Otaku Novize
27 Mai 2019
34
2
8
23
Wenn ihr in Kodi irgendwelche Filme oder Serien nicht findet, dann hat das gleich 0 mit Kodi zu tun, sondern mit den von euch eingestellten Online-Scrappern, wie theTVdb oder themoviedb. Wer die Dateien ordentlich benennt, hat aber auch hier keine Probleme.
Ich benutze sowieso ein externes Tool, um meine Poster, Fanarts, Beschreibungen, Trailer etc. zu scrappen. Gibt mir die Möglichkeit, die Bilder etc. manuell zu ändern, wenn sie mir nicht gefallen. Bsp. hierfür ist das Tool Ember Media Manager.
 
  • Like
Reaktionen: Test©

Some1Stupid

Otaku Novize
30 Juli 2020
30
2
8
38
Also ich habe jetzt set einer Woche Jellyfin (jellyfin.org) auf dem Server laufen. Das ist der Opensource-Fork von Emby, nachdem die Closed-Source gegangen sind.

Dafür gibt es mittlerweile auch überall Clients (z.B. FireTV, Android etc.) Es läuft aber auch sehr gut über die Weboberfläche.

Ich habe da jetzt auch noch nichts gefunden, was mich total nervt. Ich berichte mal später von meinen Erfahrungen.
 

BobHope

Otaku Novize
4 Apr. 2020
22
2
3
ich verwende nur noch Kodi und die Scrapper sind wirklich gut. Es läuft fast alles über tMDb. Nur einige unbekannte Serien werden nicht gefunden die kommen dann von "tvdb".
Wenn Ihre tMDb verwendet und Kodi einen Film oder eine Serie mal nicht erkennt (was wirlich selten ist) müsst ihr einfach eine ".nfo" Datei mit ins Verzeichns legen auf der der Pfad oder wenigstens die Nummer von MovieDB zu finden ist.
Dann werden die Sachen zu 100% erlannt.

Das gute bei tMDb ist ja auch das Ihr selber mitmachen könnt und fehlende Sachen (zB deutscher Titel einer Anime-Serie) selber nachtragen könnt. Die Einträge sind nach wenigen Sekunden bereits online abrufbar und werden beim nächsten einlesen von Kodi sofort gefunden und angezeigt.
 

CrosstheBase

Otaku Novize
11 Jan. 2014
20
0
1
Bayern
ich bin auch ein riesen Fan von Plex hatte davor auch kodi.
Muss aber sagen das Plex einfach Komfortabler ist habe dann meinen Fire Tv so umgestellt das direkt beim booten an geht was meine Meinung auch die performance verbessert hat.
 

christopher2007

Otaku Novize
18 Feb. 2014
24
2
0
Hatte früher Kodi. Riesen Probleme beim Abspielen von großen Dateien oder hoher Auflösung.
Dann dazu entschlossen, Plex auf meinem Server zu installieren und die Plex Client App auf einem alten Raspberry Pi 2. Hardware encoding mit einer NVIDIA GPU aktiviert und plötzlich liefen sogar 4K Filme ohne ruckeln.
Mittlerweile habe ich die Plex App auf einem Fire TV Stick, also kein Raspberry Pi mehr.

Ansonsten ein weiterer gigantischer Vorteil von Plex:
Automatisches erkennen von Animes. Mit dem ZeroQI/Hama.bundle Projekt werfe ich einen Ordner mit einem neuen Anime einfach nur auf meinen Server und der lädt sich vollständig selbst das Cover runter, erkennt die Folgennamen, packt Kurzbeschreibungen dazu, sammelt Tags, Informationen zu Darstellern und Synchronsprechern, ...
Muss ich nicht selbst machen^^
 

Vexz

Otaku König
1 Sep. 2013
157
75
28
33
Bayern
Mit dem ZeroQI/Hama.bundle Projekt werfe ich einen Ordner mit einem neuen Anime einfach nur auf meinen Server und der lädt sich vollständig selbst das Cover runter, erkennt die Folgennamen, packt Kurzbeschreibungen dazu, sammelt Tags, Informationen zu Darstellern und Synchronsprechern, ...

Ich habe mich mal schnell über dieses ZeroQI/Hama.bundle informiert, verstehe aber nicht wirklich, welchen Vorteil das bringen soll. Plex erkennt auch ohne das bei mir die Animes problemlos, wenn man sie richtig benamt, und läd dann alle von dir genannten Metadaten. Wozu braucht man dann dieses ZeroQI/Hama.bundle speziell?
 

christopher2007

Otaku Novize
18 Feb. 2014
24
2
0
Ich habe mich mal schnell über dieses ZeroQI/Hama.bundle informiert, verstehe aber nicht wirklich, welchen Vorteil das bringen soll. Plex erkennt auch ohne das bei mir die Animes problemlos, wenn man sie richtig benamt, und läd dann alle von dir genannten Metadaten. Wozu braucht man dann dieses ZeroQI/Hama.bundle speziell?
Schau mal beim ZeroQI/Absolute-Series-Scanner https://github.com/ZeroQI/Absolute-Series-Scanner unter `Absolute series scanner functions that differes from Plex Series Scanner`. Da findest du eine Liste mit den Hauptunterschieden.
Ansonsten zusätzlich zu der Liste auch noch: Kontrolle über die Sprache der Titel vs Folgennamen vs Beschreibungstexte (z.B. Japanische Titel aber englische Beschreibungen), Unterstützung von 18+ Content, die Möglichkeit die Folgennummerierung über Staffeln weiterzuführen (z.B. bei Bleach oder Dragonball in Staffel 2 nicht wieder mit Folge 1 anzufangen, sondern global weiter zu nummerieren), ...
 
  • Like
Reaktionen: Vexz

Vexz

Otaku König
1 Sep. 2013
157
75
28
33
Bayern
die Möglichkeit die Folgennummerierung über Staffeln weiterzuführen (z.B. bei Bleach oder Dragonball in Staffel 2 nicht wieder mit Folge 1 anzufangen, sondern global weiter zu nummerieren), ...
Dieser Teil klingt für mich interessant, da ich mich letztens erst wieder mit Detektiv Conan in Plex gequält habe. Leider wird mir da nicht so richtig klar, wie genau das hier mit ZeroQI gehandhabt wird.
Mit Bleach hatte ich über TheMovieDB keine Probleme, da ich hier die absolute Nummerierung problemlos einstellen konnte. Bei Detektiv Conan ist das aber wegen den Doppelfolgen unmöglich. Meine Dateien haben wegen Doppelfolgen oft eine andere Nummerierung, wie die auf TheMovieDB, da bei meinen Dateinamen eine Doppelfolge als z. B. Folge 11 und Folge 12 in einer gedacht ist. Bei TheMovieDB erkennt er das aber nur als eine Folge. Heißt also bei der nächsten folge würden dann die Metadaten nicht mehr zur eigentlichen Folge passen. Deshalb müsste Plex für mich wenn dann die Folgennummer aus dem Dateinamen nehmen und die Metadaten anhand des Titels aus dem Dateinamen. Ich befürchte allerdings, dass das auch mit ZeroQI nicht klappt. Weißt du wie das gemeint ist?