Wir verwenden Cookies, um deinen Aufenthalt auf Animes.so möglichst angenehm gestalten zu können. Mehr erfahren

Wollt Ihr mal nach Japan reisen?

Dieses Thema im Forum "Japan Talk" wurde erstellt von Daimyo Tokugawa, 5. Sep. 2013.

  1. Ali1610

    Ali1610 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    31. Jan. 2018
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ich war im März/April 2017 in Südkorea und wollte auch einen Abstecher nach Japan machen, aber für Ausländer ohne weitere Sprachkenntnisse ist es nicht ohne Weiteres möglich, einen Flug von Südkorea nach Japan zu buchen, und wenn doch sind sie arg teuer. Als Student kann ich mir das Leben da auch nicht leisten, die Reise nach Südkorea war trotz günstigstmöglicher Flüge und Unterkunft schon teuer genug...
     
  2. Zacharias

    Zacharias Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    27. Dez. 2017
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Auf jeden Fall möchte ich mal nach Japan, bin ja schon ein richtiger Fan der ganzen Kultur. Hat angefangen mit Religionen in der Realschule, wo Japan mir das erste mal aufgefallen ist, danach hab ich mich mit der Kultur etwas vertrauter gemacht bin darüber dann irgendwann bei den Animes und Mangas gelandet. Der nächste Schritt ist die Reise dorthin und dann mal schauen. Auf jeden Fall vorher noch die wichtigsten wörter und sätze lernen und vielleicht sogar mehrere Zeichen Sitten Gebräuche und co.

    Klar wollte ich schon immer mal nach Japan, denn seit ich in der Schule über Religionen referiert habe, bin ich sehr an dem Land und der Kultur Interressiert.
    Ich hoffe das ich dann das was man alles gelesen hat auch bestätigen kann, leider dauert es aber noch eine Ganze weile bis ich genug geld habe um mir die Reise wirklich leisten zu können und je nachdem was meine Freundin dann sagt will sie vielleicht sogar mit.
     
  3. Chad Thundercock

    Chad Thundercock Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    19. März 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    6
    Was macht man denn als Student in Südkorea? Da kannste doch höchstens Kim mal winken und ihn ärgern das er nicht über die Grenze darf. Japan zu sehn wäre mir schon länger nen Anliegen, aber ich glaub als Westler hat man da falsche Vorstellungen, als Otaku sowieso. Die Japaner sind ja allgemein zurückhaltend, dann kommen noch Sprachbarriere und das übelste Gedränge dazu wenn man sich direkt Tokio als Hotspot ansieht (was ja eigl Pflicht is). Sightseeing wär bestimmt nice, vor allem wegen dieser paradoxen Kombination aus urbanem und ländlich-traditionellem Nippon, und natürlich das Essen. Weiß nicht wie´s euch geht, mich haben diese ganzen überzogenen Reaktionen auf Takoyaki und co ziemlich neugierig gemacht. Hab nen Kumpel der Ende diesen Jahres mit der Family fliegt, ich warte also erstmal den Erfahrungsbericht ab und vertreib mir die zeit mit den neuesten Zeichentrickerzeugnissen.^^
     
  4. Shinder

    Shinder Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    15. Nov. 2014
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    4
    Zwischen den Jahren 2016 und 2017 bin ich mit JAL rüber geflogen und seither absolut verzaubert. Es ging von Tokyo nach Kyoto und wieder zurück. Geplant war auch noch ein Abstecher auf das Land, was wir aber ob der wunderschönen Stadt Kyoto gelassen haben. Da sich auch bei uns die Sprachkenntnisse in Grenzen gehalten haben kann ich, entgegen einiger anderer Stimmen sagen, dass wir uns gut zurechtfinden konnten und das, was wir brauchten haben wir bekommen. Generell war man sehr hilfsbereit und wenn man sich als Langnase ebenso höflich und zurückhaltend verhält wird es auch keine peinlichen Momente und schlechten Eindrücke geben. Ich empfehle, sich vorher gut zu überlegen was man wann machen möchte. Auch die Planung der Anreise an die jeweiligen Orte sollte man vorher zumindest mal angedacht haben. Außerdem empfehle ich, der Wartezeit wegen, eine Suica-Card und eine SIM-Karte für Daten bereits in Deutschland zu kaufen. Weiterhin ist ein Japan Rail Pass eine unglaublich praktische Sache.

    Ich werde wieder nach Japan reisen, nicht zuletzt weil zwei meiner Freunde dort leben.
     
  5. onlystarz

    onlystarz Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    20. Dez. 2013
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Ich war im Dezember 2014 in Tokyo mit meinem besten Freund. Wir haben dort 10 Tage verbracht über Silvester in Shibuya und fanden es sehr cool dort. Die Sauberkeit, die netten Leute, Akihabara...<3. Aber was mich sehr gestört hat waren die fehlenden Möglichkeiten sich zu unterhalten. Ich habe in diversen Karaoke-Hochhäusern, Restaurants, Bahnhöfen etc. versucht mich auf Englisch mit den Japanern zu kommunizieren, aber sie haben mich nie verstanden. Das hindert mich allerdings nicht daran mit meiner Freundin 2019 eine Japan-Tour zu machen und Ihr das schönste Land der Welt zu zeigen.
     
  6. xZodiac

    xZodiac Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    21. Apr. 2014
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ich möchte 100%ig mal nach Japan reisen. Dieser Wunsch ist besonders stark gewachsen nach dem Ich die Streams von Reckful in Japan gesehen habe.Er hat sehr gut gezeigt was man in Japan alles machen kann und wie freundlich die Leute dort sind. Besonders gerne würde ich den Fuji Mountain besuchen.
     
  7. supersonik

    supersonik Premium Spender Premium

    Registriert seit:
    7. Jan. 2018
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Der Wunsch nach Japan einmal reisen zu können (ob nun dienstlich oder privat sei erstmal egal) ist schon ziemlich groß bei mir.
    Diese Kultur diese wunderschönen Landschaften und unberührten Stücke der Natur zu erblicken ist einfach unvorstellbar.
    Ich weiß natürlich das es noch viel mehr und andere Sachen / Orte / Plätze zu sehen gibt als ich bisher aufgeschnappt oder von gelesen habe und somit bin ich der Ansicht das es ein unbeschreibliches Ereignis werden wird für mich.

    Allerdings auf der Kehrseite würden mir die riesen Menschenmassen zu Stoßzeiten erstmal ein wenig Angst machen :D

    aber daran sollte man sich gewöhnen oder einfach geduld und zeit mitbringen ausserhalb diese Zeiten unterwegs zu sein.
     
  8. Sabo

    Sabo Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    8. Mai 2018
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    2
    Hi
    Ich war schon da und es war die Sache wert. Die Kultur der Japaner ist einfach zu faszinierend. Ich rate allerdings dazu einen Guide zu ihren Gepflogenheiten zu lesen da es verdammt viele Fettnäpfchen gibt, in die man treten kann. Bezüglich den Menschenmassen empfand ich es gar nicht mal so tragisch. Ich konnte mich an ein Erlebnis erinnern wo wirklich ein Gedränge in den Zügen herrschte.
    Jede Stadt hat seine eigenen Vorteile: Tokio bietet für jeden was. Wer Schreine sucht wird in Kyoto glücklich. Wer Geschichte live erleben will kann sich Hiroshima anschauen aber auch viele andere Städte bieten vieles zum anschauen.

    Ich war definitiv nicht zum letzten mal dort.
     
  9. Kisa1991

    Kisa1991 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    26. Mai 2018
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    4
    Ja defensiv würd ich schon gerne mal nach Japan fliegen, aber dazu muss ich erstmal meine Englisch Kenntnisse aufbessern.

    Wenn ich da wäre würd ich gerne zum Kanamara-Matsuri in Kawasaki oder zur O-Hanami in Tokyo.
    Außerdem würde ich dann gerne ins Maid Kaffee gehen, im Pokemon Center shoppen und eine Spielehalle besuchen .
     
  10. R0b95

    R0b95 Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    5. März 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Ich will nach meinem Studium 1 Jahr in Form von Work and Travel nach Japan (Tokyo). Mal schauen ob ich das wirklich hinbekomme. Muss dafür aber aufjedenfall noch eine Menge Japanisch lernen. :D
    Könnt mich gerne anschreiben, falls ihr mal sowas ähnliches gemacht habt oder machen wollt, bin nämlich für jede mögliche Info dankbar, da die kulturelle Differenz doch schon arg riesig ist.

    Dort würde ich mich am liebsten irgendwie noch weiterbilden, aber auch viel kulturelles erleben. Auch würde ich dort sehr viel angeln, wenn das überhaupt für mich möglich/legal ist, was ich aber auch schon in Deutschland mache xD
     
  11. lennart001

    lennart001 Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    4. Juni 2018
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Ich würde auf jeden Fall gerne mal nach Japan fahren schon allein um herauszufinden ob die Lebensverhältnisse und Sitten dort wirklich so sind wie in den Animes immer dargestellt. Ich würde auch mal gerne Japanisch lernen was ich wahrscheinlich dann dort machen würde. Über die Animes habe ich eine Art Kulturbegeisterung für Japan bekommen und ein extrem geringes Verständnis ihrer Sprache.
     
  12. phtop

    phtop Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    1. Aug. 2014
    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    1
    Die letzten 2 Jahre höre ich von immer mehr Freunden wie sie dahin fahren und da gewesen sind und wie toll sie das doch gefunden haben. Die eine Freundin schwärmt mir die ganze Zeit vor und will immer zurück, deswegen haben 2 Kumpel und Ich uns entschieden jetzt da auch nächstes Jahr hinzufliegen gegen März-April. Die Kosten machen uns ein bisschen bange, aber wird schon irgendwie.
     
  13. Scream

    Scream Neuling auf Bewährung Otaku Amateur

    Registriert seit:
    21. Okt. 2014
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Ich finde, Japan ist ein sehr faszinierendes Land. Wahrscheinlich, weil es so unbekannt ist (mir zumindest) und mich unbekannte Dinge einfach interessieren. Ich bin sehr neugierig und ich liebe es, Sachen zu entdecken. Mal zum eigentlichen Thema.
    Animes & Manga mag ich auch sehr gerne, wie viele Poster hier. Aber darauf sollte man ein Land doch nicht aufbauen. Wenn Animes aus Deutschland kämen, wärt ihr dann genauso Japanfanatisch? Sicherlich nicht. Das ist für mich auch kein Kriterium.
    Mich interessiert die japanische Kultur wegen anderen Dingen... Ich mag das Essen dort (xp), ich mag die Leute... mag sein ihre Höflichkeit ist antrainiert und aufgesetzt zum Teil sicher auch, aber immerhin haben sie welche. Ich liebe die Sprache, nicht nur wegen Animes oder japanischer Musik, sondern auch generell gesehen... und ich mag die Geschichte des Landes. Sicher, der Walfang ist kein Pluspunkt, im Gegenteil; aber jedes Land hat seine Probleme oder schlimmen Neigungen in der Hinsicht und da ist Japan noch eines der 'unschuldigeren'.
     
  14. Kara

    Kara Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    2. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Ich fliege nächstes Jahr mal wieder nach Japan. Ich mag die Höflichkeit der Japaner und vor allem das leckere Essen. Als ich noch jünger war, war der Animeaspekt für mich das Hauptgrund, nach Japan reisen zu wollen. Ich wollte sogar unbedingt japanisch lernen, weil das ja so cooooool ist. Seitdem bin ich allerdings Erwachsen geworden und konnte meine erste Reise nach Japan damals als entspannter Tourist genießen, der sich (erstaunlich gut) mit Englisch durchkämpft.
    Mittlerweile nerven mich Menschen, die Japan auf Animes/Mangas reduzieren, obwohl das nur ein winziger Teil deren Kultur ist und man als Fan dieser Dinge eher als Weirdo angesehen wird. Japan hat so viel mehr zu bieten und alleine eine Schüssel Ramen ist die Reise wert :3
     
    midnighter gefällt das.
  15. MrScenic

    MrScenic Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde auch gern mal Japan besuchen, allerdings muss ich zugeben, dass ich mich bisher noch nicht damit auseinander gesetzt habe, in welchen Teil es gehen soll.
    In welchen Monaten könnt ihr den Besuch am meisten empfehlen?
     
  16. Kara

    Kara Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    2. Juli 2018
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    9
    Anfang des Jahres bis etwa April und ab Mitte Oktober ist es eigentlich ideal ^^ Die Golden Week beginnt Ende April, das heißt, dass viele Japaner Urlaub haben und die Preise extrem ansteigen. Wenn du also die Kirschblüten ansehen magst, empfehle ich Anfang April, da kann man schon einiges sehen, aber selbst da ist es schon teurer. Günstiger ist es Oktober & November und nicht zu extrem warm/schwül. Dezember ist wegen Weihnachten schön, aber auch wieder ein wenig teurer... dafür aber angenehme Temperaturen für uns. Es kommt eben darauf an, was du dir gerne ansehen magst. Nur die Sommermonate kann ich nicht empfehlen, weil einen die Luftfeuchtigkeit einfach umwirft und man trotz Schweißtuch (die dort wirklich niedlich aussehen), vor sich hinschwitzt.
     
  17. MrScenic

    MrScenic Freigeschalteter Otaku Otaku Novize

    Registriert seit:
    7. Mai 2013
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    1
    Anfang des Jahres hört sich perfekt an. Hier in Deutschland hast du noch Schmuddelwetter, dann kann man da schon einmal in die Ferne verschwinden. Danke für den Tipp!
    Anschauen möchte ich mir hauptsächlich kleinere Städte oder auch Landschaften. Großstädte reizen mich gar nicht...
     
    Kara gefällt das.
  18. errolan

    errolan Premium Spender Premium

    Registriert seit:
    Mittwoch
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Ich war nun schon mehrmals da. Die Flugtickets sind gegen November/Dezember am günstigsten, 450-600€. Kann jedem nur empfehlen sich vor dem Hinflug einen "Japan Rail Pass" zu holen, ein Zugticket für Touris. So kann man mit dem Shinkansen, Schnellzug, das ganze Land bereisen und sich durch die ganzen Ramenarten futtern. Ich übernachte gerne in Kapselhotels. :)
     
  19. midnighter

    midnighter Shintō-Priester Otaku König

    Registriert seit:
    25. Juli 2014
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    18
    Wenn ihr alle so kulturbegeistert seid, warum schaut ihr euch nicht mal den auf Astra 19.2° frei empfangbaren Sender NHK an ??? Für die ohne Sat-Empfang: es gibt auch 'ne App!

    Außerdem:
    Auf Arte lief und läuft bald wieder eine Doku über "Shoyu - Geheimnisse der japanischen Küche". Kann ich nur empfehlen, Shohei Shibata ist ein wirklich guter Regisseur und die Sprecherin ist gut gewählt, nebenbei es handelt sich dabei wieder um eine NHK Co. Produktion.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Juli 2018 um 13:00 Uhr