Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Frage Lernt ihr Japanisch?

Dieses Thema im Forum "Japanische Sprache" wurde erstellt von fuuki, 10. Apr. 2015.

  1. leyka

    leyka Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    22. März 2017
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Habe vor 2 Jahren angefangen, dabei war es eine gute Motivation sich vorzustellen, später Anime in Originalsprache gucken zu können :D zwar ist die Sprache nicht die leichteste, aber ich finde die eigentliche Herausforderung ist regelmäßiges Üben und Wiederholen von Vokabeln. Dazu eignet sich Memrise sehr gut zum lernen, als Lehrbuch hat mir "Japanisch für Schüler" besonders geholfen. Zwischendurch war ich dann für 2 Monate in Tokyo und nahm dort für einige Wochen an einem Sprachkurs teil, der meinen Wortschatz noch erweitert hat. Leider hatte ich darauf eine größere Lernpause eingelegt und versuche dieses Jahr nun wieder nachzulernen, um nicht alles wieder zu vergessen. Ich fand der JLPT ist eine gute Richtskala, an der man sich orientieren kann, wie weit man in Japanisch ist bzw. dessen Stufen N5-N1 man auch als Zielsetzung benutzen kann ist, wenn man sich verbessern möchte.
     
  2. cLam

    cLam Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    6. Juni 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    1
    Also ich hab die Möglichkeit genutzt bei mir auf der Hochschule 3 Kurse zu belegen. Japanisch 1, 2 und 3. Das Niveau war am Ende "A2". Die Hauptmotivation war, dass ich nach meinem Studium anschließend nach Japan für ca. 3 Monate reise. Der Plan ging jetzt leider nicht auf. Noch nicht.

    Ich merke aber schon wie viel ich wieder vergessen habe. Kanjis vorallem, davon weis ich fast nichts mehr. Hiragana und Katakana ist noch so zu 80% hängen geblieben.

    Das Problem ist eben einfach, man muss die Sprache weiter verwenden. Und wenn man keinen hat mit dem man die Sprache sprechen kann, ist es einfach Schade.

    Die Motivation mein Sprachlevel beizubehalten oder sogar weiter zu erhöhen habe ich derzeit nicht mehr. Vielleicht kann ich mich dafür nochmal aufraffen wenn die Reise kurz bevorsteht.
     
  3. luro02

    luro02 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    25. Juni 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Nein, also ich werde wahrscheinlich kein Japanisch lernen,da es so komplex zu sein scheint:
    Komplett neue Schriftzeichen
    Die Aussprache ist ganz anders
    An der Grammatik werde ich vermutlich auch scheitern

    aber andererseits Japanese Dub anzuschauen ist schon ziemlich cool aber ich glaube,dass dies als Grund nicht reichen würde um Japanisch zu lernen....
    Wäre es nicht Sinnvoller Chinesich zu lernen ? (mehr Leute sprechen Chinesich als Japanisch)
     
  4. keramik

    keramik Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    9. Okt. 2017
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    2
    Ich versuche mich schon seit einigen Jahren Autodidakt am Japanischen. Anfangs allerdings noch ohne große Ziele, so dass es mir eingentlich erst mal ausreichte einen generellen Bezug zu Japan zu haben und ein paar Floskeln, bzw. Hiragana/Katakana zu beherrschen.

    Mit der Zeit ebbte dann allerdings mein Interesse nicht ab. Momentan bin ich in der Grammatik gerade bei der Te Form. Ich denke so langsam sollte ich mich entscheiden es richtig ernsthaft anzupacken, da sonst der Frust über schleppende Fortschritte einfachzu groß wird.

    @Iruno02: Ich dachte auch schon mal daran ob Chinesisch nicht vorteilhafter wäre, zumal wir wirtschaftlich in zukunft immer mehr mit Chinesen zu tun haben werden. Aber letztenendes muss man es mögen und Japanisch klingt für mich einfach deutlich schöner^^
     
    Fr4nc1S gefällt das.
  5. Tetris-Kun

    Tetris-Kun Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    29. Juli 2017
    Beiträge:
    19
    Zustimmungen:
    3
    Jaein ein wenig aber nur wenig weil ich habe eine neue fremdsprache für die schule angefangen aber japanisch wollte ich lernen halt zu freunden zu gehen und sagen ich kanns halt xD

    Also die gramatik ist glaub ich das schwärste für mich aber die schrift zeichen sind halt schwär ich komm ja aus vietnam und da nutzen sie halt normale buchstaben also habe ich garkeine arfarung mit dieser schrieft man varter kann wenig chinesich und das was und mit meiner handschrieft kann man kein japanisch schreiben obwohl alles was ich schreibe ist so unleserlich

    aber japanisch wäre toll dann kann ich alle animes in RAW schauen
     
  6. AkaneTendo

    AkaneTendo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    29. Dez. 2015
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    17
    Ich lerne zurzeit Japanisch in Tokyo. War jetzt erstmal im Hiragana- und Kataganakurs und starte im Januar mit dem Aufbaukurs inklusive Kanjis. Interessant das du die Genkibücher erwähnt hast. Die meisten Leute die ich bisher getroffen habe, verwenden die Bücherreihen: "みんなの日本語" (Minna no Nihongo). Dieses Buch wird sowohl auf der Sprachschule an der ich bin verwendet, als auch in den Community Centers, bei denen man mehr Privatunterricht mit Japanern hat, welche von sich aus ihre Dienste anbieten.
     
  7. Oda Nobunaga

    Oda Nobunaga Kleiner Experte Otaku Experte

    Registriert seit:
    15. März 2017
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    10
    Ich hab ne Japanischlerngruppe auf dem Krypto-Messenger Wire eingerichtet. Wer Interesse hat, soll mir ne PN schreiben.
    Warum Wire?
    - 100% Open Source
    - kostenlos (Die Unternehmenskunden bezahlen)
    - läuft auf allen Plattformen
    - Privatsphäre und Datenschutz
    - Video-, Audio- und Text-Chat mit kompletter Ende-zu-Ende-Verschlüsselung
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dez. 2017
    AkaneTendo gefällt das.
  8. Ajapai

    Ajapai Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    21. Mai 2016
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    3
    Bis auf gewisse Standart Aussagen habe ich noch nicht viel sprechen gelernt, ich finde aber die Schrift durchaus interessant und habe mir schon einige Zeichen in Hiragana angeeignet. Ich bin noch blutiger Anfänger, habe mir aber auch noch nie wirklich ziele gesteckt. Eher nebenbei wenn ich gerade Zeit hab.
    Auf jeden Fall habe ich mich mal über gewisse Sprachapps informiert und wollte fragen ob jemand hier über Busuu Japanisch gelernt hat und ob es eine gute App zum lernen ist nachdem man Hiragana schreiben/lesen kann?
     
  9. Digisven

    Digisven Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    3. Nov. 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich lerne momentan japanisch. :) Leider fehlt mir ein wenig die Motivation/Lust weiter zu machen, weil ich das so ganz für mich allein lerne. :/ Habe zwar einen Japanischlehrer für mich, aber ich kenne sonst niemanden der es lernt, das ist ein wenig doof. :D

    @Ajapai zwar keine App, aber ein Buch: "Die Kana lernen und behalten Teil 1: Die Hiragana / Teil 2: Die Katakana" von "von James W. Heisig,‎ Klaus Gresbrand". Wiederhole es 2x, vielleicht auch 3x, dann kannst die recht lang behalten. Bei mir funktioniert das jedenfalls recht gut. :) Und man braucht dafür, wenn du es laaaangsam machst nur ca. 2 Wochen für beides. :o
     
  10. MrCrackR

    MrCrackR Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. März 2015
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich hatte vor knapp 2 Jahren damit angefangenm, sowohl die Schrift, als auch die Sprache mit Hilfe einer App zu lernen. Ich bin damit auch gut vorangekommen und konnte das meiste gelernte auch am nächsten Tag noch. Doch dann begann mein Studium und ich habe mit dem japanisch Lernen aus Zeitmangel aufhören. Vor knapp einem halben Jahr habe ich noch einmal versucht, mein Wissen zu testen und es ist mittlerweile was die Schrift angeht vollständig und von der Sprache her teilweise verschwunden.
     
  11. egon1st

    egon1st Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    11. Okt. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    eigentlich hatte ich nicht vor japanisch zu lernen, sondern wollte mein englisch verbessern.
    dazu habe ich eine ganze zeit lang regelmässig visual novels gelesen, halt mit english text und japanisch sprachausgabe.
    es überrascht mich immer wieder, wieviele japanische wörter und kurze sätze da doch hängen geblieben sind.
    natürlich kann ich weder japanisch lesen noch schreiben, aber wenn ich heute animes im original mit untertitel schaue, erkenne ich doch echt viele wörter wieder.
     
  12. night26

    night26 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. März 2014
    Beiträge:
    23
    Zustimmungen:
    0
    Ich hab vor paar Wochen angefangen die Sprache zu lernen. Ein/zwei Bücher aus der Bibliothek ausgeliehen und mich rangesetzt.
    Mein Ziel ist es die Sprache sehr gut zu verstehen (für Animes in Dub & Unterhaltungen) und sie auch gut wiederzugeben, falls ich mal für einige Monate nach Japan gehe (Was ich aufjedenfall machen möchte).
    Denke es wäre schon echt nice wenn man Leute zum üben hätte, da man sonst vieles schnell vergisst da man es zu selten anwendet.
    Versuche deswegen immer Sachen auf Japanisch zu lesen oder mir Gespräche vorzustellen und nachzusprechen.
     
  13. xSlayce

    xSlayce Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. Juli 2013
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ja, ich lerne momentan recht ernsthaft Japanisch. Mein Hauptziel besteht darin, Light Novels in der Originalsprache lesen zu können sowie den JLPT N2 zu bestehen, um eventuell nach meinem Informatikstudium am JET Programm als Koordinator internationaler Beziehungen (CIR) teilnehmen zu können. Momentan bin vom JLPT-Level her zwischen N4 und N3 (Kanji eher N3, Grammatik und Vokabeln eher N4), aber im Juli diesen Jahres möchte ich mich am N3 in Düsseldorf versuchen. Mal sehen, ob ich es bis dahin so weit schaffe. :D

    Zum Kanji lernen nutze ich derzeit Wanikani (exzellente Seite, um Kanji effizient und nebenbei noch ein paar Vokabeln zu lernen). Für Grammatik nutze ich verschiedene Ressourcen. Ich habe mich ebenfalls an Genki versucht, aber mir wurde es auf Dauer wohl etwas zu langweilig, an normalen Textbüchern zu arbeiten. Daher habe ich mir, nachdem ich etwa die Hälfte von Genki I gemacht und auf diversen Internetseiten (unter anderem Tae Kim's Guide und Tofugu's Textfugu) noch etwas mehr Grammatik gelernt hatte, "Japanese Graded Readers Level 2 Vol. 1" zugelegt, was perfekt auf mein Level zugeschnitten war, um mein Leseverständnis zu verbessern. Ich würde mir gerne noch die restlichen Teile holen, aber leider fehlt mir dazu das Geld... Zusätzlich habe ich mir noch "A Dictionary of Basic Japanese Grammar" gekauft, um es als Grammatik-Nachschlagewerk zu verwenden, das bereits die wichtigsten Grammatikpunkte enthält. Trotzdessen werde ich mir noch die anderen beiden Teile holen, sobald es mir möglich ist. Und als Spaced Repition System nutze ich derzeit Anki-Decks, die auf die Vokabellisten (N5-N3) von tancos.co.uk zugeschnitten sind. Dazu verwende ich noch ein Deck, das aus Beispielsätzen von "A Dicitonary of Basic Japanese Grammar" zusammengestellt ist, das ich immer wieder erweitere, sobald ich einen neuen Grammatikpunkt daraus lerne (jeden Tag etwa 3 mit je 1 oder 2 Beispielsätzen).

    Es gibt bestimmt noch mehr, das ich dazu sagen könnte, aber das waren erst mal die wichtigsten Punkte. :D
     
  14. SirArgus

    SirArgus Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    9. Feb. 2016
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich habe auch mal, wie wohl recht viele hier angefangen, Japanisch zu lernen.
    Leider fehlt aber meist die Zeit, um ernsthaft am Ball zu bleiben... Immerhin kann ich so gut wie alle Katakana lesen (dauert klar immer ein bisschen) und Hiragana werden auch langsam ins Gedächtnis eingebettet.
    Für meinen Geschmack gibt es zu viele Kanji, die dem Chinesischen ähneln, da kommt man schnell durcheinander, daher verzichte ich bereitwillig auf ebendiese :P

    Ich war jedenfalls erstaunt, als ich auf Wikipedia aus Langeweile die Sprache auf Japanisch gestellt habe bei einem Artikel, der nix mit Anime o.ä. zu tun hatte, dass dort ein Hyperlink mir sehr bekannt vorkam. Paar Sekunden nachgedacht und verarbeitet: Es War Fullmetal Panic in Katakana?!
     
  15. AirMaxes

    AirMaxes Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    9. Dez. 2017
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich studiere an der Uni Informatik und hatte die Möglichkeit als "Additive Schlüsselqualifikation" japanisch zu nehmen und habe das dann auch gemacht, da ich die Sprache einfach wirklich schön finde und es mir passiv bestimmt auch mal bei Anime hilft oder auch dabei hilft japanische Games zu spielen.
    Im Endeffekt hatte ich dann so circa 1,5 Jahre japanisch Unterricht (2 Stunden die Woche) und kann dadurch jetzt Hiragana und Katakana schreiben. Verstehen und lesen der Sprache klappt bei mir inzwischen also so einigermaßen, aber sobald ich irgendwas selber Sprechen sollte wären meine japanisch Kompetenzen schon ziemlich überschritten.

    Ich hätte auch die Möglichkeit gehabt noch länger den japanisch Kurs an meiner Uni zu besuchen, habe mich dann jedoch dagegen entschieden, da wir dann Kanji hätten lernen sollen und das war mir dann ehrlich gesagt doch einiges zu viel und habe es deswegen gelassen.

    Ich bin aber sehr froh, dass ich diese 1,5 Jahre japanisch Unterricht hatte, denn dadurch kann ich aktuell Monster Hunter XX auf meiner Switch spielen :D
     
  16. classicname

    classicname Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    4. März 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Leider nein.

    Obwohl ich mich für das Land und die Sprache interessiere, fehlt es mir leider an Zeit und Motivation, so eine ''große'' Herausforderung zu meistern. Abgesehen davon macht es die japanische Schrift das gerade nicht leichter. Was ich sagen will, man muss nicht nur die Wörter an sich lernen, sondern eine ganz neue Schriftart dazu. Wie gesagt, Interesse besteht (hauptsächlich halt wegen Animes und Spielen, letztere kriegen nicht immer eine Lokalisierung), aber leider kann ich nicht so viel Zeit dafür investieren. Wer weiß, vielleicht ändert sich dies in der Zukunft.
     
  17. Shinigami-Light

    Shinigami-Light Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    17. März 2018
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    1
    Ich bin der Meinung, dass jeder der Animes mag auch Interesse haben sollte Japanisch zu lernen.
    Die andere Sache ist aber ob man die Zeit dafür findet oder man überhaupt genug Grips hat um diese Sprache auch zu lernen. Scheint nicht so einfach zu sein wie ich gehört habe.
    Respekt an die, die es gelernt haben und viel Spaß beim Anime schauen im Originalton ohne Untertitel. :)
     
  18. Kuchiwa

    Kuchiwa Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    3. Feb. 2014
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    149
    Ich würde gerne Japanisch Lernen, aber es wird bei mir um die Ecke nirgends angeboten. Dafür dann weiter weg zu gehen ist es mir dann auch nicht mehr wert.
     
  19. Kira7

    Kira7 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    17. Okt. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Habe damit vor ner Woche begonnen. Das auch nur weil ich zufällig auf die App "Tandem" gestoßten bin, hier kann man sich mit Menschen aus aller Weld unterhalten und die Sprache so lernen. Ist zwar meist nur Basic Talk, aber lernen tut man immer hin etwas.
     
  20. onlystarz

    onlystarz Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    20. Dez. 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich weiß garnicht wie oft ich das versucht habe bereits in meiner ausbildungszeit beim bus fahren japanisch zu lernen durch apps und tapes, aber irgendwie hat das nicht hingehauen wobei ich es schon gerne können würde. die grundlegenden sachen habe ich denke ich schon noch drauf aber wenns dann um eigene sätze bilden geht, geht garnix :D